Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4431
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#451

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 17. Februar 2018, 14:56

Puh. Glück gehabt. Wollte ich heute Nachmittag flashen:-)
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#452

Beitrag von SchlatzPopatz » Samstag 17. Februar 2018, 14:59

na ja, wie ich vorher schon mal geschrieben hatte, ganz reibungslos lief das nicht durch. Allerdings habe ich sonst nichts aussergewöhnliches bemerkt. Die Timerfunktion ist tatsächlich jetzt vorhanden. Zur Not kann ich ja wieder zurück auf die Vorgängerversion.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3789
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#453

Beitrag von Tozzi » Samstag 17. Februar 2018, 19:10

Für das Modul gab es ja bisher noch keine Updates. Daher wundert es mich auch nicht, wenn der Update Vorgang etwas "gehakelt" hat.
Wenn der Controller anschließend normal startet, hat aber alles funktioniert.
Mal sehen, ob wir nächste Woche mehr erfahren...
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#454

Beitrag von SchlatzPopatz » Sonntag 18. Februar 2018, 09:59

Ich wollte gerade brauen. Das Problem scheint offensichtlich das Update zum Modul zu sein. Es wird keine Verbindung zum W-Lan mehr hergestellt. Man kann in den Einstellungen auch das W-Lan nicht mehr auswählen. Wer das Update bereits runtergeladen hat, sollte es also auf keinen Fall installieren.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#455

Beitrag von SchlatzPopatz » Sonntag 18. Februar 2018, 13:05

OK. Ich habe auf meine heutige Mail an Speidel bereits eine Antwort erhalten (und das am Sonntag :thumbup .

"wir haben noch ne Kleinigkeit an der Firmware 1.1.26 gefunden, weshalb wir die
Beta-Version nochmals rausgenommen haben. Das Update für das Wifi hatten
wir und auch schon einige Kunden erfolgreich getestet
"

Ich habe daraufhin das Update mit einem Windows 7 Rechner wiederholt und da lief das Update des WiFI-Moduls fehlerfrei durch. Beim Neustart des BM kam aber wieder dieses terminalartige Fenster. Nach der Meldung "SUCCESS" muss man dann den BM erneut vom Stromnetz nehmen und wieder mit dem Rechner verbinden und dann Netzstecker rein und BM Software-Update durchführen. Jetzt verbindet er sich bei mir auch wieder mit dem W-Lan. :thumbup
Hier dazu die Aussage von Speidel:
"Es wird ja eine Firmware für das Wifi-Update auf den Braumeister geschrieben
und der eigentliche Update-Prozess müsste beim Einstecken des BM automatisch starten.
Dabei dürfte keine Verbindung mehr zum PC per Kabel angeschlossen sein.
Der Prozess kann dann schon einige Minuten dauern und endet mit der „Erfolgreich“
Meldung.
"

So sah das dann bei mir aus:
Terminal.jpg
Er vermutet, dass bei meinem Update-Versuch mit MacOSx wohl nicht alles übertragen wurde.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#456

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 20. Februar 2018, 19:34

Die Softwareversion 1.1.26 (Beta) ist wieder zu haben:
https://www.speidels-braumeister.de/de/ ... loads.html
Warum man aber die letzte Vollversion (also nicht Beta) nicht mehr zur Verfügung stellt ist mir allerdings ein Rätsel.

Edit: jetzt fehlt aber das Update für das WiFi-Modul
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
barti77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2015, 18:54
Wohnort: Winterthur, Schweiz

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#457

Beitrag von barti77 » Samstag 24. Februar 2018, 12:59

Ich habe die neue Software gerade aufgespielt - funktioniert einwandfrei via iMac. Die Timerfunktion schaut schon mal sehr vielversprechend aus..... :thumbsup

Ich den Einstellungen habe ich den Punkt "Kochen" gesehen. Es lässt sich mit/ohne Regelung auswählen - hatte ich das bisher übersehen, oder ist dies auch neu?

