Klarstein Maischfest

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Klarstein Maischfest

#1

Beitrag von manno_matze » Mittwoch 29. November 2017, 23:32

Moin,
hat jemand hier Erfahrung mit dem Klarstein Maischfest?
https://www.klarstein.de/Haushaltsgerae ... Touch.html

und den zugehörigen Gärfässern?
https://www.klarstein.de/Haushaltsgerae ... stahl.html

Finde hier nur Erfahrungen zum Mundschenk und der ist teurer und eigentlich schlechter ausgestattet :Grübel

Ein tolles Forum übrigens (bin neu hier) :thumbup
Grüße aus Hamburg
Matze

Benutzeravatar
christianf
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 218
Registriert: Freitag 4. November 2016, 22:24

Re: Klarstein Maischfest

#2

Beitrag von christianf » Donnerstag 30. November 2017, 00:12

Der Maischfest-Kessel ist mit dem Mundschenk nicht vergleichbar, da keine Pumpe, also kein richtiges Malzrohrsystem. Im Prinzip ein 25l-Einkocher mit Maischekorb.
Die Temperaturregulierung wird allerdings besser sein, als bei einem normalen Einkocher. Rühren wird man aber noch selber müssen ;)

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2172
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Klarstein Maischfest

#3

Beitrag von Sura » Donnerstag 30. November 2017, 06:17

Der Fermenter sieht gar nicht mal so schlecht aus...
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

Benutzeravatar
Boludo
Moderator
Moderator
Beiträge: 16275
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Klarstein Maischfest

#4

Beitrag von Boludo » Donnerstag 30. November 2017, 07:21

Da werden doch die Nachteile eines Malzrohrsystems mit denen eines Einkochers ohne Rührwerk vereint.
Zumindest auf den ersten Blick.

Stefan

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Birkenau im Odenwald

Re: Klarstein Maischfest

#5

Beitrag von Beerkenauer » Donnerstag 30. November 2017, 07:51

Kann man den Fermenter temperieren?
Oder wozu hat dieser eine Stromversorgung?

"Stromversorgung: 220-240V~ / 50-60Hz"

Stefan

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 595
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: Klarstein Maischfest

#6

Beitrag von danieldee » Donnerstag 30. November 2017, 08:00

Beerkenauer hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 07:51
Kann man den Fermenter temperieren?
Oder wozu hat dieser eine Stromversorgung?

"Stromversorgung: 220-240V~ / 50-60Hz"

Stefan
Den kann man bestimmt nicht temperieren, zeigt halt mal wieder die Kompetenz von Klarstein
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Birkenau im Odenwald

Re: Klarstein Maischfest

#7

Beitrag von Beerkenauer » Donnerstag 30. November 2017, 08:06

..in die Richtung hatte ich eben auch gedacht :puzz

Na immerhin kann dann die Elektrik nicht kaputt gehen, sowie bei meinem Beerfest damals. :thumbsup

Stefan

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2344
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Maischfest

#8

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 30. November 2017, 08:40

Boludo hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 07:21
Da werden doch die Nachteile eines Malzrohrsystems mit denen eines Einkochers ohne Rührwerk vereint.
Zumindest auf den ersten Blick.
:Bigsmile :thumbup

Beim Fermenter wird der Boden auch nur gefalzt sein, so wie beim Einkocher. Da kann man das Klarstein-Logo auch wegrubbeln und stattdessen "Lactos Eldorado" drauf schreiben.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 536
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Klarstein Maischfest

#9

Beitrag von docpsycho » Donnerstag 30. November 2017, 09:01

Gude,

ich halte Gärfässer mit Hahn generell für unnötig/schlecht. Sie bedeuten eine zusätzliche Keimquelle und bringen keinen Mehrwert.
Ich kann über den Hahn nicht direkt abfüllen, Hefe kann ich auch nicht ablassen und umschlauchen schon gar nicht.

