TILT Hydrometer

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Stubbi_33
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 234
Registriert: Dienstag 7. Juli 2020, 14:07

Re: TILT Hydrometer

#51

Beitrag von Stubbi_33 » Dienstag 7. Juli 2020, 15:16

Ok..danke..das bedeutet, da der letzteVersion vom 5.7 war, dass meine Daten vom 6.7 weg sind, oder werden die beim nächsten update dann auch wieder hergestellt?

juju1337
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 172
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2019, 15:59

Re: TILT Hydrometer

#52

Beitrag von juju1337 » Dienstag 7. Juli 2020, 15:20

Ich vermute ja, vielleicht kann man die aber per Hand in den DATA-Reiter kopieren?

Stubbi_33
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 234
Registriert: Dienstag 7. Juli 2020, 14:07

Re: TILT Hydrometer

#53

Beitrag von Stubbi_33 » Dienstag 7. Juli 2020, 16:04

ne, das geht leider nicht.
Naja - wieder was gelernt. und ob es nun 1 tag mehr oder weniger ohne "bewegung" ist spielt glaube ich auch keine Rolle.

Danke
Stubbi

juju1337
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 172
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2019, 15:59

Re: TILT Hydrometer

#54

Beitrag von juju1337 » Sonntag 6. Dezember 2020, 10:49

Ich habe jetzt schon das zweite Mal den Effekt, dass der Tilt beim Anstellen deutlich weniger Extrakt anzeigt als mein Refraktometer (14°P vs 16,5°P). Der Refraktometer-Wert scheint mir eher plausibel, denn so hatte ich den Sud auch geplant (allerdings auf Basis früherer Sude, die natürlich auch mit dem Refraktometer gemessen wurden...).
Am Ende der Gärung haben beide Werte wieder besser zusammengepasst...
Das Refraktometer hatte ich extra nochmal mit Wasser auf 0 kalibriert. Den Tilt auch vor kurzem erst (der unkalibrierte Wert weicht aber sowieso kaum ab).
Interessant ist vielleicht, dass das beides Mal Kveik-Hefe war und ~35°C Gärtemperatur. Bei "normalen" Temperaturen hatte ich den Effekt so noch nicht. Wem soll ich denn jetzt Glauben schenken?

Weisnix
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2020, 20:52

Re: TILT Hydrometer

#55

Beitrag von Weisnix » Sonntag 6. Dezember 2020, 11:25

Hat das Refraktometer eine ATC? Bei welcher Temperatur misst Du den Sud. 35 Grad evtl.

Man könnte ja mal einen Versuch machen mit 150g Zucker und 850 ml Wasser = 15 Plato und die Lösung bei verschiedenen Temperaturen mit dem Tilt und dem Refraktometer (und der Spindel) messen, eine Tabelle erstellen und dann ein Fleissbienchen abholen. Wäre sicher für viele Interessant.

Dank Corona haben wir ja viel Zeit.

Grüße Michael

juju1337
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 172
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2019, 15:59

Re: TILT Hydrometer

#56

Beitrag von juju1337 » Sonntag 6. Dezember 2020, 11:27

Ja, angeblich ist eine ATC dabei, aber ich lasse eigentlich erst immer etwas abkühlen.
Ich denke darauf wird es hinauslaufen, einfach mal eine Testlösung zu machen und zu vergleichen. Mal sehen ob ich die Zeit finde...

juju1337
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 172
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2019, 15:59

Re: TILT Hydrometer

#57

Beitrag von juju1337 » Sonntag 6. Dezember 2020, 15:59

Zumindest für das Refraktometer (Typ China) 0-32°B hab ich gerade mal ne Reihe probiert. 15%-Zucker-Lösung (bei ca. 75° Zucker aufgelöst und dann abkühlen lassen und zwischendurch gemessen):

68°C -> 14°B
47°C -> 14,8°B
40°C -> 14,8°B
35°C -> 15°B
19°C -> 15°B
8°C -> 15°B

Also für mich schon mal Erkenntnisse:
- tendenziell messe ich heiß eher zu wenig StW
- Abweichung 1°B bei Maischetemperatur
- Bei Anstelltemperatur Abweichung zu vernachlässigen, egal ob 40° oder 8°

Ich vermute, dass der Tropfen eh so schnel abkühlt, dass die Temeperatur eh nicht der Temperatur der Lösung entspricht und damit der Fehler recht klein wird.

