Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Benutzeravatar
Paule
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 529
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2015, 08:14

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#51

Beitrag von Paule » Donnerstag 17. März 2016, 06:02

Meiner :Smile
Die Eule muss im Wohnzimmer Platz finden. Deshalb eine platzsparende Variante.
Dateianhänge
image.jpeg
brewers make wort, yeast makes beer

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2217
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#52

Beitrag von Malzwein » Donnerstag 17. März 2016, 07:43

Das habe ich befürchtet, dass es hier mal "überdenkenswerte" Lösungen gibt. Bierkästen als Trittleiter. Alle sollten im Hinterkopf behalten, dass ein umgerissener Maischebottich schwerste Verbrennungen verursachen kann.
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

Benutzeravatar
Schnippel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 137
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 21:10
Wohnort: St. Pölten

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#53

Beitrag von Schnippel » Donnerstag 17. März 2016, 07:57

Malzwein hat geschrieben:Das habe ich befürchtet, dass es hier mal "überdenkenswerte" Lösungen gibt. Bierkästen als Trittleiter. Alle sollten im Hinterkopf behalten, dass ein umgerissener Maischebottich schwerste Verbrennungen verursachen kann.
Man beachte die Sicherheitsschuhe :Angel :Pulpfiction
Regards
Patrick
:Pulpfiction

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1808
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#54

Beitrag von hyper472 » Donnerstag 17. März 2016, 07:58

Malzwein hat geschrieben:Das habe ich befürchtet, dass es hier mal "überdenkenswerte" Lösungen gibt. Bierkästen als Trittleiter. Alle sollten im Hinterkopf behalten, dass ein umgerissener Maischebottich schwerste Verbrennungen verursachen kann.
Das ist doch gerade das Gute an diesem Thread: er gibt Denk-Anstöße, wie man mit dem gegebenen Budget ein Maximum an Sicherheit, Hygiene und Komfort erreichen kann.
Viele Grüße, Henning
Wenn man etwas positiv oder negativ auslegen kann, meine ich es positiv.
Es ist möglich, dass sich meine Meinung nicht mit der Meinung anderer deckt.
Wer will, ist herzlich eingeladen, mir in Anwendung von Boardregel Nr. 6 eine PN zu senden.

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2217
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#55

Beitrag von Malzwein » Donnerstag 17. März 2016, 08:04

Schnippel hat geschrieben: Man beachte die Sicherheitsschuhe :Angel :Pulpfiction
Da kann die heiße Maische schnell durch die Löcher wieder abfließen. Tolle Idee! :Bigsmile
hyper472 hat geschrieben:Das ist doch gerade das Gute an diesem Thread: er gibt Denk-Anstöße
Stimmt auffallend, wenn ich kritische Punkte bei andere Aufbauten sehe, denke ich auch über meine Konstruktionen nach.
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

Benutzeravatar
Stoppel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 227
Registriert: Dienstag 3. November 2015, 20:18

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#56

Beitrag von Stoppel » Donnerstag 17. März 2016, 08:08

Hallo Braugemeinde !
Möchte euch noch einmal meinen Brautisch vorstellen.
Alles auf 140 x 140 cm Raum, darum der BM10 .
Die weiße Abzugshaube gibt es nicht mehr.
Habe die Absaugung umgebaut und sauge jetzt direkt ab.
Geri´s%20Bräu2[1].jpg
Wasser wird wertvoller als Salz, versetzt man es mit Hopfen und Malz ! :thumbsup
Schöne Grüße !

Geri (STOPPEL)!

