Klarstein Brauheld - Nachfolger vom Mundschenk

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Benutzeravatar
strombert
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 5. September 2018, 19:25
Kontaktdaten:

Re: Klarstein Brauheld - Nachfolger vom Mundschenk

#201

Beitrag von strombert » Freitag 8. Februar 2019, 17:52

Ich muss wirklich sagen die Steuerung vom Brauheld lässt wirklich zu wünschen übrig, oder ich komme einfach nicht mit ihr klar. Gibt es keine Möglichkeit einfach nur vorzuheizen? Muss man immer alle Stufen einstellen?
Er lässt sich auch öfter obwohl alle 4 Stufen eingestellt sind nicht wirklich mit gedrückt halten der Start -Taste starten....
Aktuelles Setup: Klarstein Brauheld 15Liter, Gärführung mit Inkbird.
www.bierundbreitband.de - Die Männerhobbys als Konzentrat

Stefan1976
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 9. Dezember 2018, 21:08
Wohnort: Sankt Wolfgang - bei Erding ist das...

Re: Klarstein Brauheld - Nachfolger vom Mundschenk

#202

Beitrag von Stefan1976 » Freitag 8. Februar 2019, 19:22

Nein, Also bei meinem kann ich auch weniger als die 4 Schritte einstellen. Und wenn’s programmiert ist, kann ich die Parameter im laufendem Schritt immernoch verändern. Werde es morgen wieder probieren - mit nem Hellen. 😀

Steffen W.
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 15:33

Re: Klarstein Brauheld - Nachfolger vom Mundschenk

#203

Beitrag von Steffen W. » Montag 11. Februar 2019, 12:45

Hallo zusammen.

Ich bin neu in diesem Forum und benötige euren fachmännischen Rat. Ich war kürzlich bei einem Freund zuhause, der mit dem Brauheld ein sehr leckeres Pale Ale gebraut hat. Ich würde mich sehr gerne mit dem Thema Bierbrauen als Hobby näher beschäftigen. Allerdings hat mich der Preis etwas gebremst. Ich habe mich auch schon auf diversen Internetseiten und mit dem Buch "Craft Bier - einfach selberbrauen" eingelesen. Als Einstieg wird empfohlen, zunächst mit einem einfachen Einkocher anzufangen (den man ggf. später noch mit Rührwerk, anderem Hahn etc. modifizieren kann. Auch da stellt sich zunächst die Frage, welchen Einkocher man verwenden sollte. Die Meinungen gehen da ja weit auseinander. Nach durchforsten diverser Chats würde ich mich Stand jetzt für den Profi Cook oder den Bielemeier Einkochtopf anschaffen. Allerdings sind die beiden preislich gar nicht mehr so weit von den Klarstein Brauanlagen entfernt. Ich würde gerne loslegen, aber ich bin mir total unsicher bzgl der Hardware. Könnt ihr mir weiterhelfen?
Brauen mit EInkochtopf (wenn ja welcher?) oder doch lieber mit Brauanlage (Brauheld oder Mundschenk?).
Vielen Dank und beste Grüße

Benutzeravatar
Braufex
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 70
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Klarstein Brauheld - Nachfolger vom Mundschenk

#204

Beitrag von Braufex » Montag 11. Februar 2019, 12:53

Hallo Steffen,
herzliche Willkommen.
Hier ein Faden, der Dich interessieren könnte:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 55#p314855
Gruß Erwin
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Cannet
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 55
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2018, 07:58

Re: Klarstein Brauheld - Nachfolger vom Mundschenk

#205

Beitrag von Cannet » Montag 11. Februar 2019, 21:47

strombert hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 17:52
Ich muss wirklich sagen die Steuerung vom Brauheld lässt wirklich zu wünschen übrig, oder ich komme einfach nicht mit ihr klar. Gibt es keine Möglichkeit einfach nur vorzuheizen? Muss man immer alle Stufen einstellen?
Er lässt sich auch öfter obwohl alle 4 Stufen eingestellt sind nicht wirklich mit gedrückt halten der Start -Taste starten....
Hallo

Nein du musst nicht jede Stufe einstellen.
Aber du musst alle alle möglichkeiten pro stufe Wählen.
1. Temp drücken
2. timer
3. power
4. start lange drücken

Das war jetzt kurz formuliert, hoffe du hast es trotzdem verstanden.