Was mich weiterhin irritiert (da muss wohl ne Messreihe mit dem Tilt her...), dass ich jetzt eher vermutet hätte, zuviel zu messen mit dem Refraktometer (z. B. weil Wasser verdunstet und die Probe somit dichter wird). Kann ich mir noch nicht ganz erklären...

Weisnix
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2020, 20:52

Re: TILT Hydrometer

#58

Beitrag von Weisnix » Sonntag 6. Dezember 2020, 16:05

Fleissbiene.png
Fleissbiene.png (364.5 KiB) 1685 mal betrachtet
Hab mein Tilt mit zwei Punkten geeicht (1. Wasser und 2. in einer 10% Zuckerlösung) Beim Tilt braucht man halt fast 1 Liter, damit er richtig schwimmt und nirgendwo anstößt. Wenn er unten anstößt am Glas passt nix mehr.

P. S. Hab ein SNPA auch mit der Kveig gemacht. Recht klar der Sud und schmeck schon als Jungbier ganz gut. Hab mir das orginale SNPA besorgt und in 6 Wochen gibt es einen Blindtest mit der Familie.

juju1337
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 172
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2019, 15:59

Re: TILT Hydrometer

#59

Beitrag von juju1337 » Donnerstag 10. Dezember 2020, 21:56

Sodala, jetzt hab ich auch die Reihe mit meinem Tilt durch.
Hatte ihn in Wasser kalibriert auf 0°P (ohne Kalibrierung war er auf -0,3°P), dann eine 15%ige Zuckerlösung erstellt, mit dem Refraktometer geprüft und mit dem Tilt darin abkühlen lassen.

Herausgekommen ist das (°B ist natürlich falsch im Diagramm, das muss °P heißen):
Tilt.PNG

Ich hab jetzt ihn jetzt mal auf einen zweiten Punkt kalibiriert (15°P bei 20°C), würde aber in Zukunft bei Kveik-Temperaturen dann 1. eher dem Refraktometer trauen und 2. mindestens 0,7°P auf den Tilt-Wert aufschlagen.
Vielleicht ist mir so langweilig, dass ich die Reihe mit dem kalibrierten Tilt nochmal mache...

Zum Sud: Ich hatte mit dem Refraktometer ~17°Brix Stammwürze gemessen und nach der HG 8,5°Brix, was so rund 6,5%alc und 76% EVG wären. Mein Tilt hätte mir aber nur 14*P auf 4°P ausgespuckt, das wären 5,3%alc und nur 71% EVG...

Ganz erklären kann ich mir den Unterschied beim Anstellen also noch nicht, Bei 16,5°P (17°B) des Refraktometers und 14°P des Tilt wären trotz 1° Offset und 0,7°P temperaturabhängige Differenz noch 0,8°P übrig.

Schroeder_23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 06:40

Neuer TILT Hydrometer

#60

Beitrag von Schroeder_23 » Dienstag 19. Januar 2021, 07:49

Hallo und guten Morgen allerseits,

ich habe gestern meinen neunen Tilt in Betrieb genommen.
Sehe ich das richtig:

1. Im Wasser kaliberieren und -wenn man will- in Plato und in Temperatur umstellen (das geht ja mit der App).
2. Wenn ich nur mit der App und dem Tilt arbeite, kann - oder muss ich ja immer in Reichweite sein, dass die Übertragung via Blootooth funktioniert.
3. Wenn ich mit Apple arbeite, habe ich mir eine Tabellenapp heruntergeladen. In diese kann ich ja dann von der App aus die Daten übertragen, ablesen und speichern.

Jetzt eine wichtige Frage:
kann ich die Werte (Plato, Temperatur und die Tabelle) nur in der "Tabellenapp"auf die "deutschen Werte" umändern?
Sehe ich das richtig, dass sich die Werte, die ich über die E-Mail aufrufe alle 15 min aktualiesiert werden und man nur diese Werte online abrufen kann?

