Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Fewi
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 12. Februar 2021, 20:34

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#301

Beitrag von Fewi » Samstag 27. Februar 2021, 14:45

Danke

Fewi

Fewi
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 12. Februar 2021, 20:34

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#302

Beitrag von Fewi » Donnerstag 4. März 2021, 13:36

Hallo,

gibt es was Neues bezüglich des "Tank-Volli"?

Gruß Fewi

riloban
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 26. März 2021, 19:19

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#303

Beitrag von riloban » Sonntag 28. März 2021, 17:36

Moin!

Ich interessiere mich auf für den Tank Volli und wollte fragen, wie das mit der Kalthopfung funktioniert? Wird der Hopfen dann einfach lose über die Fitting Öffnung hineingegeben? Was ist mit dem Sauerstoff, der durch das Öffnen des Tanks hineinkommt? Wie wird der Hopfen nach der Gärung vom Jungbier getrennt?

Ich habe auch Bedenken, dass wenn das Bier über den Degen gezapft wird der Hefetrub mitgezogen wird. Wie sind da Eure Erfahrungen? Kann man evtl. unten am Degen einen Filter anbringen?

Vielen Dank im Voraus :)
Beste Grüße

D00m1n0
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 08:38

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#304

Beitrag von D00m1n0 » Dienstag 30. März 2021, 08:08

riloban hat geschrieben:
Sonntag 28. März 2021, 17:36
Moin!

Ich interessiere mich auf für den Tank Volli und wollte fragen, wie das mit der Kalthopfung funktioniert? Wird der Hopfen dann einfach lose über die Fitting Öffnung hineingegeben? Was ist mit dem Sauerstoff, der durch das Öffnen des Tanks hineinkommt? Wie wird der Hopfen nach der Gärung vom Jungbier getrennt?

Ich habe auch Bedenken, dass wenn das Bier über den Degen gezapft wird der Hefetrub mitgezogen wird. Wie sind da Eure Erfahrungen? Kann man evtl. unten am Degen einen Filter anbringen?

Vielen Dank im Voraus :)
Beste Grüße

Für die Kalt Hopfung bietet sich ein Hop Dropper an. Hier wird der Hopfen in einem Behälter vorgehalten und oben drauf sitzt der Spunder, sprich ein großer Teil des Sauerstoffs wird ausgetrieben bevor man den Hopfen ins Bier fallen lässt.

Hefetrub kann über den unteren Anschluss abgelassen werden.

Statt filter werde ich eine floating Dip tube einsetzen um das Bier von Oben abzuziehen.

riloban
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 26. März 2021, 19:19

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#305

Beitrag von riloban » Mittwoch 31. März 2021, 14:49

Hi!

VIelen Dank für die Antworten :) Den Dip Tube kennt man vom Fermzilla und ich finde das eine ganz elegante Lösung! Ich hatte mir überlegt, ob man den Degen dann nicht kürzen kann, um daran dann den Dip Tube anzubringen. Spricht da was gegen?

Die Idee mit dem Hop Dropper ist eigentlich ganz cool. Doch beim Tank Volli ist oben nur ein Flachfitting, den man aufschrauben oder einen Zapfkopf anschließen kann richtig? Die Hop Dropper Lösungen funktionieren meist über einen Tri Clamp Zugang. Nun ist unten am Tank Volli eine Tri Clamp, worüber man ja den Hefetrub ablassen kann. Ich habe mir daher gedacht, dass man den Hopfen evtl. darüber ins Bier bekommt, aber halt von unten. Das wäre dann ähnlich wie beim Fermzilla.
Man könnte dann einfach ein Tri Clamp Rohr nehmen, das auf einer Seite zu machen, mit Hopfen füllen und dann ans Scheibenventil. Beim Aufmachen "plumbst" dann das Bier ins Rohr auf den Hopfen. Das Problem ist nur der Sauerstoff. Wie kriegt man den da raus? Habt ihr Ideen?

Cheers

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7864
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#306

Beitrag von §11 » Mittwoch 31. März 2021, 15:07

Die Außenseite des Stutzen in den der Fitting geschraubt wird, ist mit TriClamp kompatibel. Welche Größe und was man beachten muss, steht weiter oben

Gruß

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

riloban
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 26. März 2021, 19:19

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#307

Beitrag von riloban » Mittwoch 31. März 2021, 15:57

Moin Jan,

vielen Dank für den Hinweis. Ich hab total übersehen, dass man oben statt des Fittings auch einfach eine 2" TC anbringen kann! Echt klasse konstruiert!

Cheers

riloban
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 26. März 2021, 19:19

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#308

Beitrag von riloban » Mittwoch 31. März 2021, 22:21

Jetzt habe ich etwas nachgedacht über die Anschlüsse des Vollis und wie man einen Hop Dropper und ein Dip Tube an dem 2" TC oben am Volli realisieren kann. Mir fallen dazu zwei Möglichkeiten ein:

1. An den 2" TC des Vollis kommt ein Scheibenventil und darauf dann ein Schauglas mit einem NC-Gasventil oben drauf. Zusammen ist das der Hop Dropper. Den Dip Tube schließe ich über das NC Gewinde neben dem TC am Tankkopf an. Da ist laut Beschreibung ein 9/16-18 UNF-Gewinde, worauf dann ein CO2 NC-Ventil passt. Ich würde dann hier statt dem normalen NC Ventil so eins anbauen wollen (erinnert an die Fermzilla Teile)

Bild

An dem würde dann der Dip Tube hängen und ich hole mir darüber mein Bier. Das Problem ist aber wohl, dass das Gewinde am Volli nicht dazu passen wird. Ich hab schon nach solchen Teilen geguckt, weiß aber nicht, welche Gewindekombination ich brauche.