Gruss Michi

Benutzeravatar
strombert
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 5. September 2018, 19:25
Kontaktdaten:

Re: Klarstein Brauheld - Nachfolger vom Mundschenk

#206

Beitrag von strombert » Sonntag 17. Februar 2019, 10:39

Ahoi,
habe es jetzt herausgefunden. Irgendwie war der Startknopf nicht gängig, nach ein bisschen rumprobieren gehts jetzt.
Weitere Frage: Hatte das Problem dass mein Filter am Auslass dicht gegangen ist weil über den Überlauf was runter gelaufen ist - das hat mich natürlich sehr geärgert. Hat das Filterblech oben drauf eine andere Funktion als zu versuchen die Flüssigkeit besser zu verteilen beim nach unten laufen? Überlege das Teil einfach weg zu lassen bis zum läutern damit mir da nichts drüberläuft wenn die kleinen Löcher wieder mal dicht gehen...
Aktuelles Setup: Klarstein Brauheld 15Liter, Gärführung mit Inkbird.
www.bierundbreitband.de - Die Männerhobbys als Konzentrat

Benutzeravatar
Lapfanne
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 21:24
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Klarstein Brauheld - Nachfolger vom Mundschenk

#207

Beitrag von Lapfanne » Sonntag 17. Februar 2019, 14:04

strombert hat geschrieben:
Sonntag 17. Februar 2019, 10:39
Ahoi,
habe es jetzt herausgefunden. Irgendwie war der Startknopf nicht gängig, nach ein bisschen rumprobieren gehts jetzt.
Weitere Frage: Hatte das Problem dass mein Filter am Auslass dicht gegangen ist weil über den Überlauf was runter gelaufen ist - das hat mich natürlich sehr geärgert. Hat das Filterblech oben drauf eine andere Funktion als zu versuchen die Flüssigkeit besser zu verteilen beim nach unten laufen? Überlege das Teil einfach weg zu lassen bis zum läutern damit mir da nichts drüberläuft wenn die kleinen Löcher wieder mal dicht gehen...
Lies mal Post 156 https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 24#p311724

Benutzeravatar
strombert
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 5. September 2018, 19:25
Kontaktdaten:

Re: Klarstein Brauheld - Nachfolger vom Mundschenk

#208

Beitrag von strombert » Sonntag 17. Februar 2019, 14:36

Ja, ist mir bekannt. Die Frage spielt aber speziell darauf ab welchen Zweck das obere Blech erfüllen soll und ob dieser wirklich nötig ist, und ob ggf. jemand damit schon Erfahrungen hat. Dass die ritzen zu gehen muss ich rechtzeitig bemerken, sonst läuft direkt wieder was das mir das Auslasssieb verstopft unten durch. Dann hilft mir das freikratzen auch nichts mehr...
Aktuelles Setup: Klarstein Brauheld 15Liter, Gärführung mit Inkbird.
www.bierundbreitband.de - Die Männerhobbys als Konzentrat

AmberBrew
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2018, 19:54

Re: Klarstein Brauheld - Nachfolger vom Mundschenk

#209

Beitrag von AmberBrew » Donnerstag 21. Februar 2019, 05:52

Moin,

hier hatte ja schon jemand das Problem angesprochen, einfach mit einem Schraubendreher die Schlitze etwas dehnen. Hab ich vorm letzten Braugang auch gemacht. Ohne das Blech bekommst du keinen Treberkuchen, würde ich sagen.

By the way:
Wer nach dem brauen fiese angebrannte Kruste im Mundschenk hat, heißes Essig Wasser Gemisch ist unschlagbar:). Einwirken lassen, alles wie neu. Danke für die Tipps hier im Forum :)

deAlex
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 7. Dezember 2018, 17:37

Re: Klarstein Brauheld - Nachfolger vom Mundschenk

#210

Beitrag von deAlex » Donnerstag 21. Februar 2019, 17:10

Man kann das Essigwasser auch bis zum nächsten Brautag drin lassen, macht das bier schön fruchtig :Pulpfiction 😂
Gruß

deAlex
Das Leben kann mit Bier zu einer runden Sache werden :Smile

Antworten