Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

Hier kommen Infos hin, wenn es darum geht, Reisen zum Thema Bier zu unternehmen.
Antworten
Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 19:46
Wohnort: Sonthofen

Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#1

Beitrag von Griller76 » Samstag 30. September 2017, 20:16

Hallo an alle,

ein zweiter Weg führte mich ins Freilandmuseum in Bad Windsheim, wo ich unter anderem wieder großes Glück hatte, denn es war einer der wenigen Brautage für das Museumsbier, welches dort als dunkles so wie an diesem Tag gebraut wird, oder als Zwickel. Beide Biere munden vorzüglich.
Alles in der historischen Braustätte ist noch komplette Handarbeit. Nur die Pumpe ist das einzige moderne Eingeständnis. Die Malzquetsche ganz oben in der Brauerei wird noch mit Riemen angetrieben und der Maischebottich, sowie der Würzekessel mit Holzfeuer beheizt.
Ist das Bier dann über Nacht im Kühlschiff abgekühlt, so wird es per Tankwagen in den Ort zur Kommunbrauerei Bad Windsheim abgeholt (http://www.kommunbrauhaus.com/), weiter heruntergekühlt und dort in Tanks vergoren. Zuerst ungespundet, dann gespundet.Das Freilandmusem selber ist ein wirklich riesiges Museumsareal, welches sogar noch in der Stadt einen Museumsteil hat. Das Gelände ist so groß, dass man dafür insgesamt gut drei Tage braucht um sich alles in Ruhe anzusehen.
Leider funktionieren viele Videovorführungen in den Häusern entweder nicht, oder brechen zu früh ab.
Das Parken vor dem Freilandmuseum ist kostenlos: http://freilandmuseum.de/startseite.html

Das Wirtshaus am Kommunbrauhaus ist übrigens nicht zu empfehlen. Einfach nur gräßlich: Wir bestellten das Tagesessen nämlich Schweinekrustenbraten mit Semmelknödeln und Blaukraut sowie Sauce.
Der Schweinekrustenbraten war zu Tode gegart und total vertrocknet. Die Semmelknödel schmeckten nach Gemüsebrühe und der Teig schien teilweise nicht richtig durchgemengt worden zu sein, denn es waren noch zum Teil nicht aufgelöste Brüheklumpen drin, sowie ein großes Stück weißer Eierschale. Auch das Blaukraut war total verkocht und schmeckte süßlich mit Brühe. Die Sauce war fettig und auch künstlich vom Geschmack.
Alleine das gute Bier rettete das Essen, aber das wird ja nicht hier vom Wirtsehepaar gebraut, sondern nebenan in der Museumsbrauerei. Ein Bier einzuschenken ist nun nicht gerade die große Kunst.

freundliche Grüße

Alexander
a1.jpg
a2.jpg
a3.jpg
a4.jpg
a36.jpg
a5.jpg
a6.jpg
a7.jpg
a8.jpg
a9.jpg
a10.jpg
a11.jpg
a12.jpg
a13.jpg
a14.jpg
a15.jpg
a16.jpg
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

Benutzeravatar
Svensemilla
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Samstag 21. Januar 2017, 19:33
Wohnort: Buchen im Odenwald / Bad Neustadt

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#2

Beitrag von Svensemilla » Samstag 30. September 2017, 23:19

Danke für die schönen Bilder!

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2825
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#3

Beitrag von Sura » Sonntag 1. Oktober 2017, 07:45

Schöne Bilder. Besonders das Kühlschiff gefällt mir. Ich finde das echt interessant das wir mit kleinen Schläuchen von Topf zu Topf tunlichst darauf achten HSA zu vermeiden, und dann sieht man hier wie die Würze hier (offensichtlich heiss) ins Kühlschiff plätschert. Vielleicht hat der Herr Bamforth doch recht ....? :Grübel
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

Erftbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Montag 15. Februar 2016, 21:09
Wohnort: Kerpen/Rhl.
Kontaktdaten:

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#4

Beitrag von Erftbrauer » Sonntag 1. Oktober 2017, 08:00

@Sura:

Dann schau dir doch mal die Homepage der Uerige-Brauerei in Düsseldorf an (www.uerige.de).

Da gibt es nach dem Kühlschiff auch noch einen offenen Berieselungskühler.

Und das Alt dort soll eines der Besten sein!!!

Viele Grüße

Robert
"Alkohol ist keine Lösung - Alkohol ist eine Löse!"
(Heiko Schotte, Tatortreiniger) :Grübel

Benutzeravatar
Marc90
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Dienstag 10. September 2013, 16:34

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#5

Beitrag von Marc90 » Sonntag 1. Oktober 2017, 17:37

Das Museumsdorf ist echt sehenswert, da gebe ich dir recht!
Die alte riemengetriebene Schrotmühle wird laut Aussage des im letzten Sommers dort tätiger Brauers nicht mehr verwendet. Steht dort nur noch für die Optik.