Hat einer vor Euch dies schon getestet?

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 425
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#458

Beitrag von Aeppler » Samstag 24. Februar 2018, 15:13

Das geregelte oder ungeregelte Kochen gibt es schon etwas länger. Ich nutze geregelt, dann kocht er nicht ständig auf 100%.

Wo hast du die Timer Funktion gefunden? Im Menü unter Einstellungen finde ich nichts neues.

Edith: Im Braustart gefunden
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4431
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#459

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 24. Februar 2018, 16:54

Ich habe noch nicht aktualisiert. Das mache ich erst nächsten Sonntag. Was macht so eine Timerfunktion konkret? Für die gespeicherten Programme sehe ich erstmal keinen Mehrwert von einem zusätzlichen Timer und die manuelle Steuerung nutze ich nie.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 425
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#460

Beitrag von Aeppler » Samstag 24. Februar 2018, 17:37

So sieht es nach Braustart aus.
image.jpg
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
Detorice
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 14:59
Wohnort: Witten

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#461

Beitrag von Detorice » Samstag 24. Februar 2018, 22:18

Hi,

Das sieht vielversprechend aus. Ich denke da direkt an einen Brauhalbtag. Arbeiten bis Mittags, man fährt nach Hause und der BM wartet bereits mit aufgeheiztem Wasser bereit zum Einmaischen :Smile

Für ein schnelles für zwischendurch in meinem BM10 ein Traum.

Startet der BM zu der angegebenen Zeit mit dem Programm oder hat er zu dem Zeitpunkt schon auf Einmaischtemperatur aufgeheizt?

Gruß Matthias

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4431
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#462

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 24. Februar 2018, 22:39

Ich mach mich jetzt unbeliebt - egal! Hätten sie lieber VWH und WP Hopfengaben reinprogrammieren sollen anstatt so einen Tünnüff. Oder das riesige Display mal anständig ausnutzen - mit sinnvollen Informationen zu Hopfengaben, ungekürzten Rezeptnamen etc.

So ein Timer fällt für mich in die Kategorie "Features die die Welt nicht braucht" und behindert mich nach dem Update vermutlich noch bei jedem Braugang mit 5 zusätzlichen Klicks. Die schwarze Steuerung, das WLAN Modul und BraumeisterMobil sind derart wacklig, dass es ganz sicher höher priorisierte Themen gegeben hätte als diesen Schnickschnack!
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3789
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#463

Beitrag von Tozzi » Sonntag 25. Februar 2018, 00:56

Ich bin auch der Ansicht, dass die Rezepterstellung (Braumeister Mobil) und ein paar andere Dinge dringend der Verbesserung bedürfen.
Das Vorheizen ist eher "nice to have" aber wir sollten andererseits froh sein, dass sich softwaremäßig überhaupt was tut.
Allzu hohe Priorität hat dieses Thema ganz augenscheinlich leider insgesamt nicht.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5260
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#464

Beitrag von ggansde » Sonntag 25. Februar 2018, 09:23

Moin,
gestern habe ich zum ersten mal mit der "Yield increasing disk" gearbeitet und bin einigermaßen geschockt. Ich hatte noch nie eine solch bescheidene Ausbeute. Schüttung waren 13 kg auf 51 L im BM 50. Ich bin so auf ca. 45 % SHA gekommen. Bei den Nachgüssen habe ich den Treberkuchen etwas aufgehackt und mir sind ganze Ballen zusammenhängendes Malz aufgefallen. Diese waren vermischt mit lauter Mehl. Mir ist auch aufgefallen, dass auf den Metallstegen der Disk sich bis zum Schluss Mehl ablagerte. Ich habe geschrotet wie immer und ich habe eingemaischt wie immer. Evtl. liegt da noch ein Fehler und ich muss hier besonders sorgfältig arbeiten, bislang war ich da immer etwas eilig, hatte aber auch keinen Grund intensiver einzurühren, da die Ausbeuten immer gut waren und ich auch noch nie "Nester" hatte. Ein, zwei Chancen gebe ich der Disk noch, dann geht sie evtl. den selben weg wie die Abpumpvorrichtung.
VG, Markus
Ein Maibock mit 14 °P Stammwürze, zum Heulen :crying
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

gnosos
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 92
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 21:54

