Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
gnosos
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 151
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 21:54

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1251

Beitrag von gnosos » Mittwoch 27. Januar 2021, 13:12

Also ich hatte das Problem (Matt Mill Kompakt Comfort) auch und finde 60-70U die Minute sind wahrscheinlich ideal. Ich versuche das über den Akkuschrauber zu steuern, was nur mit zwei Geräten geht die ich abwechselnd benutze, damit sie nicht zu heiß werden. Das Problem der Kanalbildung habe ich seither vollständig im Griff.

Falls du einen Motor findest, der einerseits kräftig genug ist und andererseits langsam genug dreht, lasse es mich bitte wissen. Ich würde dann auch umstellen. Danke!

Stoffers Urstoff
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 28. Dezember 2017, 19:30

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1252

Beitrag von Stoffers Urstoff » Mittwoch 27. Januar 2021, 13:56

Hallo gnosos,
vielen Dank erst einmal für deine Rückinfo.
Ich bin davon überzeugt das ein 12V Scheibenwischermotor die nötige Leistung besitzt und dennoch langsam genug dreht.
Ich mache das aktuell mit einem 12V Scheibenwischermotor, und dieser läuft mit 45 U/min.
Ich habe aber keine Ahnung ob das vielleicht etwas zu langsam ist und ich daher einen erhöhten Mehlanteil im Schrot habe.
Gruß Daniel

Benutzeravatar
Profi-Laie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 13:52
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1253

Beitrag von Profi-Laie » Mittwoch 27. Januar 2021, 14:46

Hi
Ich habe die günstigste verstellbare Mühle, die ich finden konnte. Einen 18V Akku Schrauber klemme ich einfach auf ein Brett und lasse diesen die Arbeit erledigen. Mit der Schraubzwinge wird die Geschwindigkeit eingestellt (1. Gang und so langsam wie möglich). Hatte noch nie Probleme mit Überhitzung des Schraubers und noch nie Probleme mit Kanalbildung bei meinem BM50+. Die Mühle habe ich mit Hilfe einer DVD eingestellt.
3B29BE9B-9CA5-4957-8B85-91896AEAEE9A.jpeg
Grüße, Dennis :Drink

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6517
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1254

Beitrag von ggansde » Mittwoch 27. Januar 2021, 14:54

Stoffers Urstoff hat geschrieben:
Mittwoch 27. Januar 2021, 13:56
Hallo gnosos,
vielen Dank erst einmal für deine Rückinfo.
Ich bin davon überzeugt das ein 12V Scheibenwischermotor die nötige Leistung besitzt und dennoch langsam genug dreht.
Ich mache das aktuell mit einem 12V Scheibenwischermotor, und dieser läuft mit 45 U/min.
Ich habe aber keine Ahnung ob das vielleicht etwas zu langsam ist und ich daher einen erhöhten Mehlanteil im Schrot habe.
Gruß Daniel
Je langsamer, desto weniger Mehl.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

gnosos
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 151
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 21:54

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1255

Beitrag von gnosos » Mittwoch 27. Januar 2021, 14:55

Die Vergrößerung deines Trichters gefällt mir! Ich denke, ich werde das abkupfern.

Benutzeravatar
joerg74
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 138
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 09:22
Wohnort: Alverskirchen

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1256

Beitrag von joerg74 » Mittwoch 27. Januar 2021, 19:43

Ich denke Markus hat Recht: der Mehranteil wird mit der Geschwindigkeit eher zunehmen statt abzunehmen.
Hobbybrauer aus Alverskirchen

Stoffers Urstoff
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 28. Dezember 2017, 19:30

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1257

Beitrag von Stoffers Urstoff » Mittwoch 27. Januar 2021, 20:21

Abend Joerg74,
so ganz abwegig ist es dann auch wieder nicht, wenn man zu langsam schrotet dass das Malz (Korn) mehr ausgemahlen wird und somit mehr Mehl produziert.
Ich werde es jetzt einfach mal mit der höheren Drehzahl von 65 U/min probieren und berichten. Ist ja immer noch langsamer als der Motor von MattMill.
Gruß Daniel

