Fühler für Inkbird ITC 308

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
respect
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 392
Registriert: Montag 31. August 2015, 14:13
Wohnort: oOe

Fühler für Inkbird ITC 308

#1

Beitrag von respect » Mittwoch 8. Januar 2020, 07:58

Ich möchte gerne einen Inline-Thermometer haben.
Der Inkbird macht seine Sache gut, daher möchte ich diesen auch dafür nutzen.
Ich habe bereits eine Seite gefunden, wo es Einschraubsensoren gibt - aber welcher ist der Richtige?
PT100, PT1000, PT500, Ni1000, NTC1.8kOhm, NTC5kOhm, NTC10kOhm, NTC20kOhm, LM235Z, KTY81-210, KTY81-110

Danke euch,
Mathias
zuletzt gebraut: Alt, Saison
ToBrew:-
- Berliner Weisse

Citrist
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2017, 21:36
Wohnort: Aargau (CH), Rombach und Frankfurt

Re: Fühler für Inkbird ITC 308

#2

Beitrag von Citrist » Mittwoch 8. Januar 2020, 14:23

Warum willst Du keine Tauchhülse verwenden? Hätte den Vorteil, dass Du ohne Umlöterei den IB zwischendurch auch für andere Sachen verwenden könntest. Bier brauen z.B.
Griezi us dr Schwoiz.
Citrist
---
Mein (Jura)Wasser: https://tinyurl.com/yduv8yvr

respect
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 392
Registriert: Montag 31. August 2015, 14:13
Wohnort: oOe

Re: Fühler für Inkbird ITC 308

#3

Beitrag von respect » Mittwoch 8. Januar 2020, 15:53

Ich benutzte ihn ja zum Maischen.
Den Inline-Thermometer möchte ich nur zum Kühlen. Und weil ja der Inkbird schon da ist (und der Sensor eine Steckerverbindung hat) sollte es reichen einen Sensor zu besorgen.
zuletzt gebraut: Alt, Saison
ToBrew:-
- Berliner Weisse

Benutzeravatar
Braufex
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 652
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Fühler für Inkbird ITC 308

#4

Beitrag von Braufex » Mittwoch 8. Januar 2020, 17:32

Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 983
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Fühler für Inkbird ITC 308

#5

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 8. Januar 2020, 18:24

Miss mal den Widerstand des Sensors wenn er so ca 25‘C hat und dann noch mal bei kochendem Wasser.

Dann sollte man ableiten können welcher NTC es ist.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

respect
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 392
Registriert: Montag 31. August 2015, 14:13
Wohnort: oOe

Re: Fühler für Inkbird ITC 308

#6

Beitrag von respect » Freitag 10. Januar 2020, 07:19

Der Inkbird-Support hat sich mittlerweile gemeldet:
Our probe is NTC probe, and the resistance of probe is R25°C=10KΩ±1% R0°C=26.74~27.83KΩ B25/85°C=3435K±1%
Bleibt nur mehr die Frage nach der Schaltungsart: 2,3 oder4 Leiter - was meint ihr?

Mathias
zuletzt gebraut: Alt, Saison
ToBrew:-
- Berliner Weisse

floflue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 800
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 21:17

Re: Fühler für Inkbird ITC 308

#7

Beitrag von floflue » Freitag 10. Januar 2020, 07:48

respect hat geschrieben:
Freitag 10. Januar 2020, 07:19
Bleibt nur mehr die Frage nach der Schaltungsart: 2,3 oder4 Leiter - was meint ihr?

Mathias
Angeschlossen/gelötet sind die Inkbirds mit zwei Adern. Wird zwar mit einer 3,5 mm Stereo-Klinke ausgeliefert, es sind aber nur zwei Pole verlötet.
Bierbrauen ist ein perfektes Hobby um etwas wichtiges zu lernen: Geduld!

respect
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 392
Registriert: Montag 31. August 2015, 14:13
Wohnort: oOe

Re: Fühler für Inkbird ITC 308

#8

Beitrag von respect » Freitag 10. Januar 2020, 09:00

Vielen Dank!
zuletzt gebraut: Alt, Saison
ToBrew:-
- Berliner Weisse

Antworten