Danke für eure Erfahrungen und Tipps

Grüße aus Unterfranken Thomas

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 704
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: TILT Hydrometer

#61

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 19. Januar 2021, 08:00

schaue Dir das mal an, da hast Du dann kontinuierlich Deine Daten.
https://tilthydrometer.com/blogs/news/i ... -or-zero-w
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: Neuer TILT Hydrometer

#62

Beitrag von JokerPs » Dienstag 19. Januar 2021, 08:48

Schroeder_23 hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 07:49
Hallo und guten Morgen allerseits,

ich habe gestern meinen neunen Tilt in Betrieb genommen.
Sehe ich das richtig:

1. Im Wasser kaliberieren und -wenn man will- in Plato und in Temperatur umstellen (das geht ja mit der App).
2. Wenn ich nur mit der App und dem Tilt arbeite, kann - oder muss ich ja immer in Reichweite sein, dass die Übertragung via Blootooth funktioniert.
3. Wenn ich mit Apple arbeite, habe ich mir eine Tabellenapp heruntergeladen. In diese kann ich ja dann von der App aus die Daten übertragen, ablesen und speichern.

Jetzt eine wichtige Frage:
kann ich die Werte (Plato, Temperatur und die Tabelle) nur in der "Tabellenapp"auf die "deutschen Werte" umändern?
Sehe ich das richtig, dass sich die Werte, die ich über die E-Mail aufrufe alle 15 min aktualiesiert werden und man nur diese Werte online abrufen kann?

Danke für eure Erfahrungen und Tipps

Grüße aus Unterfranken Thomas
Wenn Du den Tilt ohne Raspberry PI betreibst, kannst Du ihn nur per App "ablesen" - die Verbindung ist Blutooth. Die App kannst Du einstellen, dass sie eine Tabelle in einer Cloud füllt (Voreinstellung Google Docs). Dazu kann man ein Intervall einstellen. In dieser Google Doc Tabelle kann man die Einheiten auf Plato und Celsius umstellen. Aber ... das geht nur so lange das Smartphone aktiv (Bildschirm an) ist und in Reichweite des Tilt.

Alternativ-Lösung: Raspberry PI installieren, das Image aufspielen, das SchlatzPopatz verlinkt hat und den PI in Reichweite des Tilt positionieren. Dann kann der dauerhaft die Blutooth-Signale empfangen und per WLAN an die Cloud weiterleiten - auch auch alternativ in eine lokale CSV Datei loggen.

Gruss
Mike

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 561
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: TILT Hydrometer

#63

Beitrag von CastleBravo » Dienstag 19. Januar 2021, 09:58

Ich finde auch, dass der TILT erst mit einem Raspberry Pi seine Stärken wirklich ausspielt. Will ja nicht immer vor Ort sein um den Gärverlauf nachzuvollziehen und meine Gärführung abzuleiten.

Ich hab das Gefühl, dass es mir beim Batteriewelchsel die Kalibrierung zerschossen hat, obwohl ein Test in Zuckerlösung keine großen Abweichungen aufgezeigt hat. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Benutzeravatar
Brewwolf
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 12:14
Wohnort: 24536

Re: TILT Hydrometer

#64

Beitrag von Brewwolf » Dienstag 19. Januar 2021, 10:21

An Stelle des Raspberry kann man auch ein "altes Handy" was viele ja rum liegen haben, verwenden um permanent die Daten auszulesen.
Ob das voreingestellte Datenintervall von 15 Min sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln.

An der Stelle aber noch der Hinweis, dass das Tilt eher ein "Trendmesser" für den Gärverlauf ist und kein präzises Messinstrument.
Es gibt zu viele Faktoren (z.B. Brandhefe oder CO2-Bläschen) die die Ergebnisse temporär immer wieder mal schwanken lassen.

Man sollte aus verschiedenen Gründen nicht auf stundengenaue oder (worst case) gar minutengenaue Ergebnisse gucken (obwohl es sicher reizvoll ist).

Über die Gärdauer hinweg zeigt das Tilt seine Stärken, nicht in der kurzfristigen Analyse.
Und dabei möchte ich es nicht missen!
#Braumeister 20 :Drink

Schroeder_23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 06:40

Re: TILT Hydrometer

#65

Beitrag von Schroeder_23 » Dienstag 19. Januar 2021, 10:41

Hallo,
erstzmal Danke für die Antworten.
Ok, angenommmen ich nehme ein altes Handy. Welche Vorraussetzungen muss es erfüllen (Bloototh 4 glaub ich oder ?).
Und welche Einstellungen muss man auf das Handy laden?
Wenn, dann sollte es ja immer funzen, wie z.b. mein smart Inkbird, der auch ein sehr tolle Sache ist.
Grüße Thomas

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: TILT Hydrometer

#66

Beitrag von JokerPs » Dienstag 19. Januar 2021, 10:48

Bei Android musst Du über die Entwicklereinstellungen die Bildschirmabschaltung ganz deaktiveren.

