Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Benutzeravatar
Kurzhauber
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 02:44
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#601

Beitrag von Kurzhauber » Donnerstag 26. April 2018, 00:06

Stammt aus dem Bereich Kaminabzug: gibt es in vielen Durchmessern und Längen für erschwingliche Preise

gnosos
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 21:54

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#602

Beitrag von gnosos » Donnerstag 26. April 2018, 10:49

Stefan, Kondensabscheider gibts im Baumarkt und hier: https://www.brauhardware.de/br%C3%BCdenhaube/

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 782
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#603

Beitrag von saschabouchon » Donnerstag 26. April 2018, 11:38

Kurzhauber hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 15:28
Habe mal den Kondensatabscheider etwas modifiziert mit einem Edelstahlrohr; gefällt mir optisch dann doch besser als das originae KG-Rohr.

IMG_1073.jpg

IMG_1075.jpg

IMG_1074.jpg
Das sieht natürlich noch edler aus, für die Funktion ist es aber egal... Was kostet das Rohr? Vllt. sollte ich noch eine Deluxe-Variante anbieten :Bigsmile

VG Sascha
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

Benutzeravatar
Kurzhauber
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 02:44
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#604

Beitrag von Kurzhauber » Donnerstag 26. April 2018, 11:57

13,- € bei ebay inkl. Versand, also nicht so teuer

https://www.ebay.de/itm/Edelstahl-Ofenk ... 2749.l2649

whatwouldjesusbrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 217
Registriert: Freitag 3. März 2017, 18:40

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#605

Beitrag von whatwouldjesusbrew » Donnerstag 26. April 2018, 21:30

Ich versuche, mich gerade ein bisschen in die Thematik "Braumeister" einzulesen und trotz einiger Recherche hier im Forum sind noch einzelne praktische Fragen übrig geblieben, die mir vllt. die Braukollegen insbesondere mit dem BM 20 plus beantworten können.

- Wie lange braucht denn im Schnitt eurer Erfahrung nach das Kühlen mittels des Kühlmantels? (unabhängig davon, ob es nicht mit PWT o.ä. wohl schneller geht...ich finde den Gedanken gut, möglichst wenig Zubehör reinigen zu müssen am Ende vom Brautag)

- Seht ihr im Braualltag Probleme mit Oxidation beim Läutern (dunklere Würze, der vielzitierte Pappe-Geschmack o.ä.)?

- bei der Benutzung der Würzepumpe (Zubehör): Kommt viel Trub mit, brauche ich noch einen Filter? Da gab's mal ein, zwei Beiträge dazu, die sich aber eher uneins waren...

- wenn ich das richtig verstanden habe, bekomme ich beim BM wohl keine klare Würze beim Läutern (oder doch? Ich meine, jetzt beim Durchlesen von 13 Seiten Thread mal was von klarer Würze gelesen zu haben; vllt. auch zu viel Input heute). Irgendwo habe ich im Hinterkopf, dass die Würze klar laufen sollte, damit beim Kochen keine Fehlaromen entstehen...oder habe ich da einen Denkfehler?

Ansonsten klingt das meiste ja doch eher positiv :) Danke schonmal! :Drink
cheers, Bene

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3550
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#606

Beitrag von Tozzi » Donnerstag 26. April 2018, 22:23

whatwouldjesusbrew hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 21:30
Wie lange braucht denn im Schnitt eurer Erfahrung nach das Kühlen mittels des Kühlmantels? (unabhängig davon, ob es nicht mit PWT o.ä. wohl schneller geht...ich finde den Gedanken gut, möglichst wenig Zubehör reinigen zu müssen am Ende vom Brautag)
Bis ca. 40˚C geht es recht flott, danach dauert es lange.
Um auf Anstelltemperatur zu kommen, braucht man mMn noch was anderes.
whatwouldjesusbrew hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 21:30
Seht ihr im Braualltag Probleme mit Oxidation beim Läutern (dunklere Würze, der vielzitierte Pappe-Geschmack o.ä.)?
Im Allgemeinen problemlos.
Bei sehr empfindlichen Bieren (Münchner Helles) kann man den Sauerstoff Eintrag (es geht ja hier "nur" um den Heißbereich) minimieren, indem die Hauptgussmenge so hoch angesetzt wird, dass es nicht mehr plätschert. Beim Nachguss kann man mit Flaschenzug o.ä. arbeiten, um auch da das Plätschern zu vermeiden.
Aber normalerweise ist das meiner Meinung nach kein Problem.
whatwouldjesusbrew hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 21:30
bei der Benutzung der Würzepumpe (Zubehör): Kommt viel Trub mit, brauche ich noch einen Filter? Da gab's mal ein, zwei Beiträge dazu, die sich aber eher uneins waren...
Nein. Gerade wenn man mit dem Doppelmantel schon mal (vor)kühlt, sammelt sich das am Boden, es sei denn, es ist sehr viel (Pellet) Hopfen drin.
Generell empfiehlt sich ein Hop Spider, finde ich. Für Dolden ist der sowieso nötig, da sonst die Pumpe verstopft. Oder halt Säckchen.
whatwouldjesusbrew hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 21:30
wenn ich das richtig verstanden habe, bekomme ich beim BM wohl keine klare Würze beim Läutern (oder doch? Ich meine, jetzt beim Durchlesen von 13 Seiten Thread mal was von klarer Würze gelesen zu haben; vllt. auch zu viel Input heute). Irgendwo habe ich im Hinterkopf, dass die Würze klar laufen sollte, damit beim Kochen keine Fehlaromen entstehen...oder habe ich da einen Denkfehler?
Die Würze läuft am Ende klar.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4010
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#607