Grüße, der Doc
"Die erste Pflicht der Musensöhne,
ist, dass man sich ans Bier gewöhne."

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Klarstein Maischfest

#10

Beitrag von DevilsHole82 » Donnerstag 30. November 2017, 09:06

docpsycho hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 09:01
Gude,

ich halte Gärfässer mit Hahn generell für unnötig/schlecht. Sie bedeuten eine zusätzliche Keimquelle und bringen keinen Mehrwert.
Ich kann über den Hahn nicht direkt abfüllen, Hefe kann ich auch nicht ablassen und umschlauchen schon gar nicht.

Grüße, der Doc
Ob das auch für den Zwickelhahn am ZKG zutrifft? :P
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 536
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Klarstein Maischfest

#11

Beitrag von docpsycho » Donnerstag 30. November 2017, 09:10

Gude,

ich meine natürlich nur die ganz einfachen Fermenter ohne Druck und sonstige Extras. ZKG's waren mir bisher zu teuer um damit Erfahrungen zu sammeln.

Grüße, der Doc
"Die erste Pflicht der Musensöhne,
ist, dass man sich ans Bier gewöhne."

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1174
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Klarstein Maischfest

#12

Beitrag von Chrissi_Chris » Donnerstag 30. November 2017, 09:17

danieldee hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 08:00
Beerkenauer hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 07:51
Kann man den Fermenter temperieren?
Oder wozu hat dieser eine Stromversorgung?

"Stromversorgung: 220-240V~ / 50-60Hz"

Stefan
Den kann man bestimmt nicht temperieren, zeigt halt mal wieder die Kompetenz von Klarstein

Ja ist halt alles Chinakram, der relativ geringe Preis muss ja auch irgendwo gerechtfertigt werden... das fängt bei der Verarbeitung an und hört dann beim Personal auf was den Beschreibungstext halt nur per Copy und paste einfügt :redhead

Ich habe mit meinem Klarstein Beerfest 20 Sude erfolgreich hinbekommen und er steht nun sauber und ordentlich verstaut im Schrank.
Kann mich bisher nicht beschweren obwohl Klarstein schon eine sehr hohe "Unfallrate" hat...(sehr sehr hoch )

Aber mal im Ernst ich kann dem Gärfass nichts negatives ansehen bzw. finden auf dem ersten Blick.

Mögliche Gefahrenquellen bzw. Sollbruchstellen könnten ein undichter Hahn sein und das der Deckel doch nicht Luftdicht schließt.
Wobei sich im Ernstfall beides sehr leicht beheben lässt.

Ich könnte mir durchaus vorstellen davon mal einen als Probe zu kaufen um auch mal endlich von dem ganzen Kunststoff kram wegzukommen.

Oder hat jemand einen Link zu einem ähnlichem Edelstahl Fermenter zum selben Preis ?

Vielen Dank

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Klarstein Maischfest

#13

Beitrag von manno_matze » Donnerstag 30. November 2017, 09:21

christianf hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 00:12
Der Maischfest-Kessel ist mit dem Mundschenk nicht vergleichbar, da keine Pumpe, also kein richtiges Malzrohrsystem. Im Prinzip ein 25l-Einkocher mit Maischekorb.
Die Temperaturregulierung wird allerdings besser sein, als bei einem normalen Einkocher. Rühren wird man aber noch selber müssen ;)
Stimmt, das mit der Pumpe hab ich total übersehen. Aber bei 30cm Innendurchmesser abzüglich 5-6 cm für den Filtriereinsatz (der doch auch wie ein Malzrohr funktionieren sollte?) ist das Rühren in so einem hohen Zylinder doch mega unpraktikabel oder?

