Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Hopfenkaltschale
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 144
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:58

Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#1

Beitrag von Hopfenkaltschale » Dienstag 10. März 2020, 07:44

Hallo Leute,

ich werde mir nen Grainfather Conical Fermenter kaufen und frage mich ob einer von euch dieses Pumpen Kit vom Grainfather nutzt: https://www.amihopfen.com/Grainfather-K ... pumpen-Kit
Und wenn ja benutzt ihr das wie von GF beschrieben mit nem kleinen Wasserbottich mit Eis drin? Ich kann mir irgendwie nicht so richtig vorstellen, dass dieses Teil den GF vernünftig kühlt? :Grübel
Ich ziehe eigentlich den Glycol Kühler in Erwägung aber wenn die Pumpe funktioniert, wäre das ne Alternative...
Schöne Grüße aus der Pfalz Christian :thumbsup

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 573
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#2

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 10. März 2020, 08:14

Ja, ich nutze es. Bei mir hängt die Pumpe in einem Begleitkühler. Mit Eiswasser wird es auch funktionieren, musst halt nur immer darauf achten das Eis nachzufüllen.
Warum soll die Pumpe ncht funktionieren? Wichtig ist, dass das was du damit durchpumpst kühl genug ist ;-)
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 759
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#3

Beitrag von mwx » Dienstag 10. März 2020, 08:41

Das Pumpenset funktioniert sehr gut. Benutze es zusammen mit einem Aquarienkühler.

IMG_7045M.jpg
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Hopfenkaltschale
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 144
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:58

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#4

Beitrag von Hopfenkaltschale » Dienstag 10. März 2020, 10:38

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt... Ich habe keine Zweifel an der Pumpe, ich hatte nur bedenken ob das mit der Pumpe und Eiswasser reicht um z.B. ein UG zu vergären.
Ich rede nicht von einem Cold Crash nur von Gärführung... Cold Crash mit Eiswasser ist schwer zu realisieren, das ist mir klar.
Schöne Grüße aus der Pfalz Christian :thumbsup

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 526
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#5

Beitrag von CastleBravo » Dienstag 10. März 2020, 11:08

Ich hab anfangs meinen 25l BrewBucket auch nur mit Eis gekühlt. Kritisch ist da eigentlich nur das runterkühlen auf Anstelltemperatur. Für die Gärung an sich reichte bei mir 1-2 mal am Tag eine gefrorene 1,5l PET Flasche in den Ausgleichsbehälter zu legen. Es geht, wird aber irgendwann lästig. Vor allem wenn du mal weg bist und keiner Eis nachlegt.
Viele Grüße

Hopfenkaltschale
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 144
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:58

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#6

Beitrag von Hopfenkaltschale » Dienstag 10. März 2020, 11:17

Das sind eben genau meine Bedenken... Evtl. reicht es zum runter kühlen für’s Anstellen einfach soweit wie möglich mit dem Gegenstromkühler runter zu kühlen und dann mit mehr Eis zum Anfang der Sache nachzuhelfen... Für 850 € Unterschied zu überlegen, mit dem Glycol Chiller ist es halt bequemer.
Ich dachte an gefrorene 5l Purania Kanister zum Kühlen, das sollte ja relativ lange halten...
Schöne Grüße aus der Pfalz Christian :thumbsup

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#7

Beitrag von manno_matze » Dienstag 10. März 2020, 13:15

Mit zwei 1,5L gefrorenen Wasserbuddeln komme ich gut auf 10grad runter. Mache so über Nacht einen Pseudo-Mini-cold crash (funktioniert erstaunlich gut). Wenn die 10°C erreicht sind schalte ich auch aus und lasse den Fermenter bei Raumtemperatur stehen. Die Isolation ist echt gut, bei 19-20°C RT zeigt der Sensor am nächsten Tag meist um die 12°C.
Mit ausreichend Wasser - hab meist 10L in der Kühlbox - und deiner 5L Purania-Flasche könnte das entspannt werden. Den täglichen Wechsel wirst du damit aber vllt trotzdem nicht ganz entgehen können...
LG
Matze
:Drink

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 759
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#8

Beitrag von mwx » Dienstag 10. März 2020, 13:58

Ist dann auf jeden Fall ein sehr preisgünstige Lösung .. uns aufrüsten kann man ja immer noch.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 526
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#9

Beitrag von CastleBravo » Dienstag 10. März 2020, 22:24

Das ist richtig. Sobald dich die Eiswechselei nervt, kaufst du dir einen Aquariumkühler oder gleich Glykolkühler, je nach Budget.

