Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#1

Beitrag von alexbrand » Sonntag 11. März 2018, 15:11

Hallo zusammmen,

ich brüte immer noch darüber nach, wie ich aus meiner Flaschenwaschmaschine ein vollwertiges Gerät machen kann, das auch klarspült.

Bisher wird nur Lauge im Kreis gepumpt und so die auf dem Kopf stehenden Flaschen gereinigt. Ich würde gerne hier auf "Spülen mit Klarwasser" umschalten können, um die Flaschen bei Entnahme aus dem Gerät füllfertig zu haben.

Jetzt ist Schwarmwissen gefragt: wie läßt es sich lösen, daß ich die Lauge nicht verwerfen muß und diese sich nicht bei jedem Klarspülvorgang weiter verdünnt? Am besten wäre eine automatisierbare Lösung...

Habt Ihr Ideen?

Gruß

Alex
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

Benutzeravatar
Michael Wendt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 379
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2016, 23:11
Wohnort: Hoya

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#2

Beitrag von Michael Wendt » Sonntag 11. März 2018, 20:45

Ich glaube zwar nicht, dir helfen zu können, aber mich würde schon interessieren, wie sie aussieht, deine Maschine.

Viele Grüße
Michael
„Ah, das schmeckt wie ein richtiges Vierzehnzwanziger“

Meine Anlage: viewtopic.php?f=20&t=12052
Meine Vorstellung: viewtopic.php?f=50&t=11885
Haus, Auto und Frau zeig ich nicht.

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#3

Beitrag von alexbrand » Sonntag 11. März 2018, 21:21

Plastikkiste mit Geweih. Ich werde bei Gelegenheit mal Fotos einstellen. Ist aber das weit verbreitete Prinzip.
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 828
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#4

Beitrag von stefan78h » Dienstag 13. März 2018, 11:08

zweite Wanne mit Ablauf und Wasseranschluß.
Einfach das Geweih mit Flaschen umsetzen... :Grübel

Ich würde noch eine Wanne dazwischen mit StarSan zum Spülen mit Pumpe stellen....
Gruß
stefan

Benutzeravatar
bieratenschreck
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 16. November 2017, 16:57
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#5

Beitrag von bieratenschreck » Dienstag 13. März 2018, 11:33

alexbrand hat geschrieben:
Sonntag 11. März 2018, 21:21
Plastikkiste mit Geweih. Ich werde bei Gelegenheit mal Fotos einstellen. Ist aber das weit verbreitete Prinzip.
Oh ja, bitte Bilder machen. :thumbup
Das steht auf meiner To-Do-Liste ganz oben!
Danke schon mal!

clmnsk
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 168
Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:12

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#6

Beitrag von clmnsk » Dienstag 13. März 2018, 12:42

Ich habe mein Geweih mit Zippern unter einen Bierkasten montiert (Mönchhof hat ne mittige Aussparung).
Das steht in einer Eurobox.
Wenn man jetzt noch die Pumpe am Kasten befestigen würde, bräuchte man es nur noch umheben.
Alternativ kannst du auch den Inhalt in einen Eimer kippen und neu füllen.
Dann kannst du statt zusätzlichen Euroboxen eben deine Standard Gäreimer zum Zwischenbunkern nutzen.
Dateianhänge
IMG_1183.JPG
IMG_1182.JPG
Grüße, Clemens
---
Hendi - 34L Topf - 32L Thermobehälter

Benutzeravatar
hiasl
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1147
Registriert: Samstag 9. Juni 2007, 12:03
Wohnort: Kulmbach
Kontaktdaten:

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#7

Beitrag von hiasl » Dienstag 13. März 2018, 12:47

Du brauchst im Prinzip zwei Behälter. Der obere beinhaltet das "Geweih" und hat einen Ablauf. An diesem befindet sich ein 2-Wege-Hahn zum Umschalten zwischen dem Waschlaugenbehälter (unten), der auch gleichzeitig die Pumpe beinhaltet und dem Abfluss. So kannst du beim Klarspülen das Wasser ablaufen lassen und beim Reinigen wieder auffangen. Der Zulauf zum "Geweih" braucht natürlich auch einen 3-Wege-Hahn, damit du Klarspülwasser einlaufen lassen kannst.

grob:
Aufnahme2.jpg
Aufnahme2.jpg (34.56 KiB) 2198 mal betrachtet
Mehr vom Bier wissen, heißt: Mehr vom Bier haben!

