Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Benutzeravatar
branch
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 206
Registriert: Montag 11. Februar 2013, 09:55
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1151

Beitrag von branch » Donnerstag 11. Juni 2020, 19:11

Die Abpumpvorrichtung hat ja eine bereits Markierung, so dass man sie korrekt einsetzen kann. Das Problem sind die Stöpsel, die bei Flame Out einfach nicht mehr in den Löchern stecken. Da nützt es dann auch nichts mehr, wenn man weiss, wie man das Ding ausrichten muss.

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6431
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1152

Beitrag von ggansde » Donnerstag 11. Juni 2020, 21:01

Puhhh, verstehe ich nicht. Ich sehe keine Markierung und die Stöpsel sitzen 1a.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
branch
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 206
Registriert: Montag 11. Februar 2013, 09:55
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1153

Beitrag von branch » Freitag 12. Juni 2020, 00:19

Markus: bei mir haben die Vorrichtungen an den Ösen (dort wo man die Stange durchsteckt) kleine Vertiefungen/Kerben in Richtung des Hahns. Man muss bloss diese Kerben genau nach vorne ausrichten, dann passt's. Aber wenn du da keine Kerben hast, funktioniert's mit dem Filzstift sicher auch gut.

Nein, die Stöpsel sitzen bei mir nur sehr lose in den Löchern. Bei jedem zweiten oder dritten Sud ist mindestens einer rausgeflutscht, wenn ich die Abpumpvorrichtung einsetzen will. Ich habe jetzt begonnen, die Vorrichtung unmittelbar nach dem Entfernen des Malzrohres einzusetzen, um das Risiko des Rausflutschens während des Hopfenkochens zu minimieren.

Bahnbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Freitag 15. Februar 2019, 17:21
Wohnort: Wien

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1154

Beitrag von Bahnbrauer » Freitag 12. Juni 2020, 18:42

@ branch
Das nenne ich mal einen wirklich zweckdienlichen Hinweis, danke! :D Ich bin zwar erst seit gut zwei Monaten mit dem BM 20 und der Abpumpvorrichtung unterwegs, aber wahrscheinlich wären mir die Markierungen an den Ösen auch weiterhin nicht aufgefallen. Ich frage mich, warum es da von Speidel keine bessere Anleitung gibt - denn gerade bei den Markierungen wäre das doch wichtig. Aber vielleicht habe ich da auch nur was übersehen ... . Mit den Stöpseln hatte ich bisher allerdings keine Probleme.

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6431
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1155

Beitrag von ggansde » Samstag 13. Juni 2020, 10:07

Moin,
normalerweise reinige ich den BM nur mit heißem Wasser und einem Kupfertuch. Dabei haben sich im Laufe der Zeit aber an Stellen, die man schlecht erreicht, Ablagerungen gebildet. Da mit Enzybrew alles so schön blitzblank wird habe ich mal 20 L Lösung bei 40 °C für 60 min im Kreis gepumpt. Anschließend noch mal 10 min. mit warmer StarSan Lösung. Der BM blitzt wie neu. Die Pumpenräder haben mich aber geschockt. Normalerweise sind die ja matt schwarz. Jetzt sehen sie so aus:
K800_IMG_4164.JPG
K800_IMG_4165.JPG
Was ist denn da passiert? Ich habe doch vergleichsweise mildes Zeug verwendet. :Grübel
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

dem_bier
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 14. Februar 2016, 14:40
Wohnort: Winterthur

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1156

Beitrag von dem_bier » Samstag 13. Juni 2020, 14:41

Hab die selben Impeller und verwende auch (aber nur) Enzybrew. Allerdings bei jeder Reinigung. Die werden immer sehr sauber. Rückstandsfrei.
Schaut für mich mehr nach einer hartnäckigen Ablagerung aus. Würd ich als erstes über Nacht in Enzybrew einlegen.
Baust du die Pumpen auch nach jedem Brauvorgang auseinander und lässt diese offen trocknen? Allenfalls hat sich da über die Zeit was angesammelt...

