Lager - Stout Mischung

Alles, was mit dem Thema Historische Biere, Grut- bzw. Kräuterbiere, Gewürzbiere, aber auch mit Sake Brauen oder Brauen mit ungewöhnlichen Fermentationsarten zu tun hat
Antworten
Hermit
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 12. Oktober 2018, 19:42

Lager - Stout Mischung

#1

Beitrag von Hermit » Freitag 12. Oktober 2018, 19:58

Hallo Liebe Braugemeinde,

ich bin noch relativ frisch dabei, habe erst 4-5 kleine Ladungen gebraut und 2 große (c. 25 L) um meine Anlage zu testen.

Kaufe das Malz fertig geschrotet und habe für ein Stout und ein Lagerrezept eingekauft.
Allerdings hat mein Lieferant sich vertan und alle Malzsorten in einen Sack geschrotet.
Bevor ich jetzt alles in die Tonne haue dachte ich ich probiere es vllt. mal
Ich habe also diese Mischung:

2,5 kg Pilsner malt (EBC 2,5-3,5)
2,0 kg Pale Ale Malt (EBC 7-9)
2,2 kg Vienna Malt (EBC 5-7)
0,6 kg Cara Blonde (EBC 20)
0,2 kg Chocolate Malt (EBC 900)
0,1 kg Black Malt (EBC 1300-1500)

Was denken die erfahrenen Brauer? Gibt das was?
Und was würded ihr für Hopfen nehmen? Tettnanger + Saaz?

Besten Dank für eure Idee.
Lieben Gruß

hkpdererste
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 12. August 2014, 20:18

Re: Lager - Stout Mischung

#2

Beitrag von hkpdererste » Freitag 12. Oktober 2018, 20:17

Welcher Amateurverein liefert denn 6 verschiedene Malze in einem Sack zusammen? :Mad2 :Mad2

Die Idee von dem Lager-Stout gefällt mir irgendwie, probiers doch einfach aus. Schlimmstenfalls wird das ein nicht ganz Sortentypisches Schwarzbier.

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 7768
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lager - Stout Mischung

#3

Beitrag von Alt-Phex » Samstag 13. Oktober 2018, 02:57

Reklamieren ist keine Option? Aber bevor du das wegschmeisst mach einfach mal. Wegkippen kannst du das ja später immer noch.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3028
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Lager - Stout Mischung

#4

Beitrag von Bierjunge » Samstag 13. Oktober 2018, 09:40

...und nenne das Ergebnis einfach Black&Tan, manche trinken das ja auch nach dem Brauen gemischt ganz gerne.

Moritz

integrator
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 324
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Lager - Stout Mischung

#5

Beitrag von integrator » Samstag 13. Oktober 2018, 10:33

Dem kann ich nur beipflichten. So ein Crossover kann eine sehr interessante und leckere Geschichte sein. Ich habe gerade eine Weizen-Pale Ale im Gärfass und es riecht schon sehr gut.

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9086
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Lager - Stout Mischung

#6

Beitrag von gulp » Samstag 13. Oktober 2018, 10:38

Zurückschicken, Mühle kaufen, wo anders bestellen. Fertig! :Greets

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Benutzeravatar
Kobi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 505
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 09:59
Wohnort: Kiel

Re: Lager - Stout Mischung

#7

Beitrag von Kobi » Samstag 13. Oktober 2018, 10:47

Moin,
vielleicht muss das ja auch kein Crossover werden, sondern ein ganz leckeres Altbier?! Tettnanger würde sicher gehen, Saaz geht vielleicht in den Röstaromen verloren, aber bevor Du den alt werden lässt... - ausprobieren?!
Welche Hefe hast Du denn?
Ach ja: Unbedingt vom Ergebnis berichten!
Viele Grüße
Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Bier zu trinken! :Drink

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3028
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Lager - Stout Mischung

#8

Beitrag von Bierjunge » Samstag 13. Oktober 2018, 19:31

Oder wie Aschenputtel wieder auseinandersortieren:
Das Pilsner ins Töpfchen, das Cara ins Kröpfchen.
Gurr, gurr!

Moritz

Antworten