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1019
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#57

Beitrag von glassart » Donnerstag 17. März 2016, 08:48

Na dann rücke ich einmal mit meiner Bandscheiben -Schonanlage heraus (als frisch operierter sehr hilfreich -man kann brauen obwohl man theoretisch nicht darf)
Das Teil hebt 120 kg bis auf 190 cm Höhe und fährt überall hin und kann auch Fässer in die Truhe verfrachten -multifunktional mit eingebauter Waage und mit verstellbarer Auflage kann es sogar als Sitzgelegenheit verwendet werden.
P1070794_Bildgröße ändern.JPG
Erstvariante mit dem Topf am Hubwagen incl. Steuerung
P1070794_Bildgröße ändern.JPG (138.08 KiB) 10680 mal betrachtet
P1070961_Bildgröße ändern.JPG
nächste Ausbaustufe mit 50L Topf und Hendi
P1080001_Bildgröße ändern.JPG
Weiterentwicklung mit läutern in das Polsinelli-Fass
P1080007_Bildgröße ändern.JPG
und wieder zurück zum Kochen
P1080078_Bildgröße ändern.JPG
Läutern in 50L Topf
P1080081_Bildgröße ändern.JPG
und wieder zurück
P1080080_Bildgröße ändern.JPG
P1080011_Bildgröße ändern.JPG
gekühlt und angestellt an den Platz der Ruhe und Geduld
meine Bandscheiben sagen danke :thumbup und es ist ein schönes Arbeiten damit möglich. NG wird Niveau-geregelt vom alten Einkocher hineingepumpt

Grüße Herbert

Fichtenknicker
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 248
Registriert: Donnerstag 16. April 2015, 13:54

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#58

Beitrag von Fichtenknicker » Donnerstag 17. März 2016, 09:31

hyper472 hat geschrieben: Durch das Gewicht der Steine ist das ganze erstaunlich stabil.
Hallo Henning,

ich würde nur gerne eines dazu beitragen, was auch für andere Konstruktionen hier gilt, denn ich halte deine Anordnung für hochgradig instabil.

Ich rate dir je Brett noch in 3 Winkel inkl Schrauben und Dübel zu investieren, einen vor Kopf, zwei an der Breitseite.

Beim Regal würde ich ähnlich verfahren.

Wir hatten genau so eine Kontruktion auf dem Bau, am Ende gabs 2 Matsch-Zehen am linken Fuß eines der Beteiligen (ja, keine Sicherheitschuhe).


Gruß
Guido
Captain Brewley hat geschrieben:Craft Beer ist Hipsterscheiße.

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1808
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#59

Beitrag von hyper472 » Donnerstag 17. März 2016, 10:25

Danke Fichtenknicker,
so ähnlich hatte ich es mir auch vorgestellt, als ich das aufgestellt habe. Angesichts der überraschenden Stabilität habe ich es dann gelassen. Die Kraft, die man aufwenden muss, um das obere Brett unfallgefährlich wegzuziehen, scheint mir nicht geringer als die, die man bräuchte, einen kompletten Tisch umzuwerfen.
Vielleicht steige ich eines Tages auf sowas viewtopic.php?f=61&t=129&start=500#p119661 um.
Luft nach oben ist ja immer.
Viele Grüße, Henning
Wenn man etwas positiv oder negativ auslegen kann, meine ich es positiv.
Es ist möglich, dass sich meine Meinung nicht mit der Meinung anderer deckt.
Wer will, ist herzlich eingeladen, mir in Anwendung von Boardregel Nr. 6 eine PN zu senden.

Benutzeravatar
hutschpferd
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2238
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:11
Wohnort: Wien

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#60

Beitrag von hutschpferd » Donnerstag 17. März 2016, 11:43

glassart, hut ab!

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1019
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#61

Beitrag von glassart » Donnerstag 17. März 2016, 14:09

Danke Daniel :Greets

Meine Wirbelsäule freut sich darüber und das Ding ist extrem universell einsetzbar ,ich hebe damit auch Bienenstöcke, Honigkübel mit 30 kg ect.
Und da vollständig aus Edelstahl auch gut zu reinigen.

