Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#51

Beitrag von Firestarter » Freitag 2. November 2018, 11:13

Ja genau das meinte ich. Wenn alle Komponenten sonst gleich sind (was ich leider nicht vergleichen kann), dann sollte das AS-40 ja auch Clycol bis -6°C können. Deine Steuerung ist da ja flexibel.

kadmos
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Montag 7. Januar 2019, 17:40

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#52

Beitrag von kadmos » Donnerstag 7. Februar 2019, 10:51

Hat einer von euch mit einem "umgebauten" Lindr AS-40 schon Minusgrade erreichen können?
Bin am überlegen ob das was für mein Setup wäre. Evtl sogar ein Versuch mit einem AS-80 oder AS-110, weil in Zukunft nicht nur einen 1/2 Barrel Unitank sondern noch ein, oder zwei weitere...

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 433
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#53

Beitrag von SchlatzPopatz » Donnerstag 7. Februar 2019, 11:27

kadmos hat geschrieben:
Donnerstag 7. Februar 2019, 10:51
Hat einer von euch mit einem "umgebauten" Lindr AS-40 schon Minusgrade erreichen können?
Bin am überlegen ob das was für mein Setup wäre. Evtl sogar ein Versuch mit einem AS-80 oder AS-110, weil in Zukunft nicht nur einen 1/2 Barrel Unitank sondern noch ein, oder zwei weitere...
Ich habe es noch nicht versucht. Wofür benötigst Du Minusgrade? Bei mehreren Unitanks spielt eher die Leistung des Aggregats als die minimal mögliche Temperatur eine Rolle.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

kadmos
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Montag 7. Januar 2019, 17:40

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#54

Beitrag von kadmos » Donnerstag 7. Februar 2019, 12:03

Ich hab mal einen Brauer gefragt wie die ihre mobilen Lagertanks für Kleinmengen (2-3 hl) fahren. Dabei kam -2°C mit glykol raus. Das war meine Orientierung.
Hat mal einer gemessen mit wieviel Grad der Kompressor auf die Kühlwendel geht?

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 433
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#55

Beitrag von SchlatzPopatz » Donnerstag 7. Februar 2019, 13:23

ich bin mit der Temperatur des Kühlmediums immer nur 2-3 Kelvin unter der Gärtemperatur, viel tiefer würde beim Kühlen des Bieres zu große Sprünge nach unten erzeugen. Es kommt bei der Kühltemperatur immer auf die eigene Anlage an. Ich selber habe auch einen Unitank (14gal) den ich damit kühle. Negative Temperaturen braucht es für die Gärung nicht, nur für einen Coldcrash.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

kadmos
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Montag 7. Januar 2019, 17:40

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#56

Beitrag von kadmos » Donnerstag 7. Februar 2019, 15:21

Genau den Cold Crash möchte ich machen :Drink
Würde mich freuen wenn ein Besitzer eines AS-40 mal versucht die Tiefsttemperatur zu messen die der Kompressor in seiner Kühlwendel schafft :Smile

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 433
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#57

Beitrag von SchlatzPopatz » Donnerstag 7. Februar 2019, 20:00

Laut website von Speidel (https://shop.speidels-braumeister.de/de ... cool-03-kw) sollten -6°C möglich sein.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

kadmos
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Montag 7. Januar 2019, 17:40

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#58

Beitrag von kadmos » Freitag 8. Februar 2019, 21:11

Ich meinte die Temperatur die ein "normaler" AS-40 in der Kühlwendel hat.
Oder andersrum gefragt: bildet sich beim "normalen" AS-40 ein Eisblock in dem Gerät?

Benutzeravatar
Felix83
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 17:27
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#59

Beitrag von Felix83 » Freitag 8. Februar 2019, 23:01

Ich kann dir nur eins sagen. Mit Wasser auf 2 Grad gehen ist keine gute Idee. Kam morgens in die Brauküche und es klang nach nem Mixer, der Eis zerschreddert. Hat die Pumpe gut in Mitleidenschaft gezogen...
When you don't know what you are doing, anything is possible. - Tony Magee

kadmos
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Montag 7. Januar 2019, 17:40

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#60

Beitrag von kadmos » Samstag 9. Februar 2019, 08:36

Das klingt für mich doch vielversprechend für einen Umbau :thumbsup

benbob2104
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 21. Juli 2015, 22:37

