Grainfather Connect - Steuerung transplantieren?

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5632
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Grainfather Connect - Steuerung transplantieren?

#1

Beitrag von uli74 » Mittwoch 13. März 2019, 23:06

Hallo Gemeinde,

ich bin nicht der Elektro-Oberguru und hab mal ne Frage:

Wäre es grundsätzlich möglich, die Connect-Box als Steuerung für meine konventionelle Anlage zu verwenden? Mir gefällt die bequeme Bedienung und könnts mir gut als Universal-Steuerung vorstellen. Connect-Box umstecken vom GF auf meine Anlage und umgekehrt, je nachdem auf welcher Anlage ich braue...

Hat das schonmal jemand realisiert?
Gruss

Uli

integrator
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 350
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Grainfather Connect - Steuerung transplantieren?

#2

Beitrag von integrator » Donnerstag 14. März 2019, 16:10

Hallo Uli74,
du solltest vielleicht kurz erklären wie deine Anlage aufgebaut ist.
Sofern deine konventionelle Anlage ählich aufgebaut ist geht das.
Ich :Drink du ... läuft.

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5632
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Grainfather Connect - Steuerung transplantieren?

#3

Beitrag von uli74 » Donnerstag 14. März 2019, 17:02

Heizung mit Gas (geregelt über 230 V Gasventil), 230 V Speck-Pumpe, Rührwerk mit 380 V Getriebemotor (der muss nicht geschaltet werden, der läuft eh immer).

Was ich meine: Die Connect-Box könnte doch bestimmt das Gasventil öffnen und schliessen und die Pumpe ein und ausschalten? Beide benötigen kaum Strom, damit müsste die Connect-Box eigentlich klarkommen (jedenfalls verkraftet sie die 2 KW des Grainfather ohne Murren).

Ich finde die Kopplung mit dem Handy klasse, und die Software ist auch kinderleicht zu bedienen, wobei man beim Einsatz in einer normalen Anlage die Pumpe von Hand steuern müsste, es handelt sich schliesslich nicht um eine Malzrohranlage). Wäre doch schade wenn die nur mit dem GF klarkäme.

Rezept hochladen, Brauvorgang starten und hin und wieder die Pumpe manuell ein- und ausschalten...
Gruss

Uli

Roger
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 14:23

Re: Grainfather Connect - Steuerung transplantieren?

#4

Beitrag von Roger » Freitag 15. März 2019, 18:24

Grundsätzlich eine gute Idee....
...nur, die Connect-Box regelt die Heizung bei Annäherung an die Zieltemparatur runter indem sie intervallmässig ein- und ausschaltet. Die Frage ist nun, ob das mit der Gasbrennersteuerung machbar ist.

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5632
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Grainfather Connect - Steuerung transplantieren?

#5

Beitrag von uli74 » Samstag 16. März 2019, 08:39

Sollte mit Pilotflamme und 230 V-Gasventil doch auch klappen denke ich? Natürlich hat es auf die Temperatur im Maischebottich weniger Einfluss wenn der Brenner kurz pulsiert, wenn er wesentlich größer ist als der GF. Und wenn die Temperatur wirklich stärker abfällt verlängern sich die Heizphasen entsprechend.
Gruss

Uli

integrator
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 350
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Grainfather Connect - Steuerung transplantieren?

#6

Beitrag von integrator » Dienstag 19. März 2019, 16:51

Die aktuellen haben eine PWM-Regelung (pulsierend) aber die älteren Grainfather-Steuerungen haben ein 2-Punkt Regelung.
Damit sollte es besser gehen. Ich denke es ist dann wichtig das der Gasdurchfluss auf die Steuerung eingestellt wird.

Eine ältere (2,5 Jahre) Grainfather-Steuerung habe ich noch liegen.
Ich :Drink du ... läuft.

Antworten