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#8

Beitrag von alexbrand » Dienstag 13. März 2018, 13:17

Danke, Ihr beiden!

Ich habe das Geweih auch in einer Eurobox mit Ablauf. Das Dreiwegeventil im Zulauf ist klar. Ich finde allerdings keine passenden Dreiwegeventile, die in den Ablaufstrang passen. Da brauche ich ja einen großen Querschnitt zum ungehinderten, freien Ablauf... ein Weg ist dann ja im „Saugbetrieb“, der andere drucklos (Klarwasserablauf). Oder habe ich einen Denkfehler?

Gruß

Alex
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

Benutzeravatar
hiasl
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1147
Registriert: Samstag 9. Juni 2007, 12:03
Wohnort: Kulmbach
Kontaktdaten:

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#9

Beitrag von hiasl » Dienstag 13. März 2018, 14:06

Beides nur Ablauf. Wenn es keine geeigneten 3-Wege-Ventile gibt, spricht ja eigentlich nichts gegen 2 getrennte Abläufe. Einen zurück in die Vorlage, der andere in den Abfluss.
Mehr vom Bier wissen, heißt: Mehr vom Bier haben!

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 828
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#10

Beitrag von stefan78h » Dienstag 13. März 2018, 17:00

Ich baue grade ein Geweih für eien Spülmaschine.Ich würde aber auch gerne extra mit StarSan und Frischwasser Spülen.

Ablauf wäre ja schon da...

Muss ich mal schauen ob ich das integrieren kann. Dann wären die Flaschen nach der Spülmasche fertig.
Gruß
stefan

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#11

Beitrag von alexbrand » Dienstag 13. März 2018, 20:52

hiasl hat geschrieben:
Dienstag 13. März 2018, 14:06
Beides nur Ablauf. Wenn es keine geeigneten 3-Wege-Ventile gibt, spricht ja eigentlich nichts gegen 2 getrennte Abläufe. Einen zurück in die Vorlage, der andere in den Abfluss.
So habe ich das auch gedacht. Aber dann würde in dem Stück zwischen Laugenablauf und Absperrventil Lauge stehen bleiben, während Klarwasser läuft. Hmmm... vielleicht ist das ja vernachlässigbar.

Ich habe heute eine neue Pumpe bekommen. Vielleicht kommen mir ja die zündenden Ideen noch beim Umbauen.

Gruß

Alex

PS: Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr gefällt mir die Lösung mit den zwei Abläufen.
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#12

Beitrag von alexbrand » Dienstag 13. März 2018, 20:53

stefan78h hat geschrieben:
Dienstag 13. März 2018, 17:00
Ich baue grade ein Geweih für eien Spülmaschine.Ich würde aber auch gerne extra mit StarSan und Frischwasser Spülen.

Ablauf wäre ja schon da...
Aber genau das kann eine Spülmaschine doch von Natur aus!
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 828
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#13

Beitrag von stefan78h » Dienstag 13. März 2018, 21:40

Du meinst das Klarspülerfach.
Aber wie Dosieren? Starsan Pur ins Fach?
Gruß
stefan

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#14

Beitrag von alexbrand » Dienstag 13. März 2018, 22:35

Nein, ich meine Starsan ins Pulverfach. Sonst nichts. Dann wird ja zuletzt mit frischem Wasser gespült.
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 828
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#15

Beitrag von stefan78h » Mittwoch 14. März 2018, 10:13

Ok das ist auch eine Idee!
Kurzprogramm

Aber passt dann die Dosierung?

Aus der Beschreibung:
Nicht geeignet für weiche Metalle oder CIP-Systeme
Dosierung: 15 bis 25 ml /10 Liter Wasser



:thumbdown
ganz übersehen nicht für weiche Metalle!!!! das wird also nix mit dem Kupfergeweih :Grübel

Ich hab eine email an fivestarchemicals gesendet. Ich werde berichten!
Gruß
stefan

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#16

Beitrag von alexbrand » Mittwoch 14. März 2018, 20:41

Ich muss noch ein paar Fotos nachreichen. Hier sind sie.