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 26. April 2018, 22:42

Die Oxidation im Heißbereich ist beim BM bei mir schon nennenswert. Nach dem Maischen plätschert bei mir nichts (nennenswert).
Ich bin glücklich mit dem Gerät, aber die Biere werden immer locker 10 EBC dunkler als gewollt. Wit sieht aus wie Pils, Pils wie Pale Ale, Pale Ale wie heller Bock usw. ... Alles einen Tick zu dunkel.

Die Würze läuft klar, wenn man den Malzkorb sehr vorsichtig zieht. Am besten mit Flaschenzug etc., um das Plätschern beim Läutern zu vermeiden.
Macht man dieses "Speidel Malzrohr-mehrfach-hoch-runter-Ding", um den Extraktgehalt der Vorderwürze zu erhöhen, dann ist die Vorderwürze trübe wie Erbsensuppe. Im Endeffekt ist klare Vorderwürze egal (bzw. wird in Betracht auf ein klares Bier oft überschätzt).
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Brewwolf
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 12:14
Wohnort: 24536

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#608

Beitrag von Brewwolf » Donnerstag 26. April 2018, 23:02

Habe heute wieder mit dem 20 + gebraut.
Würze läuft völlig klar.
Kühlung mit Brunnenwasser auf 24 Grad circa 30-40 Minuten (hab nicht geguckt).
Zumindest ohne der zusätzlichen Würzepumpe kommt durch den Klarablauf keine trübe Würze mit.
Laut Speidel soll das auch bei Verwendung der Würzepumpoe so sein, da ja für die erforderliche Höhe Adapter eingesetzt werden.
Selber häabe ich das aber noch nicht probiert.
Braumeister Plus 20 Liter :Drink

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3550
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#609

Beitrag von Tozzi » Donnerstag 26. April 2018, 23:53

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 22:42
Die Oxidation im Heißbereich ist beim BM bei mir schon nennenswert. Nach dem Maischen plätschert bei mir nichts (nennenswert).
Ich bin glücklich mit dem Gerät, aber die Biere werden immer locker 10 EBC dunkler als gewollt. Wit sieht aus wie Pils, Pils wie Pale Ale, Pale Ale wie heller Bock usw. ... Alles einen Tick zu dunkel.
Kann ich bei mir so nicht bestätigen...
Für helle Biere verwende ich meist die BacBrewing Disk, und fülle 60 Liter Hauptguss ein (BM50+).
Da muss ich dann während des EInmaischens sowieso erst mal wieder 5 Liter abzapfen damit nichts überläuft.
DIe gebe ich nachher wieder dazu.
Dann ist Oberkante Malzkorb = Flüssigkeitsspiegel und es plätschert gar nichts mehr.
Deckel drauf, passt.
Beim Abläutern Flaschenzug und die Höhe mit dem Nachguss anpassen so dass das Malzrohr immer 1 cm eintaucht.
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 22:42
Macht man dieses "Speidel Malzrohr-mehrfach-hoch-runter-Ding", um den Extraktgehalt der Vorderwürze zu erhöhen, dann ist die Vorderwürze trübe wie Erbsensuppe.
Das würde ich nicht empfehlen, bei den größeren Modellen ist das recht gefährlich, denn das Malzrohr verkantet gerne mal mit der Zugstange.
Da bin ich einer echten Katastrophe schon mal knapp entgangen. :Shocked
Für das gefüllte Malzrohr gibt es für mich nur eine Richtung, nämlich nach oben...
Brewwolf hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 23:02
Zumindest ohne der zusätzlichen Würzepumpe kommt durch den Klarablauf keine trübe Würze mit.
Die Speidelsche Abpumpvorrichtung funktioniert in der Hinsicht wunderbar, finde ich.
Wenn man aber eine Pumpe an den Ablaufhahn anschließt, und den BM am Ende kippt, schaut das natürlich anders aus.
Da würde ich dann einen Filter verwenden.
Meist mache ich dann die Not zur Tugend und schließe da die Hop Rocket an, mit einer ordentlichen Dosis Whirlpool (Dolden) Hopfen drin.
In dem Fall nutze ich die Mantelkühlung um schnell auf 75˚C zu kommen und pumpe dann ab.
Nach der Rocket kommt dann direkt der PWT. Klappt problemlos und die Würze im Eimer ist dann wirklich glasklar, bis auf ein wenig unvermeidlichen Kühltrub.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#610

Beitrag von Firestarter » Freitag 4. Mai 2018, 08:45

Hallo Stephan und Jens,

Ich finde es gut das ihr hier das Thema Sauerstoff im Brauprozess- oder aktuell auch unter dem Namen LOB (low oxygen brewing) ansprecht.