Laut der Bedienungsanleitung sollte man übrigens vielleicht nicht brauen, 3 Stunden maischen, 30 min Würze kochen und alles auf 10 grad runterkühlen :Bigsmile
oder das ist das Klarstein-Geheimrezept :D

Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Klarstein Maischfest

#14

Beitrag von manno_matze » Donnerstag 30. November 2017, 09:24


Ich könnte mir durchaus vorstellen davon mal einen als Probe zu kaufen um auch mal endlich von dem ganzen Kunststoff kram wegzukommen.

Oder hat jemand einen Link zu einem ähnlichem Edelstahl Fermenter zum selben Preis ?

Vielen Dank

LG Chris
Das hatte ich auch gedacht, weg von dem Kunststoff, aber für den Preis bekommt man auch 3 gleiche Speidelfässer, und verkehrt sind die jetzt auch nicht :Grübel aber Edelstahl is schon schicker und so :Wink

LG
Matze

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1475
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Klarstein Maischfest

#15

Beitrag von hyper472 » Donnerstag 30. November 2017, 09:28

Chrissi_Chris hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 09:17
Ich könnte mir durchaus vorstellen davon mal einen als Probe zu kaufen um auch mal endlich von dem ganzen Kunststoff kram wegzukommen.

Oder hat jemand einen Link zu einem ähnlichem Edelstahl Fermenter zum selben Preis ?
Sorry für die vielleicht blöde Frage: Was unterscheidet einen Fermenter von einem Gärbottich?

Viele Grüße, Henning
Ich braue getreu dem Nürnberger Gerstengebot von 1303 - meistens :Wink

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 536
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Klarstein Maischfest

#16

Beitrag von docpsycho » Donnerstag 30. November 2017, 09:29

hyper472 hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 09:28
Chrissi_Chris hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 09:17
Ich könnte mir durchaus vorstellen davon mal einen als Probe zu kaufen um auch mal endlich von dem ganzen Kunststoff kram wegzukommen.

Oder hat jemand einen Link zu einem ähnlichem Edelstahl Fermenter zum selben Preis ?
Sorry für die vielleicht blöde Frage: Was unterscheidet einen Fermenter von einem Gärbottich?

Viele Grüße, Henning
Der Name :Bigsmile
"Die erste Pflicht der Musensöhne,
ist, dass man sich ans Bier gewöhne."

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1475
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Klarstein Maischfest

#17

Beitrag von hyper472 » Donnerstag 30. November 2017, 09:32

manno_matze hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 09:24
...aber Edelstahl is schon schicker und so
Schicker schon, aber sonst?
Ich bin mit meinem Edelstahlbottich von Sansone nicht zufrieden. Mein 08/15-Plastikgärbottich vom Baumarkt kostete ein Drittel, ist nach einer Nacht einweichen blitzeblank, ist leichter, zerschrammt mir nicht die Duschkabine beim Reinigen, ist dicht und lässt sich problemlos öffnen/schließen.

Viele Grüße, Henning
Ich braue getreu dem Nürnberger Gerstengebot von 1303 - meistens :Wink

Benutzeravatar
M0ps
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 262
Registriert: Montag 9. Januar 2017, 20:55

Re: Klarstein Maischfest

#18

Beitrag von M0ps » Donnerstag 30. November 2017, 09:36

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 08:40
Beim Fermenter wird der Boden auch nur gefalzt sein, so wie beim Einkocher.
Beim normalen Einkocher ist der Boden nicht gefalzt - ich glaube der Beerfest und Mundschenk haben gefalzte Böden :Wink

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1174
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Klarstein Maischfest

#19

Beitrag von Chrissi_Chris » Donnerstag 30. November 2017, 09:38

Mich spricht ein Edelstahl Fermenter schon mehr an als ein Kunststoffeimer, diese 30 € Gärfässer, Mostfässer oder die großen Speidel Gärbehälter finde ich auch schön aber ich bin hier noch am rumeiern mit meinen 30 Liter Kunststoffgäreimer.

