Gär-/Abfüllbehälter gesucht

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Benutzeravatar
Hefegeschwuer
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 29. November 2018, 10:08

Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#1

Beitrag von Hefegeschwuer » Samstag 5. Januar 2019, 11:38

Moin,

ich möchte meinen Kunststoffgärbottich gerne gegen eine Edelstahlvariante austauschen. Ich braue aber nicht nur, sondern bin seit letztem Jahr auch Imker. Ich werde dieses Jahr hoffentlich zum erstem Mal Honig schleudern, habe aber noch keinen Abfüllbehälter.

Wegen der begrenzten Lagerräumlichkeiten, suche ich jetzt nach einem Edelstahlbehälter mit dem ich meinen Honig abfüllen kann, den ich aber auch als Gärbottich nutzen kann, also die eierlegende Wollmilchsau. :Bigsmile

Gibt es sowas?
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Rumborak
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 361
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 12:10
Wohnort: Schmelz

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#2

Beitrag von Rumborak » Samstag 5. Januar 2019, 11:50

Hi,

richtig helfen kann ich dir nicht...aber ich bin auch auf der Suche nach einer Plastikalternative...

Das habe ich auf die Schnelle mal gefunden, weiß aber nicht, ob das wirklich eine Alternative ist: ein Stahlfass/Blechhobbok
https://www.amazon.de/dp/B00CHKS59O/ref ... B00W3PZGIG

VG

Sebasstian
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 88
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Kontaktdaten:

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#3

Beitrag von Sebasstian » Samstag 5. Januar 2019, 12:11

Hallo Thomas,
Edelstahl-Gärbehälter für Bier empfehlen ist kein Problem. Ich vermute aber, dass nur die wenigsten Leute hier Bierbrauer und Imker zugleich sind. Deshalb ist, zumindest mir, nicht bekannt welche Anforderungen an einen Abfüllbehälter für Honig gestellt werden. Was muss der können/haben damit er dazu dient? Wenn du diese Info noch lieferst, dann bekommat du sicher auch Hinweise.
Grüße,
Seb.

chri
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 18:22

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#4

Beitrag von chri » Samstag 5. Januar 2019, 13:54

Hi!

Die meisten Abfüllbehälter für Honig haben einen Quetschhahn, ich weiss nicht ob der für dünnflüssige Medien ausreichend dicht ist.
Einen versuch wärs wert.
Gruß,
Chris

Benutzeravatar
Hefegeschwuer
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 29. November 2018, 10:08

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#5

Beitrag von Hefegeschwuer » Samstag 5. Januar 2019, 15:22

Das hier ist so ein Abfüllbehälter:

https://bienenzuchtbedarf-geller.de/sho ... essen.html

Um den als Gärbehälter zu nutzen bräuchte ich wohl noch einen 2. Deckel, in den man ein Loch für das Gärröhrchen machen müsste. Aber der Hinweis mit der Dichtigkeit des Quetschhahns lässt mich jetzt doch zweifeln... :Grübel
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2002
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#6

Beitrag von hyper472 » Samstag 5. Januar 2019, 23:12

Obacht, im Honig können Wildhefen drin sein, die im Bier unerwünscht sind. Ich würde verschiedene Töppe nehmen.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

OS-Schlingel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 2. November 2014, 09:04
Wohnort: Lengerich

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#7

Beitrag von OS-Schlingel » Sonntag 6. Januar 2019, 00:00

Hallo zusammen,
Ich habe einen Honigbehälter im Einsatz.
Durch die Schraube am Quetschhahn kannst Du genug Druck ausüben.

Achtung!
Der Deckel ist bei mir aus Alu!

Gruß Stephen
Or kindly when his credit's out
Surprise him with a pint of Stout
:Smile

Benutzeravatar
Hefegeschwuer
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 29. November 2018, 10:08

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#8

Beitrag von Hefegeschwuer » Sonntag 6. Januar 2019, 11:33

Hallo Stefan,

wie hast du das mit dem Gärröhrchen gelöst?
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3031
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#9

Beitrag von Bierjunge » Sonntag 6. Januar 2019, 11:46

Hefegeschwuer hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 15:22
Um den als Gärbehälter zu nutzen bräuchte ich wohl noch einen 2. Deckel, in den man ein Loch für das Gärröhrchen machen müsste.
Meiner persönlichen, völlig unmaßgeblichen Meinung nach werden diese Gärröhrchen eh komplett überbewertet. Ich habe so etwas noch nie verwendet und sehe auch keinerlei Nutzen darin. Ein lose aufgelegter Deckel bzw. ein Deckel ohne Dichtung reicht vollkommen.
Und so lange nicht sichergestellt wäre, dass der Deckel des Honigbehälters hermetisch dichtet, wäre ein Gärspund ohnehin nutzlos.

Moritz

Benutzeravatar
markrickenbacher
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 434
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 21:37
Wohnort: Sissach

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#10

Beitrag von markrickenbacher » Sonntag 6. Januar 2019, 11:56

Hi Thomas

Schau mal bei Polsinelli im Shop. Die haben ein grosses Sortiment, welches auf die Lebensmittel, Wein und Bierproduktion abzielt.

https://www.polsinelli.it/de/fermenters ... -P1447.htm

Gruss, Mark

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3031
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#11

Beitrag von Bierjunge » Sonntag 6. Januar 2019, 12:14


OS-Schlingel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 2. November 2014, 09:04
Wohnort: Lengerich

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#12

Beitrag von OS-Schlingel » Sonntag 6. Januar 2019, 21:21

...muss Moritz recht geben.
Habe den Deckel nur oben auf liegen, da keine Dichtung vorgesehen ist.
Klappt trotzdem prima.
Kontrolle des Restextraktes mit Pipette und Refraktometer

Gruß Stephen
Or kindly when his credit's out
Surprise him with a pint of Stout
:Smile

Benutzeravatar
Hefegeschwuer
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 29. November 2018, 10:08

Re: Gär-/Abfüllbehälter gesucht

#13

Beitrag von Hefegeschwuer » Sonntag 6. Januar 2019, 23:21

Bierjunge hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 11:46
Hefegeschwuer hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 15:22
Um den als Gärbehälter zu nutzen bräuchte ich wohl noch einen 2. Deckel, in den man ein Loch für das Gärröhrchen machen müsste.
Meiner persönlichen, völlig unmaßgeblichen Meinung nach werden diese Gärröhrchen eh komplett überbewertet. Ich habe so etwas noch nie verwendet und sehe auch keinerlei Nutzen darin. Ein lose aufgelegter Deckel bzw. ein Deckel ohne Dichtung reicht vollkommen.
Und so lange nicht sichergestellt wäre, dass der Deckel des Honigbehälters hermetisch dichtet, wäre ein Gärspund ohnehin nutzlos.

Moritz
Auch wieder wahr!

Ich hab so einen Abfüllbehälter noch nicht live gesehen, aber wie Stephen schreibt, ist er eh nicht dicht. Das macht die Sache natürlich einfach. :thumbsup

Danke euch allen, habt mir sehr geholfen. :Smile
Viele Grüße
Thomas

Antworten