Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Stephan Sauerland
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 24. September 2017, 11:06

Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#1

Beitrag von Stephan Sauerland » Freitag 9. Februar 2018, 21:34

Hallo,
ich möchte in den nächsten Wochen den ersten Brautag einlegen.
Für die Gärung wird ein großer Kühlschrank eingesetzt in dem ein 100Liter VA-Gärfass steht. Die Gärtemperatur des Kühlschrank soll mittels H-Tronic TS125 erfolgen.
Gerne würde ich die Temperatur im Gärfass und auch im Kühlschrank (also 2 Kanäle) mit einem Temperaturlogger überwachen. Kann mir jemand eine Empfehlung geben welchen ich da verwenden könnte ? Eine kontinuierliche Datenausgabe an den PC wäre hierfür gewünscht, denn auch für das Maischen würde ich einen solchen Temperaturlogger gerne mit Echtzeitdarstellung am PC verwenden. Geht das mit einem z.B. ELV 2-Kanal-Temperatur Datenlogger TDO200 ?
Ich würde mich sehr über deine Hilfe freuen
Besten Gruß
Stephan

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5479
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#2

Beitrag von uli74 » Samstag 10. Februar 2018, 12:00

i-Spindel!

Geht aber nicht zum Maischen.
Gruss

Uli

chickenfarmer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2015, 14:56

Re: Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#3

Beitrag von chickenfarmer » Montag 12. Februar 2018, 21:43

uli74 hat geschrieben:
Samstag 10. Februar 2018, 12:00
i-Spindel!

Geht aber nicht zum Maischen.
Vielleicht nur ein Wemos mit einem externen Sensor.

Stephan Sauerland
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 24. September 2017, 11:06

Re: Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#4

Beitrag von Stephan Sauerland » Mittwoch 14. Februar 2018, 14:15

Hallo, danke für die Tipps....
gibt es nicht ein fertiges System für die Temperaturaufzeichnungen ? Mit einem Datenlogger kann man nur die Daten Aufzeichnen und dann auslesen.
Ich suche eine kontinuierliche Datenaufzeichnung und Darstellung am PC .
Hmmmm... vielleicht hat noch jemand eine Idee ??
Besten DAnk
Stephan

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 777
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#5

Beitrag von Bitter » Mittwoch 14. Februar 2018, 18:22

Wenn du dich etwas mit Elektrotechnik/Elektronik auskennst, kannst du den TS125 dazu veranlassen, über die serielle Schnittstelle (ist nicht nach außen geführt) Daten an den PC zu senden. Die Schnittstelle ist im kleinen Handbuch zur TS125 beschrieben.
Als Software auf dem PC kannst du z.B. "Logview-Studio" einsetzen (kostenlos!). Es können über USB (Ser2USB-Adapter) eingelesene serielle Daten verarbeitet und direkt visualisiert werden Es gibt aber sicher auch andere Software, die serielle Daten verarbeiten und direkt darstellen können.
Der TDO200 von ELV wird das genau so können, da auch hier mit der Verbindung zu Logview-Studio geworben wird. Leider wird die Software nicht mehr weiterentwickelt, ist wirklich top. Eine Beschreibung zur Einrichtung findest du hier.

Gruß Lothar

Stephan Sauerland
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 24. September 2017, 11:06

Re: Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#6

Beitrag von Stephan Sauerland » Donnerstag 15. Februar 2018, 13:43

Hallo Lothar,
der ELV TDO200 scheint mir mit 2 Kanälen genau der richtige für meinen Einsatz zu sein !!! Vielen Dank für den Tip !!!!
Ist halt nur die Frage ob der wirklich kontinuierlich die Messdaten an die Software überträt oder ob nur ein Auslesen der gesamten Daten möglich ist ?!?!?!
Gruß
Stephan

Stephan Sauerland
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 24. September 2017, 11:06

Re: Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#7

Beitrag von Stephan Sauerland » Dienstag 20. Februar 2018, 15:13

Hallo zusammen,
leider funktioniert wohl auch der ELV nicht für eine kontinuierliche Temperaturübertragung zum PC ... hat sonst noch jemand eine Idee ???