Die sind nicht schlecht und ich bin auch sehr zufrieden aber das Auge braut ja auch mit :Wink

LG Chris
ich glaube der Beerfest und Mundschenk haben gefalzte Böden
Das stimmt, wurde dem Gerät auch oft genug zum Verhängnis weil hier nicht vernünftig gearbeitet wurde.
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2172
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Klarstein Maischfest

#20

Beitrag von Sura » Donnerstag 30. November 2017, 10:19

hyper472 hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 09:32
manno_matze hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 09:24
...aber Edelstahl is schon schicker und so
Schicker schon, aber sonst?
.... ist deutlich sauerstoffundurchlässiger. Ähnliches kann man aber auch mit einem Fermonster oder eine Carboy (Kunststoffversion) erreichen. Dann hat man das gute aus beiden Welten, wobei ich, auch wenn mich ein Edelstahlbottich wirklich reizt, es nicht missen möchte einfach den "Vorhang" zu heben und genau zu sehen was los ist. Ohne das Gefäß zu öffnen.

Übrigens finde ich einen sauberen(!) Hahn deutlich einfacher im Umgang als ein Abziehrohr. Das letztere habe ich jetzt mehrfach probiert, aber spätestens wenn sich der Stopfhopfen mal nicht ordentlich abgesetzt hat, hat man ausschliesslich Probleme mit dem Rohr.
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

whatwouldjesusbrew
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Freitag 3. März 2017, 18:40

Re: Klarstein Maischfest

#21

Beitrag von whatwouldjesusbrew » Donnerstag 30. November 2017, 12:34

Sieht aber doch eigentlich ganz gut aus vom Preis her; Elektrik kann keine kaputtgehen beim Fermenter. Mit kostenloser Rücksendung von 60 Tagen kann man ja eigentlich erstmal nichts verkehrt machen...oder?
cheers, Bene

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2344
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Maischfest

#22

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 30. November 2017, 12:58

In Bezug auf Rücksendungen ist Klarstein wirklich kulant. Wenns dir in den Fingern juckt probiere den Fermenter aus und berichte.
Meine Eindrücke davon:
Die Griffe sehen stabil aus, scheinen aber nicht durchgenietet zu sein. Also Vorsicht beim Heben. Davon, dass der Behälter unten eine schwer bis unmöglich zu desinfizierende Falznaht hat, kannst man ausgehen.

Ich sehe im Moment keine Vorteile gegenüber einem deutlich günstigeren Edelstahl "Honig Hobbock", der voll gehoben werden darf und der in der Regel leicht zu reinigende "runde Ecken" bzw. einen teifgezogenen Behälter hat.
Für meine gebrauchten 65 Liter Edelstahl Hobbocks habe ich bei Ebay 65 EUR pro Stück bezahlt. Neue 30 Liter Teile findet man mit etwas suchen auch günstig. Ich will damit sagen, dass man mit etwas Recherche günstigere und besser geeignete Edlestahlfermenter finden kann.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens

Benutzeravatar
haefner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 237
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Klarstein Maischfest

#23

Beitrag von haefner » Donnerstag 30. November 2017, 13:17

Naja, Edelstahl ist auch besser zu reinigen und in jedem Fall Geschmacksneutral. Wenn die Griffe halten - wär das Teil nicht schlecht. Auch wegen der Skala. Von den Italienern kauft man so was mit mehr Volumen aber auch nicht wirklich teurer. Die im Moment ausverkaufte 30l Gärkanne mit besseren Griffen und auch mit Skala kostet mit Versand keine 90€.
Das schlimmste ist, wenn das Bier alle ist.

Mein Hobbybrauer Blog: http://www.bierreserve.de

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1174
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Klarstein Maischfest

#24

Beitrag von Chrissi_Chris » Donnerstag 30. November 2017, 13:20

Das klingt gut Jens und auch nachvollziehbar... Die Pfalznaht kann natürlich ein ordentlicher Bakterienherd werden !
Ich erinnere mich wie groß der Schlitz in der Pfalznaht bei meinem Beerfest war aber da ich den damals für 89 € neu direkt über Klarstein bezogen hatte habe ich da mehr als nur ein Auge zugedrückt.

