Grundausstattung

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Steve LeCocq
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 117
Registriert: Samstag 12. Dezember 2015, 14:10
Wohnort: Hamburg

Re: Grundausstattung

#51

Beitrag von Steve LeCocq » Mittwoch 30. März 2016, 22:09

Ich habs damals bei Brouwland gekauft.
https://www.brouwland.com/de/unsere-pro ... vwyLVKgrz8
Bin super zufrieden damit. Das Einzige sind die 12€ Versand. Lohnt sich also eher nur wenn man sehr viel bestellt oder mit mehreren zusammen.

Benutzeravatar
tomk67
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 12. März 2016, 00:34
Wohnort: Wien

Re: Grundausstattung

#52

Beitrag von tomk67 » Donnerstag 31. März 2016, 00:00

Mir war TM70 auf die Dauer zu teuer, ich reinige/desinfiziere nur mehr mit Chemipro Caustic für hartnäckige Flaschenreste bzw von Zeit zu Zeit alle Flaschen und beim brauen desinfiziere ich nur mit Chemipro OXI in der Sprühflasche - und ja immer mit viel sauberen Wiener Hochquellwasser. Habe seit Dez. 2015 ca. 300 Liter gebraut und hatte noch nie ein Problem. Reinlichkeit ist sicher sehr wichtig aber ich glaube manchmal wird da etwas übertrieben. Es sollte finanziell im Rahmen bleiben.
lg Thomas

--------
"Mei Bier is ned deppat" - Zitat Mundl - Edmund Sackbauer

DerWelcherDurstHat
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Dienstag 29. März 2016, 13:01

Re: Grundausstattung

#53

Beitrag von DerWelcherDurstHat » Donnerstag 31. März 2016, 00:15

tomk67 hat geschrieben:Mir war TM70 auf die Dauer zu teuer
Weiter oben wurde ja schon geschrieben, dass es den 69.9%igen Ethanol mit dem Etikett "Prima Sprit" deutlich billiger gibt. Und der ist nicht einmal vergällt, so dass man den auch trinken könnte, wenn das Bier sauer wird ;-)

ImB
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Montag 14. März 2016, 13:54

Re: Grundausstattung

#54

Beitrag von ImB » Freitag 1. April 2016, 10:07

Also ich hab jetzt mal den 20L Kühler bestellt. Was ich gut finde ist, dass dieser auch hier hinein passt: http://www.hobbybrauerversand.de/Edelst ... e-30-Liter. So kann ich auch bei Erweiterung meines Systems das Ding weiter benutzen.

Nun aber nochmal ne praktische Frage zur Anwendung des ganzen Reinigungskrams. Ich habe das Zeug jetzt alles hier: Soda, Zitronensäure, Oxi, SaniClean, TM70 etc. Aber wie genau wendet ihr dies an? Also das man mit einem Sprüher desinfiziert, raffe ich ja noch. Aber wie wendet Ihr insbesondere Oxi oder SaniClean an? Ich sehe hier 3 Möglichkeiten:

1. in einem Eimer eine Lösung anfertigen und dann ähnlich wie mit einem Spüleimer die ganzen Sachen mit einem Schwamm sauberwischen.
2. z.B. den Gäreimer vollkommen mit Wasser füllen und darin eine Lösung anfertigen zum Einweichen. Hier ist der Verbauch aber echt hoch wg. der Notwendigkeit mind. 30L anzufertigen.
3. Mit SaniClean könnte man das auch so machen, also im Gäreimer eine Lösung ansetzen. Oder Eben diese Lösung in einen Sprüher umfüllen und dann wie mit TM70 durch sprühen desinfizieren.

Was ich schwierig finde ist, dass Oxi und auch SaniClean jetzt alles keine ungefährlichen Reiniger sind. Es steht auch was von Gefahr und Ätzend drauf. Also sind Handschuhe und Schutzbrille Pflicht, oder? Stelle es mir allerdings schwer vor, wenn mein 30L Gäreimer mit dem Zeug voll ist, nicht damit in Kontakt zu kommen. Es sein denn, man trägt einen Ganzkörperanzug. Oder bestehen die Gefahren nur im unverdünnten Zustand?