VG Herbert :Drink

hoggel1
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 884
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 01:08

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#62

Beitrag von hoggel1 » Donnerstag 17. März 2016, 15:19

Hallo Herbert,
Wir heißt der Hubwagen genau und was kostet der Spaß?

MFG Thomas

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1019
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#63

Beitrag von glassart » Donnerstag 17. März 2016, 15:37

Hallo Thomas,

der hat keinen Namen sondern ist in meinem PC bzw. Atelier entstanden.
Es gibt solche Geräte bezeichnet als Zargenheber allerdings nicht in Edelstahl und nicht so flexibel um ca. 800€
Ich habe ihn konkret nach meinen Vorstellungen konstruiert, den Türen und Raumhöhen angepasst und eben auch als höhenverstellbaren Arbeitstisch geplant.
Ich kann damit einen schweren Teil in Höhe meiner Arbeitsplatte bringen und kann ihn dann auf diese hinüber schieben und dort bearbeiten.
Oder zum Bsp.für die Honigabfüllung wird der Topf genau über der Präzisionswaage positioniert.
Ich würde das Teil nie wieder missen wollen :Drink ja und auch als Abstelltisch für ein gutes Glas Bier kann man ihn auf genaue Trinkhöhe einstellen :Bigsmile

VG Herbert

Es sind DXF-Dateien vorhanden aber einiges wurde "aus der Hand heraus" gebaut bzw. dem Material das ich liegen habe angepasst.

Benutzeravatar
hutschpferd
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2238
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:11
Wohnort: Wien

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#64

Beitrag von hutschpferd » Donnerstag 17. März 2016, 15:41

Da stehen schon fast zwei Dacia Sandero in der Brauerei.
Kurz als Inspiration was so etwas in der normalen Ausführung kostet:
http://www.gesa.at/b5245/de/Leichter%20Hubtisch
http://www.kaiserkraft.at/hubgeraete-he ... /63946-KK/
http://www.gesa.at/b5788/de/Tiger%C2%AE ... e?b0=18442
GESA macht dir das nach deinen Wünschen, ist ein bekannte Hersteller solcher Sachen.

Nachdem das recht gschmeidig aussieht beim Herbert überleg ich sowas ggf auch für unseren Braukeller.

Bavilo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 12:53

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#65

Beitrag von Bavilo » Donnerstag 17. März 2016, 15:49

Hier mal endlich aktuelle Bilder von meinem "Brautisch"

Das ganze steuere und überwache ich mit meiner Android App
Dateianhänge
DSC03264.jpg
DSC03264.jpg (597.9 KiB) 10295 mal betrachtet
DSC03284.jpg

hoggel1
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 884
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 01:08

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#66

Beitrag von hoggel1 » Donnerstag 17. März 2016, 15:57

Danke für die Infos.
MFG Thomas

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1019
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#67

Beitrag von glassart » Donnerstag 17. März 2016, 16:09

Von Gesa habe ich den
http://www.gesa.at/b5384/de/Tiger%C2%AE ... Fhydraulik
Ein super Teil den ich in Kombination mit meinem häufig verwende
Bsp -Abfüllen
Am Hubtisch steht der GDA und der Abfülleimer mit Zuckervorlage in tiefster Position
-am Hubwagen hängt das Polsinelli und so schlauche ich um in richtig eingestellter Höhe
-dann wird der Hubtisch auf max. Höhe gefahren und die Abfüllung beginnt in einer optimalen Arbeitshöhe (zumindest für mich)

und damit kann ich im ganzen Raum herumfahren -sehr praktisch.

vg Herbert

Benutzeravatar
MachdenDeckelRund
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 141
Registriert: Freitag 13. Mai 2016, 20:51
Wohnort: Ingolstadt

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#68

Beitrag von MachdenDeckelRund » Montag 30. Mai 2016, 23:11

so, dann will ich auch mal ein Foto vom Brautag am letzten Wochenende posten.