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#465

Beitrag von gnosos » Sonntag 25. Februar 2018, 09:34

ggansde hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 09:23
Moin,
[...] Ein, zwei Chancen gebe ich der Disk noch, dann geht sie evtl. den selben weg wie die Abpumpvorrichtung.
VG, Markus
Hallo Markus,
Die ging welchen Weg und warum?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4431
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#466

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 25. Februar 2018, 10:43

Das Mehl auf der Disk kenne ich auch. Gestört hat es mich bisher nicht.
Ich habe mit des Disk 5 Sude gebraut. Der Sechste ist gerade am Maischen.

Needle Juice - Schüttung 13,8 Kg - SHA 59% - normale Basis-/Caramalze - nicht gerührt
Stilbruch (OG Festbier) - Schüttung 15 Kg - SHA 57% - normale Basis-/Caramalze - gerührt
Witbier 378 - Schüttung 12,5 Kg - SHA 60% - ~50% Weizen-Rohfrucht - gerührt
Pale Ale - Schüttung 12 Kg - SHA 72% - normale Basis-/Caramalze - gerührt
Witbier ForbiddenFruit - Schüttung 15 Kg - SHA 53% - ~50% Weizen-Rohfrucht - gerührt

HG war immer 57 Liter. Gerührt wurde in der Maltoserast mit Akkuschrauber und Mörtelrührer. Damit maische ich auch ein.
Beim Rühren ist mir aufgefallen, dass das Malz unten im Malzkorb schön locker ist und oben, unter der Disk, ein relativ fester "Pfropfen" klebt.

Vielleicht hilft es weiter. Ich finde die SHA mit der Disk im Moment auch noch relativ schlecht planbar.

PS:

Das Mehl liegt bei mir übrigens schon in der ersten Pumpenpause auf der Disk.
IMG_1605.jpg
IMG_1605.jpg (134.35 KiB) 4815 mal betrachtet
So sieht mein Schrotbild aus:
IMG_1603.jpg
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Havana
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 414
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 20:18

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#467

Beitrag von Havana » Sonntag 25. Februar 2018, 14:48

Hallo,
hab bisher einen Sud mit der Disc gebraut. Das Argument der machbaren Schüttung von 6,5 kg beim BM 20 hat mich gelockt. Und vom Prinzip her klang das auch ganz plausibel.
Mit dieser Menge hatte ich ein SHA von knapp 55% bei einer durchschnittlichen SHA von 60%. Dabei häufig Schüttungen von 6kg, die maximale Menge die Speidel empfiehlt. Keine Änderung im Prozess Ablauf.
Mal sehn wie die nächsten Sude werden, zufrieden kann man mit dem Ergebnis jedenfalls nicht sein.
Die Disc hat ja nun nicht gerade einen Schnäppchenpreis.

Wolfgang

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#468

Beitrag von kochmann » Sonntag 25. Februar 2018, 15:39

Hallo
Ich mache das Malz etwas Gröber.

Sudhausausbeute

Stammwürze (°Plato): 13,8

Volument Ausschlagwürze (Liter): 65
Schüttung (Kg): 14,4

Die Sudhausausbeute beträgt 63,03 %

Das habe ich grade im Kessel . Michaes OG

Ich Rühre Zwischendurch mindestens 4 mal .
Und Zwischendurch stoppe ich .
Damit die Pumpen aus gehen und das Malz sich wieder Lockert .
Zuletzt geändert von kochmann am Sonntag 25. Februar 2018, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5260
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#469