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6431
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1157

Beitrag von ggansde » Donnerstag 18. Juni 2020, 08:09

Moin,
es ist in der Tat eine Art Ablagerung. Sie ist aber weich, so das man sie mit dem Fingernagel abkratzen kann. Ich werde mal Deinen Tip mit dem Enzybrew ausprobieren. Ja, ich baue sie immer auseinander und lasse sie offen trockenen. Die Ablagerung ist aber erst nach dem Durchpumpen von Enzybrew aufgefallen.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6431
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1158

Beitrag von ggansde » Donnerstag 18. Juni 2020, 08:13

ggansde hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juni 2020, 09:34
ggansde hat geschrieben:
Freitag 22. Mai 2020, 20:06
Moin,
ich hatte die Pumpe jetzt lange verbannt, da ich die Funktion unbefriedigend fand: Der Pumpendruck hat mir den abgesetzten Trub wieder aufgewirbelt, weil die Anschlussstückchen wohl nicht ordentlich abdichten. Da ich jetzt ein ZKG habe, werde ich sie demnächst mit einem Münchner Dunkel mal wieder ausprobieren, da man ja mit der Pumpe, ohne den BM groß kippen zu müssen, diesen unbestritten ziemlich leer bekommt. Den Schmodder lasse ich nach dem Kühlen auf Anstelltemperatur einfach unten ab. Und LOB wird natürlich auch eingesetzt. Bin gespannt. Geht los, wenn die W120 da ist.
VG, Markus
Moin,
puuh, ganz schlechte Nachrichten. Ich hatte ja seinerzeit eine der ersten Abpumpvorrichtungen gekauft. Die wurde getauscht, weil sie überhaupt nicht passen wollte. Den Ersatz habe ich einmal benutzt und dabei hat es mir den ganzen Trub aufgewirbelt. Heute wollte ich sie mal wieder verwenden. Dabei habe ich den Grund festgestellt. Auch das zweite Modell dichtet nicht. Auch festziehen nützt nicht, es passt einfach nicht. Mals sehen, was Speidel nach der langen Zeit dazu sagt. Hier zwei Bilder um das anschaulich zu machen:
K800_IMG_4162.JPG
K800_IMG_4163.JPG
VG, Markus
Moin,
ohne auf die Details eingehen zu wollen hat mir Speidel eine super Lösung angeboten. Neben den Produkten ist auch der Kundenservice dieser Firma aus meiner Sicht wirklich Spitzenklasse. :thumbup
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
Bitkiller
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 201
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 22:27
Wohnort: Ungarn
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1159

Beitrag von Bitkiller » Montag 22. Juni 2020, 13:42

Ich habe eine Frage zu dem BM-50. Wenn man mit dem Hopfenkochen fertig ist und einen Whirlpool gemacht hat, wie klar kommt dann die Würze aus dem Hahn oder ist sie noch sehr trüb? Klappt das überhaupt mit dem Whirlpool, da die Heizungsspirale ja doch ganz schön bremst, oder es zu Verwirbelungen kommt.

LG aus Ungarn - Achim
Alle haben gesagt das geht nicht, bis einer kam, der das nicht wusste, der hat´s dann gemacht :Smile
Lust auf Wurst und Schinken selber machen? Bild

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6431
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1160

Beitrag von ggansde » Montag 22. Juni 2020, 14:06

Moin,
WP ist beim BM völlig überflüssig. Du lässt absitzen und ziehst dann durch den Hahn ab solange es klar läuft.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
Bitkiller
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 201
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 22:27
Wohnort: Ungarn
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1161

Beitrag von Bitkiller » Montag 22. Juni 2020, 14:24

Wie lange dauert das absetzen ungefähr und wie klar ist die Würze dann, ist viel Trub mit drin, oder kann man ohne Filter umpumpen?

LG - Achim
Alle haben gesagt das geht nicht, bis einer kam, der das nicht wusste, der hat´s dann gemacht :Smile
Lust auf Wurst und Schinken selber machen? Bild

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1042
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1162

Beitrag von Braufex » Montag 22. Juni 2020, 15:45

Servus Achim,
ich hab nur den kleinen BM10.
Wenn ich mit der Spirale runterkühle sinkt der Heiss- und Kalttrub zu Boden und die Würze hat sich gut geklärt, sobald ich die Anstelltemperatur erreicht habe. Genau wie wenn ich im Einkocher koche und kühle.
Blos nicht aufrühren oder Unruhe reinbringen.
Danach, wie Markus bereits geschrieben hat, einfach ablassen; ich häng zu Sicherheit noch einen Monofilamentfilter (150µm) dazwischen.
Gruß Erwin

Benutzeravatar
Bitkiller
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 201
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 22:27
Wohnort: Ungarn
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1163

Beitrag von Bitkiller » Montag 22. Juni 2020, 16:00

Grüß dich Erwin,
ich kühle meinen Sud nie runter, sondern fülle immer heiß in das Gärgefäß um und lasse die Würze dann über Nacht abkühlen. Da mein BM-50 auf dem Boden stehen soll (ich bekomme ihn erst diese Woche), muss ich die Würze umpumpen in das Gärgefäß. Deshalb die Frage mit dem Trub und wie klar die Würze ist und ob ein WP sinnvoll ist, wegen der Heizspirale. Ich will auch nicht zu lange warten mit dem umpumpen, da die Würze noch richtig heiß sein soll, damit so wenig Keime wie möglich mit eingespült werden.

