Polsinelli Gaskocher bzw Alternative

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
BierRegen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 30. September 2016, 11:17

Polsinelli Gaskocher bzw Alternative

#1

Beitrag von BierRegen » Dienstag 5. Februar 2019, 09:43

Hallo zusammen,

Hat jemand Erfahrung mit den fetten Gasbrennern von Polsinelli? Z.B. der 26KW? Würde bei soviel Power nicht die Leitung frieren?

Wir steigen auf 200L Maische und 300L Koch Kessel um.

Bin dankbar für tolle Vorschläge.

LG,


Tobi

Benutzeravatar
Brauturm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 207
Registriert: Freitag 7. November 2014, 20:20

Re: Polsinelli Gaskocher bzw Alternative

#2

Beitrag von Brauturm » Dienstag 5. Februar 2019, 15:30

Bei 26 kw brauchst du mind 4 x 11kg Flaschen sonst wirds kalt. wenn du natürlich die Flaschen draussen lagern kannst , dann nimm die 30 kg Flaschen 3x. Ich kann nicht draussen lagern deshalb bleibe ich in der 100kg klasse.

BierRegen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 30. September 2016, 11:17

Re: Polsinelli Gaskocher bzw Alternative

#3

Beitrag von BierRegen » Dienstag 5. Februar 2019, 20:09

Was heisst 4 Flaschen? Parallel geschaltet oder wie? Mir geht es um die Problematik des einfrierens..

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1213
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Polsinelli Gaskocher bzw Alternative

#4

Beitrag von diapolo » Mittwoch 6. Februar 2019, 07:23

Morgen,
Ja du musst die vier Flaschen parallel anschliessen. So verhinderst du da einfrieren da die Gasmenge über eine größere Oberfläche verdampfen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Antworten