Beitrag von ggansde » Sonntag 25. Februar 2018, 15:52

gnosos hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 09:34
ggansde hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 09:23
Moin,
[...] Ein, zwei Chancen gebe ich der Disk noch, dann geht sie evtl. den selben weg wie die Abpumpvorrichtung.
VG, Markus
Hallo Markus,
Die ging welchen Weg und warum?
Den Weg in das Regal für überteuerte und funktionslose Gadgets für den Braumeister. Die Vorrichtung wirbelt beim Abpumpen alles wieder durcheinander. Langsam glaube ich, was mir der Mitarbeiter von Speidel bei der Camba 2016 gesagt hat: Kauft euch an Tuning-Zeug, was ihr wollt, es macht alles keinen Sinn.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
s3b0
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 487
Registriert: Donnerstag 5. September 2013, 17:27

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#470

Beitrag von s3b0 » Sonntag 25. Februar 2018, 16:37

Detorice hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 22:18
Ich denke da direkt an einen Brauhalbtag. Arbeiten bis Mittags, man fährt nach Hause und der BM wartet bereits mit aufgeheiztem Wasser bereit zum Einmaischen
Entschuldigt mir die Frage - aber ich habe schon länger die Vermutung, dass hier viele grundsätzlich (abgesehen von dieser Funktion) mit kaltem Wasser starten und dann erst aufheizen.

>> Nehmt Ihr nicht bereits heißes Leitungswasser zum Einmaischen? :Waa
Zuletzt geändert von s3b0 am Dienstag 27. Februar 2018, 11:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4431
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#471

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 25. Februar 2018, 16:54

Doch, na klar. Direkt aus dem Hahn, möglichst knapp unter der Einmaischtemperatur und während das Wasser läuft kommen die Wasseraufbereitungszusätze mit in den BM und das Malz konditioniert nebenbei schon. Sobald der BM voll ist wird auf Einmaischtemperatur nachgeheizt und parallel geschrotet.

Das Weizen hatte eben übrigens eine SHA von 61,5% mit der Disk, 57 Liter HG, 13,9 Kg Schüttung und 1x Rühren während der Maltoserast. Wieder das Gleiche ... Oben ein fester Propfen, darunter (gefühlt) etwas Luft oder extrem lockeres Malz, unten für den BM ungewöhnlich lockere Maische.

PS: Ja.. EInmaischtemperatur, nicht Anstelltemperatur :-)
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Sonntag 25. Februar 2018, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#472

Beitrag von SchlatzPopatz » Sonntag 25. Februar 2018, 17:00

s3b0 hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 16:37


>> Nehmt Ihr nicht bereits heißes Leitungswasser zum Einmaischen? :Waa
Einmaischen bedeutet einfach ausgedrückt, das geschrotete Malz in das Wasser hineingeben. Ich hoffe mal, dass dies jeder erst dann macht, wenn der Braumeister auf Einmaischtemperatur hochgeheizt hat :Smile
Du meinst sicher das grundsätzliche Befüllen des BM mit Wasser. Ich nehme dazu kaltes Leitungswasser. Da weiss ich, dass es "frisch" ist. Das "heisse" Leitungswasser kommt bei mir aus einem Warmwasserspeicher (Eigenheim). Bei einem 2-Personen-Haushalt steht das dann darin u.U. schon ein paar Tage.

Gruß
Markus
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#473

Beitrag von kochmann » Sonntag 25. Februar 2018, 17:03

Oben ein fester Propfen, darunter (gefühlt) etwas Luft oder extrem lockeres Malz, unten für den BM ungewöhnlich lockere Maische.