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 704
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: TILT Hydrometer

#67

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 19. Januar 2021, 10:54

CastleBravo hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 09:58
Ich hab das Gefühl, dass es mir beim Batteriewelchsel die Kalibrierung zerschossen hat, obwohl ein Test in Zuckerlösung keine großen Abweichungen aufgezeigt hat. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Ich habe einen ähnlichen Effekt. Ich habe drei Tilt und bislang zeigten die alle ungefähr das gleiche an. Nun habe ich aber einen (schwarz) der um mehr als 1 °P von den anderen abweicht. Ich habe keines kalibirert, da die Differenz zu meinem EasyDens für mich in einem vertretbaren Rahmen war.
Mit dem schwarzen habe ich aber nichts angestellt, also auch nicht aufgeschraubt um die Batterie zu wechseln. Kann höchstens sein, dass er einen Schlag bekommen hat, als ich ihn in den Unitank habe fallenlassen.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Schroeder_23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 06:40

Re: TILT Hydrometer

#68

Beitrag von Schroeder_23 » Dienstag 19. Januar 2021, 11:14

Hi Markus,

wenn ich nur den Tilt und die App nutze und z.B. Abends heimkomme und viao Blootooth in Rechweite messe,
wie bekomme ich denn die Tabelle zu sehen?
Speichert der Thilt die Werte ? Wie setzt sich dann die Tabelle zusammen ?
Grüße Thomas

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 704
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: TILT Hydrometer

#69

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 19. Januar 2021, 11:27

Ich nutze einen Raspberry Zero und das Image von der Tilt-Website. Dort ist alles sehr gut beschrieben, was man machen muss, es gibt sogar Videos dazu. Du musst für diese Variante eine Google-Mail Adresse haben. Der Raspberry legt auf deinem Google Drive dann die Tabelle an und füllt diese selbständig mit Daten. Die Tabelle kannst Du dann über Deinen Google Account mit Google Sheets ansehen. Dazu musst Du nicht in der Nähe Deines Tilt sein.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Schroeder_23
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 06:40

Re: TILT Hydrometer

#70

Beitrag von Schroeder_23 » Dienstag 19. Januar 2021, 12:46

Alles klar Marcus dasversteh ich mit dem Raspberry Zero,

jetzt muss ich aber noch einmal nachfragen:

Wenn ich aber es weiterhin ohne Raspberry Zero nutzen werde und es abends viao Blootooth in Rechweite den Tilt abscanne, wie werden mir denn meine Tabelle (Gärverlauf) dann angezeigt. Werden dann Daten zwischengespeichert wenn ich außerhalb des Tilts (Reichweite) bin. Und wenn ich dann Daten viao Blootooth abends über die Email abrufe, werden mir dann Daten vom Tag aufgezeigt?
Ich hoffe, ihr versteht mich, was ich meine ;-)#
Danke und Grüße Thomas

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: TILT Hydrometer

#71

Beitrag von JokerPs » Dienstag 19. Januar 2021, 12:58

das musst Du ausprobieren. Login neu starten, wenn Du in Reichweite bist. Mit etwas Glück schriebt er die bisherige Tabelle fort, ohne Glück legt er eine neue an. Das ist für diesen Zweck nicht gedacht.

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 561
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: TILT Hydrometer

#72

Beitrag von CastleBravo » Dienstag 19. Januar 2021, 15:48

SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 10:54
CastleBravo hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 09:58
Ich hab das Gefühl, dass es mir beim Batteriewelchsel die Kalibrierung zerschossen hat, obwohl ein Test in Zuckerlösung keine großen Abweichungen aufgezeigt hat. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Ich habe einen ähnlichen Effekt. Ich habe drei Tilt und bislang zeigten die alle ungefähr das gleiche an. Nun habe ich aber einen (schwarz) der um mehr als 1 °P von den anderen abweicht. Ich habe keines kalibirert, da die Differenz zu meinem EasyDens für mich in einem vertretbaren Rahmen war.
Mit dem schwarzen habe ich aber nichts angestellt, also auch nicht aufgeschraubt um die Batterie zu wechseln. Kann höchstens sein, dass er einen Schlag bekommen hat, als ich ihn in den Unitank habe fallenlassen.
Interessant! Ich quäl meinen TILT auch im Unitank. Inkl. reinfallen lassen und Druckvergärung. Was mich wundert ist diese Korrelation mit dem Batteriewechsel...
Viele Grüße

