Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausystem

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#151

Beitrag von Heiko76 » Donnerstag 26. Januar 2017, 17:27

Oh Miste,

jetzt steht auf der Klarsteinseite auch nichts mehr von Kühlspirale und doppelwandig!

Also bekommt man wenn man jetzt kauft auch kein Preiserlass mehr. :Grübel

LG Heiko

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1273
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Leuven [BE]

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#152

Beitrag von Flothe » Donnerstag 26. Januar 2017, 18:10

Heiko76 hat geschrieben:Oh Miste,

jetzt steht auf der Klarsteinseite auch nichts mehr von Kühlspirale und doppelwandig!

Also bekommt man wenn man jetzt kauft auch kein Preiserlass mehr. :Grübel

LG Heiko
Da haben die frühen Vögel halt Glück gehabt. Dafür muss sich aber auch erstmal rausstellen, wie lange das Gerät durchhält und Freude macht.

LG Florian

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#153

Beitrag von Heiko76 » Donnerstag 26. Januar 2017, 19:09

Flothe hat geschrieben: Da haben die frühen Vögel halt Glück gehabt. Dafür muss sich aber auch erstmal rausstellen, wie lange das Gerät durchhält und Freude macht.
Ja, da hast du recht.

Aber ich erwarte ja auch kein 880€ Gerät. Oder eins für 1600€ was nur 2/3 so gross ist!

Man muss halt ordentlich mit umgehen und vielleicht das ein oder andere Manko in Kauf nehmen oder halt durch basteln oder was auch immer umgehen!

Eigentlich ja ein perfektes Gerät für Hobbybrauer, den die meisten Hobbybrauer basteln ja gerne als Hobby in Hobby! :thumbsup

Gruss Heiko

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 21:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#154

Beitrag von Bonelevel » Donnerstag 26. Januar 2017, 21:48

Servus Leute bei mir fehlte auch die Kühlspirale .
Ich habe es Klarstein mitgeteilt und Sie überweisen mir 30€ zurück .
Ich war ein früher Vogel 347€-30-10 Newsletter=307€ .bezahlt
Und am Samstag wird gebraut.

Neubrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 9. September 2015, 09:26

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#155

Beitrag von Neubrauer » Donnerstag 26. Januar 2017, 22:09

Bonelevel hat geschrieben:Servus Leute bei mir fehlte auch die Kühlspirale .
Ich habe es Klarstein mitgeteilt und Sie überweisen mir 30€ zurück .
Ich war ein früher Vogel 347€-30-10 Newsletter=307€ .bezahlt
Und am Samstag wird gebraut.
Und wie wird gekühlt?

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2025
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#156

Beitrag von Chrissi_Chris » Donnerstag 26. Januar 2017, 22:32

Für 30€ bekommst du doch separat eine Kuhlspirale die du dann nutzen kannst.
Musst dir halt selbst eine besorgen.

LG Chris

mcl
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 24. November 2016, 08:16

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#157

Beitrag von mcl » Donnerstag 26. Januar 2017, 22:45

Mal was anderes:

Wäre je ein Besitzer vom Mundschenk, Grainfather und Braumeister zu einem Vergleichsbrauen bereit?
Mein Fokus ändert sich gerade stark von Automatisierung hin zur Rezepterstellung und Wasseroptimierung, deshalb habe ich selbst starkes Interesse an solchen Geräten.
Das haben sicher viele andere auch, gerade die, die sich fragen, ob und wie der Preisunterschied zustande kommt.
Alles natürlich offen und ehrlich und ohne jedes bashing, einfach ein fairer Vergleichstest, der insbesondere Preis-Leistung betrachtet.

Ich würde sogar die Rohstoffe spendieren, falls jemand nach Mittelhessen kommen mag auch gerne den Strom und das Braubier :Drink

Matthias

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#158

Beitrag von Heiko76 » Donnerstag 26. Januar 2017, 23:17

mcl hat geschrieben:Mal was anderes:

Wäre je ein Besitzer vom Mundschenk, Grainfather und Braumeister zu einem Vergleichsbrauen bereit?
Aber wie willst das auswerten??

