Verrohrte brauanlage mit mindestens 100l ausstoß

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Dom1995
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 9. Februar 2021, 16:46

Verrohrte brauanlage mit mindestens 100l ausstoß

#1

Beitrag von Dom1995 » Dienstag 9. Februar 2021, 16:55

Hello friends,

Ich bin auf der Suche nach einer verrohrten Brauanlage, da ich jetzt schon lange Zeit verschiedene Hobbyanlagen von 30l bis 190l hatte will ich jetzt auf eine komplett verrohrte Anlage umsteigen.

Hat jemand zu dem Thema Erfahrung oder Anlagen die er/sie mir empfehlen könnte?

Die Anlage sollte halt nicht für 20.000 bis 30.000 Euro über den Tisch gehen da ich solche Angebote schon bekommen habe.

Hopfen & Malz, Gott erhalt's
Dom

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 913
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Verrohrte brauanlage mit mindestens 100l ausstoß

#2

Beitrag von stefan78h » Dienstag 9. Februar 2021, 20:05

Gruß
stefan

Dom1995
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 9. Februar 2021, 16:46

Re: Verrohrte brauanlage mit mindestens 100l ausstoß

#3

Beitrag von Dom1995 » Mittwoch 10. Februar 2021, 08:42

Danke für deine antwort es soll genau in richtung herms gehen. Da sie leider nur 83l hat ist sie für mich uninteressant. Gefallen hätt ich daran.

Kein eigenbau wenn möglich.

Lg Dom

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8973
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verrohrte brauanlage mit mindestens 100l ausstoß

#4

Beitrag von Alt-Phex » Mittwoch 10. Februar 2021, 13:28

Für 100L Ausschlag brauchst du auch eine entsprechend große Sudpfanne und ab 100L Fassungsvermögen wirds eben teuer. Da gibt es nicht viel "von der Stange" das genutzt werden kann. Nimm doch einfach mal Kontakt mit Crafthardware auf und frag was da möglich ist.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
crafthardware
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 13:28
Kontaktdaten:

Re: Verrohrte brauanlage mit mindestens 100l ausstoß

#5

Beitrag von crafthardware » Mittwoch 10. Februar 2021, 14:52

Mensch einige von euch brauen Unmengen von Bier, wo geht das alles nur hin :)

Ich werde dieses Jahr nichts Größeres als 83L anbieten können. Aber du kannst dir das SS Brewtech Nano Brewhouse anschauen, europäischer Vertriebspartner ist Brouwland: https://www.brouwland.com/en/our-produc ... l-3ph-ce-2

Edit: mir ist dieses Gas befeuerte Anlage auch gerade eingefallen, wenn ein LCL Import dich nicht abschreckt: https://www.brewershardware.com/the-bh4 ... ystem.html
Zuletzt geändert von crafthardware am Mittwoch 10. Februar 2021, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.
RDWHAHB!

Ausgefunkelt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 661
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2004, 16:01

Re: Verrohrte brauanlage mit mindestens 100l ausstoß

#6

Beitrag von Ausgefunkelt » Mittwoch 10. Februar 2021, 15:16

Das werden aber teure 17 Liter.

Benutzeravatar
secuspec
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 631
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Verrohrte brauanlage mit mindestens 100l ausstoß

#7

Beitrag von secuspec » Mittwoch 10. Februar 2021, 15:53

Ausgefunkelt hat geschrieben:
Mittwoch 10. Februar 2021, 15:16
Das werden aber teure 17 Liter.
Wie war! Eventuell wäre High Gravity eine Möglichkeit auf die gewünschte Ausschlagmenge zu kommen.

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus aus Brewpaganda 80l Töpfen,IDS2 Platte (Maischen),ULP 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss.
Gesteuert mit BREWBLOX (https://brewblox.netlify.app).

HBST Rhein Main & Brausportgruppe e.V.
Bild

Dom1995
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 9. Februar 2021, 16:46

Re: Verrohrte brauanlage mit mindestens 100l ausstoß

#8

Beitrag von Dom1995 » Mittwoch 10. Februar 2021, 15:56

crafthardware hat geschrieben:
Mittwoch 10. Februar 2021, 14:52
Mensch einige von euch brauen Unmengen von Bier, wo geht das alles nur hin :)

Ich werde dieses Jahr nichts Größeres als 83L anbieten können. Aber du kannst dir das SS Brewtech Nano Brewhouse anschauen, europäischer Vertriebspartner ist Brouwland: https://www.brouwland.com/en/our-produc ... l-3ph-ce-2

Edit: mir ist dieses Gas befeuerte Anlage auch gerade eingefallen, wenn ein LCL Import dich nicht abschreckt: https://www.brewershardware.com/the-bh4 ... ystem.html
Wow wusst ich gar nicht dass die noch einen anderen vertriebspartner haben danke für den tipp.

Die zweite wäre auch super.

Mal schauen was sich noch finden lässt ansonsten wirds halt eben teuer.

Lg dom

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8973
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verrohrte brauanlage mit mindestens 100l ausstoß

#9

Beitrag von Alt-Phex » Mittwoch 10. Februar 2021, 17:45

secuspec hat geschrieben:
Mittwoch 10. Februar 2021, 15:53
Ausgefunkelt hat geschrieben:
Mittwoch 10. Februar 2021, 15:16
Das werden aber teure 17 Liter.
Wie war! Eventuell wäre High Gravity eine Möglichkeit auf die gewünschte Ausschlagmenge zu kommen.

Viele Grüße,
Steffen
Oder zwei Anlagen kaufen, dann sinds 160L und immer noch deutlich günstiger. Wieso müssen es dann unbedingt mind. 100l sein und die 80 reichen nicht?
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 913
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Verrohrte brauanlage mit mindestens 100l ausstoß

#10

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 11. Februar 2021, 12:20

Gruß
stefan

Antworten