Das habe ich auch immer so.
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3789
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#474

Beitrag von Tozzi » Sonntag 25. Februar 2018, 18:05

Das mit dem Mehl oben auf der Scheibe ist wohl normal. Habe ich auch immer.
Damit kann man auch Jod schön blau färben. Hat mir beim ersten mal einen kurzen Adrenalinstoß versetzt.
Ansonsten habe ich noch keine Schwierigkeiten damit gehabt.
Wichtig ist wahrscheinlich, genug Hauptguss zu nehmen (mindestens 57 Liter).
Die Flüssigkeit darf ruhig bis zum oberen Ende des Malzrohres reichen (hat auch den Vorteil dass dann nichts mehr plätschert).
Dazu fülle ich erst mal 60 Liter in den BM, heize auf Einmaischtemperatur, und lasse dann 5 Liter durch den Hahn ab, die ich nachher wieder dazugebe.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#475

Beitrag von SchlatzPopatz » Sonntag 25. Februar 2018, 18:58

Ich nutze die Discs im BM10 und im BM20. Bei beiden ist es auch so, dass oben, direkt unter der Disc alles sehr komprimiert ist, darunter ist es lockerer.
Das ist aber für mich auch kein Wunder, wenn man mal den Aufbau mit der Original-Scheibe sammt Sieb betrachtet. Mit der Original Scheibe-Sieb-Kombination drückt die obere Scheibe alles von oben nach unten zusammen, da die Scheibe aufgrund ihres Gewichtes nach unten fällt. Und dies bei jeder Pumpenpause. Das gleiche, wenn das Malzrohr herausgenommen wird. Mit der Bacbrewing Disc passiert dies nicht, da dann nichts von oben drückt. Es rieselt dann das Malz während einer Pumpenpause langsam runter. Während der Pumpenpause hängt bei mir immer das Malz an der Disc. Mit der nächsten Pumpphase wird wieder alles schön nach oben gepresst. Wer das nicht möchte, kann ja zusätzlich die Speidelscheibe oben drauflegen. Dazu hat ja dann Bacbrewing auch den Haken beigepackt um die Scheibe dann wieder rauszunehmen, denn die wird ja sinnvollerweise umgekehrt draufgelegt, damit man nicht wieder einen unnötigen Abstand zur Disc hat.
:Wink
Oder habe ich da jetzt einen Gedankenfehler? :Grübel
Gruß
Markus
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3789
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#476

Beitrag von Tozzi » Sonntag 25. Februar 2018, 19:10

Endlich wird mir klar, warum der Haken dabei ist und wieso man unter Umständen die Speidel Scheibe zusätzlich verwenden kann/will. :thumbup
Das werde ich beim nächsten mal ausprobieren, vielleicht klappt's dann noch besser.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4431
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#477

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 25. Februar 2018, 20:21

Habe nicht getraut mich als erster zu outen :Bigsmile.
Das "2 Scheiben Ding" mit der BacBewring Disk und der Speidel Scheibe habe ich vorher auch nicht verstanden. Jetzt ergibt es Sinn.
Ich probiere das nächste Woche auch mal aus, obwohl ich, abgesehen bei Rezepten mit hohem Rohfruchtanteil, eigentlich keine wirklichen SHA Probleme habe. Mehr Bier wird es mit der BacBrewing Disk immer und Kanäle entstehen auch nicht. Damit sind die Kernprobleme schon mal gelöst. Noch mehr Bier schadet natürlich nie. :Wink

Ich hätte mit meinem Distanzrohr und den Speidel Scheiben damals auch diesen Pfropfen haben müssen. War aber nicht so. :Grübel
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Aki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#478

Beitrag von Aki » Sonntag 25. Februar 2018, 21:00

Wieso braucht man die Bacbrewing Disc überhaupt? Reicht es nicht, die Speidel-Scheibe verkehrt herum einzubauen, ggf. mit einer großzügigen Unterlegscheibe, damit man die Durchmesservergößerung des Malzrohrs ausgleicht?
Wo bestellt ihr denn die Bacbrewing Disc? Direkt beim Hersteller? Finde nichts zum Thema Versand nach Deutschland.

Größe Aki
Wasser schmeckt erst, wenn es in der Brauerei war.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4431
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#479

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 25. Februar 2018, 21:14

Ob es mit der Speidelscheibe "falsch rum" geht, also ohne BacBrewing Disk, habe ich nie probiert. Teste es doch mal ein par Sude lang aus und gib Bescheid ob es klappt, keine Kanäle mehr entstehen und wie sich die SHA verhält.