LG - Achim
Alle haben gesagt das geht nicht, bis einer kam, der das nicht wusste, der hat´s dann gemacht :Smile
Lust auf Wurst und Schinken selber machen? Bild

Benutzeravatar
joerg74
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 110
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 09:22
Wohnort: Alverskirchen

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1164

Beitrag von joerg74 » Montag 22. Juni 2020, 18:05

Hi Achim, der Totraum unter dem Auslauf ist relativ groß. D.h. wenn du den Whirlpool andrehst und 20 Minuten wartest wird die Würze klar sein. Die Heizspirale stört den WP nicht so stark. Anders sieht das mit der Kühlspirale aus, die ist beim Andrehen einfach im Weg und stört auch die Strömung...
Ist bei deinem BM denn keine Kühlspirale dabei? Der Gäreimer lässt sich doch recht einfach auch ohne heiße Würze steril/sauber bekommen, da kannst du auch gut aktiv kühlen und die Hefe direkt anstellen.
Gruß
Jörg
Hobbybrauer aus Alverskirchen

Benutzeravatar
Bitkiller
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 201
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 22:27
Wohnort: Ungarn
Kontaktdaten:

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1165

Beitrag von Bitkiller » Montag 22. Juni 2020, 21:13

Irgendwie habe ich das noch nie gemacht und bin es halt so gewohnt. Ich braue seit 5 Jahren und habe die Würze noch nie aktiv gekühlt. Bei meinem BM-50 ist auch kein Kühler dabei, da ich die Standardversion bestellt habe.

LG - Achim
Alle haben gesagt das geht nicht, bis einer kam, der das nicht wusste, der hat´s dann gemacht :Smile
Lust auf Wurst und Schinken selber machen? Bild

Beerkegging
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2020, 14:58

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1166

Beitrag von Beerkegging » Montag 22. Juni 2020, 22:02

Ich kühle meinen Plus mit dem Kühlmantel und einer Kühlspirale! Benötige um von 98Grad auf 20Grad zu kommen knapp 100Liter Wasser und 25Minuten Zeit. Wasser vom Kühlmantel durch Kühlspirale und zum Putzen aufgefangen. Ich habe einfach etwas gegen Trinkwasser Verschwendung und Brunnen habe ich keinen.
Zum Thema: Würze läuft danach klar in den Gärtank, sprich Whirlpool ist unnötig da alles von selbst ausfällt. Danach ziehe ich die Würze möglichst schnell auf Anstelltemperatur. Ich bin der Meinung sowenig Sauerstoff wie möglich, zumindest bis die Hefe dazu kommt.

Benutzeravatar
Indiana_Horscht
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 212
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 08:38
Wohnort: BaWü - Kreis BB

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1167

Beitrag von Indiana_Horscht » Samstag 4. Juli 2020, 18:49

VID_20200625_19403dd0 (1).mp4
(2.67 MiB) 49-mal heruntergeladen
Hallo speidels Brauer,

wir haben ein Problem mit einer Pumpe von unserem Braumeister.
Bei manuellem Start startet nur eine Pumpe selbständig, die andere hängt fest. Drehe ich die festhängende Pumpe, von Hand in Drehrichtung an, dreht sich der Rotor, ohne stehen zu bleiben.

1. Ein Tausch des Rotors von einer zur anderen Pumpe bringt nichts.
2. Umstecken der Kabel bringt auch nichts.

Die eine Pumpe hat immer Anlaufprobleme :-(

Ist wahrscheinlich die Pumpe futsch, oder?
Kenn jmd. das Problem?

Danke und Grüße

Benutzeravatar
wbbbm
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2018, 08:21

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1168

Beitrag von wbbbm » Samstag 4. Juli 2020, 19:18

Indiana_Horscht hat geschrieben:
Samstag 4. Juli 2020, 18:49
VID_20200625_19403dd0 (1).mp4Hallo speidels Brauer,

wir haben ein Problem mit einer Pumpe von unserem Braumeister.
Bei manuellem Start startet nur eine Pumpe selbständig, die andere hängt fest. Drehe ich die festhängende Pumpe, von Hand in Drehrichtung an, dreht sich der Rotor, ohne stehen zu bleiben.

...
Ist wahrscheinlich die Pumpe futsch, oder?
Kenn jmd. das Problem?

Danke und Grüße
Hallo,

ich kenne das Problem nicht persönlich. Ein (teilweiser) Defekt des Motors kann zu so einem Verhalten führen. Wenn sich der Rotor in beide Richtungen andrehen lässt, ist das ein deutliches Zeichen für einen Defekt. Tut mir leid, dass ich keine besseren Nachrichten habe.