Mundschenk muss nur halb so gut sein wie Grainfather und 1/4 so gut wie BM?

Benutzeravatar
helix
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 340
Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 01:45

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#159

Beitrag von helix » Freitag 27. Januar 2017, 00:52

Sodele.

Diese ganze angeregte Diskussion hat mich neugierig gemacht. Eigentlich bin ich kein Freund von Halbautomaten. Jedoch kann ich mir gut vorstellen, neben dem eigentlichen Brauvorgang noch einen Parallelsud laufen zu lassen. Ja, die Preisgestaltung hat mich auch gelockt. Nachdem hier einige gegen Billigzeug gewettert haben, stand mein Entschluß fest. Ich kaufe ein Gerät. Ja, ich bin mir darüber im Klaren, daß hier keine Bauteile beinhaltet sind, die einer Lokalitätenbrauerei genügen würden. Ich sehe es als Spielzeug. Nachdem ich den Fred hier gelesen hatte, war klar, keine Kühlspirale und nicht doppelwandig.

Da ich nicht über das Netz bestelle, habe ich mit Klarstein (besser gesagt mit Chal-Tec GmbH Berlin) telefoniert.
Da sag ich mal: Rock'n Roll! Super Service am Telefon, sofortiger Hinweis auf die beiden fehlenden Eigenschaften und ein netter Preisnachlass auf den momentanen (wohl angehobenen) VK.
Ich hatte auch nicht auf Nachlässe spekuliert, da ich der Meinung bin, daß ich für so wenig Geld kein vergoldetes Gerät bekomme.
Wenn man bedenkt, daß der Hersteller bei einem VK von 350,-€ eine Mehrwertsteuer von 55,88€ abdrücken muß, ist die Gewinnspanne vermutlich auch nicht mehr allzu hoch.

Ich freue mich auf die Maschine.
Ein großer Sud und ein kleiner parallel, das hat schon was.

Ein Bericht wird folgen.

LG
helix
GOD SHAVE THE QUEEN

Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1450
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 19:46
Wohnort: Sonthofen

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#160

Beitrag von Griller76 » Freitag 27. Januar 2017, 11:44

Hallo an alle,

ja, ich muss zugeben, dass ich die Mundschenk Beiträge und Erfahrungsberichte auch mit großem Interesse mitlese. Es gibt ja im Moment zahlreiche Alternativen zum Braumeister und wie ich in der facebook-Gruppe vom Brewie mitbekomme, gibt es damit noch zu viele technische Unfälle. Schön, dass Klarstein eine Rücknahme anbietet, wenn man nicht zufrieden ist. Ich habe mir daher den Mundschenk heute auch bestellt und Chal-Tec gab mir bei meiner telefonischen Bestellung einen satten Rabatt. Übrigens der Preis für das Gerät im Klarstein-Shop klettert immer weiter nach oben. Gestern stand er noch bei 367 Euro. Heute sind es schon 388 Euro: http://www.klarstein.com/Kuechengeraete ... stahl.html.
Bei amazon gibt es ihn noch zum gestrigen Preis und die beiden fehlenden Produkteigenschaftsfehler sind aber auch noch mit drin: http://www.klarstein.com/Kuechengeraete ... stahl.html
Ich bin schon mal auf das Brauen mit dem Mundschenk gespannt und werde dann hier im Forum berichten.

freundliche Grüße

Alexander
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#161

Beitrag von Heiko76 » Freitag 27. Januar 2017, 13:45

DHL war da! :thumbsup
Dateianhänge
Mundschenk.jpg
Mundschenk.jpg (22.78 KiB) 5747 mal betrachtet

Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1450
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 19:46
Wohnort: Sonthofen

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#162

Beitrag von Griller76 » Freitag 27. Januar 2017, 13:49

Glückwunsch! Na, dann nichts wie ran und auspacken, brauen und bitte hier berichten.... :thumbsup
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

tacitus
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 190
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 06:56