Am liebsten wäre mir natürlich ein schöner SS wie Stephan den gerade erst in voller Pracht präsentiert hat...aber das ist auch eine Ordentlicher batzen Geld auch wenn man daran sicherlich den Rest seines Lebens Spaß mit hat !!

Ich werde mich mal auf die suche machen nach etwas günstigerem in Edelstahl.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
christianf
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 218
Registriert: Freitag 4. November 2016, 22:24

Re: Klarstein Maischfest

#25

Beitrag von christianf » Donnerstag 30. November 2017, 13:42

haefner hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 13:17
Von den Italienern kauft man so was mit mehr Volumen aber auch nicht wirklich teurer.
Welche Italiener?
LG

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 968
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Klarstein Maischfest

#26

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 30. November 2017, 13:45

Polsinelli ist gemeint, denke ich.
Unser facebook-blog: tales from the fridge
https://www.facebook.com/TobaccoTownBrewing/
Nur zum Spaß, pics, news, etc, alles rund ums (Craft)Bier. "All hail to the ale!"

Benutzeravatar
haefner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 237
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Klarstein Maischfest

#27

Beitrag von haefner » Donnerstag 30. November 2017, 15:30

Genau, Polsinelli ist gemeint. Mit dem Gärbehälter kann man sicher nicht so viel falsch machen wie mit den elektrischen Geräten. Ich würde trotzdem die ganz passablen Sachen aus Italien bevorzugen. Werden dort glaub auch gemacht und auf Wunsch bauen die einem alles an was man gern will.
Das schlimmste ist, wenn das Bier alle ist.

Mein Hobbybrauer Blog: http://www.bierreserve.de

Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Klarstein Maischfest

#28

Beitrag von manno_matze » Donnerstag 30. November 2017, 18:02

Ok, danke für euer Feedback. Hab Klarstein mal angeschrieben, was es mit der Stromversorgung auf sich hat...

Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Klarstein Maischfest

#29

Beitrag von manno_matze » Sonntag 3. Dezember 2017, 21:18

"Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unseren Produkten.
Der Gärkessel hat einen Stromanschluss, sodass man ihn in Betrieb nehmen kann. Dies ging aus der Planungsidee für diesen Artikel hervor.
Für den Klarstein Maischfest, regelt der Fermenter die Temperatur, sodass die optimale Temperatur, für das Bier brauen aktiviert ist."

Die Antwort hätte man sich auch sparen können :Waa

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Klarstein Maischfest

#30

Beitrag von Mjoelnir » Sonntag 3. Dezember 2017, 21:34

Was für eine Grütze die Antwort...
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2344
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Maischfest

#31

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 3. Dezember 2017, 21:41

Ja, die Antwort ist Grütze, aber vielleicht hat der Fermenter wirklich die 2-3 KW Heizung drin (weil es billiger war als 2 unterschiedliche Kessel zu lagern und zu verwalten) und nun planen die eine Art HERMS System aus den beiden Kesseln zu machen. Also heizen im "Fermenter", warmes Wasser in den "BIAB" Maischbottich pumpen, dort per Spirale indirekt die Würze temperieren. Nach dem Maischen und Kochen im Fermenter gären (ohne Heizung natürlich).
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 6617
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Klarstein Maischfest

#32

Beitrag von Alt-Phex » Sonntag 3. Dezember 2017, 21:47

manno_matze hat geschrieben:
Sonntag 3. Dezember 2017, 21:18
"Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unseren Produkten.
Der Gärkessel hat einen Stromanschluss, sodass man ihn in Betrieb nehmen kann. Dies ging aus der Planungsidee für diesen Artikel hervor.
Für den Klarstein Maischfest, regelt der Fermenter die Temperatur, sodass die optimale Temperatur, für das Bier brauen aktiviert ist."