Benutzeravatar
joerg74
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 138
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 09:22
Wohnort: Alverskirchen

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1258

Beitrag von joerg74 » Donnerstag 28. Januar 2021, 07:56

So ganz abwegig ist es dann auch wieder nicht, wenn man zu langsam schrotet dass das Malz (Korn) mehr ausgemahlen wird und somit mehr Mehl produziert.
Probiere es einfach aus und teile deine Ergebnisse mit uns.
Gruß
Jörg
Hobbybrauer aus Alverskirchen

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6517
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1259

Beitrag von ggansde » Donnerstag 28. Januar 2021, 08:35

Moin,
Versuch macht kluch.
Ich empfehle aber noch die Recherche hier im Forum. Da wurde m.W. mal wissenschaftlich begründet warum höhere Umdrehungen mehr Mehl produzieren. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, ob bei Walzen- oder Scheibenmühlen.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 290
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1260

Beitrag von renzbräu » Donnerstag 28. Januar 2021, 10:29

Da gab es im Forum was dazu. Je höher die Drehzahl der Scheibenmühle, desto länger verbleibt das Korn auf seinem Weg zwischen den Scheiben und desto mehr wird es zerrieben.
Ruthard hat das hier beschrieben:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 90#p278490
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Fregga
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 22. November 2020, 11:34

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1261

Beitrag von Fregga » Samstag 30. Januar 2021, 14:25

Servus,
ich benötige für den Braumeister einen neuen Silikonschlauch an den Ablasshahn...
Hab schon gemessen, aber so wirklich kann ich mich nicht entscheiden, ob ich einen mit 12, 13 oder 14mm Innendurchmesser nehmen soll.

Stand jemand von Euch vielleicht schon mal vor dem gleichen "Problem" bzw. kann mir sagen was da am besten passt... so das er noch gut drauf geht aber auch nicht so leicht herrunterrutscht!?

Gruß
Bastian

Eigenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 1. April 2018, 14:57

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1262

Beitrag von Eigenbräu » Samstag 30. Januar 2021, 22:28

Fregga hat geschrieben:
Samstag 30. Januar 2021, 14:25
Servus,
ich benötige für den Braumeister einen neuen Silikonschlauch an den Ablasshahn...
Hab schon gemessen, aber so wirklich kann ich mich nicht entscheiden, ob ich einen mit 12, 13 oder 14mm Innendurchmesser nehmen soll.

Stand jemand von Euch vielleicht schon mal vor dem gleichen "Problem" bzw. kann mir sagen was da am besten passt... so das er noch gut drauf geht aber auch nicht so leicht herrunterrutscht!?

Gruß
Bastian
Hallo Bastian,
ich habe einen BM50, Bj. 2010. Der Ablasshahn hat einen Außendurchmesser von 11mm, meine Silikonschläuche einen Innendurchmesser von 10mm.
Das passt prima zusammen

Gruss JENS

Fregga
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 22. November 2020, 11:34

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1263

Beitrag von Fregga » Montag 1. Februar 2021, 09:41

Hallo Jens,

danke Dir. Bei meinem BM20+ hat der Hahn einen Außendruchmesser von 14mm... Ich werde es mal mit einem Schlauch probieren der 13mm Ihnnendruchmesser hat.

Gruß
Bastian

Benutzeravatar
Brewwolf
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 1. März 2018, 12:14
Wohnort: 24536

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1264

Beitrag von Brewwolf » Montag 1. Februar 2021, 13:11

Der Hahn hat 14, das ist korrekt.