Mit freundlichen Grüßen,

Stefan

Benutzeravatar
Indiana_Horscht
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 212
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 08:38
Wohnort: BaWü - Kreis BB

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1169

Beitrag von Indiana_Horscht » Samstag 4. Juli 2020, 20:06

Hi Stefan,

Danke!
Jau, läuft durch Andrehen in beide Richtungen an. Also, bestell ich mal gleich ne neue Pumpe - shit!

Lowara E1-15/700B Speidel 2 gibts aber gar nicht bei speidels als Ersatzteil, nur die Xylem - passt die?

https://shop.speidels-braumeister.de/de ... 0-50-liter


die da ist doch auch passend und wesentlich günstiger als bei speidels
https://www.pumpendiscounter.de/ReigaGb ... gL2LfD_BwE

Benutzeravatar
joerg74
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 110
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 09:22
Wohnort: Alverskirchen

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1170

Beitrag von joerg74 » Sonntag 5. Juli 2020, 10:16

Indiana_Horscht hat geschrieben:
Samstag 4. Juli 2020, 20:06
...
die da ist doch auch passend und wesentlich günstiger als bei speidels
https://www.pumpendiscounter.de/ReigaGb ... gL2LfD_BwE
Ja, sehen gleich aus. Die günstigere ist ohne Edelstahlgehäuse, also nur der Antrieb, deswegen auch der günstigere Preis. An der von Speidel ist das Kabel auch schon dran. Lässt sich das leicht umbauen? Sonst frag doch mal bei Speidel ob du den Antrieb auch ohne Pumpengehäuse bekommen kannst.

Gruß
Jörg
Hobbybrauer aus Alverskirchen

Jan82
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 228
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1171

Beitrag von Jan82 » Donnerstag 20. August 2020, 14:22

Hallo allerseits. Ich habe eine kurze Frage...sehe ich es richtig und ein Update der BM Firmware ist nur mit WLAN-Steuerung möglich? Ich habe auf meiner BM 10 noch die Software Version 1.1.23 aus dem Jahr 2016 und wollte gerne die aktuelle Version aufspielen, allerdings benötige ich die WLAN Steuerung nicht, weshalb ein Kauf des Gerätes nur für das Update natürlich Quatsch wäre. Hatte irgendwie erwartet, daß Speidel einen normalen USB Abschluss an am BM verbaut hat...

Odessa
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 18:41

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1172

Beitrag von Odessa » Donnerstag 20. August 2020, 14:46

Haben sie - nur nicht mit nem "normalen" USB-Port. Man kann das Adapterkabel (66943) per Mail bei Speidel anfragen - ist aber nicht gerade billig. 2018 wollten sie dafür 35€ netto haben. :Shocked Hab ich dann damals drauf verzichtet. :P

Benutzeravatar
wbbbm
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2018, 08:21

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1173

Beitrag von wbbbm » Donnerstag 20. August 2020, 14:50

Hallo,

ich hätte auch Interesse an einem Firmware Update. Besitzt jemand dieses Kabel und würde er/sie es auch verleihen?

Mit freundlichen Grüßen,

Stefan

Jan82
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 228
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1174

Beitrag von Jan82 » Donnerstag 20. August 2020, 18:04

Oja da hatte ich auch Interesse... 35€ für ein Kabel finde ich schon abschreckend... Zumal ich nirgends Releasenotes der vergangenen Versionen finden konnte, um mal zu sehen was in den letzten Jahren verändert wurde.

Benutzeravatar
Profi-Laie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 13:52
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1175

Beitrag von Profi-Laie » Donnerstag 20. August 2020, 19:05

Also ich habe das Wifi Modul. Das kann gerne bei mir vor Ort zum Update benutzt werden (41179 Mönchengladbach)
Grüße, Dennis :Drink

Jan82
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 228
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1176

Beitrag von Jan82 » Donnerstag 20. August 2020, 20:15

Hmm, danke aber leider nicht um die Ecke (Bremen) :)

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 174
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1177

Beitrag von mrhyde » Freitag 21. August 2020, 08:08

Da ist jetzt auch nicht allzu viel Spannendes hinzugekommen. Es gibt einen Alarm am Braumeister, dass der Dekcel abgenommen werden muss. Dann wird beim Kochen in klein angezeigt, wie viele Minuten es noch bis zur nächsten Hopfengabe sind. GGf ist in diesen updates eine 'Kalibrierung' des des Temperatursensrs hinzugekommen, was aber aus meiner Sicht nicht so nützlich ist, da man versucht, die Anzeige beim Kochen auf 100°C zu bringen. Das hat dann aber auch Auswirkungen auf die angezeigten (und von der Steuerung verwendeten) Temepraturen bei den Rasten.