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#61

Beitrag von benbob2104 » Freitag 15. Februar 2019, 08:56

Moin zusammen,
wir nutzen einen 1bbl Unitank momentan mit dem Speidel COOL. Ich hätte mal zwei Fragen dazu... Kann man die Pumpe vom COOL irgrednwie ausschalten. Macht keinen Sinn die im Kreis pumpen zu lassen. Wir haben das FTSs angeschlossen, welches alles selbstständig regelt. Wenn ich die Pumpe vom Cooler vom Steuergerät abziehe gibt es einen Fehler. Gibt es da eine Möglichkeit? Wasser-Popylenglykol-Verhältnis habe ich hier was von 15% gelesen für -6Grad. Hat es Nachteile, wenn ich sicherheitshalber auf 20% gehe?

Freue mich auf Eure Antworten
Beste Grüße
Benny

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 433
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#62

Beitrag von SchlatzPopatz » Freitag 15. Februar 2019, 12:03

benbob2104 hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 08:56
Moin zusammen,
wir nutzen einen 1bbl Unitank momentan mit dem Speidel COOL. Ich hätte mal zwei Fragen dazu... Kann man die Pumpe vom COOL irgrednwie ausschalten. Macht keinen Sinn die im Kreis pumpen zu lassen. Wir haben das FTSs angeschlossen, welches alles selbstständig regelt. Wenn ich die Pumpe vom Cooler vom Steuergerät abziehe gibt es einen Fehler. Gibt es da eine Möglichkeit? Wasser-Popylenglykol-Verhältnis habe ich hier was von 15% gelesen für -6Grad. Hat es Nachteile, wenn ich sicherheitshalber auf 20% gehe?

Freue mich auf Eure Antworten
Beste Grüße
Benny
Schreib doch einfach mal Speidel selber an.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

benbob2104
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 21. Juli 2015, 22:37

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#63

Beitrag von benbob2104 » Freitag 15. Februar 2019, 15:24

Habe ich! Bei Speidel konnte man mir keine Antwort darauf geben.

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#64

Beitrag von Firestarter » Sonntag 17. Februar 2019, 16:43

Nein die Pumpe kann man nicht abschalten, braucht man aber nicht! Das System ist genau so ausgelegt, damit man verschiedene Tanks unterschiedlich ansteuern kann. Die Pumpe regelt sich selbst. Deswegen ist der Cool auch teurer als die AS-40 ohne Umbau. Cool ist auf die Speidel Systeme wie Gärmeister Control und dessen Vorgänger ausgelegt.

whatwouldjesusbrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 260
Registriert: Freitag 3. März 2017, 18:40

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#65

Beitrag von whatwouldjesusbrew » Montag 25. Februar 2019, 13:41

Allgemeine Frage zur Funktionsweise: sehe ich das richtig, dass ich eine gewisse Temperatur am Speidel Cool einstelle und einfach das entsprechend kühle Wasser in den Kühlmantel jage, ohne aber zu wissen, wie kühl die Würze ist?

Bzw. anders herum gefragt: ist das Gerät (ohne externe Lösung wie z.B. Inkbird) an eine Temperaturhülse gekoppelt/koppelbar?
cheers, Bene

Benutzeravatar
Felix83
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 17:27
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#66

Beitrag von Felix83 » Montag 25. Februar 2019, 15:47

Es misst nicht extern, sehe ich aber auch nicht als nötig. Ich benutze zwei COOLs für zwei Gärtanks und wenn die auf z.B. 12 oder 17 Grad stehen, hat das Bier im Inneren immer 0,3-0,7 Grad mehr, je nachdem ob gerade Hochkräusen ist und die Hefe Vollgas gibt. Das mess ich halt selbst ums nachzuprüfen, dauert 10 Sekunden. Gäre also mein Ale bei 17 (17-17,6 Grad Bier) Grad anfangs und nach 2 Tagen gehe ich auf 18 Grad (18,3-18,5 Grad Bier) hoch und zum Stopfen und spunden dann auf 19 Grad (19,3 Grad Bier).
When you don't know what you are doing, anything is possible. - Tony Magee

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#67

Beitrag von Firestarter » Montag 25. Februar 2019, 19:00

Entweder so wie Felix, oder aber über eine Steuerung am Gärtank (z.B. Gärmeister Control) mittels Magnetventil. So ist das System gedacht. Hierbei wird die Ist-Temperatur im Tank direkt gemessen und nur bei Unterschreitung gekühkt- bzw. geheizt. Es gibt aber auch Nutzer, die einen Inkbird verwenden.