Ich braue auf der Terasse, verstaue aber das Equipment im Keller. Deshalb soll der Brautisch stabil, aber leicht und mobil sein.
Was liegt also näher, als Bierkisten als Fundament zu nutzen?
Zwei Bierkisten aufeinander gestellt ergeben eine gute Arbeitshöhe für die Einkocher.

Auf die Kästen lege ich eine Holzplatte, die gegen verrutschen und durchbiegen gesichert ist. Ist wirklich sehr robust, da wackelt nichts.

Damit das Holz geschützt ist, liegt oben noch eine Wachsdecke auf.

Zusätzlich habe ich noch zwei kleine Podeste, damit kann ich dann variabel hantieren und die Schwerkraft nutzen. So wechselt der Aufbau je nach Sud und Brauphase.

Der Aufbau gewinnt sicherlich keinen Schönheitswettbewerb, ist aber sehr variabel.

VG
Ralf.
Dateianhänge
20160521_114027.jpg
Bierkisten als Gestell
20160521_134502.jpg
Läuterphase
Brauen ist Wellness für die Seele.

fufi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 314
Registriert: Freitag 27. Februar 2015, 18:36

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#69

Beitrag von fufi » Montag 30. Mai 2016, 23:27

Mein Brautisch letztes Wochenende waren verschiedene IKEA-Tische, Getränkekästen und ne Bar =)
(zuhause sinds auch nur Tische und Küchenarbeitsplatte)
IMG_8692.JPG

Erftbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 54
Registriert: Montag 15. Februar 2016, 21:09
Kontaktdaten:

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#70

Beitrag von Erftbrauer » Dienstag 30. August 2016, 16:47

Hallo liebe Hobbybrau-Kollegen,

meine ersten drei Sude habe ich auf einer Arbeitsplatte in meinem Braustall gebraut und dabei schnell gemerkt, dass die Anlage noch einer Optimierung bedarf. Der Stall diente meiner Oma früher im Sommer als Küche und meine Damen haben mir erlaubt, dass ich mich hier mit meinem neuen Hobby austoben darf.

Inspiriert durch die Brautische und Brautürme in diesem Thread wollte auch ich meine Anlage treppenförmig aufbauen.

So habe ich nun auf die Arbeitsplatte auf- bzw. angebaut um meine Kessel entsprechend anordnen zu können.

Als Profilrohr und Verbinder habe ich das Sanitär-Vorwandinstallations-System der Firma TECE verwendet, da ich hiermit auch beruflich als Installateur bereits gute Erfahrungen gemacht habe.
2016-08-27 09.52.24.jpg
2016-08-27 11.43.30.jpg
2016-08-27 11.44.08.jpg
Die neue Anordnung der Kessel macht den Brautag wesentlich entspannter.

Vielen Dank für Eure tollen Ideen!!!

Viele Grüße

Robert
"Alkohol ist keine Lösung - Alkohol ist eine Löse!"
(Heiko Schotte, Tatortreiniger) :Grübel

Thomas1500
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 48
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 12:55
Wohnort: Essen

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#71

Beitrag von Thomas1500 » Dienstag 30. August 2016, 19:21

Mein kleines, selbstgezimmertes Tischchen:
BT3.JPG
BT4.JPG



Gruss :Drink

Thomas

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 7268
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#72

Beitrag von Alt-Phex » Dienstag 30. August 2016, 19:38

Das ist mein Brautisch - völlig unspektakulär, aber praktisch. :Bigsmile
03_DasSudhaus.jpg
Auf der Unterseite sind noch Holzlatten verschraubt, so das die
Platte nicht von den Bierkästen rutchen kann. Keep it Simple !
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
Bierfetischist
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 17:33
Kontaktdaten:

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#73

Beitrag von Bierfetischist » Mittwoch 31. August 2016, 00:47

Mein Brautisch ist aus Aluprofile gebastelt die ich aus einem Schrottcontainer gefischt habe und glücklicherweise nichts gekostet haben.
Für meine Verhältnisse völlig ausreichend.
brauanlage.jpg
Gruß Heiko :Drink
Gruß Heiko

