kühlschrank oder Glykol-Kühler

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
proton
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2016, 15:32

kühlschrank oder Glykol-Kühler

#1

Beitrag von proton » Freitag 10. September 2021, 18:53

Hallo!

ich braue in der20L Klasse und möchte mich auch an untergärig/Lager versuchen - wozu eben eine niedrigere Temperaturführung wichtig ist.

Nun überlege ich eine großen Getränkekühlschrankfür 1-2 Speidel- Fässer zu kaufen, oder Grainfather Conical Fermenter mit der dazugehörigen Kühlung.

Wo liegen die Vorteile der jeweiligen Systeme?

Danke!

lg Flo

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1668
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: kühlschrank oder Glykol-Kühler

#2

Beitrag von Braufex » Freitag 10. September 2021, 20:55

Zum Einsteigen ins untergärige Brauen sind 2 Speidel Fässer und ein gebrauchter Kühlschrank mit z.B. Inkbird-Temp.-Steuerung preislich deutlich günstiger.

Der Kühlschrank kann bei einem späteren Aufstieg immer noch zum Lagern genutzt werden, der Inkbird (wenn man z.B. den ITC-310T-B kauft) auch zur Maische-Temp.-Führung eines analogen Einkochers. Und in den Speidel-Fässern kann man ja, entsprechende Raumtemperatur voraus gesetzt, auch ungekühlt obergärig vergären.

Hab gerade nochmal nachgesehen; bei Amazon wird der ITC-310T-B gar nicht mehr angeboten!?
Wurde der aus dem Sortiment genommen?

Als Alternative kann man auch den ITC-308 oder ITC-308S verwenden, bei dem können dann halt keine aufsteigenden Rasten vorprogrammiert werden. Zum Kühlen oder Halten von Rasttemperaturen funktioniert er auch, muss halt nach der Rastzeit von Hand höher eingestellt werden.
Der 308S hat eine Klinkenbuchse im Sensorkabel, somit kann der mitgelieferte 1,97"-Sensor (ca. 5cm) gegen einen separat erhältlichen 12"-Sensor (30cm) getauscht werden.

Gruß Erwin

proton
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2016, 15:32

Re: kühlschrank oder Glykol-Kühler

#3

Beitrag von proton » Samstag 11. September 2021, 07:52

Inkbird und Kühlschrank habe ich — aber wozu benutzt man dann eingeltlichdiese Glykol Kühler?ist das dann nur eine Lösung für größere Sude, die nicht in den Kühlschrank passen oder gibt es andere Vorteile?

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 981
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: kühlschrank oder Glykol-Kühler

#4

Beitrag von Innuendo » Samstag 11. September 2021, 08:49

proton hat geschrieben:
Samstag 11. September 2021, 07:52
Inkbird und Kühlschrank habe ich — aber wozu benutzt man dann eingeltlichdiese Glykol Kühler?ist das dann nur eine Lösung für größere Sude, die nicht in den Kühlschrank passen oder gibt es andere Vorteile?
Wenn Kühlschrank und Inkbird vorhanden ist, solltest Du damit starten.
Der GF Chiller ist ein Kühlgerät, an dem bis zu 4 Fermenter mit jeweils max 25-27l angeschlossen werden können. Das Wasser Glycol Gemisch zirkuliert zwischen dem Kühlgerät und den angeschlossenen Fermentern. Viele Infos zur GF Lösung findest Du hier

Benutzeravatar
Seed7
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3220
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 18:28
Kontaktdaten:

Re: kühlschrank oder Glykol-Kühler

#5

Beitrag von Seed7 » Samstag 11. September 2021, 10:46

proton hat geschrieben:
Samstag 11. September 2021, 07:52
Inkbird und Kühlschrank habe ich — aber wozu benutzt man dann eingeltlichdiese Glykol Kühler?ist das dann nur eine Lösung für größere Sude, die nicht in den Kühlschrank passen oder gibt es andere Vorteile?
Eigentlich nur um unter 4C zu kommen zum abfuellen, ideal 0C.

Fuer eine gaerung bei 10C reicht ein wasserbadkuehler, wasser 2-4C.

Um den letzten schritt in der wuerzekeuhlung fuer UG zu machen kann man die eisbankfunktion vom wasserbadkueher benuetzen.

Wenn eine kontinuierliche kuehlung nicht notwendig ist kann man ein wasserbadkuehler auch mit biss zu 25% gylcol benuezen (und was mit dem thermostat fummeln). Es macht das ganze etwas weniger effizient.

Ingo
"Wabi-Sabi" braucht das Bier.

proton
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2016, 15:32

Re: kühlschrank oder Glykol-Kühler

#6

Beitrag von proton » Samstag 11. September 2021, 16:52

danke!

dann bleibe ich wohl beim Kühlschrank.
Spannend wird vielleicht nir das Thema mit Druck zu vergären - es gibt ja recht wenige Tanks die in einen Kühlschrank passen ind druckfest sind?

San
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 203
Registriert: Sonntag 29. März 2020, 14:44

Re: kühlschrank oder Glykol-Kühler

#7

Beitrag von San » Samstag 11. September 2021, 18:00

Da das als Frage formuliert war: Ein normales Bierfass sollte in den meisten Fällen gehen, ein Kegmenter (von Kegland) genauso. Bei ZKGs würden mir nur die Fermentasaurus oder Fermzilla einfallen.

Antworten