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#163

Beitrag von tacitus » Freitag 27. Januar 2017, 20:14

hi zusammen

jep gebt mal input in dieser sache.
testbrauer haben wir ja jetzt einige. bin gespannt auf die Erfahrungswerte,..

gruss
Tacitus
Saluto Romano
:Wink

Benutzeravatar
Bierokrat
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 485
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 20:53
Wohnort: 30 km südlich von Nürnberg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#164

Beitrag von Bierokrat » Freitag 27. Januar 2017, 20:47

Also dann schon mal allen viel Spaß beim ersten Brauwochenende!
Und denkt dran: Nur weil ihr ne Gutschrift bekommen habt, kühlt das Ding trotzdem nicht. :P
:P
Prost!

tacitus
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 190
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 06:56

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#165

Beitrag von tacitus » Freitag 27. Januar 2017, 21:09

wisst ihr was interessant wäre zu erfahren ?
wie regelt ihr das mit der leistung wärend des maischeprozesses?
beim kochen ist es klar, max. leistung

aber bei den rasten? wie programiert ihr da? 500 watt wie beim grainfather?
700 watt?

und beim hochfahren zur nächsten rast?

es wäre interessant zu wissen,.....
gruss
Tacitus
Saluto Romano
:Wink

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#166

Beitrag von Heiko76 » Freitag 27. Januar 2017, 21:23

Bierokrat hat geschrieben:Also dann schon mal allen viel Spaß beim ersten Brauwochenende!
Und denkt dran: Nur weil ihr ne Gutschrift bekommen habt, kühlt das Ding trotzdem nicht. :P
:P
Ich arbeite schon an der Zweiten Gutschrift! :P

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#167

Beitrag von Heiko76 » Freitag 27. Januar 2017, 21:42

tacitus hat geschrieben:wisst ihr was interessant wäre zu erfahren ?
wie regelt ihr das mit der leistung wärend des maischeprozesses?
beim kochen ist es klar, max. leistung

aber bei den rasten? wie programiert ihr da? 500 watt wie beim grainfather?
700 watt?

und beim hochfahren zur nächsten rast?

es wäre interessant zu wissen,.....
gruss
Hallo,

Ja genau! Deswegen konnte ich es nicht lassen um 21:00Uhr noch ein Maischeprozess in gang zu setzen! :Greets
Und zwar mit mein gekeimten und 5Std bei 50°C in Mutti´s Küchenbackofen getrockneten Weizen.
Naja, der ist bißchen klam und würde sicher bald schimmel!?

Und das ist auch gut so weil ich morgen mein Sud auch vernünftig brauen will!
Ich habe rausgefunden das ich nicht unter 50°C einstellen kann :Angry
Wollte nämlich 10min. bei 42°C machen. Naja jetzt habe ich ihn von 36°C Anfangstemp. mit 1500Watt auf 50°C heizen lassen und dort 20min Rast.
Jetzt weis ich das er 33min brauch von 36°C - 50°C bei 1500Watt.

Womit die frage beantwortet sein sollte, denn man kann die Leistung in 100W schritten einprogramieren!
Und das 6x b.z.w. 6 Rasten á Watt, Temp und Zeit.

Jetzt will ich gleich erstmal ein paar Foto´s bearbeiten , die ich heute Nachmittag gemacht habe und hier einstellen

Naja, mal sehen......
Wenn man erstmal so denkt wie ein Chinamann dann geht´s eigentlich! :thumbsup

LG Heiko :Drink

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#168

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 00:12

Griller76 hat geschrieben:Glückwunsch! Na, dann nichts wie ran und auspacken, brauen und bitte hier berichten.... :thumbsup

viewtopic.php?f=10&t=12345

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6337
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#169

