Birramia ZKG etwas "aufgemotzt"

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1690
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Birramia ZKG etwas "aufgemotzt"

#1

Beitrag von glassart » Freitag 9. April 2021, 21:16

Liebe Braufreunde,

ich dachte dass es evt. jemanden interessieren könnte was man aus dem Birramia ZKG ( 114 L und 60 L) so alles machen kann :Bigsmile

Ich habe schon vor einiger Zeit die Mantelkühlung/Heizung erfolgreich realisiert und auch ausreichend getestet
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ng#p386460

Nun habe ich das Projekt finalisiert und mit Metall ummantelt und einen WLAN-Controller aufgebaut.
Am Sonntag darf dann ein Atlantik Ale das ganze "einweihen".
Zumindest der momentane Probelauf mit warmen Wasser und der iSpindel drinnen schaut gut aus :thumbup
Birramia 114L_resize.JPG
Kann mit der Regenwasseranlage und dem Magnetventil(am Bild) für OG oder mit dem Durchlaufglykolkühler und Pumpe gekühlt werden.

lg Herbert :Drink

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 981
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: Birramia ZKG etwas "aufgemotzt"

#2

Beitrag von Innuendo » Samstag 10. April 2021, 05:21

glassart hat geschrieben:
Freitag 9. April 2021, 21:16
ich dachte dass es evt. jemanden interessieren könnte was man aus dem Birramia ZKG ( 114 L und 60 L) so alles machen kann :Bigsmile
Du weißt aber schon, dass 114 L und 60 L Atlantik Ale für die Interessierten nicht ausreichen? :Drink

Auf dem Controller sind Ist-Temperatur 37,7°C und Ziel-Temperatur 18°C zu erkennen. Wie viel Liter hast Du im ZKG, welche Temperatur hat Dein Regenwasser und wie lange hat die Kühlung benötigt? Poste doch mal die tracking history, wenn Du Dein Atlantik Ale fermentiert hast.
Die Ummantelung ist Dir gut gelungen. Schaut sehr gut aus!

Innu

Benutzeravatar
heinrich2012
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 281
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 11:46
Wohnort: Fröndenberg

Re: Birramia ZKG etwas "aufgemotzt"

#3

Beitrag von heinrich2012 » Samstag 10. April 2021, 07:38

Tolle Arbeit.

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1690
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: Birramia ZKG etwas "aufgemotzt"

#4

Beitrag von glassart » Samstag 10. April 2021, 08:16

Innuendo hat geschrieben:
Samstag 10. April 2021, 05:21
glassart hat geschrieben:
Freitag 9. April 2021, 21:16
ich dachte dass es evt. jemanden interessieren könnte was man aus dem Birramia ZKG ( 114 L und 60 L) so alles machen kann :Bigsmile
Du weißt aber schon, dass 114 L und 60 L Atlantik Ale für die Interessierten nicht ausreichen? :Drink

Auf dem Controller sind Ist-Temperatur 37,7°C und Ziel-Temperatur 18°C zu erkennen. Wie viel Liter hast Du im ZKG, welche Temperatur hat Dein Regenwasser und wie lange hat die Kühlung benötigt? Poste doch mal die tracking history, wenn Du Dein Atlantik Ale fermentiert hast.
Die Ummantelung ist Dir gut gelungen. Schaut sehr gut aus!

Innu
zuerst zur Regenwasseranlage
-die hat 75 m³ und dzt ca. 12°C (müsste noch messen was dann aus dem Hahn läuft - die Zuleitung ist auch nicht isoliert, das Ausgleichsgefäß auch nicht, da erwärmt sich schon etwas)
- läuft im Kreislauf wieder in die Grube
- ich hatte 35 L mit 38°C Wasser gefüllt und nach 7 h die 18°C erreicht
-das würde natürlich mit dem Chiller um einiges schneller gehen bei größerem Delta-T
- bin heute dann um 2 °C hinauf um zu schauen wie die Heizung funktioniert
- am Mantel war es in 15 min auf Solltemperatur, die iSpindel nach 30 min

Und das alles mit Wasser, wenn die Hefe arbeitet wird auch die Konvektion sich sicherlich entsprechend ändern, aber dazu kann ich erst nächste Woche was sagen
Birramia 114L.jpg
beim grünen Pfeil habe ich vor ca. 1 h von 19° auf 21°C gestellt um zu sehen wie schnell/exakt geheizt wird

So nun kommt noch das 60 L -ZKG dran :Bigsmile

lg Herbert :Drink

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1690
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: Birramia ZKG etwas "aufgemotzt"

#5

Beitrag von glassart » Montag 12. April 2021, 16:57

nachdem gestern in sehr entspannter Atmosphäre das Atlantik Ale II gebraut wurde möchte ich euch die ersten Eindrücke/Erfahrungen/Messdaten der Gärung nach 24 Stunden zeigen
- Gärtemperatur auf 18°C mit kühlen/heizen
- im Gegenstromkühler habe ich die 45 L auf 18,2 ° ( Controller display) gekühlt ( in 7 min)
- grundsätzlich verwende ich für OG die große Regenwasseranlage
- dank der Trockenhefe -Rehydrationsmethode von Oli hat die Gärung schon nach 1 Stunde gestartet
-Das ist der Gärverlauf
Atlantik Ale II 24 h.jpg
Am Beginn sieht man dass die iSpindel einige Zeit benötigt um die richtige Würzetemperatur zu messen aber heute zeigt sich eine Minimalabweichung von 0,4°C und die Controller-Hysterese beträgt 0,2 °C

Somit darf jetzt das 60L Fass auch dran glauben und wird in gleicher Weise aufgerüstet :Bigsmile
Und da der Brauvorgang so entspannend war habe ich nebenher noch 3 Holz-Brotbackformen gebaut :Greets
P1100163_resize.JPG
lg Herbert :Drink

Antworten