Ich bin jetzt mal von der Steuerung weggegangen und habe mal das Experiment gewagt, meinen Braumeister mit CraftbeerPi3 zu steuern. Das funktioniert wunderbar und ich bekomme Push Nachrichten, wenn ich ddas MAlzrohr einbuaen kann, das Läutern ansteht , ich den Deckel abnehmen soll und auch für die Hopfengaben. Ausserdem bekommet man auch eine Erinnerung für die Vorderwürzehopfung. Die Temperatursteuerung geht auch über PID und ist wesentlich stabiler, als mit der Originalsteuerung. Rezepte kann ich über beerxml oder den Kleinen Brauhelfer (1 oder 2) importieren und starten. Falls jemand mal eine Defekte Steuerung haben sollte, ist das eine echte alternative, wenn man vor dem Basteln nicht zurückschreckt.
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 619
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1178

Beitrag von Dyrdlingur » Freitag 21. August 2020, 10:13

mrhyde hat geschrieben:
Freitag 21. August 2020, 08:08
Falls jemand mal eine Defekte Steuerung haben sollte, ist das eine echte alternative, wenn man vor dem Basteln nicht zurückschreckt.
Ich habe noch die alte Brausteuerung, die auch tadellos funktioniert. Aber so ein Update mit den von dir beschriebenen neuen Möglichkeiten würde mich natürlich schon interessieren.
Jetzt bin ich leider nicht der begnadete Bastler.
Aber vielleicht gibt es ja demnächst eine kurze Bastelanleitung :Smile .
Ich würde mich sehr darüber freuen.

Viele Grüße
Klaus.

gnosos
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 145
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 21:54

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1179

Beitrag von gnosos » Freitag 21. August 2020, 10:17

Ich auch! 300€ für die neue Steuerung ist mir zu viel, zumal die Alte tadellos funktioniert. Aber an einer RASPI Steuerung wäre ich interessiert.

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 174
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1180

Beitrag von mrhyde » Freitag 21. August 2020, 10:28

Dyrdlingur hat geschrieben:
Freitag 21. August 2020, 10:13
Ich habe noch die alte Brausteuerung, die auch tadellos funktioniert. Aber so ein Update mit den von dir beschriebenen neuen Möglichkeiten würde mich natürlich schon interessieren.
Jetzt bin ich leider nicht der begnadete Bastler.
Aber vielleicht gibt es ja demnächst eine kurze Bastelanleitung :Smile .
Ich würde mich sehr darüber freuen.
Viele Grüße
Klaus.
Ich stelle mal ein paar Details in den nächsten Tagen hier rein.

Zunächst könnt ihr schon einmal hier etwas finden: https://github.com/avollkopf/cbpi-Braumeister-Steps

Die Stecker sollten für alle Braumeister gleich sein. Das ganze sollte auch ohne Anpassungen auf einem Braumeister 10 funktionieren. Ich habe einen 20er. Wie das ganze bei 50er läuft kann ich nicht so genau sagen, da ich dass nicht für 2 Heizer und Pumpen testen kann.

Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

Polozzi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 29. April 2014, 22:57

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1181

Beitrag von Polozzi » Freitag 21. August 2020, 19:21

Hallo zusammen,

ich habe mir für meinen BM 20 Baujahr 2014 eine neue Brausteuerung gegönnt.
Beim Blättern durch Menü bin ich über folgende Punkte gestolpert:

1. Temp Adjust: "0"
Muss ich hier was kalibrieren, wenn ja, wie?

2. Kochen "mit Regelung" / "ohne Regelung"
Was muss ich hier einstellen?

Leider ist keine Bedienungsanleitung dabei gewesen, die Anleitung bei Speidels auf der Website hat auch nichts an Informationen gebracht.

Für Hilfe fanke ich schon jetzt.
Sollte es schon mal die selbe Frage gegeben haben, bitte ich um nachsehen.

Freundliche Grüße aus Westsachsen

hobipivo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 5. November 2019, 17:37
Wohnort: Ludmannsdorf (Kärnten)

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1182

Beitrag von hobipivo » Samstag 22. August 2020, 10:36

Hallo,

zu Punkt 1:
wenn du bei einer Kontrollmessung der Brauwasser- oder Würze-Temperatur eine Differenz feststellen würdest, könntest du hier einen Korrekturwert in % eingeben

zu Punkt 2:
- mit Regelung – bei Erreichen der eingestellten Kochtemperatur schaltet die Steuerung die Heizung aus (kein wallendes Kochen mehr)
- ohne Regelung – trotz Erreichen der Kochtemperatur, wird die Heizung mit voller Leistung weiter betrieben

PS: bei Erreichen der eingestellten Kochtemperatur beginnt der Timer für die eingestellte Kochzeit oder wenn die Kochtemperatur nicht erreicht wird, nach ein paar Minuten ohne Änderung der Temperatur.