Die Antwort hätte man sich auch sparen können :Waa
Wie meinen ? :Mad2
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Klarstein Maischfest

#33

Beitrag von Mjoelnir » Sonntag 3. Dezember 2017, 21:49

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Sonntag 3. Dezember 2017, 21:41
Ja, die Antwort ist Grütze, aber vielleicht hat der Fermenter wirklich die 2-3 KW Heizung drin (weil es billiger war als 2 unterschiedliche Kessel zu lagern und zu verwalten) und nun planen die eine Art HERMS System aus den beiden Kesseln zu machen. Also heizen im "Fermenter", warmes Wasser in den "BIAB" Maischbottich pumpen, dort per Spirale indirekt die Würze temperieren. Nach dem Maischen und Kochen im Fermenter gären (ohne Heizung natürlich).
Die Idee ist zwar gar nicht so doof, aber glaube ich eher nicht. Die sehen ja auch unterschiedlich aus, ist also nicht 2 mal das selbe. Am Fermenter sind ja auch keine Knöpfe für Einstellungen und inzwischen wurde die Angabe über die Stromversorgung auf der Homepage gelöscht.
Im Übrigen steht inzwischen sogar in der Beschreibung, dass der Fermenter nicht gefalzt ist, sondern aus einem Stück besteht. Wäre vielleicht doch mal eine Überlegung auszuprobieren...
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Klarstein Maischfest

#34

Beitrag von manno_matze » Donnerstag 7. Dezember 2017, 12:53

Da einige interessiert waren: es gibt die Fermenter grad bei amazon für relativ kleines Geld
https://www.amazon.de/Klarstein-Bierbra ... DMNSJ2PM02

Grüße
Matze

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Birkenau im Odenwald

Re: Klarstein Maischfest

#35

Beitrag von Beerkenauer » Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:10

nice price

..aber das Gegrütze von Klarstein geht weiter. Siehe:

- Stromversorgung: 220-240V~ / 50-60Hz

- LCD- und Touchbedienfeld

:Ahh

Aber warum gibt es davon eine 25 liter und eine 30 Liter Version?

Stefan

Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Klarstein Maischfest

#36

Beitrag von manno_matze » Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:37

Beerkenauer hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:10
nice price

..aber das Gegrütze von Klarstein geht weiter. Siehe:

- Stromversorgung: 220-240V~ / 50-60Hz

- LCD- und Touchbedienfeld
Ich glaub die editieren ihre Beschreibungen für Amazon nicht nochmal neu, auf ihrer Homepage haben sie es angepasst.
Beerkenauer hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:10

Aber warum gibt es davon eine 25 liter und eine 30 Liter Version?
Für 15 0,33er Flaschen mehr? :Grübel :Smile

Siegbogen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 23:27

Re: Klarstein Maischfest

#37

Beitrag von Siegbogen » Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:41

Auf der Homepage haben Sie die Beschreibung schon aktualisiert.
Behälter ist tiefgezogen, etc....siehe Klarstein Homepage.

Auf jedenfall ein nice price auf Amazon. Habe mir 2 bestellt.
Falls doch was nicht stimmt, schicke ich sie wieder um.

Danke für den Tipp, Matze. :thumbsup :thumbup

Gruß,

Jens

Siegbogen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 23:27

Re: Klarstein Maischfest

#38

Beitrag von Siegbogen » Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:45

manno_matze hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:37
Beerkenauer hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:10
nice price

..aber das Gegrütze von Klarstein geht weiter. Siehe:

- Stromversorgung: 220-240V~ / 50-60Hz

- LCD- und Touchbedienfeld
Ich glaub die editieren ihre Beschreibungen für Amazon nicht nochmal neu, auf ihrer Homepage haben sie es angepasst.
Beerkenauer hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:10

Aber warum gibt es davon eine 25 liter und eine 30 Liter Version?
Für 15 0,33er Flaschen mehr? :Grübel :Smile

Das weiß wahrscheinlich nur Klarstein.
Auf Amazon wird explizit der Größere für den Preis raus gehauen!