Folgedes habe ich von ELV schriftlich auf meien Frage bekommen:

"...Ich möchte für eine Temperaturkontrolle (Biergärung) kontinuierlich die Temperaturwerte zu einem PC übertragen, ist das möglich oder können nur aufgezeichnete Temperaturdaten aus dem Speicher auf einem ausgelesen werden.
..."

Antwort: Diese Funktion ist nicht gegeben. Es lassen sich ausschließlich bereits erfasste Messwerte übertragen (Datenlogger-Funktion).

Hmmmm.... das gibt es doch nicht .. gibt es wirklich noch kein System welches soetwas kann ?
Gruß
Stephan

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 777
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#8

Beitrag von Bitter » Dienstag 20. Februar 2018, 15:53

Hallo Stephan,

hier einmal der Link zum TS125 im alten Forum. Von dort aus wird auch auf die Seite mit dem Handbuch verwiesen.

Gruß Lothar

Stephan Sauerland
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 24. September 2017, 11:06

Re: Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#9

Beitrag von Stephan Sauerland » Samstag 10. März 2018, 20:10

Hallo zusammen,
den H-Tronic 125 habe ich umgebaut und mit USB Adapter ausgestattet.
Nun Suche ich immer noch ein passendes Krogramm mit welchem Sich dieses DAten kontinuierlich aufzeichnen lassen.
HAt noch jemand eine Idee ?? Kannmir kaum vorstellen, das ich alleine soetwas benötige und es nichts passendes gibt ?!
Hmmm... Wäre über Tips mega glücklich.
Mit Besten Gruß
Stephan

Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1110
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#10

Beitrag von marsabba » Sonntag 11. März 2018, 17:44

Hallo,

Meine Lösung sieht so aus:
Auf Basis des Wemos D1 hab ich mir einen Temperaturregler gebaut. Es wird per Tauchhülse in der Würze als auch im Kühlschrank (ausserhalb der Würze) gemessen. Ein Software-PID-Regler versucht die Zieltemperatur zu halten und steuert die Relais für Kühlen und Heizen.
Nachdem der Wemos im WLAN erreichbar ist, können die aktuellen Werte regelmässig abgefragt werden. Bei mir übernimmt das meine Hausautomatisierungssoftware FHEM, welche die Daten dann auch gleich abspeichert und nett Darstellen kann.

So sieht das Ergebnis dann aus: Mein aktueller UG-Sud:
Bild.

Viele Grüße
Martin
Dateianhänge
fermentcontrol.PNG

konkret
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 68
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Re: Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#11

Beitrag von konkret » Dienstag 13. März 2018, 21:35

Hallo Stephan,

Wie genau hast den den Umbau durchgeführt. würd mich auch interessieren.

Was wird denn über ein Terminalprogramm ausgegeben (z.Bsp. Putty)?

Schau mal hier:
http://www.fischl.de/usbsticklogger/

Sollte eigentlich das sein was du suchst.

integrator
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 319
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Temperaturdatenlogger für Gärkontrolle

#12

Beitrag von integrator » Mittwoch 14. März 2018, 09:32

Hallo Stephan,
mein Gärkühlschrank ist zwar durch die Anbindung an mein Smart-Home etwas spezieller aber vielleicht kannst du das eine oder andere mitnehmen. Auch ich mache eine Messung im Fass und im Kühlraum und berrechne einen Durchschnittswert. (80% Fass und 20% Kühlraum)
Link zum Thread https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ead#unread

Sofern du deine Temperaturkotrolle ereitern möchtest (Fass, Raum, Aussen, ...) kann ich dir 1-Wire wärmstens ans Herz legen.

Antworten