Aktuell hat Speidel für den BM 20 und 50 Plus ein LOB System im Test, welches ich ebenfalls testen darf. Finde dieses System sehr gelungen und bin schon auf die Resultate gespannt. Obwohl keiner meiner BM's ein "Plus" ist, kann man dieses auch hier einfach einsetzen.

So jetzt habe ich euch glaube ich neugierig gemacht und werde in Kürze mehr Berichten- auch mit Blidern. Speidel wird das sicher auch bald veröffentlichen.

Viele Grüße
Matthias

Leonardo96
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Samstag 28. September 2013, 06:18

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#611

Beitrag von Leonardo96 » Sonntag 6. Mai 2018, 09:04

Hallo,
ich habe ein riesiges Problem mit meinem BM 20.
Die Heizwendel sind beim letzten Sud (Klosterbier) schwarz geworden. Ich habe es bereits mit 2-tägigem einweichen in Reinigungsmittel für Geschirrspüler versucht. Hat nichts gebracht. Nach wie vor sind die Wendel verkrustet.

Mit einem Topfreiniger aus Edelstahl, ginge die Verkrustung bestimmt ab aber das soll nicht gut für die Heizwendel sein.
Warum eigentlich? Habt ihr einen Rat für mich?

Grüße aus dem sonnigen Mainz
Ein Trinkgefäß, sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr.

Benutzeravatar
Brewwolf
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 12:14
Wohnort: 24536

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#612

Beitrag von Brewwolf » Sonntag 6. Mai 2018, 10:20

In einem anderen Thread schrieb jemand mit einem dreckigen Topf (nicht BM), dass er das nach :Smile 30 min kochen mit 5 Liter Wasser und 30 g Soda sauber bekam.
Kannst ja mal probieren und berichten.
Versuch macht kluch.
:Smile
Braumeister Plus 20 Liter :Drink

gnosos
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 21:54

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#613

Beitrag von gnosos » Sonntag 6. Mai 2018, 11:01

Soda funktioniert eigentlich bei dieser Art von Verkrustung nur bedingt, aber es ist einen Versuch wert.

2 Tage in Natriumhydroxid (10% Lösung) sollte dein Problem mit fast 100% Sicherheit beheben. Allerdings....ich hab trotz Schutzbrille mal einen winzigen Tropfen ins Auge bekommen. Das war kein Spaß. Bitte aufpassen.

Nimm Kupfertücher zum reinigen der Edelstahlschlangen. Kupfer ist weicher als der Edelstahl.
https://www.amazon.de/Set-St%C3%BCck-Ku ... B015UCCCFS

Benutzeravatar
secuspec
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 126
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#614

Beitrag von secuspec » Sonntag 6. Mai 2018, 13:25

Ich habe nach Anbrennen von Maische "Barkeepers Friend" (Cleanser and Polish) mit Kupfertüchern verwendet.
Geht kräftig in die Handgelenke und Arme, aber hinterher (ca. 30 Minuten reine Schrubberei) ist die Spirale wieder wie neu.
Klassisches 2 Geräte Sudhaus auf Basis 80l Töpfen mit Hendi für die Rasten und einem Ultra Low Power 8kW Heizelement fürs Kochen. Alles gesteuert über CraftBeerPi. :Drink

Benutzeravatar
BierBauer
Administrator
Administrator
Beiträge: 1917
Registriert: Sonntag 8. Januar 2006, 11:03
Wohnort: Erlangen

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#615

Beitrag von BierBauer » Sonntag 6. Mai 2018, 14:20

Habt Ihr einfach mal Halapur auf 70°C versucht? Da bleibt bei mir nix mehr auf den Spiralen.
Viele Grüße,
Stefan

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4010
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#616

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 6. Mai 2018, 15:01

Alternativ Zitronensäure rein und so viel Wasser, dass die Spiralen sicher bedeckt sind. Dann eine Weile Kochen lassen. Notfalls nacharbeiten mit dem Kupfertuch.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Leonardo96
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Samstag 28. September 2013, 06:18

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#617

Beitrag von Leonardo96 » Sonntag 6. Mai 2018, 20:08

Vielen Dank für die schnellen Antworten, finde ich wirklich toll. :thumbsup
Ich werde es mal mit den Kupfertüchern und dem Edelstahlreiniger probieren.

Ich werde berichten.
Grüße aus dem sonnigen Mainz
Klaus
Ein Trinkgefäß, sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr.

