Neues aus US -> Craftbeeranlage BEERMKR

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
dh26883
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 153
Registriert: Freitag 12. Januar 2018, 13:41
Wohnort: Saarland

Neues aus US -> Craftbeeranlage BEERMKR

#1

Beitrag von dh26883 » Freitag 4. Januar 2019, 15:27

Hallo Braukollegen,

bin heute über ein Neugeräte aus den USA gestolpert:

https://www.kickstarter.com/projects/43 ... ng-machine

Is echt verrückt auf welche Ideen deren Tüftler manchmal kommen.
Bei sowas dürften einige hier im Forum die Hände übern Kopf zusammen schlagen ;-)

Gruß
David

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6023
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Neues aus US -> Craftbeeranlage BEERMKR

#2

Beitrag von §11 » Freitag 4. Januar 2019, 16:18

Schade ist das man bei solchen Projekten nicht wirklich sieht wie es funktioniert. Scheinbar wird ja alles in eine Kammer gegeben, inklusive Hopfen. Nur wie wird dann geläutert und vor allem Hopfengekocht?
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Skaari
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 235
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 10:07
Wohnort: Braunschweig

Re: Neues aus US -> Craftbeeranlage BEERMKR

#3

Beitrag von Skaari » Freitag 4. Januar 2019, 16:28

Herrlich, bin gespannt wie sich das weiterentwickelt. Die Werbung ist zumindest schonmal gut gemacht. Die prozess würde mich allerdings auch brennend interessieren. Reine Maischehopfung?

Edit: Ah unten stehts:

"Steam Hops has developed a new hop processing technique which isomerizes the alpha acids while also volatilizing the low temp oils like myrcene. This gives Steam Hops the same flavor and bitterness profile as if they've been boiled. Steam Hops can be produced in all gradations, resulting in individually packaged 10, 15, 30, or even 60 minute hop additions that can be used in the mash, whirlpool, or even in the fermenter and yield the same bitterness and flavor profile as if the hops had been boiled for 10, 15, 30, or 60 minutes. This let's you the brewer use hops more like the way you use malts in the mash. All go in at once but different oils and bitterness come out. "
https://www.steamhops.com/

Hobbyhopfenbauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 27. September 2015, 10:28

Re: Neues aus US -> Craftbeeranlage BEERMKR

#4

Beitrag von Hobbyhopfenbauer » Samstag 5. Januar 2019, 08:02

Ein interessanter Satz gleich zu beginn.
BEERMKR is the world's first automatic beer brewing machine that anyone can use. It makes over a gallon of craft beer in a week's time.
Es wird also Craft Beer gemacht und das ist nach der Definition vieler Handwerklich gebraut und das passiert jetzt Vollautomatisch :-). Ist mir aber recht, hauptsache nicht so viel Massenbier.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5297
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Neues aus US -> Craftbeeranlage BEERMKR

#5

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 5. Januar 2019, 08:52

Ich finde das Video ab 3:46 so lustig. Der Typ rechts - in rot - vergisst gelegentlich den Bauch einzuziehen. Dann ist dieses zustimmende Nicken aller "Herumsteher" so schlecht gemacht, dass es genau das Gegenteil bewirkt. Nicht "stimmt alles, was der Typ sagt" sondern "ich glaub nicht dran, muss aber nicken, weil der Dirigent neben dem Kameramann das so vormacht".
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3146
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Neues aus US -> Craftbeeranlage BEERMKR

#6

Beitrag von Bierjunge » Samstag 5. Januar 2019, 09:17

dh26883 hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 15:27
bin heute über ein Neugeräte aus den USA gestolpert: (...)

Bei sowas dürften einige hier im Forum die Hände übern Kopf zusammen schlagen ;-)
Ja, darüber haben einige hier schon die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen:
BeerMkr bei Kickstarter

Ist nicht als Besserwisserei, sondern als Ergänzung zum Nachlesen gedacht.
Moritz

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5663
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Neues aus US -> Craftbeeranlage BEERMKR

#7

Beitrag von uli74 » Samstag 5. Januar 2019, 10:30

Meistens ists kein Nachteil, wenn man abwartet ob nicht andere sich die Finger einklemmen wenn ein neues Wundergerät auf den Markt kommt. Bestes Beispiel ist der Brewie...
Gruss

Uli

württemberg
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:12

Re: Neues aus US -> Craftbeeranlage BEERMKR

#8

Beitrag von württemberg » Samstag 5. Januar 2019, 11:40

Grundsätzlich mega cool die Idee. Ich mein es ist halt wirklich nur für Konsumenten von "selbstgebrautem" Bier. Das Erlebnis des brauens ist da ja nicht mehr wirklich dabei. Das was die vermarkten ist ja das schnelle Brauen in der eigenen Küche (halt nur in der Box) und dann das trinken ohne großes warten oder so. Naja, das kommt mir so vor, als wäre das eigene Bier vom BeerMKR nurnoch ein Statussymbol des eigenen Biers. Die Kunst, der Spass, das Wissen, das KnowHow, und das EQUIPMENT spielen da ja keine Rolle mehr.
Naja wers mag :Wink
Gruß`württemberg

Das Bierbrauen hab ich mir zum Hobby erkoren. Auf das es gelingen möge. :Smile

Meine Vorstellung: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ead#unread

Antworten