Alles neu macht der Mai

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
krabbenfischer2
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 18. Oktober 2018, 15:33

Alles neu macht der Mai

#1

Beitrag von krabbenfischer2 » Montag 8. März 2021, 13:53

Hallo zusammen,

wenn`s gut läuft beziehe ich, zusammen mit meinem (Brau-)Kumpel im Mai/Juni eine Hobby Halle, in der ich meiner (im Durchschnitt sehr teuren) Hobbys nachgehen möchte.

In diesem Zuge möchte ich mir gern ein kleines Sudhaus einrichten. Aktuell brauen wir mit einem Brewster 70l, bei dem S***** Teil hat es aber gerade die zweite Pumpe zerlegt. Ich vermute, dass es auf lange Sicht auf ein 2/3 Geräte Sudhaus mit ähnlichem Ausschlag hinauslaufen wird (habe gesteigertes Interesse an den SS Brewtech half barrel BME Chronicals, nutzbar bis 64L, außerdem gerade 10x 50l Fässer abgestaubt)

Eckdaten:
8x10m, Kurze Seite: 4x4m Tor, daneben normale Eingangstüre rechts vom Tor, Sudhaus in der hinteren rechten Ecke.

Plan:
Da kein Bodenablauf vorhanden ist, möchte ich hier selbst etwas schaffen..
Mein Plan bisher war mittels KVH einen Raumkörper zu bauen und diesen von innen mit Feuchtraum Gipskarton zu verkleiden, Innenmaß ca. 3x4m.
Dazu eine Art "Podest" zu bauen, in der der Bodenablauf dann enthalten ist. Die Frage ist nur, ob ich zwingend fliesen muss? Beschichtung o.Ä. wäre cooler..
Hintergrund: Auf Lange Lange Sicht will ich selbst eine Halle kaufen/bauen und dann eben die Miethalle abstoßen, dazu ist Rückbau nötig.. Estrich o.Ä. fällt also eher aus.

Was haltet ihr davon? Was sollte ich bedenken?

Danke für eure Tips!

Antworten