Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3197
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#1

Beitrag von chaos-black » Freitag 2. April 2021, 11:55

Hey Leute,
ich suche eine Pumpe, mit der ich die 50/70er Wagner Gärtanks CIPen kann. Sie muss also Reinigungsmittel um 60°C abkönnen und ordentlich Druck produzieren können um den Spray Ball zu verwenden. Außerdem soll sie per Tri-Clamp angeschlossen werden können.

Weiß da jemand vlt. eine Pumpe, die diese Bedingungen erfüllt? Ich hatte schon bei Craft Hardware gefragt, aber die Tri-Clamp Pumpen dort bringen laut Douglas nicht genug Druck für den Spray Ball.

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6535
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#2

Beitrag von ggansde » Freitag 2. April 2021, 12:06

Moin,
ich benutze eine Blichmann Riptide um meinen half-barrel-Unitank zu CIPen. Funktioniert einwandfrei. Die Pumpe selber hat Schraubanschlüsse. An diese habe ich über Adapter von Zoll auf Metrisch fette Flexschläuche montiert und an diese wiederum die Tri-Clamp-Anschlüsse. Soll ich mal ein Foto machen?
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 756
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#3

Beitrag von PabloNop » Freitag 2. April 2021, 12:42

Die Riptide gibt es inzwischen auch mit Tri Clamp. Aber gerade nicht lieferbar.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3197
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#4

Beitrag von chaos-black » Freitag 2. April 2021, 13:38

Ah, Douglas von Craft Hardware meinte implizit, die Riptide wäre auch nicht gut fürs CIPen wegen zu wenig Druck. Aber du sagst das läuft? Wie groß ist denn dein Spray Ball? Fotos find ich immer super :)
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6535
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#5

Beitrag von ggansde » Freitag 2. April 2021, 18:05

Moin,
das ist eine ganz normale Riptide mit direkt aufgeschraubten Tri-Clamps-Anschlüssen mit IG. Dann müsste man entweder mit Tri-Clamp-Tüllen und entsprechendem Schlauch arbeiten oder man hat das ganze Adapter-Geraffel von zöllig auf metrisch dann letztlich am Panzerschlauch. Ich sehe da keinen Unterschied ausser dem Aufpreis für die Tri-Clamps. So sieht es bei mir aus mit der originalen 3" Sprühkugel.
IMG_20210402_175622_copy_1086x1448.jpg
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
heinrich2012
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 271
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 11:46
Wohnort: Fröndenberg

Re: Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#6

Beitrag von heinrich2012 » Sonntag 4. April 2021, 12:04

CIP.jpg
Novax 20B

Benutzeravatar
Wengertsbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2020, 17:27

Re: Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#7

Beitrag von Wengertsbräu » Sonntag 4. April 2021, 18:49

Hallo Alex, vor 2 Wochen wurde mein Wagner 50/70 Zkg Version 1 geliefert. Hab gleich die Pumpe von Douglas zum cip'en getestet und festgestellt das diese deutlich zu schwach ist. Ein zweiter Versuch mit einer Tauchpumpe aus dem Gartenmarkt die 15000l/h schafft zeigte, das diese Leistung deutlich zu stark ist. Bei halb geschlossenem Scheibenventil funktionierte die cip- Reinigung dann doch recht ordentlich. In einem anderen Thread wurde von einer Pumpen-Leistung von ca.7000l/h gesprochen. Das scheint ein empfehlenswerter Wert zum cip'en zu sein.
Gruß Rainer

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6535
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#8

Beitrag von ggansde » Sonntag 4. April 2021, 19:24

Wenn Douglas die Riptide meint kann ich das nicht nachvollziehen. Der Unitank wird trotz hartnäckigster Ablagerungen blitzblank. Dauert ca. 45 min .
VG, Markus
Edit: Es soll Sprühbälle geben, die damit nicht funktionieren.
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

fff
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 27. Mai 2018, 01:40

Re: Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#9

Beitrag von fff » Sonntag 4. April 2021, 21:18

ggansde hat geschrieben:
Sonntag 4. April 2021, 19:24
Wenn Douglas die Riptide meint kann ich das nicht nachvollziehen. Der Unitank wird trotz hartnäckigster Ablagerungen blitzblank. Dauert ca. 45 min .
Naja, wenn ich das lese kann ich es schon nachvollziehen. Mit einer Ebara Gartenpummpe (6000l/h) dauert das bei mir 10 Minuten.
Aber das dürfte, wie so Vieles, wohl auch Geschmackssache sein.