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 28. Januar 2017, 07:31

Heiko76 hat geschrieben: Ich habe rausgefunden das ich nicht unter 50°C einstellen kann :Angry
Oh, das muss ich auch gleich probieren... Wenn das bei mir auch so ist, dann wird es schwer meine 4 Sude an diesem Wochenende fertig zu bekommen, weil drei davon Weizen sind. Eigentlich war geplant zwei gleiche Schüttungen im Einkocher und im Klarstein zu maischen, um die Ausbeute vergleichbar zu machen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Schlupfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1377
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 13:55

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#170

Beitrag von Schlupfer » Samstag 28. Januar 2017, 07:43

Für Rasten unter 50 Grad einfach beim Aufheizen auf "Pause" drücken wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist. Ist in dem Bereich dann zwar nur Halb- anstatt Vollautomatik, aber es geht.

Michael

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6337
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#171

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 28. Januar 2017, 07:46

Das ist eine gute Idee. Danke. Weizen gerettet ;-)
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Phips1702
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 1. August 2015, 16:06

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#172

Beitrag von Phips1702 » Samstag 28. Januar 2017, 08:49

Guten Morgen Zusammen,

heute muss der Mundschenk im Livetest dran glauben! Wie habt Ihr Euch denn (die schon gebraut haben damit) bezüglich Rezepten orientiert? Am Grainfather?

VG
Philipp
Viele Grüße aus der Pfalz,
Philipp

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#173

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 09:36

Phips1702 hat geschrieben:Wie habt Ihr Euch denn (die schon gebraut haben damit) bezüglich Rezepten orientiert?
Hallo,

Ich habe gestern an Testsud festgestellt das man mind. 20l. Wasser rein machen muss für den HG damit die Schüttung im Maischesieb unter Wasser steht!

Vielleicht sogar mehr weil ich Gestern nur 1,9 KG Schüttung hatte und die war auch klamm, soll heissen wenn ich 5kg Schüttung machen, muss ich bestimmt
25l. Wasser rein tun.
Weiss es aber nicht genau und ich weiss auch nicht wie schnell das Wasser durch die Schüttung läuft so das der Wasserspiegel gleich oder deutlich höher ist im Maischesieb !? :Grübel

Gruss Heiko

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 21:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#174

Beitrag von Bonelevel » Samstag 28. Januar 2017, 11:41

Hallo
Ich hab jetzt um 10.30 angefangen und der Mundschenk
Hat sich das zweite mal abgeschaltet . Wie ist es bei euch?

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#175

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 11:53

Bonelevel hat geschrieben:Hallo
Ich hab jetzt um 10.30 angefangen und der Mundschenk
Hat sich das zweite mal abgeschaltet . Wie ist es bei euch?
Hallo,

wie meinst du abgeschaltet?
Bei Mir läuft der super!
viewtopic.php?f=10&t=12345
Erkläre mal genauer , wann und wie?? :Grübel

Gruss Heiko

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 21:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#176

Beitrag von Bonelevel » Samstag 28. Januar 2017, 11:55

Bing aus.
Komplett neu alles eingeben.
Wie lange hast du die Pumpe an?

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 21:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#177

Beitrag von Bonelevel » Samstag 28. Januar 2017, 11:58

Achja und ich brau draußen bei 2 grad.

Benutzeravatar
Schlupfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1377
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 13:55

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#178

Beitrag von Schlupfer » Samstag 28. Januar 2017, 12:06

Nicht beim Maischen mit voller Leistung heizen. Wenn dadurch zu viel Mehl am Boden anbrennt, überhitzt die Heizung und geht dann erstmal aus.

Michael

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 21:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#179

Beitrag von Bonelevel » Samstag 28. Januar 2017, 12:11

Ok jetzt kann ich es aber nicht mehr ändern ,
Jetzt läuft er ja .
Hast du die Pumpe immer an?
Gruß Stephen

Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1450
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 19:46
Wohnort: Sonthofen

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#180

Beitrag von Griller76 » Samstag 28. Januar 2017, 12:13

Warum braust Du denn bitte bei diesen Temperaturen draußen? Vielleicht liegt es ja da dran?

freundliche Grüße

Alexander
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 21:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#181

Beitrag von Bonelevel » Samstag 28. Januar 2017, 12:26

Härtetest erst mal sehen wieviel sauerei der macht bevor ich mit dem Nudelholz eins trüber bekomm.

