Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Xaider
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 19. März 2017, 21:58

Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#1

Beitrag von Xaider » Sonntag 18. Juni 2017, 12:06

Hallo alle zusammen,

zurzeit rüste ich ein wenig auf und habe mir daher ein NC-Keg zugelegt. Nun benötige ich aber noch ein Gegendruckabfüller um das fertige Bier in die Flaschen zu bekommen. Nach ein wenig stöbern im Internet habe ich unteranderem diesen Abfüller "Link" gefunden. Preislich würde ich mit einem selbst gebauten Abfüller nicht viel günstiger sein, da bei dem oben genannten Schläuche sowie Kupplungen schon dabei sind.

Meine Frage: Kennt jemand diesen Abfüller und weiß, ob er gute Dienste leistet oder ob ein Selbstbau besser sein wird?

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1457
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#2

Beitrag von fg100 » Sonntag 18. Juni 2017, 13:19

Der ist sehr gut. Selbstbau kostet so um die 50€. Lohnt wirklich nicht.
Einzig die Verbindung vom Auslassventil über das T-Stück zum co2 Anschluss wurde ich nicht verwenden, sondern gleich alles komplett ablassen.

Benutzeravatar
butascratch
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 338
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 19:30

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#3

Beitrag von butascratch » Sonntag 18. Juni 2017, 16:30

Also ich hab mir den billigsten China GDA geholt und bin sehr zufrieden damit, alle Verbindungen sind dicht, hat einen Dreiwegehahn, was ich persönlich als Erleichterung empfinde und ich musste nicht groß rumbasteln (was ja aber auch durchaus seinen Reiz haben kann).
Selbstgebaut hätte ich es sicher nicht günstiger hingekriegt und besser sicherlich auch nicht, deshalb würde ich dir auch kaufen raten.
Der Reiche, der Gold besitzt, der Mann, dem Lapislazuli gehört, [...] sie alle warten am Tor auf den, der Gerste hat.
- babyl. Sprichwort

cicero85
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 5. Juli 2014, 22:23

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#4

Beitrag von cicero85 » Dienstag 20. Juni 2017, 17:45

butascratch hat geschrieben:
Sonntag 18. Juni 2017, 16:30
Also ich hab mir den billigsten China GDA geholt
Hast du zu dem eine Bezugsquelle / Link?

viele Grüße

Kilian

Benutzeravatar
butascratch
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 338
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 19:30

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#5

Beitrag von butascratch » Dienstag 20. Juni 2017, 18:14

Klar:
https://www.banggood.com/Stainless-Stee ... mds=search
Gibts aber auch auf Ebay, etc. ist immer dasselbe Modell, einfach nach "stainless steel counter pressure filler" suchen.

Gruß,
Jonathan
Der Reiche, der Gold besitzt, der Mann, dem Lapislazuli gehört, [...] sie alle warten am Tor auf den, der Gerste hat.
- babyl. Sprichwort

Benutzeravatar
schwarzwaldbbq
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 475
Registriert: Montag 7. März 2016, 10:25
Wohnort: VS-Tannheim
Kontaktdaten:

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#6

Beitrag von schwarzwaldbbq » Dienstag 20. Juni 2017, 18:18

Hat der eine Gummidichtung für den Flaschenhals?
Sieht aus wie eine Sechskantmutter.

LG. Joe
Unsere Vorstellung: Grüße aus dem Schwarzwald
Meine BBQ-Seite: http://www.schwarzwaldbbq.de

Benutzeravatar
butascratch
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 338
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 19:30

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#7

Beitrag von butascratch » Dienstag 20. Juni 2017, 18:57

Bei Banggood war ein Gummistopfen dabei, der ist leider auf den Bildern nicht zu sehen.
Ob das bei anderen Anbietern auch der Fall ist, weiß ich leider nicht.
Der Reiche, der Gold besitzt, der Mann, dem Lapislazuli gehört, [...] sie alle warten am Tor auf den, der Gerste hat.
- babyl. Sprichwort

schliene
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 151
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 18:48

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#8

Beitrag von schliene » Dienstag 20. Juni 2017, 19:01


fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1457
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#9

Beitrag von fg100 » Dienstag 20. Juni 2017, 20:08

Ich hab beide (China GDA und den vom ersten Link) schon in der Hand gehabt.
Aus rein subjektiver Sicht finde ich den China GDA schon sehr labil. Vor allem in den Dreiwegehahn hätte ich auf Dauer nicht all zu viel Vertrauen. Kann mich hier aber auch täuschen.
Die Handhabung mit zwei Ventilen ist letztendlich auch nicht schwieriger als mit einem Dreiwegehahn. Das häufigste Problem ist, dass man vergisst den Bierzufluss zu schließen. Und das passiert beim Dreiwegehahn genauso wie beim einfachen Hahn.

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1457
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#10

Beitrag von fg100 » Dienstag 20. Juni 2017, 20:09

Und nicht zu vergessen. Beim GDA im oberen Link sind Schläuche und Kupplungen dabei.