Danke schonmal für Eure Tipps und viele Grüße
Patrick

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3106
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Grundausstattung

#55

Beitrag von Sura » Freitag 1. April 2016, 10:45

Einen Eimer mit 30L Oxi zu füllen macht kaum Sinn, dir kommts doch nur auf die Wand an.

Für SaniClean kannst du einen Liter anrühren und umfüllen in eine Blumenspritze. Ich würde möglichst weiches Wasser nehmen. Einige Reiniger mögen hartes Wasser nicht so, wobei ich SaniClean nicht kenne. (Oxi hinterlässt dann weiße Schlieren, StarSan schäumt nicht mehr.)

Zum reinigen nehme ich Waschsoda. Ist praktisch Oxi ohne Sauerstoff. Ist allerdings so billig, das ich damit auch mal nen Eimer fülle und alles reinwerfe was ich reinigen möchte. Also alles was mit Würze und sonst wie voll war. Eigentlich alles was während des Brautags in Gebrauch war. Ganz am Ende des Brautages lege ich alles in die Geschirrspülmaschine ohne weitere Reiniger, und lass die einmal bei 75° durchlaufen. Das wars dann erstmal im Heissbereich bzw. nach der Benutzung.

Alles was ich gleich gebrauchen möchte und desinfiziert sein soll, sprühe ich mit StarSan aus der Blumenspritze ein und durch. SaniClean wirds ähnlich richten... Nach 5 Minunten einwirken spüle ich das mit klarem Wasser aus der Leitung ab und nehme es in Betrieb. Das betrifft Gäreimer, Gärspund, Plasikhahn, Schläuche, Filter, usw. Alles was in einen kleinen Behälter passt bekommt vorher noch einmal kochendes Wasser. Da meiner Meinung nach die grösste Kontaminationsgefahr von den eigenen Händen bzw. was die angrabbeln ausgeht, ziehe ich mir vorm arbeiten im Kaltbereich Einweggummihandschuhe an. Mit Handschuhe grabbel ich einfach weniger an und bin allgemein vorsichtiger. :)

Ansonsten kostet ein Eimer und ein Hahn 10€. Wenn da was Kratzer hat oder schäbig aussieht, wird das nicht mehr beim brauen benutzt und ich kauf nen Neuen....
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

ImB
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Montag 14. März 2016, 13:54

Re: Grundausstattung

#56

Beitrag von ImB » Freitag 8. April 2016, 16:42

Hallo Leute,

ich habe gestern meinen ersten Sud hinter mich gebracht. Meine Erfahrungen vom Chaos habe ich hier etwas beschrieben: viewtopic.php?f=17&t=8276#p125294.

Noch was zum Kühler mit den Gardena-Anschlüssen. Dieser hat super gekühlt, ist aber mit Standard Gardena "Kupplungen" total undicht. Muss das Ganze mal genauer untersuchen. Ich hatte es vorher natürlich nicht getestet...

Viele Grüße
Patrick

Benutzeravatar
schwarzwaldbbq
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 478
Registriert: Montag 7. März 2016, 10:25
Wohnort: VS-Tannheim
Kontaktdaten:

Re: Grundausstattung

#57

Beitrag von schwarzwaldbbq » Freitag 8. April 2016, 18:39

DerWelcherDurstHat hat geschrieben:
Steve LeCocq hat geschrieben:So. Gerade Flaschen mit Etiketten in einen Bottich mit warmen Wasser und ein paar Tropfen Pril... Mit Wasser ausgespült und an meinen "Tannenbaum" zum Abtropfen gehängt. Vor dem Befüllen in ein paar Wochen nochmal kurz mit StarSan spülen und ab geht die Post
Wo kann man solche Bäumchen käuflich erwerben?

Alternativ geht auch der Spare-Ribs-Halter vom Schweden. Als Topfdeckelhalter bekannt.

VARIERA
Flaschenhalter.jpg
Flaschenhalter
Spare Ribs.jpg
Spare Ribs
Unsere Vorstellung: Grüße aus dem Schwarzwald
Meine BBQ-Seite: http://www.schwarzwaldbbq.de

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3106
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Grundausstattung

#58

Beitrag von Sura » Samstag 9. April 2016, 02:59

Wenn wir schon bei Alternativen sind: Sofern du 0,33er Flaschen mit Kronkorken nutzen möchtest, ist der Easyrack den es beim Schnapsbrenner gibt richtig gut. (0,5er geht auch, aber halt nur 16 pro Rack...)
Im Gegensatz zu allen anderen Lösungen kannst du damit die Flaschen auch transportieren. Da ich meine Flaschen im Waschablauf vom Keller zur Geschirrspülmaschine und wieder runter zum ausblasten tragen muss ist das ein Riesenvorteil. Meine letzte Flaschenwaschaktion war mit dem Easyrackteilen in kürzester Zeit erledigt.