Mein Bierblog>>>https://bierfetischist.wordpress.com/
„Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.“ Otto von Bismarck

Benutzeravatar
bierkind
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 113
Registriert: Montag 7. März 2016, 12:22
Wohnort:

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#74

Beitrag von bierkind » Mittwoch 31. August 2016, 07:43

Meiner ist leider erst im Bau :Greets

https://www.dropbox.com/s/5o52uc0scszqg ... 7.jpg?dl=0

inzwischen muss auch ein Biertisch herhalten:

https://www.dropbox.com/s/kd8rff9vtxkwe ... 8.jpg?dl=0

Warum ich mich für die Alu-Boschprofile enthschieden habe:
-Alu kann nicht rosten
-Profile zusammenschrauben ist wie Lego bauen für Große
-Ich kann ganz einfach Siebdruckplatten einsetzen, diese sind ebenfalls "wasser/bierbeständig"

Plus: Die Profile bekomm ich günstig über die Firma und nach Maß zugeschnitten :thumbsup


Alex
Wos I zum Umweltschutz beitrog? I trenn des Bier vom Glas.

liuto
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 248
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2016, 14:39
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#75

Beitrag von liuto » Mittwoch 31. August 2016, 21:38

Ich mische mich mit meinem bescheidenen Brautisch mal hier ein.

Ich wollte nicht in den Keller, in der Küche ist zwar Platz, aber man will ja nicht den ganzen Tag alles blockieren. Daher habe ich mir mit bescheidenen Mitteln einen Brautisch in die Garage gebaut. Autos stehen in Garagen sowieso nicht drin, bei uns nur meine beiden Motorräder und die Kettcars und Fahrräder der Kinder. Da ist dann auch Platz für meinen Braukrempel.
Brautisch.jpg
Eine billige Arbeitsplatte, ein billiges Waschbecken. Die Wasserversorgung kommt von außen durch die Garagenwand. Im WInter könnte das schwierig werden. Hinten ist ein Ikea-Schrank für die ganzen Kleingeräte. Auf dem Regal drüber stehen normal die Meßbecher und dergleichen. Unter dem Tisch steht die Malzmühle und was gerade noch so im Weg ist.

Meine beiden Plastegäreimer stehen zur Zeit mit den letzten beiden Suden im Keller, zusammen mit dem bescheidenen Malzlager. Ich werde wohl mal auf Edelstahl aufrüsten, wenn wieder Geld da ist.
Gäreimer.jpg
Gäreimer.jpg (34.21 KiB) 7289 mal betrachtet
Alles nicht perfekt. Am meisten stört mich, daß ich heißes Wasser immer im EInkocher machen muß. Das dauert ewig. Ich werde mir vielleicht einen Hockerkocher holen, in der Garage ist das kein echtes Problem. Große Töpfe habe ich genug.

Braugrüße
Gernot

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 377
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#76

Beitrag von Firestarter » Mittwoch 31. August 2016, 23:11

Hallo zusammen,

nutze die Gelegenheit um mich mal mit dran zu hängen. Nachdem es in der Küche (und 70 Suden mit
dem BM 10er) immer ein wenig "Interessenskonflikte" gab, habe ich eine Werkstatt im Keller ausgebaut
und durch eine kleine Brauerei ersetzt. Da der Boden bereits gefliest ist und einen zentrierten Abfluß
hat, war das der perfekte Platz. Den Arbeitisch und Spültisch nebst Amatur habe ich bei VM Europa
bestellt und nach der Renovierung nebst Wasseranschluß und 2 Phasen Strom auf- und eingebaut. Ach
ja und einen BM 20 dazu :redhead . Ich habe mich bewußt gegen eine Abzugshaube und für einen Industrielüfter
entschieden. Diesen kann ich stufenlos regeln bis zu 900m³/h abziehen. Das reicht bisher für das kochen
in zwei Behältern. Zur Reinigung einfach die Brautische nach vorne ziehen wenn nötig.