Benutzeravatar
butascratch
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 338
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 19:30

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#11

Beitrag von butascratch » Dienstag 20. Juni 2017, 22:26

fg100 hat geschrieben:
Dienstag 20. Juni 2017, 20:09
Und nicht zu vergessen. Beim GDA im oberen Link sind Schläuche und Kupplungen dabei.
Das stimmt allerdings :Smile
fg100 hat geschrieben:
Dienstag 20. Juni 2017, 20:08
Ich hab beide (China GDA und den vom ersten Link) schon in der Hand gehabt.
Aus rein subjektiver Sicht finde ich den China GDA schon sehr labil. Vor allem in den Dreiwegehahn hätte ich auf Dauer nicht all zu viel Vertrauen. Kann mich hier aber auch täuschen.
Die Handhabung mit zwei Ventilen ist letztendlich auch nicht schwieriger als mit einem Dreiwegehahn. Das häufigste Problem ist, dass man vergisst den Bierzufluss zu schließen. Und das passiert beim Dreiwegehahn genauso wie beim einfachen Hahn.
Schlecht gemacht finde ich den China GDA allerdings wirklich nicht, hatte gedacht für die 40€ muss ich erstmal ordentlich nachbessern, aber er war direkt dicht, Dreiwegehahn schließt perfekt.
Von der Bedienung her ist es glaub wirklich einfach Typsache, das mit dem offenen Bierhahn kann in der Tat immer passieren, ist es mir neulich auch :redhead
Der Reiche, der Gold besitzt, der Mann, dem Lapislazuli gehört, [...] sie alle warten am Tor auf den, der Gerste hat.
- babyl. Sprichwort

BeerMe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 12. Mai 2015, 09:38

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#12

Beitrag von BeerMe » Donnerstag 17. August 2017, 12:06

Hallo,

ich stehe vor derselben Frage: China GDA für ca. 40€ ohne Schläuche oder der von Braupartner für 76€ mit Schläuchen und NC-Kupplungen.

Könnt ihr mir eventuell mehr zu Handhabung der Beiden sagen?

Der China GDA hat ein Edelstahlrohr, während der andere mit einem kürzbaren und austauschbaren Schlauch arbeitet, der zudem biegbar wäre. Damit könnte man doch das Bier leicht schräg an die Wand, statt direkt auf den Flaschenboden, laufen lassen, sowie ggf. verschiedene Schläuche für große/kleine Flaschen haben.

Passt das Edelstahlrohr auch für 0,33l Stubsis?

Haltet ihr die in der Hand, oder habt ihr eine Halterung dafür gebaut/gefunden?

Wie gut lassen sich die Auslassventile einstellen?

Gruß, Dominik

Benutzeravatar
Felix83
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 850
Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 17:27
Wohnort: Karlsruhe

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#13

Beitrag von Felix83 » Donnerstag 17. August 2017, 12:43

User "Stoppel" hat mir damals einen verkauft, den er selbst baut. Weiss nicht, ob er das kommerziell machen will, aber der ist 1A (mit Splitterschutz, extrem stabile Konstruktion) inkl. super technischem Support!
When you don't know what you are doing, anything is possible. - Tony Magee

V2AJunkie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 47
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 21:42
Wohnort: Klein-Gerau

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#14

Beitrag von V2AJunkie » Donnerstag 17. August 2017, 13:08

Hey,

ich habe auch den verlinkten GDA. Bei mir ist die Schneideverbindung zu den Edelstahlröhrschen leider undicht und die
bekomme ich leider nicht mehr dicht, da ich die nicht ziehen kann.
Allerdings habe ich mich auch noch nicht Abendfüllend mit dem Problem beschäftigt, da er nur ganz leicht suppt.
Ansonsten ist er gut verbaut, stabil und lässt sich mit kleinen Rohrhaltern an einem invertierten Bohrständer befestigen.

Gruß, Richard.

BeerMe
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 12. Mai 2015, 09:38

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#15

Beitrag von BeerMe » Freitag 18. August 2017, 10:06

Hallo Richard,

ich nehme an, dass du den China GDA meinst (es sind zwei GDAs verlinkt).

Kannst du eventuell ein Bild von deiner Halterung hochladen?

Danke!

Gruß, Dominik

Scheibelhund
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 437
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 01:11

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#16

Beitrag von Scheibelhund » Freitag 18. August 2017, 17:38

Weder noch. Schau daß das Bier schwach gespundet ist und füll es einfach in die Flaschen. Das klappt wunderbar.
Im Winter trink' ich und singe Lieder
aus Freude, daß der Frühling nah ist,
und kommt der Frühling, trink' ich wieder,
aus Freude, daß er endlich da ist.

Benutzeravatar
Hannes2310
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 12. August 2016, 13:23
Wohnort: Königswinter

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#17

Beitrag von Hannes2310 » Montag 7. Januar 2019, 11:35

V2AJunkie hat geschrieben:
Donnerstag 17. August 2017, 13:08
Hey,

ich habe auch den verlinkten GDA. Bei mir ist die Schneideverbindung zu den Edelstahlröhrschen leider undicht und die
bekomme ich leider nicht mehr dicht, da ich die nicht ziehen kann.
Allerdings habe ich mich auch noch nicht Abendfüllend mit dem Problem beschäftigt, da er nur ganz leicht suppt.
Ansonsten ist er gut verbaut, stabil und lässt sich mit kleinen Rohrhaltern an einem invertierten Bohrständer befestigen.

Gruß, Richard.
Hey Richard,

Kannst du mal bitte ein Bild deines GDAs mit Bohrständer hochladen?

Wäre Klasse.

Gruß Hannes

V2AJunkie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 47
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 21:42
Wohnort: Klein-Gerau

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#18

Beitrag von V2AJunkie » Mittwoch 6. Februar 2019, 12:12

Hi,

mache ich heute abend.
Habe länger nicht ins Forum geschaut.

Gruß, Richard.

V2AJunkie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 47
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 21:42
Wohnort: Klein-Gerau

Re: Gegendruckabfüller selber bauen oder kaufen?

#19

Beitrag von V2AJunkie » Donnerstag 7. Februar 2019, 23:01

Hi,

sorry für die Verspätung.
An das Abblaseventil rechts kommt noch ein Schlauch.
Befestigt wir er mit Schraubzwinge am Tisch.
GDA1.jpg
GDA2.jpg
Gruß Richard.

Antworten