Harplip
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 61
Registriert: Montag 19. März 2018, 17:55
Wohnort: Hamm

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#618

Beitrag von Harplip » Samstag 9. Juni 2018, 11:42

Hallo wollte mal gewusst haben warum das Distanzrohr gelocht sein muss? Hätte da auch interesse an so ein Distanzrohr, wenn es möglich ist. Da meine ersten vier Biere auch alle Bockbiere waren und die Ausbeute immer nur 16-18 Liter waren, wäre es gut ein paar Liter mehr zu bekommen.
Gruß Walter aus Hamm

fff
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 27. Mai 2018, 01:40

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#619

Beitrag von fff » Samstag 9. Juni 2018, 12:30

Alternativ Zitronensäure rein
Ich wundere mich immer über die allgegenwärtige Zitronensäure Empfehlung - seit Jahren verwende ich Amidosulfonsäure (Hauptbestandteil der B*vi Tabs)
Ist effektiver und funktioniert auch kalt.
Liegt das nur am Preisunterschied?

Cheers
Kurt

Benutzeravatar
s3b0
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 479
Registriert: Donnerstag 5. September 2013, 17:27

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#620

Beitrag von s3b0 » Samstag 9. Juni 2018, 22:27

Harplip hat geschrieben:
Samstag 9. Juni 2018, 11:42
Hallo wollte mal gewusst haben warum das Distanzrohr gelocht sein muss? Hätte da auch interesse an so ein Distanzrohr, wenn es möglich ist. Da meine ersten vier Biere auch alle Bockbiere waren und die Ausbeute immer nur 16-18 Liter waren, wäre es gut ein paar Liter mehr zu bekommen.
Gruß Walter aus Hamm
Vergiss das Distanz-Rohr.
Pass auf deine Schrotung sowie sauerstoff-arme Arbeit auf und alles ist gut
Wenn einer glaubt, er kann durch das Distanz-Rohr etliche % an Sudhaus-Ausbeute rausziehen - Obacht
Es gibt so viele wichtigere Faktoren :thumbup

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 234
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#621

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 12. Juni 2018, 22:39

Hallo,
es gibt mal wieder eine neue Firmware:
https://www.speidels-braumeister.de/de/ ... loads.html
"Änderungen zu 25: Timefunktion fürs Wasseraufheizen oder Maischen, Erinnern von verwendeten Wifi-Verbindungen, Bugfixes. Beinhaltet auch die 1.1.25 Serienversion und ein optionales Firmwareupdate für das Wifi-Modul 4.8.5"
Gruß
Markus

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3550
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#622

Beitrag von Tozzi » Dienstag 12. Juni 2018, 22:52

SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 12. Juni 2018, 22:39
es gibt mal wieder eine neue Firmware:
Das ist meines Erachtens dieselbe 1.1.26 Beta, die seit Februar angeboten wird.
Das Update für das WiFi Modul scheint aber neu zu sein.

Ganz wichtig ist in dem Zusammenhang der Hinweis,
"Update für Wifi startet nach Trennen des Updatekabels und Einstecken der Stromzufuhr automatisch, danach die Firmware für den Braumeister".

Etwas lakonisch ausgedrückt.
Also: WiFi Update wie gewohnt aufspielen, danach USB und Strom trennen, Stromkabel wieder einstecken.
Das WiFi Modul wird nun vom Controller aus mit dem Update versorgt und nicht direkt.
Warten, bis der Controller Success anzeigt.
Anschließend muss die Controller Firmware neu aufgespielt werden, denn die wurde überschrieben.
(Vorher Strom trennen, USB einstecken, Strom wieder anschließen).

Die Einstellungen sollten aber erhalten bleiben.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 234
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#623

Beitrag von SchlatzPopatz » Mittwoch 13. Juni 2018, 06:57

Tozzi hat geschrieben:
Dienstag 12. Juni 2018, 22:52
Die Einstellungen sollten aber erhalten bleiben.
Das kann ich so bestätigen, WiFi-Einstellungen und Rezepte bleiben erhalten. Ich hatte im Februar schon ein WiFi-Update gemacht.

whatwouldjesusbrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 217
Registriert: Freitag 3. März 2017, 18:40

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#624

Beitrag von whatwouldjesusbrew » Mittwoch 13. Juni 2018, 07:16

Firestarter hat geschrieben:
Freitag 4. Mai 2018, 08:45
Aktuell hat Speidel für den BM 20 und 50 Plus ein LOB System im Test, welches ich ebenfalls testen darf. Finde dieses System sehr gelungen und bin schon auf die Resultate gespannt. Obwohl keiner meiner BM's ein "Plus" ist, kann man dieses auch hier einfach einsetzen.

So jetzt habe ich euch glaube ich neugierig gemacht und werde in Kürze mehr Berichten- auch mit Blidern. Speidel wird das sicher auch bald veröffentlichen.
Gibt’s diesbezüglich Neuigkeiten? :Wink
cheers, Bene

Ntvfrank
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2014, 19:33

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#625

Beitrag von Ntvfrank » Mittwoch 13. Juni 2018, 12:00

Moin Moin,

Ich habe in letzter Zeit bei meinem BM 50 mit der neuen Steuerung vermehrt „Temperature Error“ und jetzt schon 2 bis 3 mal ziemlich am Ende beim Hopfenkocken steigt das Display komplett aus und startet dann neu. Einmal habe ich erlebt das der Timer beim Kochen ist schon bei 96°C gestartet.