Ich nutze entweder beide Braumeister gleichzeitig oder im Verbund mit einem Proficook, der im
Zwischenboden Platz gefunden hat. Schaffe somit über 100L Bier am Tag und bis zu 4 verschiedene
Biere- oder halt weniger. Aktuell habe ich 4 Brautage hinter mir und bin "angekommen".

Malzlager & Gärlager ist nochmal separat in einem Lagerkeller - Kühlung (Liebherr FK4140 + Liebherr etwas kleiner)
gegenüber vom Brautisch.

Bild

Hier noch ein Bild vom Tisch vor der Montage der Amatur

Bild

Hoffe es gefällt :Smile :Drink

Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2217
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#77

Beitrag von Malzwein » Donnerstag 1. September 2016, 07:27

Oh, einen Bodenabfluss hätte ich auch gerne. Aber ein nachträglicher Einbau unter dem Abwasserniveau ist zu aufwändig. Alleine zum heißen Abwasser mache ich mir noch Gedanken über eine Hebeanlage oder andere Alternativen z.B. Bilgenpumpe.

Etliche der vorgestellten Tischlösungen finde ich interessant. Ich werde aber erst einmal den Keller umbauen und in Trocken- und Nassbereich mit einer Trockenbauwand trennen. Dann kommen Zu- und Ableitungen und dann überlege ich mir eine Tischlösung. Da gefällt mir die Variante mit den zwei Hubtischen ganz gut. Oder vielleicht doch eine Stufenlösung? :Grübel
Gruß Matthias

Jep, Bier wird´s immer... meist auch trinkbar und manchmal ist es richtig gut! :P

Benutzeravatar
Braumal
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 373
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 14:12
Wohnort: Basel

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#78

Beitrag von Braumal » Freitag 9. September 2016, 22:20

Liebe Freunde des gepflegten Gerstensaftes

Heute habe ich ein neues Braumöbel fertiggestellt, naja nicht ganz, aber wird am Sonntag getestet.
Da ich in der Küche braue, habe ich das Möbel auf Höhe der Arbeitsplatte (91.5 cm) gebaut. Es sollte im Ruhezustand eine Ergänzung zu den etwas knappen bestehenden Arbeitsflächen sein.
Und das ist dabei herausgekommen:
image.jpeg
Es fehlen noch die Türen und eine oder mehrere Schubladen für die Brauutensilien. Das ganze ist aus 18 mm Birken Multiplexplatten gefertigt. Kosten für das Holz ca. 200€.
Weitere Bilder folgen, aber das IPad nennt alle Bilder Image.jpg und wenn ich mehrere in einen Beitrag hochlade, kommt meist alles durcheinander.
Zuletzt geändert von Braumal am Freitag 9. September 2016, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Braumal
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 373
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 14:12
Wohnort: Basel

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#79

Beitrag von Braumal » Freitag 9. September 2016, 22:22

Zum brauen wird dann die Klappe umgelegt, sie dient dazu das Loch in der Platte abzudecken und den Einkocher etwas höher zu stellen.
image.jpeg
Zuletzt geändert von Braumal am Freitag 9. September 2016, 22:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Braumal
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 373
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 14:12
Wohnort: Basel

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#80

Beitrag von Braumal » Freitag 9. September 2016, 22:25

Gemaischt und geläutert wird dann so:
image.jpeg
Grüsse, David

Benutzeravatar
chriiisss
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 853
Registriert: Donnerstag 11. April 2013, 18:47

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#81

Beitrag von chriiisss » Sonntag 6. August 2017, 13:55

Hallo zusammen,

ich möchte hier mal meinen Tisch, der in Echt noch nicht existiert, vorstellen. Ich habe ihn nur schnell konstruiert um die Maße auszuloten und hier vorzustellen. Er ist 1,86m lang und 0,6m breit. Die Höhe samt Tischplatten aus Hart PVC beträgt 1,02m (2cm Sind die Tischplatten stark). Das Gestell besteht aus Aluminiumprofilen.
Vll. möchte jemand was dazu sagen oder hat Verbesserungen oder Ideen wie ich ihn noch verbessern kann.