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 561
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: TILT Hydrometer

#73

Beitrag von CastleBravo » Dienstag 19. Januar 2021, 15:50

Schroeder_23 hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 12:46
Alles klar Marcus dasversteh ich mit dem Raspberry Zero,

jetzt muss ich aber noch einmal nachfragen:

Wenn ich aber es weiterhin ohne Raspberry Zero nutzen werde und es abends viao Blootooth in Rechweite den Tilt abscanne, wie werden mir denn meine Tabelle (Gärverlauf) dann angezeigt. Werden dann Daten zwischengespeichert wenn ich außerhalb des Tilts (Reichweite) bin. Und wenn ich dann Daten viao Blootooth abends über die Email abrufe, werden mir dann Daten vom Tag aufgezeigt?
Ich hoffe, ihr versteht mich, was ich meine ;-)#
Danke und Grüße Thomas
Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber ich hab das immer so verstanden, dass der TILT immer nur den aktuellen Istwert sendet und keine Datenreihe.

Benutzeravatar
Brewwolf
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 12:14
Wohnort: 24536

Re: TILT Hydrometer

#74

Beitrag von Brewwolf » Dienstag 19. Januar 2021, 16:48

Nein, er sendet in einstellbaren Intervallen ab 15 Minuten
#Braumeister 20 :Drink

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 704
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: TILT Hydrometer

#75

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 19. Januar 2021, 18:22

ich habe das mit der App noch nie gemacht, aber die 15 Minuten beziehen sich auf das Senden in die Cloud, zumindest bei der Lösung mit tiltpy.
Wenn gar nichts in der Nähe ist, was das Signal vom Tilt verarbeitet, wird auch nichts irgendwo gespeichert. Auch nicht im Tilt selber. Zumindest finde ich dazu nichts in der Anleitung oder Beschreibung.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 561
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: TILT Hydrometer

#76

Beitrag von CastleBravo » Dienstag 19. Januar 2021, 19:09

So hatte ich das auch verstanden. Das TILT arbeitet doch nach dem Motto „fire and forget“. Mit dem Py ist doch super, dass du weltweit (klar momentan witzlos) dein Bier im Auge behalten kannst und zur Not der Frau via Telegraph kurze Anpassungsinstruktionen zukommen lassen kannst.

Benutzeravatar
toaster
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 15:57
Wohnort: Basel

Re: TILT Hydrometer

#77

Beitrag von toaster » Dienstag 19. Januar 2021, 22:18

SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 18:22
ich habe das mit der App noch nie gemacht, aber die 15 Minuten beziehen sich auf das Senden in die Cloud, zumindest bei der Lösung mit tiltpy.
Wenn gar nichts in der Nähe ist, was das Signal vom Tilt verarbeitet, wird auch nichts irgendwo gespeichert. Auch nicht im Tilt selber. Zumindest finde ich dazu nichts in der Anleitung oder Beschreibung.
Edit: hatte etwas falsch überlegt als ich diesen Beitrag verfasst hatte. Es kann kein Log auf den Tilt geschrieben werden.

Die Lösung mit einem Raspberry ist aber ziemlich simpel.

Bei mir liegt eine Raspberry Platine ohne Gehäuse etc. neben dem Gärtank (Kosten inkl. Ladegerät und SD Karte knappe 50 Euro). Diese empfängt die Daten und sendet sie an die Cloud. Klar, Internet muss vorhanden sein. Aber alles kontrollieren tue ich über einen anderen Computer im Haus. Über http://tiltpi.local:1880/ui/#/0 kannst du aus dem gleichen Netzwerk in welchem der Raspberry ist auf die Oberfläche zugreifen. IT Kenntnisse sind absolut nicht nötig.
Zuletzt geändert von toaster am Mittwoch 20. Januar 2021, 08:22, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 704
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: TILT Hydrometer