Habt Ihr solche Probleme auch schon gehabt?

Viele Grüße aus Rheinhessen

Frank

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 542
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#626

Beitrag von Dyrdlingur » Mittwoch 13. Juni 2018, 12:24

Hallo Frank,
mein BM hat noch den alten Steuerung insofern kann ich nur etwas zum Thema Start bei 96Grad beitragen. Die Siedetemperatur hängt von der Höhe über dem Meerespiegel und dem Luftdruck ab. Wenn sich die Temperatur über eine gewisse Zeit nicht mehr erhöht, geht die alte Steuerung davon aus, dass der Siedepunkt erreicht ist. Ich gehe davon aus, dass dies bei der neuen Steuerung genauso ist.
Klaus.

Harplip
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 61
Registriert: Montag 19. März 2018, 17:55
Wohnort: Hamm

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#627

Beitrag von Harplip » Mittwoch 13. Juni 2018, 13:01

Hallo Leute kann mir jemand die Maße für das Distanzrohr (Innendurchmesser, Länge) für den BM20 geben?
Muß es Edelstahl sein oder darf es auch Kupfer sein?

Gruß
Walter aus Hamm

hauti123
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 15. September 2015, 09:47

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#628

Beitrag von hauti123 » Mittwoch 13. Juni 2018, 13:03

Den Temperature Error hatte ich auch mal gehäuft. Ich bin dann draufgekommen, daß bei mir mit der Erdung der Steckdose was net ganz sauber war und die eine geringe Spannung geführt hat. Gemerkt hab ich das, weil ich auf einmal vom BM einen leichten Schlag bekommen hab, wenn ich ihn angegriffen hab. Nachdem die Erdung wieder sauber war, waren auch die Temp Errors weg.

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 747
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#629

Beitrag von Bitter » Mittwoch 13. Juni 2018, 13:15

Der Speidel ist doch kein Pazifist! Ist doch vollkommen klar, dass du einen Schlag bekommst, wenn du ihn angreifst! :Drink

Sorry, der bot sich an!

Gruß Lothar

hauti123
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 15. September 2015, 09:47

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#630

Beitrag von hauti123 » Mittwoch 13. Juni 2018, 13:22

Dabei bin ich doch immer so zärtlich...

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4010
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#631

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 13. Juni 2018, 15:09

Dyrdlingur hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 12:24
Hallo Frank,
mein BM hat noch den alten Steuerung insofern kann ich nur etwas zum Thema Start bei 96Grad beitragen. Die Siedetemperatur hängt von der Höhe über dem Meerespiegel und dem Luftdruck ab. Wenn sich die Temperatur über eine gewisse Zeit nicht mehr erhöht, geht die alte Steuerung davon aus, dass der Siedepunkt erreicht ist. Ich gehe davon aus, dass dies bei der neuen Steuerung genauso ist.
Klaus.
Ja, das macht die neue Steuerung auch so.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Tomalz
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 22:00
Wohnort: Salzkotten

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#632

Beitrag von Tomalz » Mittwoch 13. Juni 2018, 19:30

Moin,

Habe da mal eine Frage hinsichtlich Zugstange und Malzrohr. Bin auch überzeugter Benutzer eines Distanzrohrs und dem drehen des Malzrohres.
Möglicherweise eine dämliche Frage, aber wie fest zieht Ihr die Mutter an der Zugstange fest.
So fest das man diese zum drehen des Malzrohres lösen muss, oder so fest das man das Malzrohr ohne lösen der Mutter drehen kann? Bin mir nicht ganz sicher, ob der Pumpendruck nicht unter dem Dichtgummi entweichen kann.
Danke für die Hilfe
Grüße, Thomas

gnosos
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 21:54

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#633

Beitrag von gnosos » Mittwoch 13. Juni 2018, 20:36

Tomalz hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 19:30
Moin,

Habe da mal eine Frage hinsichtlich Zugstange und Malzrohr. Bin auch überzeugter Benutzer eines Distanzrohrs und dem drehen des Malzrohres.
Möglicherweise eine dämliche Frage, aber wie fest zieht Ihr die Mutter an der Zugstange fest.
So fest das man diese zum drehen des Malzrohres lösen muss, oder so fest das man das Malzrohr ohne lösen der Mutter drehen kann? Bin mir nicht ganz sicher, ob der Pumpendruck nicht unter dem Dichtgummi entweichen kann.
Danke für die Hilfe
So fest, dass du die Mutter lösen musst. Hab dazu aber kein Evangelium gelesen, kann also sein dass es falsch ist wie ich es mache.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4010
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#634

