ZKG / Edelstahlgärtank beheizen

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Benutzeravatar
matschie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 397
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

ZKG / Edelstahlgärtank beheizen

#1

Beitrag von matschie » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:15

Hallo zusammen,

ich hoffe, die Frage wurde nicht schon beantwortet. In den Chronical bzw. Unitank Fäden wurde sie zwar gestellt, ich konnte jedoch keine Antwort finden.

Bislang habe ich nur UG, bzw OG im Sommer vergoren, so dass ich ausschließlich kühlen musste. Für mein Weizen-Projekt sowie erste Kveik-Tests muss ich meinen Chonical jetzt beheizen.

Das originale FTSS ist ja im Prinzip nur eine Heizmatte, die Steuerung benötige ich nicht. Ich habe mich schon durch die Anleitungen gelesen und herausgefunden, dass die originale für meinen 14gal 60W hat.

Heizfolien, die von außen an den Chronical kommen, kann man ja auch so kaufen. Nur welche ist die Richtige? Und wie viel Watt brauche ich tatsächlich? Ich habe meine bescheidenen Physik-Kenntnisse mal rausgekramt und überschlagen, dass ich mit 5W pro K Temperaturunterschied klar kommen sollte. Bei RT von ca. 20° könnte ich bei 60W somit bis auf 30° aufheizen.

Dann kommt jedoch die Frage der Oberflächentemperatur. Beispielsweise hat so ein https://www.conrad.de/de/thermo-polyest ... 89297.html ja 95°C - das ist vermutlich zu viel. Wie viel dürften die maximal haben?

Lösungen wie Heizkabel etc. möchte ich nicht. Am liebsten wäre mir eine Lösung die unter dem Neoprenjäckchen verschwindet.
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

mrhyde
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: ZKG / Edelstahlgärtank beheizen

#2

Beitrag von mrhyde » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:35

Ich habe für meinen 7Gal chronical ein 25 Watt Heizkabel. Beim Speidel 30 Liter ZGK habe ich eine 25 Watt Heizmatte.

Da kann ich bei 10°C Raumtemperatur 20°C halten. bzw auch aufheizen.

Ic hhabe die Tanks noch mit 19 mm Armaflex isoliert, was für eine deutliche Stabilisierung sorgt.

Die Heizmatte ist nicht so flexibel, wie eine Kabel.

Gesteuert wird das ganze bei mir mit einem Inkbird.

Ich habe gerade ein Weißbier in der Gärung. Letzlich ist es so, dass man vor Beginn der Gärung heizen muss, um die Temperatur zu halten. Setzt dann die Gärung ein, muss man etwas kühlen (je nach Grenzen) und danach wieder etwas Heizen. Die Steuerung übrnimmt bei mir ein Inkbird.

Wenn du also einen 14 Gal Tank hast, sollten 50 Watt schon passen. Es dauert halt, bis die Temperatur einige Grad angehoben sind.

https://www.amazon.de/dp/B017HNYLA2/ref ... UTF8&psc=1
https://www.amazon.de/gp/product/B00308 ... UTF8&psc=1

fff
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 27. Mai 2018, 01:40

Re: ZKG / Edelstahlgärtank beheizen

#3

Beitrag von fff » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:42

Hi Matschie,

für den Chronical 1/2BBL habe ich zwei Stück von dieser (50° Oberflächentemperatur) verbaut: https://www.voelkner.de/products/716760 ... 160mm.html

Bei 18° Umgebungstemperatur benötigen die ca 45 min um von 17° auf 18° zu kommen, im realen Einsatz hatte ich die aber noch nicht.
Diese Aufheizphase schießt aber über das Ziel hinaus, so dass ein direkter Wechsel von Heizen auf Kühlen erfolgt.

Cheers
Kurt

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 609
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: ZKG / Edelstahlgärtank beheizen

#4

Beitrag von JollyJumper » Donnerstag 10. Januar 2019, 16:54

Hallo Matthias,
ich hab an meinem 14gal Unitank diese Heizfolie verbaut.
Funzt einwandfrei. Übrigens das originale von SSBrewtech hab ich mal gemessen, das hat auch 75grad.
Dateianhänge
7538AA7F-5362-4990-91AF-1DA74E00C88D.png
Grüße aus Sinn,

Matthias

Benutzeravatar
matschie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 397
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: ZKG / Edelstahlgärtank beheizen

#5

Beitrag von matschie » Donnerstag 10. Januar 2019, 19:23

JollyJumper hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 16:54
Hallo Matthias,
ich hab an meinem 14gal Unitank diese Heizfolie verbaut.
Funzt einwandfrei. Übrigens das originale von SSBrewtech hab ich mal gemessen, das hat auch 75grad.
Danke, so eine werde ich besorgen.

Den anderen natürlich auch Danke fü die Beiträge!
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

mrhyde
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: ZKG / Edelstahlgärtank beheizen

#6

Beitrag von mrhyde » Donnerstag 10. Januar 2019, 21:24

Hier der Vollstaendigkeit halber noch eine Temperaturkurve mit 25 Watt bei ca. 25 Liter Wasser im Gaerbehaelter.
temptest.png
mit ca. 0.65 Grad C pro Stunde waermt sich das Wasser auf, was etwas weniger effizient ist, als es laut b=Berechnung sein muesste.Allerdings gibt die Heizmatte natuerlich auch die Waerem an der Aussenseite ab.

Antworten