Gruß Marc

Scheibelhund
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 402
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 01:11

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#6

Beitrag von Scheibelhund » Montag 2. Oktober 2017, 00:28

Was kaum jemand weiß, es gibt noch ca 3o solcher Kommunbrauhäuser im Echtbetrieb.
Im Winter trink' ich und singe Lieder
aus Freude, daß der Frühling nah ist,
und kommt der Frühling, trink' ich wieder,
aus Freude, daß er endlich da ist.

Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 19:46
Wohnort: Sonthofen

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#7

Beitrag von Griller76 » Montag 2. Oktober 2017, 12:00

Das habe ich mal im Fernsehen gesehen über ein fränkisches Kommunebräuhaus, wo noch jedes Wochenende eine andere Blasn dort fröhlich-gesellig braut und auch dann später das Bier in zum Gastraum umfunktionierten Wohnzimmer ausschenkt.
Vergoren wird dann aber im eigenen Keller. Das Kommunbrauhaus ist nur zum Brauen und Kühlen da.
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 902
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#8

Beitrag von danieldee » Montag 2. Oktober 2017, 12:46

Hi,

ich war auch vor kurzen unweit meiner Heimat bei einem Kommunbrauhaus zu Gast.
Sehr archaisch das ganze. Funktioniert aber wirklich gut! Sehr leckeres Bier (mit ein wenig Rostpartikeln :Smile :Drink
Is aber wirklich ein Graus für jeden Oxidationsphobiker

FB_IMG_1506940924278.jpg
FB_IMG_1506940893876.jpg
FB_IMG_1506940881655.jpg
FB_IMG_1506940901733.jpg
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9041
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#9

Beitrag von gulp » Montag 2. Oktober 2017, 13:19

Das wisst ihr natürlich, dass die Bad Windsheimer mit den "pößen Tuchern" zusammenarbeiten. Bis auf das Museumsbier, (wird mit Tankwagen zur Tucher zum vergären gebracht) wird alles in der Tucher Brauerei gebraut. Das Essen war übrigens gut, als wir da waren, vor ein paar Jahren. :Greets

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Scheibelhund
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 402
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 01:11

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#10

Beitrag von Scheibelhund » Montag 2. Oktober 2017, 16:48

Hier ist ein Bild von einer Neugrüdung
Im Winter trink' ich und singe Lieder
aus Freude, daß der Frühling nah ist,
und kommt der Frühling, trink' ich wieder,
aus Freude, daß er endlich da ist.

Scheibelhund
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 402
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 01:11

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#11

Beitrag von Scheibelhund » Montag 2. Oktober 2017, 16:50

Schaut aus, wie wenn es schon Jahrhunderte dort stehen würde, wie in Seßlach. Aber mit modernster Technik und dem Prinzip der Kommunbrauhäuser daß dort nur Würze oder Jungbier hergestellt wird.
Dateianhänge
Hochzeiterschlößchen.JPG
Im Winter trink' ich und singe Lieder
aus Freude, daß der Frühling nah ist,
und kommt der Frühling, trink' ich wieder,
aus Freude, daß er endlich da ist.

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 5109
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#12

Beitrag von §11 » Montag 2. Oktober 2017, 20:13

Scheibelhund hat geschrieben:
Montag 2. Oktober 2017, 16:50
Schaut aus, wie wenn es schon Jahrhunderte dort stehen würde, wie in Seßlach. Aber mit modernster Technik und dem Prinzip der Kommunbrauhäuser daß dort nur Würze oder Jungbier hergestellt wird.
Wieviele Leute nehmen denn bei dir tatsaechlich Wuerze mit nach Hause zum Vergaeren?

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
murby81
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 38
Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 08:33

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#13

Beitrag von murby81 » Freitag 30. November 2018, 07:20

Hallo Zusammen,

ich habe gerade beim stöbern diesen sehr schönen Bericht gefunden.

Ich selber wohne nicht weit von Bad Windsheim weg, bin Mitglied im Förderverein des Freilandmuseums und bin dort eigentlich jedes WE (sei es nur um kurz spazieren zu gehen :-)

Wollte euch nur berichten, dass es im Freilandmuseum zwei Brauereien gibt. Eine von 1844 wie im Bericht erwähnt und eine aus 1699, welches übrigens das älteste "funktionstüchtige" Brauhaus Europas ist.

Einmal im Jahr wird dort sogar gebraut (für 2019 ist es der 28.04.2019) wer da noch nichts vor hat, das lohnt sich auf jeden Fall. Da ist dann wirklich Old School brauen angesagt :thumbsup

Ich hoffe ich verstoße hier nicht gegen irgendwelche Forumsregeln durch diesen Post, wenn doch dann bitte löschen.

p. s. das Essen in der Wirtschaft neben dem Brauhaus ist wirklich nicht zu empfehlen. Wenn dann bitte die Wirtschaft direkt am Eingang oder die am Weinbergshof (Sommerkeller) aufsuchen

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Kurzhauber
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 02:44
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Historische Kommunebräuhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

#14

Beitrag von Kurzhauber » Freitag 30. November 2018, 08:09

"Oxidationsphobiker" könnte das Wort des Jahres werden im Hobbybrauer-Bereich.

Antworten