#78

Beitrag von SchlatzPopatz » Mittwoch 20. Januar 2021, 06:28

toaster hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 22:18
SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 18:22
ich habe das mit der App noch nie gemacht, aber die 15 Minuten beziehen sich auf das Senden in die Cloud, zumindest bei der Lösung mit tiltpy.
Wenn gar nichts in der Nähe ist, was das Signal vom Tilt verarbeitet, wird auch nichts irgendwo gespeichert. Auch nicht im Tilt selber. Zumindest finde ich dazu nichts in der Anleitung oder Beschreibung.
Also wenn ich bei meinem Raspberry in die Tilt Oberfläche schaue, gibt es mir eine Option an einen Datenlog runterzuladen. Hier ein Screenshot:
Nichts anderes habe ich gesagt. Das was Du da zeigst ist aber nicht ein Screenshot von der App sondern vom Tiltpi.
Du hast auch keine Platine vom Tilt daneben liegen sondern vermutlich einen Raspberry. Die Daten werden auf dem Raspberry gespeichert, nicht im Tilt. Verwirre die Leute hier bitte nicht.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
toaster
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 15:57
Wohnort: Basel

Re: TILT Hydrometer

#79

Beitrag von toaster » Mittwoch 20. Januar 2021, 08:17

SchlatzPopatz hat geschrieben:
Mittwoch 20. Januar 2021, 06:28
toaster hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 22:18
SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 18:22
ich habe das mit der App noch nie gemacht, aber die 15 Minuten beziehen sich auf das Senden in die Cloud, zumindest bei der Lösung mit tiltpy.
Wenn gar nichts in der Nähe ist, was das Signal vom Tilt verarbeitet, wird auch nichts irgendwo gespeichert. Auch nicht im Tilt selber. Zumindest finde ich dazu nichts in der Anleitung oder Beschreibung.
Also wenn ich bei meinem Raspberry in die Tilt Oberfläche schaue, gibt es mir eine Option an einen Datenlog runterzuladen. Hier ein Screenshot:
Nichts anderes habe ich gesagt. Das was Du da zeigst ist aber nicht ein Screenshot von der App sondern vom Tiltpi.
Du hast auch keine Platine vom Tilt daneben liegen sondern vermutlich einen Raspberry. Die Daten werden auf dem Raspberry gespeichert, nicht im Tilt. Verwirre die Leute hier bitte nicht.
Ah stimmt, sorry wollte nicht verwirren. Hab‘ meinen Beitrag nun angepasst.

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: TILT Hydrometer

#80

Beitrag von JokerPs » Mittwoch 20. Januar 2021, 08:50

kurz gesagt: Ein Tilt ohne PI funktioniert sporadisch, hat aber massive Funktionseinbussen. Das kann man durch ein permanent laufendes Smartphone kompensieren, was aber auch gern mal die Flügel streckt, weil es dafür nicht ausgelegt ist. Nur um einmal pro Woche einen Wert abzulesen wäre mir der Tilt zu teuer und auch deutlich zu ungenau. Die 80 Euro für PI, Gehäuse, Netzteil und SD Karte sind da gut investiert, weil man dann eben Hahn und Deckel umgehen kann um zu sehen, wann die Gärung durch ist. Bitte aber nicht denken, dass man Tilt einen Wert ablesen kann und damit den Restextrakt genau kann. Beim Abfüllen ist dann nochmal richtig zu messen.

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 704
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: TILT Hydrometer

#81

Beitrag von SchlatzPopatz » Mittwoch 20. Januar 2021, 09:04

25039E4B-7C7F-4B69-B2DD-3AF97A4A8011.png
Damit mal jeder eine Idee hat, wie es mit dem Tiltpi aussehen kann. Dies ist ein Screenshot vom Handy mit geöffnetem Google Sheet
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Zoigl Jehovas
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 22. Februar 2020, 13:59
Wohnort: Bad Berneck

Re: TILT Hydrometer

#82

Beitrag von Zoigl Jehovas » Mittwoch 17. März 2021, 12:22

Hallo,

nochmal zur Verdeutlichung: die gemessenen Werte vom Tilt Hydrometer zeigen auf keinen Fall die tatsächlichen Werte an, lediglich eine Tendenz des Extraktabbaus.

In meinem konkreten Fall habe ich Würze mit 12,6°P angestellt, das Tilt hat am Anfang auch den korrekten Wert angezeigt. Jetzt nach gut einer Woche sinkt der angezeigte Wert nur noch sehr langsam und zeigt aktuell 4,6°P an. Ich dachte schon, dass die Gärung stockt und habe schon mit dem Gedanken gespielt, nochmal frische Brauereihefe dazuzugeben. Zum Glück habe ich vorsichtshalber nochmal das Jungbier direkt gemessen und siehe da, die Messung hat 3,5°P ergeben, weicht also über ein Grad vom Tilt ab. Laut Schnellgärprobe bin ich noch 0,4°P entfernt vom scheinbaren Restextrakt. Das kann ich jetzt noch entspannt abwarten, bis das endvergoren ist. Mich hat das vor der Messung beunruhigt, weil bei den Suden vorher das Tilt fast genaue Werte geliefert hatte. Anscheinend ist diesmal mehr Schmodder am Tilt, wodurch die Werte ungenauer werden.

