Von Westvleteren bis Brüssel Teil 1 und Teil 2

Hier kommen Infos hin, wenn es darum geht, Reisen zum Thema Bier zu unternehmen.
Antworten
Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9771
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Von Westvleteren bis Brüssel Teil 1 und Teil 2

#1

Beitrag von gulp » Montag 28. Oktober 2019, 12:35

Teil I
Westvleteren
Erster Tag, am Abend, gegen 19 Uhr.
12 + Blonde.jpg
Westvleteren 12 und Blonde.
Westvleteren 12 und Blonde. Nach fast exakt 2 Jahren waren wir wieder vor Ort im Cafe „In de Vrede“. Das 12er war noch immer einsame Spitzenklasse und das Blonde erfrischend, mit Aromen von grünen Äpfeln und Pfirsich, spritzig, trocken, im Abgang hopfig.

Hier gehts weiter: https://biergrantler.de/10/2019/von-wes ... -bruessel/

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9771
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Von Westvleteren bis Brüssel Teil I und II

#2

Beitrag von gulp » Mittwoch 26. Februar 2020, 16:32

Der 2. Teil ist jetzt endlich online: https://biergrantler.de/02/2020/von-wes ... l-teil-ii/

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Benutzeravatar
olibaer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2425
Registriert: Dienstag 6. April 2004, 00:49
Kontaktdaten:

Re: Von Westvleteren bis Brüssel Teil I und II

#3

Beitrag von olibaer » Mittwoch 26. Februar 2020, 20:08

gulp hat geschrieben:
Mittwoch 26. Februar 2020, 16:32
Der 2. Teil ist jetzt endlich online: https://biergrantler.de/02/2020/von-wes ... l-teil-ii/
Einfach toll.
Ich schmöker gerne auf Deinen Seiten. Danke dafür, Daumen hoch :-)
Gruss
Oli
_____________________________
http://www.brewrecipedeveloper.de

Brauwasser - bitte hier entlang
Gärschwierigkeiten - bitte hier entlang
Grundlagen Karbonisierung - bitte hier entlang
Rezeptberatung anfragen - bitte hier entlang

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2337
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Von Westvleteren bis Brüssel Teil 1 und Teil 2

#4

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 27. Februar 2020, 06:58

Schöner Bericht! :)

Am Rande: Mit der Blaugies Hefe braue ich gern. Es soll die Wyeast 3726 sein, die macht ein leckeres Saison. Relativ mild für eine Saison Hefe. Kann ich sehr empfehlen.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1703
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Minga

Re: Von Westvleteren bis Brüssel Teil 1 und Teil 2

#5

Beitrag von Barney Gumble » Donnerstag 27. Februar 2020, 08:54

Schöner Bericht. Das mit den nicht mehr würdigbaren Aromen nach einer solch langen Bierliste beim Festival kenn ich irgendwie ..
:Shocked
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! (frei nach Henry Youngman)
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9771
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Von Westvleteren bis Brüssel Teil 1 und Teil 2

#6

Beitrag von gulp » Donnerstag 27. Februar 2020, 16:46

olibaer hat geschrieben:
Mittwoch 26. Februar 2020, 20:08
gulp hat geschrieben:
Mittwoch 26. Februar 2020, 16:32
Der 2. Teil ist jetzt endlich online: https://biergrantler.de/02/2020/von-wes ... l-teil-ii/
Einfach toll.
Ich schmöker gerne auf Deinen Seiten. Danke dafür, Daumen hoch :-)
Hallo Oli, freut mich sehr!
DerDallmann hat geschrieben:
Donnerstag 27. Februar 2020, 06:58
Schöner Bericht! :)

Am Rande: Mit der Blaugies Hefe braue ich gern. Es soll die Wyeast 3726 sein, die macht ein leckeres Saison. Relativ mild für eine Saison Hefe. Kann ich sehr empfehlen.
Merci für den Tipp, werde ich mal strippen.
Barney Gumble hat geschrieben:
Donnerstag 27. Februar 2020, 08:54
Schöner Bericht. Das mit den nicht mehr würdigbaren Aromen nach einer solch langen Bierliste beim Festival kenn ich irgendwie ..
:Shocked
Ja nun, wie gesagt 0,1l Einheiten zu zweit... :Angel

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1072
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Von Westvleteren bis Brüssel Teil 1 und Teil 2

#7

Beitrag von HubertBräu » Freitag 28. Februar 2020, 19:42

Ich lese Deine Berichte auch immer sehr gerne :thumbup
Danke Peter :Drink

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4726
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Von Westvleteren bis Brüssel Teil 1 und Teil 2

#8

Beitrag von Tozzi » Samstag 29. Februar 2020, 01:50

Auch von mir: Vielen Dank, lieber Peter.
Blaugies, Nath und das Fou'Foune sind auch bei mir bleibend in Erinnerung geblieben.
War ein toller Tag.
Und am Stand von Blaugies ging es wirklich herzlich zu, das macht große Lust auf einen Besuch dort.
Dem macht sein Job Spaß, das ist unübersehbar.

Danach hab ich aber im Hotel auch zweimal hintereinander je 1/2 Liter eiskaltes Mineralwasser geordert, und ein Viertel Weißwein zum Abendessen.
Bier ging nicht mehr. Vor allem kein Stella.
Viele Grüße aus Selva di Fasano
Stephan

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9771
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Von Westvleteren bis Brüssel Teil 1 und Teil 2

#9

Beitrag von gulp » Sonntag 1. März 2020, 17:54

Hubert und Stephan,

Merci euch!
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Antworten