Die 12mm CU-Rohre sind recht dick, das Wasser läuft teilweise nicht rasch genug ab. Ich denke darum gerade darüber nach, auf dünnere PVC-Rohre umzurüsten, wie bei vielen US-Kollegen gesehen. Auch werden nicht alle Flaschen innen überall mit Wasser benetzt. Das ist unbefriedigend. Die Pumpleistung schätze ich als ausreichend ein. Also muss ich die Düsen anders machen...
657B8DEE-6317-46D7-ACEA-07E7C616053C.jpeg
1D41A098-8683-4C91-825F-DABA81C653FD.jpeg
FA0849EC-3A4F-4BEF-B313-C1506C883413.jpeg
F324F4E4-9A4A-4555-BC9A-E4E4FCC6D7BA.jpeg
C95BB230-84BD-406E-B823-7C1A35C22700.jpeg
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 828
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#17

Beitrag von stefan78h » Mittwoch 14. März 2018, 23:55

Schau dir mal diese Idee an. Düsen mit 12mm Rohr.
http://www.plexxart.at/bastelstube/show ... p?tid=5067
Habe es mal getestet. Das funktioniert echt sehr gut mit dem Dreibackenfutter einer kleinen Drehbank.
Dann 3 Löcher mit 1mm rein.
Gruß
stefan

Benutzeravatar
flying
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 12696
Registriert: Donnerstag 14. August 2008, 18:44

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#18

Beitrag von flying » Donnerstag 15. März 2018, 02:08

Ich hab mal gesehen das sich jemand eine Art Schablone aus Alu o. ä. mit 20 Löchern gebastelt hat. Die konnte man einfach von oben auf den vollen (leeren) Kasten legen und arretieren. Dann konnte man den gesamten Kasten über die Flaschenwaschmaschine stülpen ohne das die Flaschen rauspurzeln. Die wurden durch die Schablone zurückgehalten.
Die Umschaltung von Lauge auf Klarwasser erfolgte per Dreiwegehahn. Beim Ablauf würde ich aus Kostengründen einfach ein Stück ausreichend dicken Flexschlauch aus dem Poolbedarf nehmen, der dann wahlweise ins Laugenbecken oder in Richtung Kanal gehangen wird.
Held im Schaumgelock

"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#19

Beitrag von alexbrand » Donnerstag 15. März 2018, 07:15

Die Rohre oben zu zu quetschen, halte ich nicht mehr für so sinnvoll. Den das Reinigen des Auslasses ist bei Verstopfung nicht einfach. Ich würde daher gerne eine Konstruktion wählen, bei der die Spülrohre nur geschraubt werden. Ich denke, mit den PVC-Rohren läßt sich das recht preiswert umsetzen.

Die Idee mit der Schablone werde ich insofern weiter verfolgen, als das diese die Flasche um das jeweilige Spülrohr herum zentriert. Da wird die Flasche viel besser ausgespült. Vielleicht sollte ich mit so einer Schablone sogar beginnen! Schade, das die Schneidebretter von IKEA dazu nicht groß genug sind. ;-)
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 828
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#20

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 15. März 2018, 09:02

dann diese Version mit Hutmuttern...als Düsen :thumbsup
https://hobbybrauer.de/modules.php?name ... &tid=11916

Könnte es sein das deine Löcher zu groß sind?
Das mit den 12mm CU Rohr haben doch schon viele gebaut..... 3x 1-1,5mm Bohrungen sollte sich da bewährt haben...(hab ich gelesen)
Zuletzt geändert von stefan78h am Donnerstag 15. März 2018, 10:18, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
stefan

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5771
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#21

Beitrag von uli74 » Donnerstag 15. März 2018, 09:57

Das einfachste wäre doch, das Klarwasser (heiß oder kalt) zum Spülen einfach aus der Leitung zu beziehen. Dazu nen zweiten Auslauf mit Hahn, der direkt ins Abwasserrohr führt und fertig. Viel Druck brauchts zum Nachspülen nicht, deshalb benötigt man noch nicht mal eine Pumpe, und die Reinigerlauge wird auch nicht verdünnt.