Hopfenkaltschale
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 144
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:58

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#10

Beitrag von Hopfenkaltschale » Dienstag 10. März 2020, 23:18

Ich finde die Pumpe ist irgendwie ein Kompromiss und der wird mir ziemlich schnell auf den Keks gehen... Aber für 1500€ müsste ne Druckgärung möglich sein, das stört mich etwas am Preis.
Ja klar einen Unitank gibt es auch nicht für 1500€ inkl. Kühlung.
Aber für 1500€ müsste eigentlich die perfekte Lösung sein, ist es aber nicht 100%. Ich muss mir das nochmal überlegen.
Ihr habt mir auf alle Fälle meine Fragen beantwortet.
Danke dafür.
Schöne Grüße aus der Pfalz Christian :thumbsup

Benutzeravatar
Hesse
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1285
Registriert: Samstag 7. Juli 2012, 15:28
Wohnort: City of Frankfurt / Hessen

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#11

Beitrag von Hesse » Mittwoch 11. März 2020, 00:09

Es muss ja nicht gleich der Glykol Chiller sein. Ich habe mir fü € 80.- einen gebrauchten nassen Durchlaufkühler gekauft und habe das Wasser-Glykohlgemisch auf -!0°C eingestellt.Klappt wunderbar. Einen Cold Crash kannst du mit der Steuerung eh nicht fahren, ist nämlich nicht unter +4°C einstellbar.
Guten Sud

Henner
___________________
Mal bin ich Hund, mal bin ich Baum

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#12

Beitrag von dagoep » Mittwoch 18. März 2020, 14:42

Mir ist das Kühlwasser nach ein paar Tagen umgekippt. Hier hilft nur regelmäßiges wechseln. Ich bin dann dazu übergegangen "Söll AquaDes" vom Planschbecken ins Wasser zu geben.

Untergärig sollte klappen. Dafür würde ich mir den Mantel und das Insulation Jacket holen. Eine gut isolierte Box mit viel Kühlwasser und entsprechend Eis ist vermutlich zwingend erforderlich.

Ein neues Pumpenkit aus einem Garantieaustausch habe ich im Marktplatz stehen falls Interesse besteht.

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#13

Beitrag von manno_matze » Donnerstag 19. März 2020, 08:34

Das mit dem Umkippen kam mir letztens auch in den Sinn. Beide Schlauchenden, die im Wasser waren und die Box selber waren leicht glitschig. Hatte erst an den Kleber der Etiketten von den 1,5L-Eis-Einwegplastikflaschen gedacht, aber vielleicht waren das auch Anfänge von Biolfilmen?
dagoep hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 14:42
Ich bin dann dazu übergegangen "Söll AquaDes" vom Planschbecken ins Wasser zu geben.
Taugt das was?

Ist bestimmt auch nicht so gut, wenn der Fermenter mit reinem Wasser im Mantel zwischendurch gelagert wird :Grübel
LG
Matze
:Drink

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#14

Beitrag von dagoep » Donnerstag 19. März 2020, 09:33

[/quote]

Taugt das was?

[/quote]

Ich hatte mich versucht an die Dosierung zu halten aber vermutlich überdosiert da es für Planschbecken gedacht ist. Man gibt
Nach 2 Wochen hatte ich noch keinen Bakterienschleim auf gen Schläuchen oder der Pumpe. Ich bin zufrieden damit.

Man dosiert am Anfang voll und alle paar Tage gibt man was dazu. Es enthält eine geringe Menge Chlor, aber im Raum merkt man davon nichts.

KliTscH
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 14:37

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#15

Beitrag von KliTscH » Samstag 21. März 2020, 16:18

Servus!

Ich hab mir auch den Fermenter inkl. Cooling Pump Set gekauft, zumal ich vorerst auch nur einen Fermenter betreiben möchte und der Glykol Chiller dafür überdimensioniert gewesen wäre.

Ich stelle ihn neben meinen Kegerator, wo ein NC Keg mit Kühlflüssigkeit und der Tauchpumpe rein kommt.
Der Kegerator ist eh nie ganz voll und steht eh auf 0-2 Grad Celsius...bietet sich also an!

Jetzt bin ich nur noch ernsthaft am überlegen was ich als Kühlflüssigkeit her nehme.
Ich hatte überlegt normales Leitungswasser mit Phosphorsäure oder Salpetersäure (oder einem Gemisch) auf pH 1 anzusäuern.
Dürfte dem Edelstahl nicht schaden und bei pH 1 bildet sich hoffentlich auch nicht so schnell ein Biofilm oder was meint ihr?

