Aroma-freisetzendes Spezialenzym

Alles, was mit dem Thema Historische Biere, Grut- bzw. Kräuterbiere, Gewürzbiere, aber auch mit Sake Brauen oder Brauen mit ungewöhnlichen Fermentationsarten zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
Gimplbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 88
Registriert: Sonntag 12. März 2017, 22:43

Aroma-freisetzendes Spezialenzym

#1

Beitrag von Gimplbrauer » Donnerstag 9. Januar 2020, 12:16

Hat schon jemand eigene Erfahrungen mit „Beerzym HopFlower“ von ERBSLÖH gemacht?
Bei kaltgehopften Bieren soll es dazu beitragen das Hopfenaroma erheblich zu steigern.
In einem Forum habe ich in einem Beitrag aber auch von erhöhten Diacetyl-Werten als mögliche Folge gelesen.
Diacetyl hin RHG her: Ich würde es gerne selber mal testen.
Bei erforderlichen Dosagen im ml-Bereich sind mir die Liefergebinde für einen Test –ohne weitere Informationen- einfach zu groß und zu teuer.
Also, hat jemand schon eigene Erfahrungen mit dem Enzym gemacht?

tbln
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 446
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 13:28

Re: Aroma-freisetzendes Spezialenzym

#2

Beitrag von tbln » Donnerstag 9. Januar 2020, 14:28

Das Enzym soll ß‐glucosidase sein. Der Effekt wird Biotransformation (weitere Quelle: Lallemand) genannt. Diacetyl spielt eher beim Hopfenstopfen eine Rolle (siehe hop creep).

Antworten