Ich habe direkt in Italien beim Hersteller bestellt. Versand erfolgte per DHL Express und war am nächsten Tag bei mir. Die Versandkosten lagen bei gut 30 EUR. Weiß ich nicht mehr genau.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Aki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#480

Beitrag von Aki » Sonntag 25. Februar 2018, 21:18

Ich teste das. Werde berichten. Start der Brausaison 2018 ist März. Habe im Dezember 2x im Keller gebraut. Kein Vergleich zu draußen...
Einen Votreil hat die BacBrewing Disk natürlich: Der gleichmäßige Druck auf das Malzrohr. Ich habe auch das Gefühl, dass da viel Volumenstrom verloren geht. Aber 30 Euronen Versand sind ordentlich.
Wasser schmeckt erst, wenn es in der Brauerei war.

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5260
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#481

Beitrag von ggansde » Sonntag 25. Februar 2018, 21:21

Ich glaube, wir wurden Mal wieder verar***t. Speidel-Deckel verkehrt herum drauf, selber Effekt. Leider wieder etwas gekauft ohne nachzudenken. Mist.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
Aki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#482

Beitrag von Aki » Sonntag 25. Februar 2018, 21:25

Bevor sie im Regal verstaubt: Melde Dich bei mir, ausprobieren würde ich sie gerne mal...

Gruß Aki
Wasser schmeckt erst, wenn es in der Brauerei war.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4431
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#483

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 25. Februar 2018, 21:29

Man kann die Disk in Benelux oder UK für weniger Versandkosten bestellen, AKi. Der Versand dauert dann aber entsprechend länger und die einschlägigen Shops haben auch nicht immer alle Varianten auf Lager.

Ich bin total gespannt, ob das mit der "Speidel Disk falsch rum" funktioniert. Falls ja, kann ich mich immer noch damit trösten, dass sich die Feinsiebe von BacBrewing besser putzen lassen. Ob das die Investition ausgleicht liegt im Auge des Betrachters :Waa
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Aki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#484

Beitrag von Aki » Sonntag 25. Februar 2018, 22:08

Jungs, das ist und bleibt ein Hobby. Da darf man nicht jeden Cent auf die Goldwaage legen...

Munter bleiben!

Aki
Wasser schmeckt erst, wenn es in der Brauerei war.

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3789
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#485

Beitrag von Tozzi » Sonntag 25. Februar 2018, 22:15

Wie gesagt, für mich tut das Teil was es soll. Problemlos. Einbußen bei der Ausbeute konnte ich bei mir nicht feststellen...
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5260
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#486

Beitrag von ggansde » Sonntag 25. Februar 2018, 22:44

Stephan, es wird eine Ausbeutesteigerung in Aussicht gestellt. Wir können jetzt darüber diskutieren, ob das bedeutet, dass ich mehr Würze erzeugen kann oder dass ich eine höhere StW. erzeugen kann. Ich bin von letzterem ausgegangen. Das scheint aber nicht zu klappen. Mist
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

bodenseeoldi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 131
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 12:59
Wohnort: 6971 Hard

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#487

Beitrag von bodenseeoldi » Montag 26. Februar 2018, 07:27

Guten Morgen zusammen,
die Scheibe verkehrt rum hab ich auch probiert, mit dem Ergebnis das es mir die Maische rausgedrückt hat am Rand.
Ich habe festgestellt, seit ich Sack Ware bei einem Kulbacher Betrieb beziehe, hat sich meine ausbeute von 58% auf im Durchschnitt 65% erhöht.
Und mit der Mattmill Klassik die Richtige Schrotgröße erprobt.
Mit dieser Ausbeute bin ich sehr zufrieden.
Grüße vom Bodensee
Christoph


wer anderen eine Gräbe grubt.....sich selber in die Hose pubt.....