Benutzeravatar
Schlupfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1377
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 13:55

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#182

Beitrag von Schlupfer » Samstag 28. Januar 2017, 12:28

Beim Maischen immer die Pumpe laufen lassen.

Michael

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#183

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 13:01

Hallo,

Ich habe die Pumpe auch immer laufen und hatte teilweise den Hahn so 3/4 auf.
Ist aber bei 2500W nicht so schlau weil Er denn oben ca. 6°C mehr hat. Soll heißen wenn er auf 65°C eingestellt ist
und mit 2500W 3/4 Hahn offen dann sind es oben 71°C
Wenn der Hahn ganz offen bei 2500W dann sind es oben 2°C mehr als unten!
Ich halte mittlerweile 2500W auch für zuviel vielleicht lieber 1800W bei 62°C und 2100W bei 72°C ..... mal sehen!? :Grübel

Ansonsten läuft der super und mit extra Stopuhr und extra Termometer ist alles was Er macht völlig korrekt und nachzuvollziehen .


Gruss Heiko

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 21:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#184

Beitrag von Bonelevel » Samstag 28. Januar 2017, 13:39

Zum dritten abgeschaltet

Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1450
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 19:46
Wohnort: Sonthofen

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#185

Beitrag von Griller76 » Samstag 28. Januar 2017, 14:00

Du hast ja echt ein Pech. Ich denke, da wird wohl ein technischer Defekt bei Deinem Gerät vorliegen. Ich denke, Du solltest Dich an den Klarstein Kundenservice wenden.
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

Phips1702
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 1. August 2015, 16:06

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#186

Beitrag von Phips1702 » Samstag 28. Januar 2017, 14:03

Meiner läuft heute auch das erste Mal und ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Gut, die Bedienung ist fummelig, aber das Ding macht was es soll und selbst bei "nur" 2000 Watt kocht das Ding relativ zügig. Das Läutern geht halt für meinen Geschmack zu schnell, aber das ist halt das Problem bei Malzrohren - bislang macht der Kasten seinen Job nicht wirklich schlechter als mein damaliger BM20.
LG
Philipp
Viele Grüße aus der Pfalz,
Philipp

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6337
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#187

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 28. Januar 2017, 14:17

Das Maischen meines Maibocks hat wirklich gut funktioniert. Auch die Entnahme der Dickmaische zum Karamellisieren war kinderleicht.
Beim Maischen hatte ich immer 2000W eingestellt. Damit hat der Kocher max. 1°C überheizt.
Das Läutern ging mir viel zu schnell. Vielleicht muss man für das System feiner schroten ... :Grübel
Letztendlich habe ich die Vorderwürze noch 10 Minuten im Kreis gepumpt um -vielleicht- etwas mehr Zucker aus dem Treber zu waschen.
Die Ausbeute sieht auch noch nicht so toll aus. Da muss ich dran arbeiten! 29 Liter mit 15°P. Geplant waren 33 Liter.

Vor dem Kochen hat das Gerät bei mir ebenfalls schon 3x abgeschaltet. Die LED des PCB Schalters geht kurz aus und resetet damit die Steuerung.
Ich hoffe nicht, dass ich jetzt wirklich noch einmal ablassen muss um den Boden zu reinigen. Eben war er schon auf 90°C und scheint endlich kochen zu wollen.

To be contunied ....
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Samstag 28. Januar 2017, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#188

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 14:25

Bonelevel hat geschrieben:Zum dritten abgeschaltet
Was heisst denn genau abgeschaltet??

Der "Regulator" ???
Oder der Powerschalter neben dem Pumpenschalter???
Oder Sicherung raus?
Was für ein Kabel verwendest du?
Bei wieviel Watt steigt er aus?