Das könnte man ohne teuere Dreiweghähne bauen bei denen man unbedingt auf die richtige Hebelstellung achten muss.
Gruss

Uli

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#22

Beitrag von alexbrand » Donnerstag 15. März 2018, 12:41

uli74 hat geschrieben:
Donnerstag 15. März 2018, 09:57
Das einfachste wäre doch, das Klarwasser (heiß oder kalt) zum Spülen einfach aus der Leitung zu beziehen. Dazu nen zweiten Auslauf mit Hahn, der direkt ins Abwasserrohr führt und fertig. Viel Druck brauchts zum Nachspülen nicht, deshalb benötigt man noch nicht mal eine Pumpe, und die Reinigerlauge wird auch nicht verdünnt.

Das könnte man ohne teuere Dreiweghähne bauen bei denen man unbedingt auf die richtige Hebelstellung achten muss.
Das will ich ja auch umsetzen. Es soll ein Dreiwegehahn in die Zuleitung, um zwischen Lauge und Wasser umschalten zu können. Die Herausforderung liegt derzeit im Ablauf bzw. Pumpenzulauf. Denn das Klarspülwasser soll ja geradewegs ablaufen und die Lauge nicht verwässern. Ich gucke mich gerade beim Poolzubehör um. Da gibt es wohl preiswerte, motorgetriebene Schieber in den richtigen Dimensionen.

Motorgetrieben, weil ich gerne eine Ablaufsteueru g mittels Arduino oder so anbauen können will.
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 828
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#23

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 15. März 2018, 13:15

@alexbrand
Spülst du auch mit StarSan mit dem Kupfergeweih?
Gruß
stefan

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#24

Beitrag von alexbrand » Donnerstag 15. März 2018, 19:39

stefan78h hat geschrieben:
Donnerstag 15. März 2018, 13:15
Spülst du auch mit StarSan mit dem Kupfergeweih?
Nein. Ich benutze handelsüblichen Geschirrspülmaschinenreiniger (Pulver).
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 828
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#25

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 15. März 2018, 21:25

Füllst du dann ohne Desinfektionsmittel direkt ab?
Gruß Stefan
Gruß
stefan

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#26

Beitrag von alexbrand » Freitag 16. März 2018, 10:48

stefan78h hat geschrieben:
Donnerstag 15. März 2018, 21:25
Füllst du dann ohne Desinfektionsmittel direkt ab?
Ja klar. Desinfektionsmittel benutze ich kaum. Nur beim Umgang mit dem Gärfaß vor dem Anstellen und dem Umgang mit Hefe beim Propagieren.
Ich habe noch einen Desinfektionsmittelspender für die hygienische Händedesinfektion, und das war es auch schon. Starsan & Co. besitze ich gar nicht.
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 828
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#27

Beitrag von stefan78h » Freitag 16. März 2018, 10:53

OK, das traue ich mich noch nicht bei der ganzen arbeit....
Gruß
stefan

Benutzeravatar
Logan86
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 29. November 2017, 17:46
Wohnort: Graz

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#28

Beitrag von Logan86 » Freitag 16. März 2018, 19:26

Tolle Idee! Welche Pumpe ist für so einen Spüler empfehlenswert? Muss ja doch unempfindlich gegen heiße Flüssigkeiten, Spülmittel, usw. sein.
Instagram: @kerberos_braeu

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3141
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24

Re: Flaschenwaschmaschine mit Umschaltung zwischen Lauge und Klarwasser

#29

Beitrag von alexbrand » Samstag 17. März 2018, 07:00

Logan86 hat geschrieben:
Freitag 16. März 2018, 19:26
Welche Pumpe ist für so einen Spüler empfehlenswert? Muss ja doch unempfindlich gegen heiße Flüssigkeiten, Spülmittel, usw. sein.
Das ist in der Tat eine interessante Frage. Ich habe mir jetzt eine billige Pumpe von Einhell eingebaut, da diese einen Pumpenkörper aus Kunststoff hat.
Guss ist z. B. ungeeignet. Da lösen sich Rostpartikel - gerade nach längerer Standzeit.

Eine Edelstahlpumpe war mir zu teuer.
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

Antworten