Gruß
Christian
Ein Leben ohne Bier ist möglich, aber nicht sinnvoll!

Polozzi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 29. April 2014, 22:57

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1183

Beitrag von Polozzi » Samstag 22. August 2020, 19:31

Super, vielen Dank für die Antwort.

BSerBrauer
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 4. Juni 2016, 17:12

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1184

Beitrag von BSerBrauer » Montag 21. September 2020, 09:50

Moin,

ich bin mir nicht sicher ob das Thema hier richtig ist, oder ob ich dafür besser einen eigenen Thread eröffne.


Ich habe einen Speidelbraumeister 20L 2. Generation und mit dem WLAN Modul.

Seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass ich den Braumeister nur noch manuell nutzen kann. Wenn ich irgendein Rezept starte kommt die Meldung Pumpe entlüften (also so wie immer) nur, dass er diesen Status nie verlässt. Die Pumpe rödelt und rödelt und hört nicht mehr auf. Der Speidel ist aus der Garantie raus. Hat jemand von Euch ne Idee was ich da machen kann? Habe die Pumpe gereinigt aber keine Besserung.

Wisst Ihr wie der Speidel "Weiss" ob die Pumpe entlüftet ist? Also sprich welcher Sensor kein Signal sendet? Die Steckkontakte sehen alle i.O. aus, aber vielleicht habe ich ja irgendwo einen Kabelbruch und es würde die Suche ungemein erleichtern, wenn Ihr mich in die richtige Richtung lenken könntet.
Alternative Idee war noch, dass ich irgendwas beim Auseinandernehmen der Pumpe verkehrt gemacht habe. Aber aus meiner Sicht ist das fast nicht möglich. Da ist doch nur das magnetische Pumpenrad, oder habe ich da vielleicht ein Teil übersehen...


Danke für alle Tipps. Zur Zeit macht brauen wenig Spass (muss mir mit Stoppuhr helfen und ständig schauen, ob die Temperaturen erreicht wurden).

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6431
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1185

Beitrag von ggansde » Montag 21. September 2020, 09:58

Moin,
der Speidel weiss nicht, wann die Pumpe entlüftet ist. Die Steuerung wiederholt den Anlauf ein paar Mal und das war's. Denke ein Fehler in der Steuerung.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 563
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1186

Beitrag von Aeppler » Montag 21. September 2020, 10:01

Moinsen,

denke ich auch Markus, du warst schneller. Das ist ein einprogrammierter Zyklus.
@BSerBrauer - frag mal sicherheitshalber bei Speidel nach.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

BSerBrauer
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 4. Juni 2016, 17:12

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1187

Beitrag von BSerBrauer » Montag 21. September 2020, 10:14

Moin,

Danke für die schnelle Antwort. Bei Speidel wollen die mir ne neue Steuerung verkaufen ... hätte das lieber repariert bekommen ... zumal ich die Pumpe manuell ein-/ausschalten kann (über den Punkt Pumpe im Menü).

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 563
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1188

Beitrag von Aeppler » Montag 21. September 2020, 10:17

Der Controller wird von Speidel zugekauft, genauso wie das WLan Modul. Speidel baut nur die Behälter.
Ich hatte ebenfalls ein Problem mit dem Controller vor 8 Wochen und konnte nur einen neuen beziehen.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 174
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1189

Beitrag von mrhyde » Dienstag 22. September 2020, 08:02

Wer ein wenig basteln will und kann, kann sich selber eine Steuerung bauen. Ich wollte eigentlich nur meine Gärung steuern und kann aber meine Steuerung auch gleich für dem BM20 benutzen.

Ein paar Details sind hier: https://github.com/avollkopf/cbpi-Braumeister-Steps

Entscheiden für den Aufbau sind 2 Relais, wovon mindestens eins ein SSR sein sollte. Dieses schaltet dann die Heizung. Die Pumpe kann über ein mechanisches Relais geschaltet werden. Allerdings verwende ich auch ein SSR. Zum auslesen des verbauten PT1000 benötigt man ein entsprechendes MAX31865 board mit einem Referenzwiderstand von 4,3 kohm

Ich habe am Wochendne auch wieder gebnraut und es funktioniert sehr gut. Ich bekomme über Pushover Push Nachrichten auf mein Telefon, wenn z.B. das Malzrohr rain oder raus muss. Wenn der Deckel abgehoben werdne soll und wenn Hopfen zugegeben werden soll. ausserdem habe ich noch einen Alarm für die Vorderwürzehopfung reinprogrammiert. Import der Rezepte geht über beer.xml oder diew Datenbank des Kleinen Brauhelfer 2.