Grüße
Kurt

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3197
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#10

Beitrag von chaos-black » Sonntag 4. April 2021, 21:27

Ich hab nochmal Herrn Wagner wegen der Pumpe gefragt und er hat mir dann Bilder und Video von der geschickt, die er benutzt (und das sieht in dem Video danach aus, als würde der Druck ordentlich reichen).

@Markus: Ich denke dann auch, dass die Riptide dann mit dem Sprayball steht und fällt. Brauchst du 45 Minuten für alle 3 Durchgänge (Reinigung, Wasser, Säure)? Oder braucht die Riptide 45 Minuten mit Enzybrew/PBW/Caustic alleine zur Reinigung? Das würde mir auch recht lange vorkommen...
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6535
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#11

Beitrag von ggansde » Sonntag 4. April 2021, 21:53

Na ja, evtl. ginge es auch kürzer. Ich richte mich da aber an die Empfehlung der Hersteller der Reinigungsmittel. In meiner Erinnerung sollte z.B. Enzybrew 30 bis 40 min. einwirken. Stört ja auch nicht, wenn die Kugel alleine im Keller vor sich hinrotiert. Danach ein Durchgang mit Wasser und Starsan für jeweils 5 min. Bei Fässern lasse ich den KEG-Washer auch nur 15 min. mit Starsan CIPen. Erstens braucht es bei der Menge KEG's sonst zuviel Zeit und die haben auch nicht so viele Winkel wie der Unitank. Die Riptide ist eine grundsolide Pumpe. Am besten gefällt mir der komplett gekapselte, zerlegbare und mit Tri-Clamp befestigte Kopf.
VG, Markus
EDIT: Ist mir gerade noch eingefallen. Vielleicht verfolgen wir hier auch unterschiedliche Ansätze. Für mich muss das CIPen nicht den Effekt meiner quasi-mechanischen Reinigung a la Hochdruckreiniger erfüllen. Im Prinzip wird der Tank auch sauber, wenn ich ihn mit Reinigungsflüssigkeit gefüllt stehen lasse. Die Sprühkugel dient nur dazu, die 10 Liter Lösung über einen ausreichenden Zeitraum im Tank zu verteilen. Dafür, dass sich die Kugel dreht braucht es keinen hohen Druck.
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
Ernie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 15:04

Re: Gibt es eine CIP-fähige Pumpe mit Tri-Clamp Anschluss?

#12

Beitrag von Ernie » Montag 5. April 2021, 11:14

chaos-black hat geschrieben:
Sonntag 4. April 2021, 21:27
Ich hab nochmal Herrn Wagner wegen der Pumpe gefragt und er hat mir dann Bilder und Video von der geschickt, die er benutzt (und das sieht in dem Video danach aus, als würde der Druck ordentlich reichen).

@Markus: Ich denke dann auch, dass die Riptide dann mit dem Sprayball steht und fällt. Brauchst du 45 Minuten für alle 3 Durchgänge (Reinigung, Wasser, Säure)? Oder braucht die Riptide 45 Minuten mit Enzybrew/PBW/Caustic alleine zur Reinigung? Das würde mir auch recht lange vorkommen...
Moin Alex,

es gibt von Blichmann extra Sprayballs die für niedrigen Druck entwickelt wurden:

siehe : https://youtu.be/I5dxsgd6l_s

LG
Ernie
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Antworten