Jens

Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Klarstein Maischfest

#39

Beitrag von manno_matze » Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:51

Siegbogen hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:41


Danke für den Tipp, Matze. :thumbsup :thumbup
Sehr gerne. :thumbup
Siegbogen hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:45


Das weiß wahrscheinlich nur Klarstein.
Auf Amazon wird explizit der Größere für den Preis raus gehauen!
Aber was meinst du mit "wird explizit nur der Größere für den Preis raus gehauen" ?

Siegbogen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 23:27

Re: Klarstein Maischfest

#40

Beitrag von Siegbogen » Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:01

manno_matze hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:51
Siegbogen hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:41


Danke für den Tipp, Matze. :thumbsup :thumbup
Sehr gerne. :thumbup
Siegbogen hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:45


Das weiß wahrscheinlich nur Klarstein.
Auf Amazon wird explizit der Größere für den Preis raus gehauen!
Aber was meinst du mit "wird explizit nur der Größere für den Preis raus gehauen" ?
Klarstein bietet den 25er und den 30er Fermentierer auf seiner Homepage an.
Bei Amazon gibt es nur den 30er und der liegt noch weit unter dem Preis des 25ers auf der Klarstein Homepage. :puzz

Gruß,

Jens

Benutzeravatar
manno_matze
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Klarstein Maischfest

#41

Beitrag von manno_matze » Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:05

Siegbogen hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:01

Klarstein bietet den 25er und den 30er Fermentierer auf seiner Homepage an.
Bei Amazon gibt es nur den 30er und der liegt noch weit unter dem Preis des 25ers auf der Klarstein Homepage. :puzz
Ne du! Es gibt tatsächlich beide :Smile
ferm.PNG
ferm.PNG (4.8 KiB) 618 mal betrachtet

Siegbogen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 23:27

Re: Klarstein Maischfest

#42

Beitrag von Siegbogen » Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:11

manno_matze hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:05
Siegbogen hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:01

Klarstein bietet den 25er und den 30er Fermentierer auf seiner Homepage an.
Bei Amazon gibt es nur den 30er und der liegt noch weit unter dem Preis des 25ers auf der Klarstein Homepage. :puzz
Ne du! Es gibt tatsächlich beide :Smile ferm.PNG
Glatt übersehen den Button, da er mir den 30er nur angezeigt hatte. Oder ich nur auf diesen fixiert war.
Dann sind beide zu nem angemessenen Preis zu haben. :thumbsup

Gruß,

Jens

schollsedigger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 221
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 21:20

Re: Klarstein Maischfest

#43

Beitrag von schollsedigger » Donnerstag 7. Dezember 2017, 18:37

Hi,

anscheinend wissen die auch nicht so genau was man mit dem Ding machen kann.

Es gibt aber tatsächlich auch einen beheizbaren Maischfest. https://www.klarstein.de/Haushaltsgerae ... KMQAvD_BwE.
Mit dem kann man wohl auch Maischen. Interssant ist folgende Angabe: " Zwei Leistungsstufen, 1500 W zum Warmhalten und 300 W zum Aufkochen der Maische stehen zur Verfügung." Da hamse wohl auch was verwexselt. Lt. Produktbeschreibung hat der 3000W. Keine Ahnung wofür die zusätzlichen 1200W gebraucht werden. Eine Kühlschlange ist angeblich für ca. 170€ ebenfalls inbegriffen...