Die Pumpe stellt sich bei 88°C ab und Pumpenpausen sind auch alle 10 Minuten gesetzt.

Ich habe mir jetzt mal Fritzing runtergeladen und bin dabei mal den Schaltplan darzustellen. Allerdings dauert das aufgrund von Zeitmangel etwas.

Aber die Ansteuerung der Relais funktioniert mit einem ULN2803 chip ohne Probleme.
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1740
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1190

Beitrag von JackFrost » Dienstag 22. September 2020, 17:30

Es sollte jedoch ein Präzisionswiderstand Mit 0,1% oder besser sein. Sonst sinkt die Genauigkeit. Der MAX31865 misst relativ zum Referenzwiderstand.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 174
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1191

Beitrag von mrhyde » Mittwoch 23. September 2020, 07:10

JackFrost hat geschrieben:
Dienstag 22. September 2020, 17:30
Es sollte jedoch ein Präzisionswiderstand Mit 0,1% oder besser sein. Sonst sinkt die Genauigkeit. Der MAX31865 misst relativ zum Referenzwiderstand.

Gruß JackFrost
Ich habe halt ein ganzes Board verwendet wie es hier zu sehen ist: https://learn.adafruit.com/adafruit-max ... -amplifier.

Da ist der SMD Widerstand bereits drauf und ich könnte ihn selber nicht austauschen. Hier ist dann wichtig, dass wieklich eine Variante mit 4300 ohm bestellt wird. Bei ebay gibt es oft Boards, die für einen PT1000 verkauft werden. Diese haben aber dann nur einen 430 ohm Widerstand und sind für einen PT100 geeignet.
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

pilsener
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 26. November 2006, 17:02

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1192

Beitrag von pilsener » Mittwoch 30. September 2020, 12:57

kann man den Braumeister (am Wochenende kommt der BM-20+) mit Geschirrspülreiniger säubern, Vorstellung 50°C ca. 30 Min. im Umpumpbetrieb

gnosos
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 145
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 21:54

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1193

Beitrag von gnosos » Mittwoch 30. September 2020, 16:55

Kannst du. Am besten und billigsten ist aber Natriumhydroxid.
Einfach stehen lassen und er ist danach wie Neu.

pilsener
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 26. November 2006, 17:02

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1194

Beitrag von pilsener » Montag 19. Oktober 2020, 20:27

Moin
Mein BM20+ mit LOB und Umpumpsystem zum Gärfass hatte heute seinen 1.Sud. Erste Erfahrungen:
Gebraut wurde ein 4-Korn og Bier mit u.a. Roggenmalz
Roggenmalz 0,45kg wurde standalone zuerst bei 40°C für 30' gerastet
Ich habe ein Pumpenverteilsystem gebaut (15er Fittinge aus Sanitärbereich) um bessere Maischedurchspülung zu erreichen, totaler Fehlschlag Ausbeute 50,1%. (26,5l-Stw. 9,5-Schüttung 5,00kg) dh. zukünftig ohne Pumpenverteilsystem und nur mit Stöpsel Umpumpsystem, bedeutet aber auch ca. alle 20' Maischprgramm auf Pause (X im Display 1x !!!!!!!!!, wenn 2x Maischabbruch) obere Deckel entfernen vorsichtig 3x Rühren wieder montieren und mit V Häkchen im Display weiter maischen. Mal abwarten ob die Ausbeute besser wird.
Schrotmühle: Mattmill klassik Spalt 1,4mm Malz mit 2% Wasser konditioniert 1h Einwirkzeit dann geschrotet.
Mantelkühlung: Bedingt tauglich (Mehrkosten gegenüber BM20 nicht gerechtfertigt besser in Plattenkühler investieren)
Der Temp.-sensor im Behälterboden wird vom Eiweistrub begraben, der -trub hält die Temperatur -sensor zeigte bei mir ca. 3K zuviel an.
Umpumpsystem: Ist sinnvoll beim Umpumpen den Hahn am Pumprohrende nur so weit öffnen um Temperatur am Plattenkühler einzustellen, ich habe einen Plattenkühler und setzte zur Temp.-kontrolle ein GTH-175 ein.
Ich habe ausserdem ein 2 Topf (50l---70l System mit Rührwerk Mattmill, Läuterhexe,2 Hendi Platten eine mit MashIt ((Maische) gesteuert).
Warum zum BM20 gewechselt. Die Topfheberei fällt mir zusehens schwerer.
Angestellt im Gärfass; 22,3l bei 21°C und Stw. 9.5°Pl mit US-04 (Starter gemacht) die Raumtemp. ist 18,5°C.
das war es erstmal, mal sehen ob das überhaupt Bier wird wg. der geringen Stw.
Gruss an BMer Tuner
Zuletzt geändert von pilsener am Dienstag 20. Oktober 2020, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.

