Rührwerk kühlen

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
braubuax
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 19. Januar 2019, 23:26

Rührwerk kühlen

#1

Beitrag von braubuax » Samstag 19. Januar 2019, 23:32

Moin ihr Lieben,
ich möchte meinen Scheibenwischermotor kühlen und habe mir folgendes überlegt, was haltet ihr davon:
Um den Motorblock schraube ich eine gelöcherte Dose und lege dort ein Kühlpad (die mit dem blauen Gel)darauf.
Sobald ich einen Prototyp gebaut habe, poste ich ein Bild
:Drink

Archie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 333
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 19:56

Re: Rührwerk kühlen

#2

Beitrag von Archie » Sonntag 20. Januar 2019, 00:00

Ich habe zur Kühlung meines Scheibenwischermotors einen alten, relativ großen CPU-Lüfter mit zwei Kabelbindern auf dem Motor befestigt. Motor und Lüfter benötigen beide 12V, ein Vorteil bei der Verkabelung.

Auch an heißen Sommertagen hat diese Konstruktion bisher ausreichend gekühlt.

Gruß
Archie

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8170
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rührwerk kühlen

#3

Beitrag von Alt-Phex » Sonntag 20. Januar 2019, 02:23

Das mit dem Kühlpad halte ich für keine so tolle Idee, das wärmt sich sehr schnell auf. Und das ganze dann noch in eine Dose zu packen, wo die Wärme noch schlechter abgeführt werden kann, dürfte auch kontraproduktiv sein.

Wieso denn überhaupt kühlen? Wenn man die richtig rum laufen lässt, entgegen dem Uhrzeigersinn, dann werden die doch gar nicht so heiss. Meiner zumindest nicht.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Roger
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 14:23

Re: Rührwerk kühlen

#4

Beitrag von Roger » Sonntag 20. Januar 2019, 16:13

Archie hat geschrieben:
Sonntag 20. Januar 2019, 00:00
Ich habe zur Kühlung meines Scheibenwischermotors einen alten, relativ großen CPU-Lüfter mit zwei Kabelbindern auf dem Motor befestigt. Motor und Lüfter benötigen beide 12V, ein Vorteil bei der Verkabelung.

Auch an heißen Sommertagen hat diese Konstruktion bisher ausreichend gekühlt.

Gruß
Archie
Ich habe das jahrelang auch so gemacht, hatte nie Probleme. Ist mMn die einfachste Lösung.

GrafPlato
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 21:39
Wohnort: Muenchen

Re: Rührwerk kühlen

#5

Beitrag von GrafPlato » Sonntag 20. Januar 2019, 21:31

Servus Braubuax!

Mache es auch schon jahrelang wie Archie, Prinzip BMW Boxer!

Herzlich Hartmut
Der Vogel fliegt vorwärts!

Antworten