Benutzeravatar
Ricard0
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 290
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#68

Beitrag von Ricard0 » Donnerstag 28. Februar 2019, 10:11

SchlatzPopatz hat geschrieben:
Donnerstag 7. Februar 2019, 13:23
Ich selber habe auch einen Unitank (14gal) den ich damit kühle. Negative Temperaturen braucht es für die Gärung nicht, nur für einen Coldcrash.
Hallo Markus,
Musstest du die Kühlspiralen aus dem Lindr entfernen um die Pumpe von ss brewtech im lindr versenken zu können, oder passt die problemlos anstelle der originalen? Lassen sich diese einfach herausnehmen?

Und herrscht nun die allgemeine Einschätzung, dass man das Kühlmittel auf Minusgrade gekühlt bekommt, um einen Coldcrash bei einem 1/2 bbl unitank (0°C Bier temperatur, vielleicht sogar lieber -1°C) durchzuführen?

Dann wäre das Teil eine super Alternative zu den glycol chillern aus dem Bereich ss brewtech und grainfather.

Grüße
Ricardo
Kölner Bierhistoriker e.V. Brauer aus Köln und Umland auf der Suche nach fast vergessenen Bieren und Rezepten
Stammtisch Kölner Hobbybrauer (und Umgebung)

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 433
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#69

Beitrag von SchlatzPopatz » Donnerstag 28. Februar 2019, 10:22

Ricard0 hat geschrieben:
Donnerstag 28. Februar 2019, 10:11
Hallo Markus,
Musstest du die Kühlspiralen aus dem Lindr entfernen um die Pumpe von ss brewtech im lindr versenken zu können, oder passt die problemlos anstelle der originalen? Lassen sich diese einfach herausnehmen?
Schau mal hier:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 16#p264316
Wenn Du die Kühlspiralen meinst, durch die bei Verwendung als Bierkühler, das Bier laufen soll, ja, die kannst Du ganz einfach rausnehmen, die sind nur reingelegt. Die zugehörige Pumpe von Lindr ist nur mit Saugnäpfen befestigt.
Ich habe meinen Kühler noch nicht auf Temperaturen unter 0°C gestellt. Um dies zu können, müsstest Du aber das eingebaute Thermostat ersetzen. Zum Beispiel, so wie ich es gemacht habe:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 21#p300421
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
Felix83
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 17:27
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#70

Beitrag von Felix83 » Donnerstag 28. Februar 2019, 14:42

Ich hab ein paar Frage zu Glykol.
Ich komm mit dem Cool nicht unter 4 Grad mit Wasser. Bei 3 fängts an Eiskristalle zu bilden die schön durch die Pumpe schreddern...

Hab mal gegoogelt und da reden alle von ner 70/30 Wasser/Glykol Mischung für -15 Grad Gefrierpunkt. Ich muss ja aber nur auf 0 Grad runter.
Was ist denn da das Mischungsverhältnis?

Verdunstet Glykol wie Wasser?

Hab hier noch ne Grafik gefunden. Also 10% Glykol scheint ok, oder?
glycol-chart.gif
When you don't know what you are doing, anything is possible. - Tony Magee

benbob2104
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 21. Juli 2015, 22:37

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#71

Beitrag von benbob2104 » Freitag 1. März 2019, 09:57

Also ich arbeite jetzt mit einem Mischverhältnis von 20/80 und fahre den COOL bei -6 Grad. Keine
Probleme. Hab in etwa auch die Zahlen aus deiner Tabelle als Grundlage genommen. Sollte also ziemlich gut passen.

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#72

Beitrag von Firestarter » Sonntag 3. März 2019, 11:58

Das ist interessant! Wie groß sind die Behälter/ Biermenge die Du mit -6° betreiben kannst mit dem Cool? Habe solche Temperaturen noch nicht gefahren.

benbob2104
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 21. Juli 2015, 22:37

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#73

Beitrag von benbob2104 » Montag 4. März 2019, 09:46

Firestarter hat geschrieben:
Sonntag 3. März 2019, 11:58
Das ist interessant! Wie groß sind die Behälter/ Biermenge die Du mit -6° betreiben kannst mit dem Cool? Habe solche Temperaturen noch nicht gefahren.
Wir haben momentan 2 1bbl Untitanks am Cool laufen. 130l UG das momentan bei 6 Grad in der NG ist und 132l OG das sich gerade bei 14 Grad in der HG befindet. Der Cool läuft auf -6 Grad und das FTSs steuert die Pumpen für die Unitanks.