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#488

Beitrag von SchlatzPopatz » Montag 26. Februar 2018, 07:52

bodenseeoldi hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 07:27
die Scheibe verkehrt rum hab ich auch probiert, mit dem Ergebnis das es mir die Maische rausgedrückt hat am Rand.
Das ist ja auch klar, bis nach ganz oben darf die Scheibe natürlich nicht kommen. Der Rand des Malzrohres ist ja oben nach außen gebogen. Man muss mit 1-2 Unterlegscheiben die Scheibe auf Abstand halten. So, dass sie nicht bis hoch zum Rand kommt.

Markus
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
tessuti
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2010, 07:56

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#489

Beitrag von tessuti » Montag 26. Februar 2018, 07:54

Moin!
Ich habe bei den letzten beiden Suden mit dem BM50 festgestellt, dass die Heizraten sich deutlich verschlechtert haben.
Ich habe dann mit Wasser einen Test gefahren; beide Heizspiralen fühlen sich im Wasser warm an. Hat jemand eine Idee, wie ich die defekte Spirale identifizieren könnte?
Frank

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4431
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#490

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 26. Februar 2018, 07:59

Am einfachsten geht das, indem man den Widerstand der Heizung im kalten Zustand misst.
Als Vergleichswerte könnten wir die Schwarmintelligenz im Forum nutzen und eine Tabelle mit Messwerten unserer BM Heizungen anlegen.

Ich messe gleich mal, weil es mich auch interessiert. Meine Verdampfungsrate ist ebenfalls gesunken.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#491

Beitrag von SchlatzPopatz » Montag 26. Februar 2018, 15:54

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 20:21
Ich hätte mit meinem Distanzrohr und den Speidel Scheiben damals auch diesen Pfropfen haben müssen. War aber nicht so. :Grübel
Wird mit Distanzrohr die untere Scheibe-Sieb-Kombination in der unteren Position gehalten? Ich vermute mal ohne Distanzrohr wird die untere Scheibe vom Pumpendruck mit nach oben gedrückt, so dass das Malz mehr nach oben gedrückt wird. Wissen tue ich es nicht, aber dies könnte eine Erklärung sein, warum es mit Distanzrohr oben nicht an der Scheibe hängenbleibt. Es bekommt ja dann nur Druck von der Würze und kann mehr oder weniger frei „schwimmen“.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4431
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#492

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 26. Februar 2018, 16:08

Stimmt, da ist ein Unterschied. Das Distanzrohr hat bei den Speidel Disks für einen starren Abstand gesorgt. Die Obere konnte nicht runter und die Untere nicht hoch (falls sie das überhaupt schaffen könnte).
Jetzt gibt kein Distanzrohr mehr zwischen der BacBrewing Disk und der unteren Speidel Disk. Sollte die untere Disk tatsächlich hochgedrückt werden können, dann kann das jetzt auch passieren. Ich glaube aber, dass die Pumpen nicht genug Power haben, um die untere Scheibe samt der Maische hochzudrücken. Vor dem Einmaischen kommt einem die untere Scheibe auch nicht entgegen. :-)
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Kurzhauber
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 02:44
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#493

Beitrag von Kurzhauber » Montag 26. Februar 2018, 17:59

Nein, diese Pumpe kann nicht so einen Druck ausüben. Das sind hocheffiziente Trinkwasser-Zirkulationspumpen, die mit wellenlosem Kugelmotor mit Permanentmagneten basieren, die Leistungsaufnahme liegt so zwischen 4 und 30W. Die Förderhöhe sind knapp 3 m, die Leistung 0,03kw = 30W. Da spielt sind bei unserm Querschnitt nichts ab ausser Welle.