Wobei ich mal Danke! zur Idee für die Spareribshalter sage! :)


edit:
16 x0,5 statt 20 pro Rack... bei 0,33 sinds 25 Stück
Zuletzt geändert von Sura am Montag 11. April 2016, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

DerWelcherDurstHat
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Dienstag 29. März 2016, 13:01

Re: Grundausstattung

#59

Beitrag von DerWelcherDurstHat » Montag 11. April 2016, 12:57

Gegenstromkühler habe ich jetzt fertig. Funktioniert soweit auch gut

Jetzt mache ich mich an den Hopfenseiher "Schwanenhals". Hier würde ich die Reste des 12er-Rohrs verwenden, aus dem ich den Gegenstromkühler gemacht habe.

Hier stehe ich nun etwas auf dem Schlauch: Wie entgratet man denn die Bohrlöcher von innen?

DerWelcherDurstHat
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Dienstag 29. März 2016, 13:01

Re: Grundausstattung

#60

Beitrag von DerWelcherDurstHat » Montag 11. April 2016, 13:02

ImB hat geschrieben: Noch was zum Kühler mit den Gardena-Anschlüssen. Dieser hat super gekühlt, ist aber mit Standard Gardena "Kupplungen" total undicht. Muss das Ganze mal genauer untersuchen. Ich hatte es vorher natürlich nicht getestet...
Die Gardena-Schnellkupplungen würde ich eher nicht nehmen. Erstens sind die (AFAIK) nicht lebensmittelecht. Zweitens (wie Du selbst festgestellt hast) nicht unbedingt dicht. Und drittens benötigst Du eh noch einen weiteren Adapter zum Wasserhahn.

Normale (entnehmbare) Spül-Armaturen haben einen 1/2"-Anschluss. Ich habe einen Dusch-Schlauch als Verlängerung genommen und an den Gegenstromkühler eine normale 1/2"-verschraubung angelötet. Auf das 12er-Rohr kann man normalen Silikon-Schlauch ohne jegliche Adapter direkt aufschieben.

ImB
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Montag 14. März 2016, 13:54

Re: Grundausstattung

#61

Beitrag von ImB » Montag 11. April 2016, 19:56

Bezüglich der Gardena Anschlüsse: Die waren ja an dem Kühler schon dran. http://www.zapfanlagendoktor.de/store-p ... ehler-c-14. Zum Einen waren die Metall-Gardena-Verschraubungen undicht und zum zweiten dann die Gardena Kupplungen auf den vorher montierten Gardena-Metallverschraubungen. Echt Blög. Mal sehen was ich hier noch machen kann. Lebensmittelechtheit ist hier eher unwichtig, da es ja nur um Kühlwasser geht.

Das mit den Spareribshaltern vom Schweden ist ja super. Die hol ich mit auf jeden Fall, wenn ich das nächste Mal da bin. Hab schon ne Flasche in der Küche zerscheppert, weil die nicht alleine auf dem Hals stehen bleiben wollte ;-).

TheKingDingeling
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Montag 11. April 2016, 17:53

Re: Grundausstattung

#62

Beitrag von TheKingDingeling » Dienstag 12. April 2016, 07:57

Servus,

da ich nun auch das Brauen für mich entdeckt habe und ich mich nun seit einiger eit damit beschäftige, will ich so langsam natürlich auch einmal mein erstes Bier zaubern. Dazu suche ich gerade das passende Equipment zusammen und bin unter anderem auf diesen Passivkühler gestoßen

http://www.ebay.de/itm/Passive-Kuhlbox- ... Swa39UxPXy

Meine Frage ist nun, wie ich hier eine einfach und gleichzeitig effiziente Drainage hinein bekomme oder welche Alternative mir empfohlen werden kann

ImB
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Montag 14. März 2016, 13:54

Re: Grundausstattung

#63

Beitrag von ImB » Dienstag 12. April 2016, 15:29

Servus,

also ich habe mir ja den Thermoprt geholt. Dazu gibts ein passendes MattMill Läuterblech. Habe zwar erst einen Sud hinter mir, aber ich bin mit der Kombination total zufrieden. Ansonsten würde ich Dir die Läuterhexe empfehlen. Du kannst in die Kühlbox ein Loch bohren. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass Du dieses mit einer Kabelverschraubung dicht bekommst. Einen Hahn brauchst Du dann natürlich auch noch. Ggf. helfen dir diese Infos beim weiteren recherchieren.