Gruss Heiko

Benutzeravatar
Schlupfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1377
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 13:55

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#189

Beitrag von Schlupfer » Samstag 28. Januar 2017, 14:32

Ich hatte mit 1800 Watt = 1 Heizelement gemaischt und da hat es schon ein wenig am Topfboden im Bereich der Heizung angesetzt aber zum Glück nicht abgeschaltet. Nächstes mal werde ich mit1500 Watt maischen. Die minimal längere Aufheizzeit holt man locker beim Turboläutern wieder rein....

Außerdem werde ich beim Einmaischen auf Pause drücken und nach dem Einmaischen erstmal im Kreis pumpen bevor es mit dem Programm und Heizen weiter geht. Vielleicht kann ich so noch weniger Mehl auf den Topfboden bekommen.

Michael

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#190

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 14:34

Also meiner kocht jetzt seit 10min.
Und das heftiger als mein Proficook 1066 .

Hatte nicht eine Abschaltung.
Und bei mir war das Maischen von der Ausbeute ähnlich als sonst mit dem Läutereimer (Hexe).

Gruss Heiko
Dateianhänge
_DSC1920  NEX-5R 28-01-17+.jpg

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#191

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 14:37

Schlupfer hat geschrieben: Vielleicht kann ich so noch weniger Mehl auf den Topfboden bekommen.
Rührst du die Schüttung denn auch ordenlich durch beim Einmaischen?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6337
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#192

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 28. Januar 2017, 15:25

Der kocht nicht! Ich habe die Würze abgelassen und den leichten Belag von der Heizung abgeschrubbt.
Würze wieder rein und die Isomatte abgenommen. Jetzt schaltet das Teil schon bei 74°C bei 2000W ab.

https://youtu.be/eomIpl95rIM

Meine Klarstein Erfahrungen habe ich jetzt gesammelt. Ich lasse die Würze jetzt drin bis das Weizen in meinem Buffalo fertig ist mit Kochen. Dann fülle die Maibock Würze vom Klarstein in den Buffalo und koche sie dort.
Der Klarstein geht zurück. Leider unbrauchbar!
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Samstag 28. Januar 2017, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#193

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 15:46

Das ist ja verrückt.
Ich hatte meinen an einer Aussensteckdose gestern mit verlängerungskabel und alles super.
Heute drinne an einen Doppelstecker, was man eigentlich auch nicht sollte, auch super!

Habe 4Std 32Min. gebraucht vom Wasser einfüllen über Maischen bis ich mit Hopfen kochen fertig war.
Sonst brauchte ich 8Std.

Das ist echt komisch :Grübel

Bei mir hat aber gestern auch was angesetzt und irgendwo habe ich, glaube ich, mal gelesen das einer mit einen Stallschwamm
das angesetzte weg polliert hat, was man eigentlich nicht machen soll.
Weiss nicht, würde ich auch keinen zu raten , aber der meinte das es danach ging.

Tud mir leid um Eure Brautage !! :redhead


Gruss Heiko

Benutzeravatar
Schlupfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1377
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 13:55

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#194

Beitrag von Schlupfer » Samstag 28. Januar 2017, 16:09

Heiko76 hat geschrieben:
Schlupfer hat geschrieben: Vielleicht kann ich so noch weniger Mehl auf den Topfboden bekommen.
Rührst du die Schüttung denn auch ordenlich durch beim Einmaischen?
Ja selbstverständlich.

Ich glaube nicht, dass die Qualitätsstreuung beim Gerät derart breit ist, sondern vermute einen sehr sensiblen Überhitzungsschutz. Besser so, als einen Schmortopf hat man sich vlt. in China gedacht.
Macht den Topf mal sauber und lasst das Programm nur mit Wasser laufen. Sollte sich das Gerät dann immer noch abschalten, wäre es defekt. Ansonsten versucht es dann mal mit grobem Schrot und weniger Watt beim Maischen.