In der Theorie steht Links versenkt die Hendi und der 70L Topf darauf. So wird die Hendi etwas entlastet.
Durch den 1,5" Hahn geht die Maische in den tiefer gelegenen Thermoport. Von dort aus wird in einen Gastrobehälter geläutert und wieder nach oben in den gereinigten 70L Topf gepumpt.
Die Nachgüsse kommen aus dem Einkocher der rechts steht.

MfG Chris
Dateianhänge
tisch3.JPG
MfG Chris

Der Hobbybrauerchat
http://webchat.quakenet.org
Bei "Nickname": Euren Nick
Bei "Channels": hobbybrauer

Gorlin
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 16:12
Wohnort: Raesfeld

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#82

Beitrag von Gorlin » Freitag 18. August 2017, 15:59

Schick, hast du mit SketchUp entworfen?

Benutzeravatar
Michael Wendt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2016, 23:11
Wohnort: Hoya

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#83

Beitrag von Michael Wendt » Freitag 18. August 2017, 22:00

chriiisss hat geschrieben:
Sonntag 6. August 2017, 13:55
In der Theorie steht Links versenkt die Hendi und der 70L Topf darauf. So wird die Hendi etwas entlastet.
Anders herum bist du flexibler, würde ich sagen: Bau ein Aluprofil rund um die Hendi, auf dem der Topf aufliegt. Dann bist du frei in der Platzierung bei eher weniger als mehr Bauaufwand.

Viele Grüße
Michael
„Ah, das schmeckt wie ein richtiges Vierzehnzwanziger“

Meine Anlage: viewtopic.php?f=20&t=12052
Meine Vorstellung: viewtopic.php?f=50&t=11885
Haus, Auto und Frau zeig ich nicht.

Benutzeravatar
chriiisss
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 853
Registriert: Donnerstag 11. April 2013, 18:47

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#84

Beitrag von chriiisss » Samstag 19. August 2017, 11:18

Gorlin hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 15:59
Schick, hast du mit SketchUp entworfen?
Nein, mit Solidworks.
Michael Wendt hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 22:00
chriiisss hat geschrieben:
Sonntag 6. August 2017, 13:55
In der Theorie steht Links versenkt die Hendi und der 70L Topf darauf. So wird die Hendi etwas entlastet.
Anders herum bist du flexibler, würde ich sagen: Bau ein Aluprofil rund um die Hendi, auf dem der Topf aufliegt. Dann bist du frei in der Platzierung bei eher weniger als mehr Bauaufwand.

Viele Grüße
Michael
Ist mittlerweile schon gebaut worden. Bin gerade am Holzplatten Ölen.
MfG Chris

Der Hobbybrauerchat
http://webchat.quakenet.org
Bei "Nickname": Euren Nick
Bei "Channels": hobbybrauer

Benutzeravatar
chriiisss
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 853
Registriert: Donnerstag 11. April 2013, 18:47

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#85

Beitrag von chriiisss » Dienstag 22. August 2017, 21:20

Tisch steht mittlerweile.

MfG Chris
Dateianhänge
tisch.jpg
MfG Chris

Der Hobbybrauerchat
http://webchat.quakenet.org
Bei "Nickname": Euren Nick
Bei "Channels": hobbybrauer

Benutzeravatar
Hoofbräuhaus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 04:21

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#86

Beitrag von Hoofbräuhaus » Donnerstag 25. Januar 2018, 19:07

Hallo Chris,

da ich auch etwas Ähnliches plane, bin ich Dir für dieses wunderschöne Bild und Werk sehr dankbar. Du hast mir sehr wertvolle Anregungen gegeben, was meine Planung und Bestellung der Profile und Zubehörteile betrifft.