Der Originalschlauch hat außen ca 17mm und innen ca 12 mm.
Das lässt sich nur schlecht messen weil der Schlauch sehr weich und nicht mehr ganz rund ist.
#Braumeister 20 :Drink

Fregga
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 22. November 2020, 11:34

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1265

Beitrag von Fregga » Dienstag 2. Februar 2021, 21:42

Brewwolf hat geschrieben:
Montag 1. Februar 2021, 13:11
Der Hahn hat 14, das ist korrekt.

Der Originalschlauch hat außen ca 17mm und innen ca 12 mm.
Das lässt sich nur schlecht messen weil der Schlauch sehr weich und nicht mehr ganz rund ist.
Ja deshalb konnte ich den Schlauch auch nicht vernünftig messen....

Hab mir jetzt mal ein Muster besorgt... 12mm Innendurchmesser passt perfekt.

Danke euch.


Gruß
Bastian

Stubbi_33
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 7. Juli 2020, 14:07

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1266

Beitrag von Stubbi_33 » Freitag 5. Februar 2021, 15:42

Fregga hat geschrieben:
Dienstag 2. Februar 2021, 21:42
Brewwolf hat geschrieben:
Montag 1. Februar 2021, 13:11
Der Hahn hat 14, das ist korrekt.

Der Originalschlauch hat außen ca 17mm und innen ca 12 mm.
Das lässt sich nur schlecht messen weil der Schlauch sehr weich und nicht mehr ganz rund ist.
Ja deshalb konnte ich den Schlauch auch nicht vernünftig messen....

Hab mir jetzt mal ein Muster besorgt... 12mm Innendurchmesser passt perfekt.

Danke euch.


Gruß
Bastian
Wo hast du den besorgt. Suche auch schon ständig was für den Klarstein..

Fregga
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 22. November 2020, 11:34

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1267

Beitrag von Fregga » Freitag 5. Februar 2021, 16:22

Stubbi_33 hat geschrieben:
Freitag 5. Februar 2021, 15:42

Wo hast du den besorgt. Suche auch schon ständig was für den Klarstein..

Der Hahn ist so original am Braumeister drann und den Silikonschlauch gibt es (fast in mm Schritten) bei Am***n.

Gruß
Bastian

Stubbi_33
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 7. Juli 2020, 14:07

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1268

Beitrag von Stubbi_33 » Freitag 5. Februar 2021, 16:41

Fregga hat geschrieben:
Freitag 5. Februar 2021, 16:22
Stubbi_33 hat geschrieben:
Freitag 5. Februar 2021, 15:42

Wo hast du den besorgt. Suche auch schon ständig was für den Klarstein..

Der Hahn ist so original am Braumeister drann und den Silikonschlauch gibt es (fast in mm Schritten) bei Am***n.

Gruß
Bastian
hmm..strange..ich habe am Amazonas keine Lebensmittelechten Schläuche gefunden...Kannst mir mal ne PN mit nem Link schicken..evtl bin ich einfach zu :puzz

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 621
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1269

Beitrag von Dyrdlingur » Samstag 6. Februar 2021, 07:56

Ich habe meine Schläuche von schlauch-profi.de. Ich bin mit dem Shop sehr zufrieden.
Viele Grüße
Klaus

Black_Kitchen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 10:15

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1270

Beitrag von Black_Kitchen » Montag 15. Februar 2021, 10:11

Eine Frage in die Runde: verwendet jemand das Bac Brewing Springer Kit im BM? Ist das zu empfehlen?
Und: Kennt jemand die Maße für den ganz neuen BM20+?
Gruß
Fabian

Benutzeravatar
joerg74
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 138
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 09:22
Wohnort: Alverskirchen

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1271

Beitrag von joerg74 » Montag 15. Februar 2021, 18:23

Hobbybrauer aus Alverskirchen

Black_Kitchen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 10:15

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1272

Beitrag von Black_Kitchen » Montag 15. Februar 2021, 18:46

joerg74 hat geschrieben:
Montag 15. Februar 2021, 18:23
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 32#p384332
Vielen Dank! Hatte ich nicht gefunden.
Gruß
Fabian

Benutzeravatar
joerg74
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 138
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 09:22
Wohnort: Alverskirchen

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1273

Beitrag von joerg74 » Montag 15. Februar 2021, 20:05

Gerne.
Hobbybrauer aus Alverskirchen

Jan82
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 300
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1274

Beitrag von Jan82 » Dienstag 16. Februar 2021, 10:59

Moin!
Ich wollt mal fragen wie sehr die Sudausbeute bei euch so in der Regel schwankt? Also mit welchen Abweichungen zu einem mittleren Erfahrungswert muss man rechnen?