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#494

Beitrag von SchlatzPopatz » Montag 26. Februar 2018, 18:20

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 16:08
Vor dem Einmaischen kommt einem die untere Scheibe auch nicht entgegen. :-)
Das ist richtig, aber vor dem Einmaischen ist ja auch jedes Loch der Scheibe "offen", das Wasser hat kaum Widerstand. Nach dem Einmaischen kommt das Wasser aber nicht mehr ohne Widerstand nach oben, da dann das Malz die Löcher und das Sieb zusetzt, zumindest nach der ersten Pumpenpause. Wir wissen es nicht. Also am besten warten wir ab, bis der Erste es probiert hat :Bigsmile

Gruß
Markus

Edit: Grundsätzlich haben die Pumpen (BM50) oder die Pumpe (BM20, BM10) ja ausreichend Kraft auch die obere Scheibe während des Betriebes bis zum Anschlag nach oben zu drücken. Zumindest fällt bei mir die obere Scheibe immer ein Stück runter in der Pumpenpause.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
tessuti
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2010, 07:56

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#495

Beitrag von tessuti » Montag 26. Februar 2018, 20:12

Jens:
Ich hab an den Spiralen etwa die selbe Werte. Danke für die Tabelle!
Ich mach gerade Wasser warm, aber nur die halbe Menge (27,5 Liter). Heizrate sind ca. 1,7 K/Min. Bisschen mau aber ok...
Vielleicht war es nur doch sehr kalt druassen am WE...

Frank

Benutzeravatar
Kurzhauber
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 02:44
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#496

Beitrag von Kurzhauber » Montag 26. Februar 2018, 20:32

30 W Motorleistung sind 30 J/s; 1 J kann ungefähr 100ml Wasser 1 m heben; wenn wir davon ausgehen, dass wir vielleicht 10 l Maische um 30 cm anheben, dann kommt das alles hin.

Sehr grob geschätzt.

Hagobik
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 26. November 2013, 19:22

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#497

Beitrag von Hagobik » Montag 26. Februar 2018, 20:59

Bezügl der Heizraten habe ich kürzlich mit Speidel telefoniert. Wenn es draußen sehr kalt ist, kann es sein, daß der BM irgendwann aufhört zu heizen. Es wird wohl intern die Heizgeschwindigkeit gemessen. Wenn die zu langsam ist, deht das Teil davon aus, daß der Siedepunkt erreicht ist. Der Hintergrund ist, daß es auch in gröseren Höhen normal funktionieren soll. Da ist aber der Siedepunkt geringer. Abhilfe schaffen kann man, wenn man die Unterseite des BM dann auch isoliert, da dort der Temperaturfühler sitzt. Hatte das Problem im Januar bei ca 3 Grad und etwas windigen Verhältnissen auf der Terrasse.

Benutzeravatar
Aki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#498

Beitrag von Aki » Montag 26. Februar 2018, 21:02

Interessant. Das Problem hatte ich auch schon einmal, dachte schon, das Gute Stück wäre defekt...
Wasser schmeckt erst, wenn es in der Brauerei war.

gnosos
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 92
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 21:54

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#499

Beitrag von gnosos » Mittwoch 28. Februar 2018, 20:56

Hallo,

ich bin von der Idee mit der verkehrten Siebscheibe begeistert. Mein Setting am BM50 würde so aussehen (bitte um Kritik):
Bild

Das obere Sieb wird von zwei Bügelflaschen-Gummis auf Abstand gehalten (Edelstahl Unterlagscheiben konnte ich nicht so schnell auftreiben). Um das durchdrücken der Maische zu verhindern, habe ich einen Silikonschlauch aufgeschnitten und um den Rand gelegt. Hält definitiv dicht.
Die Siebe werden durch ein Distanzrohr auf Abstand gehalten.

Mich würde interessieren wie viel Maische ich da einfüllen kann. Wie viel füllt ihr denn ein wenn ihr die Disk benutzt?

Denkt ihr das klappt? :Waa

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 335
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#500

Beitrag von kochmann » Mittwoch 28. Februar 2018, 21:07

ich gehe mit der BacBrewing Disk auf 14.4 kg beim BM 50
Wie du es hast sieht gut aus .
Hatte ich mir damals auch schon überlegt .
LG Michael
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

Antworten