Um die Tendenz der Gärung anzuzeigen, ist das Tilt aber super. War ein lohnender Kauf.

Grüße
Martin
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn.

Benutzeravatar
slimcase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 00:18
Wohnort: Rostock

Re: TILT Hydrometer

#83

Beitrag von slimcase » Mittwoch 17. März 2021, 13:57

Hat schonmal jemand ein iphone als Schnittstelle verwendet?

Sendet dieses permanent Daten an die App oder auch nur wenn der Bildschirm an ist?

Ich glaube bei ios kann man nicht so ohne weiteres einstellen, dass das phone nicht in standby geht.

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 162
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: TILT Hydrometer

#84

Beitrag von Safari-Guide » Mittwoch 17. März 2021, 14:30

Ich nutze das iPhone, kontrolliere aber nur gelegentlich mal, wenn ich im Keller am Kühlschrank vorbei komme. Ich brauche keine 15 min Intervalle...

Müsste aber grundsätzlich gehen, dass man ein Apple Gerät mit Screen On / eingestöpselt am Strom laufen lässt...

Erik

Zoigl Jehovas
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 22. Februar 2020, 13:59
Wohnort: Bad Berneck

Re: TILT Hydrometer

#85

Beitrag von Zoigl Jehovas » Mittwoch 17. März 2021, 15:11

slimcase hat geschrieben:
Mittwoch 17. März 2021, 13:57
Hat schonmal jemand ein iphone als Schnittstelle verwendet?

Sendet dieses permanent Daten an die App oder auch nur wenn der Bildschirm an ist?

Ich glaube bei ios kann man nicht so ohne weiteres einstellen, dass das phone nicht in standby geht.
Ich verwende ein altes iPhone 4s dafür. Dafür muss die Automatische Sperre deaktiviert sein: Einstellungen/Allgemein/Automatische Sperre: "Nie"
Habe das eben ausprobiert, das Tilt sendet dann automatisch alle 15 Minuten die aktuellen Werte. Normalerweise habe ich die Bildschirmsperre allerdings aktiviert.

Grüße
Martin
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn.

Benutzeravatar
slimcase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 00:18
Wohnort: Rostock

Re: TILT Hydrometer

#86

Beitrag von slimcase » Donnerstag 18. März 2021, 08:56

Zoigl Jehovas hat geschrieben:
Mittwoch 17. März 2021, 15:11
slimcase hat geschrieben:
Mittwoch 17. März 2021, 13:57
Hat schonmal jemand ein iphone als Schnittstelle verwendet?

Sendet dieses permanent Daten an die App oder auch nur wenn der Bildschirm an ist?

Ich glaube bei ios kann man nicht so ohne weiteres einstellen, dass das phone nicht in standby geht.
Ich verwende ein altes iPhone 4s dafür. Dafür muss die Automatische Sperre deaktiviert sein: Einstellungen/Allgemein/Automatische Sperre: "Nie"
Habe das eben ausprobiert, das Tilt sendet dann automatisch alle 15 Minuten die aktuellen Werte. Normalerweise habe ich die Bildschirmsperre allerdings aktiviert.

Grüße
Martin
Danke für den Tip,

ich habe nämlich noch ein 4s und ein 5c, das würde dann ja passen ohne Sperre. Ist das Prinzip an sich das gleiche wie beim Pi? Sendet das Iphone dann auch in ein google sheed oder direkt in die Tilt App?

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 162
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: TILT Hydrometer

#87

Beitrag von Safari-Guide » Donnerstag 18. März 2021, 09:17

Ja, mit den Konfiguration in der Tilt-App kannst Du direkt in ein Google-Sheet schreiben lassen.

Erik

Benutzeravatar
slimcase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 00:18
Wohnort: Rostock

Re: TILT Hydrometer

#88

Beitrag von slimcase » Donnerstag 18. März 2021, 09:39

Danke für den Hinweis

Antworten