Bin dankbar für Feedback!

Schönes Wochenende noch!
Axel

KliTscH
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 14:37

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#16

Beitrag von KliTscH » Sonntag 22. März 2020, 12:24

Kleines Update:
Ich habe die Jungs von Grainfather mal parallel zu dem Thema angeschrieben.

Hier die Antwort, die wirklich sehr schnell kam:

“Hi Axel,

Thanks for your email.

When using the cooling pump kit, it's recommended to use cold water and ice if needing to drop the temp fast. You will need to change the water every couple of days due to the biofilm but you can also drop the pH of the water to help this. We don't suggest to use anything other than water as using glycol will deteriorate the cooling pump kit so stick with water and ice for now.

Hope that helps:)

Thanks,
Nat - Customer Experience Advocate - Grainfather“

Ich werde das also mal mit dem angesäuerten Wasser probieren und es nach ein paar Tagen wahrscheinlich wechseln.

Schönen Sonntag noch!
Axel

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#17

Beitrag von manno_matze » Sonntag 22. März 2020, 16:40

KliTscH hat geschrieben:
Sonntag 22. März 2020, 12:24
Kleines Update:
Ich habe die Jungs von Grainfather mal parallel zu dem Thema angeschrieben.
Cool, danke für die Anfrage und Infos! :thumbup
Ich werde das mit dem Poolzeug mal probieren (soll ja kein gasförmiges Chlor produzieren). Vielleicht können wir dann unsere Erfahrungen nochmal teilen.
:Drink
LG
Matze
:Drink

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#18

Beitrag von manno_matze » Sonntag 22. März 2020, 16:42

mwx hat geschrieben:
Dienstag 10. März 2020, 08:41
Das Pumpenset funktioniert sehr gut. Benutze es zusammen mit einem Aquarienkühler.
IMG_7045M.jpg
Fällt mir jetzt erst auf, gibts unterschiedliche Chargen/Modelle? Dachte der tiefere Anschluss ist immer links am Kühlmantel, bei dir ist es mal so mal so :Bigsmile
LG
Matze
:Drink

KliTscH
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 14:37

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#19

Beitrag von KliTscH » Sonntag 22. März 2020, 21:19

Servus!

Ich habe heute 25l Pale Ale gebraut und natürlich darf der neue GF Conical den Job für die Gärung übernehmen :Smile

Ich habe die Kühlschläuche wie gesagt an ein Fass mit angesäuertem Wasser in meinem Kegerator angeschlossen:
120743A2-06C8-4EFF-BE17-AE33479F18EF.jpeg
Dafür habe ich einfach zwei Hähne, die ich gerade nicht benötige demontiert und die Kühlleitungen durchgeführt.

Mir fällt jetzt allerdings auf, dass die angezeigte Temperatur sehr schnell sinkt sobald die Pumpe angeht. Ich rede da von 1 Grad Celsius/Minute! :Grübel
Allgemein finde ich schwankt die Temperatur im Gärbehälter laut Anzeige relativ schnell und deutlich.
Mein Tilt Hydrometer hingegen zeigt gelangweilt seit Stunden die selbe Temperatur an.

Ist das bei euch auch so schwankend mit der Anzeige/Messung?

Schönen Sonntag Abend noch!
Axel

Hopfenkaltschale
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 144
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:58

Re: Grainfather Conical Fermenter Cooling Pump Set

#20

Beitrag von Hopfenkaltschale » Freitag 31. Juli 2020, 21:43

Hi Leute,

ich muss das Thema nochmal ausgraben...
Ich habe immer noch keinen Conical gekauft, das Set mit Glycolkühler ist scheinbar gerade ausverkauft und ich denke doch wieder über dieses Pumpenset nach. Ich möchte wenn dann auch wie KliTscH die Pumpe und die Kühlflüssigkeit in meinem Keezer parken, diese Eis Geschichte ist mir irgendwie zu doof.
Zwei Fragen hätte ich aber noch an euch:

1. Sind die Schläuche lange genug um im Keezer den Behälter mit Kühlwasser zu parken?
2. Kann man den Conical noch tragen mit ca. 20l Inhalt oder ist das schlecht zu machen? Mein Keezer steht in nem anderen Raum und nicht in der Brauerei :crying
Schöne Grüße aus der Pfalz Christian :thumbsup

Antworten