Michael

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#195

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 16:23

Schlupfer hat geschrieben: Ich glaube nicht, dass die Qualitätsstreuung beim Gerät derart breit ist, sondern vermute einen sehr sensiblen Überhitzungsschutz.
Vielleicht war es bei Mir der Vorteil, das ich gestern Nachmittag damit schon mit Wasser gespielt und probiert habe.
Und ich habe gestern Abend ja noch mein Testmaischen gemacht und auch viel in den Unteren Temperaturen.
Da hat gestern auch was angesetzt, störte Ihn aber nicht!

Komisch....

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 451
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#196

Beitrag von quasarmin » Samstag 28. Januar 2017, 16:30

Moin

Das ist eben die gleiche Klasse wie die Einkocher, da gibt es auch immer wieder Probleme mit dem Dauerkochen.

Bei den zweckentfremdeten Einkochern lass ich solche Probleme ja noch gelten. Es gibt ja noch die Möglichkeit einen Rommelsbacher reinzuhängen oder den Begrenzer zu überbrücken.
Ein Gerät jedoch das speziell zum dem Zweck den Bierbrauen/Hopfenkochen dient sollte auch auch thermisch dafür ausgelegt sein. Jens hat recht, zurück damit bevor er sich immer wieder damit rumärgert.

Ne Mundschenk-Hendi, ja das wärs :-)

Gruß
Armin

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6337
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#197

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 28. Januar 2017, 17:01

Das ist so Armin. Das Maischen geht damit echt super. Sauberes Arbeiten, kein Rumgefummel mit Rührwerk oder Paddel, ein Topf - in dem man läutern und - theoretisch - direkt kochen kann, kein rumgeklecker mit dem Treber (abgetropfen lassen und Malzrohr+Henkel zur Biotonne). Nur schade, dass das Teil trotz Reinigung nicht kocht. Damit ärgere ich mich nicht herum, aber der Versuch wars wert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Phips1702
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 1. August 2015, 16:06

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#198

Beitrag von Phips1702 » Samstag 28. Januar 2017, 17:10

Hallo Zusammen,

meine Erfahrung heute war durchweg positiv: das Maischen ging sehr geschmeidig, dank zu schnellen Läuterns war ich auch echt schnell durch und die 60 min Kochen hat das Ding bei 2000 Watt klaglos mitgemacht. Auch die Reinigung war ziemlich easy: Spülmaschinenreiniger ins heiße Wasser, 5 min gepumpt, den Boden gescheuert, blitzeblank - da die Heizschleifen nicht innen liegen geht der Part sogar besser als beim BM20.
Ich bin (im Moment) sehr zufrieden - mal sehen, wann und ob die gleichen Probleme auftauchen.
Viele Grüße aus der Pfalz,
Philipp

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#199

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 17:40

Wie stehts jetzt eigentlich ? 3:2 ? :Grübel

Wie habt ihr eigentlich das Gerät sauber gemacht vor dem ersten bebrauch, oder habt Ihr es überhaupt sauber gemacht?

Ich jetzt nicht unbedingt.
Habe 14l Wasser rein gemacht und bißchen gespielt und getestet.
Dann habe ich nochmal 10l. rein und mit mein gekeimten und getrockneten Weizen gemaischt.
Den Treber haben die Hühner bekommen und den Sud der Garten.

Gruss Heiko

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6337
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#200

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 28. Januar 2017, 17:46

Ich hatte den Kocher (oder Nicht-Kocker :Grübel ) vorher grob mit Wasser ausgespült und danach mit heißem Wasser gefüllt, 2 Geschirrspültabs reingeworfen und das Spülwasser durch die Pumpe rausgepumpt. Dann noch eine Füllung Klarwasser - wieder durch die Pumpe.
Gut gepützt het nix genützt :Wink

PS: Morgen mache ich damit trotzdem einen Ausbeuteverbleich. Ich maische die gleiche Schüttung nacheinander im Buffalo und im Klarstein ein (selber Malzsack, gleiche Schrotung). Man schauen was dabei herauskommt. gekocht wird im Buffalo. Während der erste Sud kocht maische ich im Klarstein.
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Samstag 28. Januar 2017, 18:02, insgesamt 3-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Antworten