2. Die andere Möglichkeit wäre auf den 2" TC des Vollis ein Y- oder T-Rohr zu klemmen. An dem einen Ende kommt dann der Hop Dropper (siehe oben) und ans andere Ende ein Bier-NC-Ventil wo dann der Dip Tube drankommt. Der hängt dann im Y- oder T-Rohr bis runter ins Bier. Problem wäre hier, dass der Aufbau recht hoch ist und ich evtl. Platzprobleme bekomme. Wenn ein T-Rohr (Y-Rohre finde ich kaum welche) benutzt wird, kann ich mir vorstellen, dass ein paar Hopfenpellets im Rohrausgang zum Bier Ventil hängen bleiben.

:Grübel Irgendwie alles sehr umständlich und vielleicht denke ich zu kompliziert. Habt ihr Anmerkungen zu den beiden Möglichkeiten oben, kann man das so machen? Oder habt ihr bessere Lösungen (hoffentlich)?

D00m1n0
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 08:38

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#309

Beitrag von D00m1n0 » Donnerstag 1. April 2021, 08:00

Vielleicht ist meine Lösung ja interessant:

Ich habe ein 2"Tri-Clamp Rohr mit seitlich einer 1/4" Gewindemuffe. Da rein kommt das NC Ventil (Getränk) mit Dip Tube ins Fass.
Oben drauf kommt dann ein 2"Scheibenventil und ein Schauglas. Als Deckel dann ein Tri-Clamp Deckel mit Gas NC Ventil für den Spunder.

Auf dem Bild sind noch 1,5" Ventil und Schauglas verbaut.
Dateianhänge
IMG-20210102-WA0008.jpeg

riloban
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 26. März 2021, 19:19

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#310

Beitrag von riloban » Donnerstag 1. April 2021, 11:00

Das ist sehr interessant! Woher hast du das 2"Tri-Clamp Rohr mir der seitlichen 1/4" Gewindemuffe her? Und wie hast du den Dip Tube an das NC Ventil ranbekommen? Ist da so eine Schlauchtülle an dem Ventil dran, die ins Rohr zeigt?

D00m1n0
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 08:38

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#311

Beitrag von D00m1n0 » Donnerstag 1. April 2021, 18:20

riloban hat geschrieben:
Donnerstag 1. April 2021, 11:00
Das ist sehr interessant! Woher hast du das 2"Tri-Clamp Rohr mir der seitlichen 1/4" Gewindemuffe her? Und wie hast du den Dip Tube an das NC Ventil ranbekommen? Ist da so eine Schlauchtülle an dem Ventil dran, die ins Rohr zeigt?
Das Rohr hab ich von Aliexpress. Genau wie die 1/4" NC Ventile und wie du vermutest, haben die ein Stück Rohr dran, wo man den Schlauch drüber stülpen kann. Als Dip Tube verwende ich übrigens keinen Ball, sondern die cask Widge von brew goat.

riloban
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 26. März 2021, 19:19

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#312

Beitrag von riloban » Donnerstag 1. April 2021, 23:28

D00m1n0 hat geschrieben:
Donnerstag 1. April 2021, 18:20
Das Rohr hab ich von Aliexpress. Genau wie die 1/4" NC Ventile und wie du vermutest, haben die ein Stück Rohr dran, wo man den Schlauch drüber stülpen kann. Als Dip Tube verwende ich übrigens keinen Ball, sondern die cask Widge von brew goat.
Vielen Dank für die Infos! Nach einer kurzen Suche habe ich folgende Teile gefunden. Das Rohr ist ein 2 "(51mm) OD64 Sanitär Tri Clover Spool Rohr/Rohr mit Mittleren Interne Gewinde 1/4 " von AliExpress. Passt in dieses Gewinde das NC Ventil unten?
Dateianhänge
tc rohr.png
Rohr
tc rohr.png (117.11 KiB) 356 mal betrachtet
nc ventil.jpg
Ventil

D00m1n0
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 08:38

Re: Interesse an low cost Edelstahl-Drucktank

#313

Beitrag von D00m1n0 » Freitag 2. April 2021, 06:26

riloban hat geschrieben:
Donnerstag 1. April 2021, 23:28
Vielen Dank für die Infos! Nach einer kurzen Suche habe ich folgende Teile gefunden. Das Rohr ist ein 2 "(51mm) OD64 Sanitär Tri Clover Spool Rohr/Rohr mit Mittleren Interne Gewinde 1/4 " von AliExpress. Passt in dieses Gewinde das NC Ventil unten?
Sieht gut aus. Die Gewinde sollten möglichst vom Typ BSP sein, dann passen auch bei uns handelsübliche Rohr Gewinde falls man mal umbauen will. Wenn du bei Aliexpress bestellst, bestell dir auch gleich eine Dichtung für die 2" Tri-Clamp auf dem Volli mit. Die muss auf einer Seite flach sein. Kegland hat sowas im official Store auf Aliexpress

Antworten