Bei meinen ersten zwei Suden mit der BM 10 hatte ich eine klägliche Ausbeute von nur 53%.
Bei meinem dritten Sud am Sonntag waren es dann immerhin 63%. Über die Steigerung hab ich mich natürlich gefreut, allerdings war das einigermaßen unerwartet, weil ich nicht genau weiß was für die bessere Ausbeute verantwortlich war. Ich versuch mal hier die groben Unterschiede zwischen den Suden aufzulisten. Vielleicht könnt ihr ja einschätzen welcher der Unterschiede am ehesten für die 10% mehr SHA verantwortlich sein könnte:

Sud 1 (53,0% SHA):
Schüttung: 2550 g
Malze: 2550 g Wiener Malz
Gesamtlänge Rasten: 70 min

Sud 2 (53,0% SHA):
Schüttung: 2620 g
Malze: 1200 g Maris Otter Pale Ale Malz, 1200 g Wiener Malz, 110 g CaraPils, 55 g CaraBelge, 55 g Rauchmalz
Gesamtlänge Rasten: 80min

Sud 3 (62,8% SHA):
Schüttung: 2420 g
Malze: 1800 g Münchner Malz Typ 2, 600 g Pilsner Malz, 24 g Carafa Spezial II
Gesamtlänge Rasten: 100 min (Malz nach etwa 20min einmal händisch etwas umgerührt, soweit das denn geht im BM)

Die Gesamtlänge aller Rasten war beim letzten Sud mit 100min am längsten (weiß nicht ob das große Auswirkungen haben kann?), die Gesamtschüttung war hier am geringsten (was ja beim BM positive Effekte haben soll), und ich habe erstmals versucht zwischendurch einmal etwas umzurühren. Geschrotet habe ich für alle drei Sude selber mit einer MattMill Kompakt (1,6mm Spaltmaß). Und Messungenauigkeiten sind natürlich nicht komplett ausgeschlossen...
Klar ist: mit mehr Suden bekomme ich ein besseres Gefühl. Da ich aber selten ein Bier zweimal braue ist die Vergleichbarkeit recht schwer, und ich frag mich: sollte ich nun immer einmal zwischendurch umrühren oder war das nicht der springende Punkt? Sollte die Schüttung immer unter 2500g liegen, oder war auch das nicht ausschlaggebend? Und so weiter :)

Liebe Grüße, Jan

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 687
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1275

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 16. Februar 2021, 11:30

Wie sieht es bei Dir mit Nachgüssen aus? Immer mindestens 2 Liter Nachguss beim 10er Braumeister. Da kommt noch einmal einiges an Extrakt raus.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Jan82
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 300
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: Speidel Braumeister Tuning Tipps / Suhausausbeute / Reinigen

#1276

Beitrag von Jan82 » Dienstag 16. Februar 2021, 11:41

SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 16. Februar 2021, 11:30
Wie sieht es bei Dir mit Nachgüssen aus? Immer mindestens 2 Liter Nachguss beim 10er Braumeister. Da kommt noch einmal einiges an Extrakt raus.
Nachgüsse lagen bei allen drei Suden zwischen 3 und 3,4 Litern. Tatsächlich bin ich bei diesem Sud nur mit 12 Litern HG gestartet (statt 12,5 bei den ersten beiden), um später ein bisschen mehr Nachguss geben zu können.

Antworten