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 13. Juni 2018, 21:54

Hier auch. Die Mutter gehört festgezogen. Jeder Milliliter Wasser der unter der Dichtung entweichen kann ist kontraproduktiv.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3550
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#635

Beitrag von Tozzi » Mittwoch 13. Juni 2018, 22:10

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 21:54
Hier auch. Die Mutter gehört festgezogen. Jeder Milliliter Wasser der unter der Dichtung entweichen kann ist kontraproduktiv.
Die sollte sogar recht stark festgezogen werden, auch laut Aussage von Herrn Leukart.
Viele Grüße aus München
Stephan

Tomalz
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 22:00
Wohnort: Salzkotten

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#636

Beitrag von Tomalz » Mittwoch 13. Juni 2018, 23:05

Wenn sie sehr stark angezogen werden muss, geht das wohl nur mit Hilfsmitteln. So praktiziere ich das auch, ist halt dann arbeitsintensiver das Mahlzrohr zu drehen.
Dafür ist SHA in einem akzeptablen Bereich.
Grüße, Thomas

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 234
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#637

Beitrag von SchlatzPopatz » Donnerstag 14. Juni 2018, 07:36

Tomalz hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 23:05
Wenn sie sehr stark angezogen werden muss, geht das wohl nur mit Hilfsmitteln. So praktiziere ich das auch, ist halt dann arbeitsintensiver das Mahlzrohr zu drehen.
Es ist eine Flügelmutter und eine Flügelmutter ist dazu gedacht, dass man es mit der Hand festziehen kann. Ich würde sie nicht mit Hilfsmitteln festziehen. Mit der Hand ist völlig ausreichend. "nach fest kommt ab"

Tomalz
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 22:00
Wohnort: Salzkotten

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#638

Beitrag von Tomalz » Donnerstag 14. Juni 2018, 10:28

Der Wiederstand zwischen Mutter und Rohr ist recht hoch bei mir, werde dann wohl eine Unterlegscheibe einsetzten.

Danke Euch
Grüße, Thomas

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#639

Beitrag von Firestarter » Samstag 16. Juni 2018, 00:05

whatwouldjesusbrew hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 07:16
Firestarter hat geschrieben:
Freitag 4. Mai 2018, 08:45
Aktuell hat Speidel für den BM 20 und 50 Plus ein LOB System im Test, welches ich ebenfalls testen darf. Finde dieses System sehr gelungen und bin schon auf die Resultate gespannt. Obwohl keiner meiner BM's ein "Plus" ist, kann man dieses auch hier einfach einsetzen.

So jetzt habe ich euch glaube ich neugierig gemacht und werde in Kürze mehr Berichten- auch mit Blidern. Speidel wird das sicher auch bald veröffentlichen.
Gibt’s diesbezüglich Neuigkeiten? :Wink
Hallo zusammen,

ja es gibt in der Tat Neuigkeiten :Smile ich habe einen Bericht für Speidel geschrieben und bin sehr begeistert.
Eigentlich ist das LOB System für den BM Plus konzipiert, aber ich durfte einen Prototyp schon auf den "normalen"
BM testen. Den Test habe ich an vier Suden mit 2 verschieden Biersorten gemacht 3x gleich und 1x als Abgleich.
Ich bin sehr überascht vom guten Gelingen und braue nun fast nur noch damit. Vorab: das System wir es in
Kürze auch bei Speidel im Angebot geben :Wink

Da ich euch alle vorab informieren möchte, würde ich gerne den ganzen Berich als PDF hier vorstellen. Leider
weiss ich nicht wie man ein PDF am besten hier päsentiert. Evtl. können mir hier die Admins weiterhelfen :Greets

Viele Grüße
Matthias

whatwouldjesusbrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 217
Registriert: Freitag 3. März 2017, 18:40

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#640

Beitrag von whatwouldjesusbrew » Samstag 16. Juni 2018, 09:28

Firestarter hat geschrieben:
Samstag 16. Juni 2018, 00:05
whatwouldjesusbrew hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 07:16
Firestarter hat geschrieben:
Freitag 4. Mai 2018, 08:45
Aktuell hat Speidel für den BM 20 und 50 Plus ein LOB System im Test, welches ich ebenfalls testen darf. Finde dieses System sehr gelungen und bin schon auf die Resultate gespannt. Obwohl keiner meiner BM's ein "Plus" ist, kann man dieses auch hier einfach einsetzen.