DerWelcherDurstHat
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Dienstag 29. März 2016, 13:01

Re: Grundausstattung

#64

Beitrag von DerWelcherDurstHat » Dienstag 12. April 2016, 16:10

Die Silikondichtung der Läuterhexe scheint mir einen Tick zu weich zu sein . Dreht man die Verschraubung so fest, dass sie "gefühlsmässig" dicht sein sollte (aber immer noch mit der Hand), dann wird die Dichtung seitlich herausgedrückt.

Ist das ernsthaft so gedacht?

metaler143
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 322
Registriert: Sonntag 1. Februar 2015, 20:37

Re: Grundausstattung

#65

Beitrag von metaler143 » Dienstag 12. April 2016, 16:17

Die Kühlbox dichtest du am besten mit einem ganz normalen Hahn (so einer aus Plastik, wie er auch an den Gäreimern verbaut ist) und etwas Gewindedichtband ab. War bei mir bisher immer 1a dicht.

Fobbi
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 25. März 2017, 12:27

Re: Grundausstattung

#66

Beitrag von Fobbi » Freitag 1. Februar 2019, 15:39

Hallo zusammen,

ich suche nach einem Desinfektionsmittel in der Sprühflasche, zur Sofortdesinfektion für Spindel, Rührlöffel o.ä das ich dann nach dem einsprühen auch gleich verwenden kann.
Kann ich das mit der Starsan Lösung machen, als natürlich gut gemischt.
Stupid is, as stupid does

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3174
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Grundausstattung

#67

Beitrag von Bierjunge » Freitag 1. Februar 2019, 15:48

Für die schnelle nass-in-nass Sprühdesinfektion von allem möglichen Kleinkram zur sofortigen Verwendung geht meines Erachtens nichts über ünvergälltes Ethanol (Weingeist), auf 70% runtergemischt. Desinfiziert schnell und gründlich, und muss vor Verwendung nicht einmal abdampfen.
Leider zahlt man in Deutschland für Weingeist Mondpreise, ich bring mir das daher immer von Italienurlaub mit, wo man in jedem Supermarkt die Literflasche 95%igen Trinkalkohol um 12-15 € bekommt.

Moritz

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13631
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Grundausstattung

#68

Beitrag von tauroplu » Freitag 1. Februar 2019, 15:54

...oder Ihr kauft in der Apotheke Weingeist mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass ihr den zur Desinfektion haben wollt. Damit entfällt die Trinkbranntweinsteuer.
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6559
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Grundausstattung

#69

Beitrag von Brauwolf » Freitag 1. Februar 2019, 16:02

ich bring mir das daher immer von Italienurlaub mit
Selbstverständlich nur im Rahmen der abgabefreien Mengen :Greets

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

Fobbi
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 25. März 2017, 12:27

Re: Grundausstattung

#70

Beitrag von Fobbi » Freitag 1. Februar 2019, 22:27

Bierjunge hat geschrieben:
Freitag 1. Februar 2019, 15:48
Für die schnelle nass-in-nass Sprühdesinfektion von allem möglichen Kleinkram zur sofortigen Verwendung geht meines Erachtens nichts über ünvergälltes Ethanol (Weingeist), auf 70% runtergemischt. Desinfiziert schnell und gründlich, und muss vor Verwendung nicht einmal abdampfen.
Leider zahlt man in Deutschland für Weingeist Mondpreise, ich bring mir das daher immer von Italienurlaub mit, wo man in jedem Supermarkt die Literflasche 95%igen Trinkalkohol um 12-15 € bekommt.

Moritz
Super danke für den tip mit Italien, da bin ich auch regelmäßig
Stupid is, as stupid does

Antworten