Kühlspirale aus Kupfer

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
sascha1705
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2021, 08:19

Kühlspirale aus Kupfer

#1

Beitrag von sascha1705 » Sonntag 7. März 2021, 18:30

Hallo zusammen,

ich möchte euch gern mal meine selbstgebaute Kühlspirale vorstellen.

Ich war mit meiner Edelstahl Spirale sehr unzufrieden. Das Kühlen hat immer ewig lang gedauert.
Durch einen Beitrag auf Facebook war ich angefixt, und wollte mir zunächst von Jaded Brewing die Mantis Spirale zulegen. Aber Zollgebühren und ewig warten, weil die LIeferung aus Amerika kommt, war dann nicht in meinem Sinn.
Dann kam mir die Idee, selbst eine Spirale zu bauen.
Also kurzerhand 15 Meter weiches Kupferrohr mit 12 mm Außendurchmesser bestellt. Heute dann mal ans Wickeln begeben. Da ich aber zur Arbeit musste, musste ich die Arbeit kurz vor Ende abbrechen.

Ich habe ein 110er HT Rohr genommen, da das Kupfer drum gewickelt, bis ich ca. 20 cm übereinander hatte. Dann dicken Stoff dazwischen gelegt, und eine zweite Lage wieder zurück gewickelt, sodass es quasi eine zweilagige Spirale wird.
Da mir dann die Zeit fehlte, wird der Rest morgen während des Brauens erledigt.
Ich muss den Stoff noch raus fummeln, Die Zu- und Ableitung für das Kühlwasser hochbiegen, und die Windungen werde ich mit Kupferdraht fixieren, damit die Windungen einen festen Abstand zueinander haben und die Würze während der Kühlung zirkulieren kann.
Die Gardena Schläuche werde ich kurzfristig mit Schlauchschellen befestigen, auf Lange Sicht kommen Schnellverschlüsse dran, sobald der Hornbach wieder normal öffnet.

Anbei noch Fotos von dem, was ich bisher geschafft habe.

Allzeit gut Sud
Sascha
IMG_2563.jpeg
IMG_2564.jpeg
IMG_2565.jpeg

thosch
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 149
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 19:22

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#2

Beitrag von thosch » Sonntag 7. März 2021, 18:44

Hi.

Einen ähnlichen Aufbau gibt es hier:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic ... er#p392327

Grüße
Thorsten

Benutzeravatar
slimcase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 00:18
Wohnort: Rostock

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#3

Beitrag von slimcase » Montag 8. März 2021, 01:06

Sieht super aus. Bin schon gespannt auf die Bilder wenn sie fertig ist.

Ich habe eine Twin20 von Brepaganda mit 20m Rohrlänge. Noch kam sie nicht zum Einsatz aber beim nächsten Sud ist es soweit :)

Gruß

Danilo

sascha1705
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2021, 08:19

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#4

Beitrag von sascha1705 » Mittwoch 10. März 2021, 07:54

IMG_2571.jpeg
IMG_2572.jpeg
IMG_2574.jpeg
Fertig und getestet. Zugegeben, nicht schön aber selten und erfüllt seinen Zweck. Ist eine Doppelspirale, wie man sieht, ein paar Knickse sind drin, was den Durchfluss allerdings nicht beeinträchtigt.
Innerhalb von 25 Minuten von Whirlpool auf 20 Grad. Ich bin sehr zufrieden!

thosch
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 149
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 19:22

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#5

Beitrag von thosch » Mittwoch 10. März 2021, 08:26

Moin Sascha.

Du könntest versuchen, die Schlauchanschlüsse noch so zu biegen, dass bei einer Undichtigkeit kein Wasser in deinen Sud tropft. Sprich die Abschlüsse außerhalb des Gärbottichs sind. Stichwort Infektion.