So jetzt habe ich euch glaube ich neugierig gemacht und werde in Kürze mehr Berichten- auch mit Blidern. Speidel wird das sicher auch bald veröffentlichen.
Gibt’s diesbezüglich Neuigkeiten? :Wink
Hallo zusammen,

ja es gibt in der Tat Neuigkeiten :Smile ich habe einen Bericht für Speidel geschrieben und bin sehr begeistert.
Eigentlich ist das LOB System für den BM Plus konzipiert, aber ich durfte einen Prototyp schon auf den "normalen"
BM testen. Den Test habe ich an vier Suden mit 2 verschieden Biersorten gemacht 3x gleich und 1x als Abgleich.
Ich bin sehr überascht vom guten Gelingen und braue nun fast nur noch damit. Vorab: das System wir es in
Kürze auch bei Speidel im Angebot geben :Wink

Da ich euch alle vorab informieren möchte, würde ich gerne den ganzen Berich als PDF hier vorstellen. Leider
weiss ich nicht wie man ein PDF am besten hier päsentiert. Evtl. können mir hier die Admins weiterhelfen :Greets

Viele Grüße
Matthias
Du könntest beispielsweise die Datei bei Dropbox o.ä. hochladen und einfach den Link hier posten! Bin sehr gespannt!
cheers, Bene

gnosos
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 21:54

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#641

Beitrag von gnosos » Samstag 16. Juni 2018, 09:37

Alle sind gespannt! Wenn du Probleme mit Dropbox oä hast, melde dich bei mir via PM und ich lade es auf meinen Server. Dort kann es sich dann jeder downloaden.

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#642

Beitrag von Firestarter » Sonntag 17. Juni 2018, 11:47

Hallo zusammen,

ich bin zwar kein Freund von Cloud Systemen, aber sonst scheint es ja nicht zu gehen. Wie auch immer, hier
nun der Bericht im beigefügten Link. Wenn Ihr Fragen habt, immer her damit :Smile

https://drive.google.com/open?id=17VygW ... z7UtbmByN1

Hoffe das geht ....

Viele Grüße und viel Spaß
Matthias

gnosos
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 21:54

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#643

Beitrag von gnosos » Sonntag 17. Juni 2018, 12:35

Hey Matthias, danke. Hab das mit großem Interesse gelesen.
Wenn man schlecht geschrotet hat und sich Fontänen bilden...ist das dann ab jetzt egal, oder? Weil bis an die Decke spritzen kanns nimmer. Nur bei der Ausbeute zeigen sich dann diese Fehler...

LOB brauen bringt wirklich sehr viel für den Geschmack. Wenn man dann noch bei den folgenden Arbeitsschritten aufpasst, kann man damit wirklich beeindrucken. Ich werde mir das Teil sicher kaufen. Im Grunde ist es die gleiche Idee wie bei den Immervoll-Tanks im Weinbau.

PS: Was mir aufgefallen ist...dein voller Name steht im Dokument...

whatwouldjesusbrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 217
Registriert: Freitag 3. März 2017, 18:40

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#644

Beitrag von whatwouldjesusbrew » Sonntag 17. Juni 2018, 13:08

Danke für den Bericht! Kannst du was zum ungefähren Preis sagen?
cheers, Bene

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5219
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#645

Beitrag von ggansde » Sonntag 17. Juni 2018, 13:10

Interessant! Was mich jetzt ein bisschen wundert ist, dass ein Speidel Vertreter bei der Camba vor zwei Jahren von mir auf die Plätscherei angesprochen wurde und ich ihm mein System mit diversen Flaschengummis vorgestellt hatte um das zu verhindern. Seine Antwort war, dass Sauerstoffeintrag beim BM kein Thema sei und ich meinen Kokolores ruhig weglassen könnte, man würde den Unterschied eh nicht wahrnehmen. Nachdem sich die vorherigen Gadgets, wie Absaughilfe und Yield increasing disk für mich als völlig überflüssig herausgestellt hatten, bin ich jetzt etwas vorsichtig geworden und hoffe, dieses Teil zielt nicht nur auf den Geldbeutel des Kunden ab.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#646

Beitrag von Firestarter » Sonntag 17. Juni 2018, 15:38

gnosos hat geschrieben:
Sonntag 17. Juni 2018, 12:35
Wenn man schlecht geschrotet hat und sich Fontänen bilden...ist das dann ab jetzt egal, oder? Weil bis an die Decke spritzen kanns nimmer.

LOB brauen bringt wirklich sehr viel für den Geschmack. Wenn man dann noch bei den folgenden Arbeitsschritten aufpasst, kann man damit wirklich beeindrucken. Ich werde mir das Teil sicher kaufen. Im Grunde ist es die gleiche Idee wie bei den Immervoll-Tanks im Weinbau.

PS: Was mir aufgefallen ist...dein voller Name steht im Dokument...
Ja das mit der Fontäne durfte sich erledigt haben. Aber ich hatte noch nie dieses Problem, daher kann ich nicht viel zu dessen
Auswirkung sagen.

Ja das Grundprinzip ist wie bei den Immervoll-Tanks und beim BM Plus auch während der Kühlung möglich. Aber den größten Einflauss
hat das LOB während den Rasten.