Ich grüße Dich aus dem Nordsaarland


Thomas
Di boni, quantum hominum unus venter exercet! (Sen.epist.95.24)
Gute Götter! Welche Schar von Menschen setzt ein einziger Bauch in Trab!

Jano
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 09:40
Wohnort: Lauchröden

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#87

Beitrag von Jano » Freitag 26. Januar 2018, 11:55

Moin Gemeinde
Hier ist mein Brautisch
Ist zwar noch im Bau aber es naht der erste Brautag.
Dateianhänge
20180123_175700.jpg
Gruß Sven

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 225
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Birkenau im Odenwald

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#88

Beitrag von Beerkenauer » Freitag 26. Januar 2018, 13:21

Jano hat geschrieben:
Freitag 26. Januar 2018, 11:55
Moin Gemeinde
Hier ist mein Brautisch
Ist zwar noch im Bau aber es naht der erste Brautag.
Tisch sieht nicht schlecht aus.
Wohin geht den der ganze Dampf beim Hopfenkochen?
Reicht da das kleine Fenster oder hast Du dafür eine Brüdenhaube/ Abzugshaube?

Gruss

Stefan

Jano
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 09:40
Wohnort: Lauchröden

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#89

Beitrag von Jano » Mittwoch 31. Januar 2018, 00:23

Da bau ich gerade daran.
Da ich Beruflich mit Blech zutun habe bastel ich gerade an einer Zu Luft und Ab Sauggeschichte
mal schauen wie es klappt.
Will am WE mal 100l Wasser kochen... ;-)
Gruß Sven

steko
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 3. Mai 2015, 21:32

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#90

Beitrag von steko » Dienstag 10. April 2018, 21:20

F91C2A65-FF92-4D20-BBE3-28B7DFC0681B.jpeg
Ich kann nun auch mal was vorstellen. Hier unsere Version eines Brautisches. Da will man alles richtig machen und glaubt an alles gedacht zu haben und dann fällt auf, dass ein Platz fürs Netzteil fehlt :Grübel

Sonntag ist dann erster Härtetest.

Prost und Gruß

Stephan

Bjmang
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 89
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 11:52
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#91

Beitrag von Bjmang » Donnerstag 12. April 2018, 17:47

Schön, sind das Photovoltaik montage Profile?
Sehen so ähnlich aus. Gruß Björn

steko
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 3. Mai 2015, 21:32

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#92

Beitrag von steko » Donnerstag 12. April 2018, 20:05

Bjmang hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 17:47
Schön, sind das Photovoltaik montage Profile?
Sehen so ähnlich aus. Gruß Björn

Ganz genau. Mein Vater baut PV Anlagen. Da konnte ich glücklicherweise ein paar Profile abstauben.

Mr_Mazine_LE
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 113
Registriert: Sonntag 2. November 2014, 21:32

Re: Brautisch-Selbstbau // Vorstellung von Brautischen

#93

Beitrag von Mr_Mazine_LE » Donnerstag 12. April 2018, 20:24

Moinsen in die Runde,
da ich das Glück habe in meiner "Brauerei" zu wohnen und dort hauptsächlich meinen anderen Hobbys, des Kochens und Backens nachgehen zu können, bin ich ein Fan von der Modulbauwiese geworden :redhead

Variante 1
IMG_20180404_152833.jpg
Variante 2
IMG_20180307_130232.jpg
*Anmerkung: Die Elektrotechnik ist noch im Erprobungsaufbau und wird bald mit dem Rührwerk final aufgebaut sowie schick gemacht :Angel
Bier braucht eine Heimat!

Gautzscher Spitze meets Juliusstadt, Wolfenbüttel

Antworten