Grüße
Thorsten
Zuletzt geändert von thosch am Mittwoch 10. März 2021, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
flatflo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 152
Registriert: Montag 17. August 2020, 09:29
Wohnort: Bayern

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#6

Beitrag von flatflo » Mittwoch 10. März 2021, 11:22

Erstmal Respekt wenn man sowas selber macht :thumbsup

Zwei Fragen: Wie hoch waren deine Ausgaben gesamt und hat die Spirale doppelt gewickelt wirklich einen Vorteil? Mehr Kaltwasser fließt so ja theoretisch nicht durch und erwärmt sich sehr schnell. Ggf. gehts in nem gewissen Temperaturbereich dann etwas schneller als mit ner einfach gewickelten könnt ich mir vorstellen.


VG
Flo
"Hey you, beer me. Beer me for always, that's the way it should be.
Hey you, beer me. Beer us together, naturally."

Benutzeravatar
Bierjunge
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3456
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#7

Beitrag von Bierjunge » Mittwoch 10. März 2021, 11:24

thosch hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 08:26
Du könntest versuchen, die Schlauchanschlüsse noch so zu biegen, dass bei einer Undichtigkeiten kein Wasser in deinen Sud tropft. Sprich die Abschlüsse außerhalb des Gärbottichs sind. Stichwort Infektion.
:goodpost:
Ich möchte noch ergänzen: Außerhalb und nach unten gekröpft (wie der Griff eines Spazierstocks), damit auch kein Kondens- und/oder Leckagewasser am Rohr entlang in den Sud rinnen kann.

Moritz

sascha1705
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2021, 08:19

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#8

Beitrag von sascha1705 » Mittwoch 10. März 2021, 13:20

Erstmal Danke für den Tipp mit dem Biegen der Anschlüsse. Wird noch gemacht.

Das Rohr hat mich inkl. Versand 65 € gekostet. War soweit ich das Beurteilen konnte der günstigste Anbieter. www.schwarte-shop.de

Ob und wie groß der Unterschied zu einer einfach gewickelten Spirale ist, kann ich nicht sagen. Meine bisherige Spirale war aus Edelstahl und hatte ganz miese Kühleigenschaften.

Benutzeravatar
slimcase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 00:18
Wohnort: Rostock

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#9

Beitrag von slimcase » Mittwoch 10. März 2021, 14:16

Sieh doch super aus und die Kühlleistung spricht für sich :)

Wieviel Liter Wasser verbauchst du ca in den 25 Minuten? Kannst du das abschätzen?

Schlauchtüllen oder Gardenaanschlüsse wären auch noch ein cooles feature.

Ich denke die Kühlleistung erhöht sich mit der Fläche des Kühlkörpers da so ein höherer Wärmeaustausch stattfinden kann und das kalte durchströmende Wasser mehr Temperatur aufnehmen kann?

Gruß

Danilo

Sauermann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Freitag 26. Juli 2019, 10:39

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#10

Beitrag von Sauermann » Mittwoch 10. März 2021, 15:24

sascha1705 hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 13:20
Ob und wie groß der Unterschied zu einer einfach gewickelten Spirale ist, kann ich nicht sagen. Meine bisherige Spirale war aus Edelstahl und hatte ganz miese Kühleigenschaften.
Wie war denn Rohrlänge und Außendurchmesser bei deiner Edelstahlspirale? Ich kühle auch mit einer Spirale aus Stahl und kann mich nicht über ganz miese Eigenschaften beklagen.

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2095
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#11

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 10. März 2021, 17:55

Kupfer oder Edelstahl macht kaum was aus.
Der Wärmeübergang Würze->Metall und Metall->Kühlmedium sind ohne Bewegung und laminarer Strömung so schlecht das die Wärmeleitfähigkeit vom Kupfer kaum was verbessert.

Vergleichbar mit einem Paket das in Berlin abgegeben wird und 2 Tage da rumliegt ( Würze->Metall) und nochmal 2 Tage in München liegt ( Metal->Kühlmedium). Ob es nun mit dem Laster in 10 h transportiert wird oder mit dem Transrapid mit 400 km/h ist fast schon egal. Es sind 4d10h zu 4d2,5h.