Ja das mit dem Namen ist eine Sache, aber man würde mich ohnehin finden - habe so kein Problem, aber danke für den Hinweis :thumbup
whatwouldjesusbrew hat geschrieben:
Sonntag 17. Juni 2018, 13:08
Danke für den Bericht! Kannst du was zum ungefähren Preis sagen?
Leider weiß ich nicht wie der Preis sein wird, nur das es in kürze (1-2 Monate) verfügbar ist. Meine Erfahrungen mit dem heißen
Bauteilen wurden von Speidel aufgenommen und in der Serie wird es hierzu eine Adaption geben.
ggansde hat geschrieben:
Sonntag 17. Juni 2018, 13:10
..... ein Speidel Vertreter bei der Camba vor zwei Jahren von mir auf die Plätscherei angesprochen wurde und ...seine Antwort war, dass Sauerstoffeintrag beim BM kein Thema sei und ich meinen Kokolores ruhig weglassen könnte, man würde den Unterschied eh nicht wahrnehmen.

Nachdem sich die vorherigen Gadgets, wie Absaughilfe und Yield increasing disk für mich als völlig überflüssig herausgestellt hatten, bin ich jetzt etwas vorsichtig geworden und hoffe, dieses Teil zielt nicht nur auf den Geldbeutel des Kunden ab.
Hi Markus,

da kann ich leider nichts dazu sagen. So wie ich Speidel und meine Kontakte dort kenne, werden alle Hinweise sehr ernst genommen.

Das Thema Yield increasing Disk habe ich ja u.a. in meinem Test auch angeschnitten. Ich habe bisher von den externen Add-Ons nicht
viel gehalten. Im Prinzip kann man das Set von Seidel auch hierzu nutzen. Ich schließe mich aber Deiner Erfahrung an, das dies nichts
bringt, das habe ich in meinem Test erfahren.
Es gibt verschiedene Ergebnisse, die schon bei der ersten Verwendung zeigen, das dieses System nicht nur auf den Geldbeutel abzielt.
Erstens ist der Sud viel heller als ohne. Zweitens riecht man nichts mehr während den Rasten- vor allem aber zuletzt am Geschmack des Bieres! Die Auswirkungen sind aber vor allem bei schwach-gehopten Bieren wie Helles, Pils / Lager und Weissbieren etc. zu erkennen. Bei einer Hopfenbombe wie IPA etc. denke ich wir der Effekt etwas schwächer ausfallen, weil die Malznoten vom Hopfen kaschiert werden.

Viele Grüße
Matthias

Benutzeravatar
Brewwolf
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 12:14
Wohnort: 24536

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#647

Beitrag von Brewwolf » Sonntag 17. Juni 2018, 15:43

Sehe ich das richtig?
Eine Hopfengabe im Whirlpool ist bei Verwendung des Systems im BM Plus dann nicht mehr möglich?
Da ja vermutlich der schgwimmdeckel bis zur gewünschten Abkühlung drauf bleibt.
Braumeister Plus 20 Liter :Drink

kochmann
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 330
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 02:26

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#648

Beitrag von kochmann » Sonntag 17. Juni 2018, 16:43

So wie ich das sehe ist das System doch nur für das Maischen und nicht für den Whirpool. .
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!

Benutzeravatar
Brewwolf
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 12:14
Wohnort: 24536

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#649

Beitrag von Brewwolf » Sonntag 17. Juni 2018, 18:11

Klar! da hast du natürlich Recht!
Wallend kochen mit Schwimmdeckel - wie soll das gehen.

Für meinen "gedanklichen Aussetzer" ist ein Satz in der Einleitung des pdf's verantwortlich, dass das System beim Abkühlen des Sudes wegen der Kühlspirale NICHT für den normalen BM geeignet ist, sondern eigentlich für den BM Plus.
Also scheint das System dann in der Kühlphase nochmal zum Einsatz zu kommen??

Es wäre gut, wenn Matthias hier auch mal die mehrfach zitierte Anleitung posten würde.

@Matthias: gibt es da eine Möglichkeit?
Braumeister Plus 20 Liter :Drink

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#650

Beitrag von Firestarter » Sonntag 17. Juni 2018, 21:54

Brewwolf hat geschrieben:
Sonntag 17. Juni 2018, 18:11

@Matthias: gibt es da eine Möglichkeit?
Solange ich im Lande bin immer gerne :Smile

Zuerst mal ist wichtig, das beim Kochen quasi kein Sauerstoff im Sud ist! daher ist dieser Teil unkritisch. Zum Kochen wird
der Deckel abgenommen!!! Also ab dem Läutern ohne !!! Also keine Panik :Bigsmile der kommt beim "Plus" erst danach zur
Kühling evtl. wieder drauf.

Hopfen im Wirlpool ist genau so möglich wie vorher. Ich habe mit dem "normalen BM" die Erfahrung gemacht, das LOB vor allem
bei den Rasten seinen Effekt hat. Gerde verkoste ich übrigens das Weißbier, das ich zum Bericht noch nicht kosten konnte. Was
soll ich sagen - bestes Weißbier, das ich je gebraut habe!

Bitte lasst mich wissen, wenn ich eine der Fragen verpasst habe....es schmeckt gut :Angel

Viele Grüße
Matthias

Antworten