Grüße

Matze

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Birkenau im Odenwald

Re: Klarstein Maischfest

#44

Beitrag von Beerkenauer » Donnerstag 7. Dezember 2017, 19:43

Ovend

Der beheizbare Maischfest sieht aus wie ein Upgrade von dem Beerfest.
Frägt sich halt mal wieder, wie verlässlich ist die Technik :puzz

Stefan

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1174
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Klarstein Maischfest

#45

Beitrag von Chrissi_Chris » Donnerstag 7. Dezember 2017, 19:46

3000 Watt ist aber mal ne Ansage da gibt es massig Probleme wenn das Heizfeld wieder so klein ist mit Anbrennen.

Wenn ich bei meinem Beerfest nicht rühre wie ein Marathon Läufer dann wird’s kritisch, der hat glaube ich 2650 Watt

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

chrisTiansen
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 5. Januar 2016, 15:18

Re: Klarstein Maischfest

#46

Beitrag von chrisTiansen » Freitag 8. Dezember 2017, 11:11

Siegbogen hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:11
manno_matze hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:05
Siegbogen hat geschrieben:
Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:01

Klarstein bietet den 25er und den 30er Fermentierer auf seiner Homepage an.
Bei Amazon gibt es nur den 30er und der liegt noch weit unter dem Preis des 25ers auf der Klarstein Homepage. :puzz
Ne du! Es gibt tatsächlich beide :Smile ferm.PNG
Glatt übersehen den Button, da er mir den 30er nur angezeigt hatte. Oder ich nur auf diesen fixiert war.
Dann sind beide zu nem angemessenen Preis zu haben. :thumbsup

Gruß,

Jens
Servus, mittlerweile wurde die Preise auf der Klarstein Homepage anscheinen angepasst. Den 30L Fermenter gibts nun für 72,99€.
Momentan bekommt man mit dem Gutscheincode "SANTA" noch 10% Rabatt oben drauf ;)

Hier der Link: https://www.klarstein.de/Haushaltsgerae ... stahl.html

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1174
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Klarstein Maischfest

#47

Beitrag von Chrissi_Chris » Freitag 8. Dezember 2017, 11:16

Ich bin brennend interessiert was unsere ersten Testpersonen sagen Bzw. wenn jemand mal ordentliche Bilder auch vom Innenraum hochläd.
Vielleicht hat Klarstein ja nun doch noch einmal die Kurve bekommen und startet nun durch :Ahh

Der Service war schon immer sehr gut und an dem Preis kann man auch nichts aussetzen, wir warten gespannt ab ;)

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
Dinkhopf
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Montag 14. November 2016, 08:51

Re: Klarstein Maischfest

#48

Beitrag von Dinkhopf » Freitag 8. Dezember 2017, 12:10

Mal doof gefragt: Kann man nicht einfach einen billigen Edelstahltopf kaufen (Beispiel), bei Bedarf einen Hahn ergänzen und fertig?

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1299
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Klarstein Maischfest

#49

Beitrag von fg100 » Freitag 8. Dezember 2017, 12:32

Dinkhopf hat geschrieben:
Freitag 8. Dezember 2017, 12:10
Mal doof gefragt: Kann man nicht einfach einen billigen Edelstahltopf kaufen (Beispiel), bei Bedarf einen Hahn ergänzen und fertig?
Ja

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1475
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Klarstein Maischfest

#50

Beitrag von hyper472 » Freitag 8. Dezember 2017, 12:37

Dinkhopf hat geschrieben:
Freitag 8. Dezember 2017, 12:10
Mal doof gefragt: Kann man nicht einfach einen billigen Edelstahltopf kaufen (Beispiel), bei Bedarf einen Hahn ergänzen und fertig?
Danke - ich verstehe das Teil auch noch nicht. Muss ich andererseits auch nicht, da mir 25l zu klein ist. Und auf Hähne stehe ich auch nicht mehr, seit ich mit Steigrohr abfülle.
Viele Grüße, Henning
Ich braue getreu dem Nürnberger Gerstengebot von 1303 - meistens :Wink

Antworten