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#74

Beitrag von Firestarter » Montag 4. März 2019, 18:32

Danke Dir! Läuft dann die Kühlung vom Cool durch oder reicht der Speicher für Intervalle?

benbob2104
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 21. Juli 2015, 22:37

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#75

Beitrag von benbob2104 » Montag 4. März 2019, 23:02

Ne, die Kühlung läuft nicht durch. Ist natürlich auch abhängig von der eingestellten Hysterese. Wir haben sie jetzt auf 1 Grad gestellt. Wenn nur das Pils bei 6 grad am Kühler hängt erwärmt sich das Wasser/Glycol im Coll auf -3 Grad. Dafür müsste man nicht auf -6 Grad stellen, damit er die Temperatur hält. Wenn zusätzlich das OG noch anspringt geht die Temperatur auf ca +3 Grad hoch. Damit dadurch die Temperatur nicht höher geht als bei Pils vorgehsehen habe ich die Sichheit von -6 Grad im Cool. Dadurch kühlt er aber auch das OG von 14,3 auf 13,8 Grad in nicht einmal fünf Minuten. Die Temperatur im Cool geht dann relativ zügig wieder auf -6 Grad.

Benutzeravatar
Firestarter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 11:55

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#76

Beitrag von Firestarter » Dienstag 5. März 2019, 09:13

Danke für die ausführliche Beschreibung :thumbup

whatwouldjesusbrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 260
Registriert: Freitag 3. März 2017, 18:40

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#77

Beitrag von whatwouldjesusbrew » Dienstag 5. März 2019, 14:55

Firestarter hat geschrieben:
Montag 25. Februar 2019, 19:00
Es gibt aber auch Nutzer, die einen Inkbird verwenden.
So werd ich’s mal versuchen - danke!
cheers, Bene

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 401
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#78

Beitrag von Chris1990 » Dienstag 18. Juni 2019, 21:04

Hallo zusammen,

ich bin seit Sonntag stolzer Besitzer eines SS Brewtech Unitanks in 1bbl. :Bigsmile

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Kühlaggregat. Meint Ihr, der Lindr AS-40 Glycol reicht für meinen Tank? Ich will gerne dazu das Cooling&Heating-Set Ftss von Brewtech nutzen. Vielen Dank im Voraus für Eite Antworten. :Smile

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1955
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#79

Beitrag von Chrissi_Chris » Dienstag 18. Juni 2019, 21:06

Chris1990 hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 21:04
Hallo zusammen,

ich bin seit Sonntag stolzer Besitzer eines SS Brewtech Unitanks in 1bbl. :Bigsmile

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Kühlaggregat. Meint Ihr, der Lindr AS-40 Glycol reicht für meinen Tank? Ich will gerne dazu das Cooling&Heating-Set Ftss von Brewtech nutzen. Vielen Dank im Voraus für Eite Antworten. :Smile

Viele Grüße

Christopher

Reicht !!

LG Chris

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 401
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#80

Beitrag von Chris1990 » Dienstag 18. Juni 2019, 21:24

Danke für die Antwort, Chris! Geht damit auch ein Cold Crash?

Jetzt ist nur noch die Frage, wo ich so eins günstig herbekomme. :Grübel
Hat jemand eine günstige Bezugsquelle? :Smile

Macht es eigentlich einen Unterschied, wenn ich den normalen As-40 nehme?

Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße

Christopher

Mdr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 103
Registriert: Samstag 14. Juni 2014, 14:26

Re: Kühlaggregat Lindr AS-40 / Speidel COOL

#81

Beitrag von Mdr » Dienstag 18. Juni 2019, 23:26

Ja macht einen unterschied, 1/6 zu 1/5 HP kühlleistung,

Ich betreibe gerade lindr as-40 glycol mit 2x unitank 1/2bbl also es geht, aber bei 34 grad gehen leider keine 10 grad mehr!

Antworten