Maischepumpe

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
MaxKw03
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Freitag 14. Juni 2019, 17:37
Wohnort: Bayern

Maischepumpe

#1

Beitrag von MaxKw03 » Sonntag 28. März 2021, 14:09

Hallo,
Hat jemand von euch eine Maischepumpe im Einsatz und welche könnt ihr empfehlen?



EDIT

Größenordnung : 200l
Förderhöhe : 1,2m
Anschlussspannung : Egal

Einsatzort: Umpumpen von Maischebottich in Läuterbottich



Lg Max
Zuletzt geändert von MaxKw03 am Montag 29. März 2021, 09:52, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Gewidder - Barmbek
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 13:25
Wohnort: Hamburg

Re: Maischepumpe

#2

Beitrag von Gewidder - Barmbek » Sonntag 28. März 2021, 20:01

Hallo Max,

ich (und mehrere andere) verwenden die Blichmann Riptide. Vorteile: lässt sich gut reinigen, lässt sich durch Ventil am Auslass gut steuern, im Betrieb relativ leise, hat genug Power um z.B. auch zu CIPen. Nachteile: nicht selbst ansaugend, teuer

Viele Grüße
Lutz

CLarsen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 00:02

Re: Maischepumpe

#3

Beitrag von CLarsen » Sonntag 28. März 2021, 20:35

Die Riptide ist eine Maischepumpe?!?

Benutzeravatar
Brauwolf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7166
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Maischepumpe

#4

Beitrag von Brauwolf » Sonntag 28. März 2021, 21:07

CLarsen hat geschrieben:
Sonntag 28. März 2021, 20:35
Die Riptide ist eine Maischepumpe?!?
definitiv nicht.

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
Brauwolf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7166
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Maischepumpe

#5

Beitrag von Brauwolf » Sonntag 28. März 2021, 21:09

Brauwolf hat geschrieben:
Sonntag 28. März 2021, 21:07
CLarsen hat geschrieben:
Sonntag 28. März 2021, 20:35
Die Riptide ist eine Maischepumpe?!?
definitiv nicht.
In welcher Größenordnung braust du? Nur mit dieser Information kannst du hier eventuell eine vernünftige Antwort bekommen.

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

MaxKw03
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Freitag 14. Juni 2019, 17:37
Wohnort: Bayern

Re: Maischepumpe

#6

Beitrag von MaxKw03 » Montag 29. März 2021, 06:55

Brauwolf hat geschrieben:
Sonntag 28. März 2021, 21:09
Brauwolf hat geschrieben:
Sonntag 28. März 2021, 21:07
CLarsen hat geschrieben:
Sonntag 28. März 2021, 20:35
Die Riptide ist eine Maischepumpe?!?
definitiv nicht.
In welcher Größenordnung braust du? Nur mit dieser Information kannst du hier eventuell eine vernünftige Antwort bekommen.

Cheers, Ruthard
Post gerade mit nötigen Information aktualisiert

Kubus
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 477
Registriert: Montag 31. Oktober 2011, 11:01

Re: Maischepumpe

#7

Beitrag von Kubus » Montag 29. März 2021, 08:30

Hallo,

Ich habe eine Impellerpumpe von Zuwa-Zumpe (Nirostar V 2000A/PF, Bestellnummer 110133M) im Einsatz. Die funktioniert super. Sie ist selbstansaugend und fördert sehr schonend. Ich verwende die für Maische und Würze.
Die fördert bis 25 l/Minute und dürfte für deine Größenordnung gerade richtig sein.

Gruß

Ludwig

Benutzeravatar
Gewidder - Barmbek
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 13:25
Wohnort: Hamburg

Re: Maischepumpe

#8

Beitrag von Gewidder - Barmbek » Montag 29. März 2021, 09:47

200 L wäre sicherlich eine nicht ganz unwichtige Information gewesen ;)

Wenn mit „Maischepumpe“ eine Pumpe gemeint ist, die die komplette Maische inkl. Treber von einem in ein anderes Gefäß umpumpt, dann funktioniert die Riptide NICHT. Wenn man aber eine Pumpe für den Maischprozess braucht, um z. B. ein HERMS oder RIMS zu betreiben, geht die Riptide sehr wohl. Da der TE aber wohl ersteres sucht, habe ich mich etwas auf Glatteis führen lassen...

MaxKw03
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Freitag 14. Juni 2019, 17:37
Wohnort: Bayern

Re: Maischepumpe

#9

Beitrag von MaxKw03 » Montag 29. März 2021, 09:53

Gewidder - Barmbek hat geschrieben:
Montag 29. März 2021, 09:47
200 L wäre sicherlich eine nicht ganz unwichtige Information gewesen ;)

Wenn mit „Maischepumpe“ eine Pumpe gemeint ist, die die komplette Maische inkl. Treber von einem in ein anderes Gefäß umpumpt, dann funktioniert die Riptide NICHT. Wenn man aber eine Pumpe für den Maischprozess braucht, um z. B. ein HERMS oder RIMS zu betreiben, geht die Riptide sehr wohl. Da der TE aber wohl ersteres sucht, habe ich mich etwas auf Glatteis führen lassen...
Tut mir leid war zu ungenau beschrieben :Bigsmile

Holger-Pohl
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3651
Registriert: Samstag 1. März 2003, 00:00
Wohnort: 96369 Weißenbrunn

Re: Maischepumpe

#10

Beitrag von Holger-Pohl » Dienstag 25. Mai 2021, 16:44

Hallo,
auch wenn zwei Jahre alt.....

Gibt es hier Erfahrungen mit einer Maischepumpe - also für das Problem Maischbottichinhalt in den Läuterbottich pumpen?
Wäre dankbar für einen Tipp, da der Rücken langsam doch den Geist aufgibt..

LG
Holger

Antworten