Die größer Fläche und die bessere Strömung macht hier einen Unterschied.

Ich kühle meine 20l von 98‘C auf 20‘C in 13 Minuten ab, mit einem Edelstahlkühler mit 10 m und einer Kühlwassertemperatur von ca 10‘C. Mit Kupfer würde ich vermutlich 12 Minuten brauchen.

Edit: Hier hab ich eine Exceldatei gepostet , mit der man einen Eintauchkühler näherungsweise berechnen kann.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

sascha1705
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2021, 08:19

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#12

Beitrag von sascha1705 » Mittwoch 10. März 2021, 22:28

slimcase hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 14:16
Sieh doch super aus und die Kühlleistung spricht für sich :)

Wieviel Liter Wasser verbauchst du ca in den 25 Minuten? Kannst du das abschätzen?

Schlauchtüllen oder Gardenaanschlüsse wären auch noch ein cooles feature.

Ich denke die Kühlleistung erhöht sich mit der Fläche des Kühlkörpers da so ein höherer Wärmeaustausch stattfinden kann und das kalte durchströmende Wasser mehr Temperatur aufnehmen kann?

Gruß

Danilo
Tatsächlich sind noch Gardenaanschlüsse mit Schnellkupplungen geplant. Hatte ich zum Brautag noch nicht fertig.

Wirklicher Wasserverbrauch hat nicht statt gefunden, da es Wasser aus der Regentonne war. Ich hab allerdings 30 Liter kaltes Wasser aus der Tonne genommen.

sascha1705
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2021, 08:19

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#13

Beitrag von sascha1705 » Mittwoch 10. März 2021, 22:30

Sauermann hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 15:24
sascha1705 hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 13:20
Ob und wie groß der Unterschied zu einer einfach gewickelten Spirale ist, kann ich nicht sagen. Meine bisherige Spirale war aus Edelstahl und hatte ganz miese Kühleigenschaften.
Wie war denn Rohrlänge und Außendurchmesser bei deiner Edelstahlspirale? Ich kühle auch mit einer Spirale aus Stahl und kann mich nicht über ganz miese Eigenschaften beklagen.
Die Länge wird weitaus weniger sein, denke, so 8-10 Meter. Allerdings ist die alte Kühlspirale so groß und hat so große Zwischenräume zwischen den Windungen, dass von 10 Windungen maximal 4 in der Würze waren, bei ca. 20 Liter. Für meine Zwecke völlig ungeeignet.

Durchmesser war ebenfalls 12 mm.

Benutzeravatar
flatflo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 152
Registriert: Montag 17. August 2020, 09:29
Wohnort: Bayern

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#14

Beitrag von flatflo » Donnerstag 11. März 2021, 09:12

Danke für die Info´s. Dann konnte aber - wenn ich das richtig verstehe - das Material Edelstahl nichts für das schlechtere Kühlergebnis bei dir.
"Hey you, beer me. Beer me for always, that's the way it should be.
Hey you, beer me. Beer us together, naturally."

sascha1705
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2021, 08:19

Re: Kühlspirale aus Kupfer

#15

Beitrag von sascha1705 » Freitag 12. März 2021, 12:51

flatflo hat geschrieben:
Donnerstag 11. März 2021, 09:12
Danke für die Info´s. Dann konnte aber - wenn ich das richtig verstehe - das Material Edelstahl nichts für das schlechtere Kühlergebnis bei dir.
das Material nicht, der Aufbau der Spirale schon. Die alte Spirale hab ich zum Beginn meines Brauer-Daseins gekauft. Fehlkauf. Dadurch musste ja so oder so was besseres her. Und bevor ich mir "irgendwas" kaufe, kann es gern Kupfer sein.

Antworten