Maische abpumpen mit Impellerpumpe durch 3/4" Hahn

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Antworten
steffenb
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 13:19

Maische abpumpen mit Impellerpumpe durch 3/4" Hahn

#1

Beitrag von steffenb » Freitag 3. Juni 2016, 13:25

Hallo ihr Lieben,

Wir bauen gerade eine schöne 300 L Anlage und wir Maischen/Läutern in verschiedenen Töpfen. Zu diesem Zweck muss die Maische in den Läutertopf gelassen werden. Der Maischtopf steht erhöht.

Die Frage, die wir uns gerade stellen ist, ob die Impellerpumpe (3/4") es schafft, die Maische abzusaugen in den Läutertopf, und zwar durch einen 3/4" Zoll Hahn/19mm Schlauch. Es ist ausdrücklich erwähnt, dass Festbestandteile der Impellerpumpe keine Probleme bereiten.

Hat schon jemand Erfahrung mit dem Pumpen von Maische und weiß, ob ein zu kleiner Schlauch bzw. Hahn da Probleme bereiten könnte?

Vielen lieben Dank!
Steffen

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8872
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Maische abpumpen mit Impellerpumpe durch 3/4" Hahn

#2

Beitrag von Alt-Phex » Freitag 3. Juni 2016, 14:02

Ich wage zu bezweifeln dass das funktionieren wird. Zu kleiner Durchmesser, wird sehr wahrscheinlich verstopfen

Macht da einen 1 1/2 - 2" Hahn dran und lasst die Maische über Schwerkraft in den Läuterbottich.
Von dort in ein Puffergefäß (Läutergrant) und dann mit der Pumpe zurück in die Würzepfanne.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Maische abpumpen mit Impellerpumpe durch 3/4" Hahn

#3

Beitrag von §11 » Freitag 3. Juni 2016, 16:26

Maische pumpen ist gar nicht ohne. Das Problem ist nicht nur der zu kleine Durchmesser. Bei ungeeignetem Fluegelrad schredderst du deine Spelzen und bekommst ordentlich Laeuterprobleme (ich meine El Gordo kann davon ein Lied singen) Zu dem erhoehen dir, ebenfalls bei falschem Fluegelrad, die Scheerkraefte die Viskositaet der Maische. Ich waere damit sehr vorsichtig.

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

El Gordo

Re: Maische abpumpen mit Impellerpumpe durch 3/4" Hahn

#4

Beitrag von El Gordo » Freitag 3. Juni 2016, 16:43

Ja das Lied kann ich singen.
Aber eine Impellerpumpe sollte ok sein.
Zu den Durchmessern kann ich nichts sagen.

Stefan

Kubus
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 476
Registriert: Montag 31. Oktober 2011, 11:01

Re: Maische abpumpen mit Impellerpumpe durch 3/4" Hahn

#5

Beitrag von Kubus » Freitag 3. Juni 2016, 17:42

Hallo!

Welche Pumpe hast du denn genau?

Gruß Ludwig

Kubus
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 476
Registriert: Montag 31. Oktober 2011, 11:01

Re: Maische abpumpen mit Impellerpumpe durch 3/4" Hahn

#6

Beitrag von Kubus » Freitag 3. Juni 2016, 17:47

Ich hab gerade nachgemessen. Meine Impellerpumpe mit ebenfalls 3/4"-Anschlüssen saugt Maische problemlos an und fördert diese auch ca. 2 m hoch ohne Mühe. Man muss nur darauf achten, dass die Maische entweder homogen ist, oder das der dünnere Teil zum Schluss gefördert wird, damit nicht zu viel feste Bestandteile im Maischebottich verbleiben. Am besten vom Boden weg absaugen, falls du keinen direkten Anschluss hast.

Gruß Ludwig

steffenb
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 13:19

Re: Maische abpumpen mit Impellerpumpe durch 3/4" Hahn

#7

Beitrag von steffenb » Mittwoch 8. Juni 2016, 12:15

Hi Ludwig.

Danke für die Auskunft!!! Das habe ich mir gedacht, da Polsinelli das auch so beschreibt. Die Pumpe ist die EP Mini 20 B und wir saugen vom Hahn ab. Ich werde in einem Monat posten wie es verläuft aber wenn es bei dir funktioniert dann bin ich optimistisch.

Vielen vielen Dank für die Hilfe.
Steffen

steffenb
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 13:19

Re: Maische abpumpen mit Impellerpumpe durch 3/4" Hahn

#8

Beitrag von steffenb » Montag 8. August 2016, 20:53

Moin.

Wollte nur kurz Feedback geben: Es funktioniert einwandfrei!!

Danke für alle Antworten.
Steffen

Holger-Pohl
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3641
Registriert: Samstag 1. März 2003, 00:00
Wohnort: 96369 Weißenbrunn

Re: Maische abpumpen mit Impellerpumpe durch 3/4" Hahn

#9

Beitrag von Holger-Pohl » Dienstag 9. August 2016, 12:22

Die Pumpe wäre für mich auch eine Alternative.

Hast du mal ein Bild von deiner Anlage mit dem Aufbau?

Grüßele
Holger

mbr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 19:21

Re: Maische abpumpen mit Impellerpumpe durch 3/4" Hahn

#10

Beitrag von mbr » Mittwoch 5. Oktober 2016, 20:24

Ich verwende auch eine ähnliche Pumpe. Zum Umpumpen sehr praktisch - aber auch zum Kühlen.
Ich habe einen FU und kann dann bis auf 2-3Hz runterregeln. Dadurch habe ich durch den Gegenstromwärmetauscher immer einen gleichmäßigen, regelbaren und füllstandunabhängigen Durchfluss. Der Schlauch geht direkt in den Kühlraum und man braucht kein Gefälle mehr.

Falls das jemand auch vor hat unbedingt eine Drehstromvariante kaufen. Die 220V Motoren sind teilweise echte 220V Motoren (haben nicht 3 Wicklungen) und können nicht an einen FU betrieben werden.
Nachdem es mich hier erwischt hat, wollte ich das nochmals anmerken.

Martin

Antworten