integrator
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 690
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1195

Beitrag von integrator » Montag 19. Oktober 2020, 22:15

pilsener hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 20:27
.
Schrotmühle: Mattmill klassik Spalt 1,4mm Malz mit 2% Wasser konditioniert 1h Einwirkzeit dann geschrotet.
Ich habe zwei mal das Malz konditioniert und bei mir hat es keine Verbesserung gebracht. Den größten Erfolg habe ich wenn die Mühle nicht so schnell gedreht wird.
Ich arbeite zwar mit einem Grainfather, das sollte aber vergleichbar sein.
Ich :Drink du ... läuft.

Benutzeravatar
Dawnrazor
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 201
Registriert: Freitag 9. September 2016, 10:31
Wohnort: Dortmund

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1196

Beitrag von Dawnrazor » Dienstag 20. Oktober 2020, 06:15

integrator hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 22:15
pilsener hat geschrieben:
Montag 19. Oktober 2020, 20:27
.
Schrotmühle: Mattmill klassik Spalt 1,4mm Malz mit 2% Wasser konditioniert 1h Einwirkzeit dann geschrotet.
Ich habe zwei mal das Malz konditioniert und bei mir hat es keine Verbesserung gebracht. Den größten Erfolg habe ich wenn die Mühle nicht so schnell gedreht wird.
Ich arbeite zwar mit einem Grainfather, das sollte aber vergleichbar sein.
Sehe ich auch so.
Habe es auch ein paar mal probiert. Konditionieren hat keinerlei positiven Effekte.
Grüße aus Dortmund
Jens

pilsener
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 26. November 2006, 17:02

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1197

Beitrag von pilsener » Dienstag 20. Oktober 2020, 10:00

Moin
Schrotmühle dreht ca. mit 70 1/min
Konditionierung, es sieht so aus, dass ca ein Drittel bis zur Hälfte die Körner nicht aufgebrochen wurden sondern geknetet also im Ganzen durch Mühle gewandert sind, neue Testmaische gleicher Spalt ohne Konditionierung.

konkret
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1198

Beitrag von konkret » Dienstag 20. Oktober 2020, 13:34

Odessa hat geschrieben:
Donnerstag 20. August 2020, 14:46
Haben sie - nur nicht mit nem "normalen" USB-Port. Man kann das Adapterkabel (66943) per Mail bei Speidel anfragen - ist aber nicht gerade billig. 2018 wollten sie dafür 35€ netto haben. :Shocked Hab ich dann damals drauf verzichtet. :P
Beim Updatekabel handelt es sich um einen USB zu UART Konverter:
FTDI Chip C232HD-DDHSP-0
z.Bsp.:
https://at.rs-online.com/web/p/entwickl ... r/7511172/

Der Konnektor ist ein 5-ploiger Binder Stecker:
Binder Stecker Serie 712, zur Kabelmontage, 5-polig, 3.0A, IP67, 99-0413-00-05.
z.Bsp.:
https://at.rs-online.com/web/p/industri ... lsrc=aw.ds

Das Pin-Out muß man aber selber rausfinden. Siehe Versuche z.Bsp.: hier:
https://forum.braumeisters.net/viewtopi ... 9&start=60

In Summer kann man sich dann aber einfach das Kabel bei Speidel kaufen.

pilsener
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 436
Registriert: Sonntag 26. November 2006, 17:02

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1199

Beitrag von pilsener » Dienstag 20. Oktober 2020, 21:59

Moin
Testmaische ist durch ohne Konditionierung Spalt 1,4mm mehr aufgebrochene Körner als bei Kond. Mehlanteil gering, wie hier schon Beschrieben Konditionierung macht keinen Sinn

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6431
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1200

Beitrag von ggansde » Mittwoch 21. Oktober 2020, 06:30

Moin,
ich konditioniere, weil es beim Schroten nicht mehr staubt und weil die Spelzen deutlich besser erhalten bleiben und weil für diese Vorteile kein echter Aufwand notwendig ist. Wenn ich lese, dass die Körner ohne Konditionieren besser gebrochen wurden, dann wurde evtl. zu lange konditioniert und die Körner haben Feuchtigkeit gezogen und wurden elastisch. Ich konditioniere mit 1 - 2 % Wasser ca. 10 min. Die Schrotqualität ist dabei sehr gut. Der Mehlanteil ist eher von der Schrotgeschwindigkeit abgängig als von der Konditionierung.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Antworten