Tipps für London

Hier kommen Infos hin, wenn es darum geht, Reisen zum Thema Bier zu unternehmen.
Antworten
Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Tipps für London

#1

Beitrag von Tudo » Freitag 6. November 2015, 07:38

Hallo,

ich bin von Montag bis Freitag in London. Hat jemand Tipps für mich, z.B. Pubs, die man gesehen haben muss?

Brauereibesichtigungen finde ich nicht so interessant, es sei denn es handelt sich um Hausbrauereien.

Viele Grüße und Danke vorab,
Udo

Benutzeravatar
Skyfire
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2015, 14:19
Wohnort: Hamburg

Re: Tipps für London

#2

Beitrag von Skyfire » Freitag 6. November 2015, 08:24

Also einen speziellen Pub oder so kann ich nicht empfehlen, aber..
In London ist die The Kernel Brewery ansässig. :Bigsmile
Meiner bescheidenen Meinung nach eine hervoragende Brauerei mit sehr guten Bieren im Sortiment :thumbsup
auf deren Webseite haben die auch die locations wo man es in London bekommmt.


Gruß

Benutzeravatar
Tibor
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 437
Registriert: Dienstag 30. September 2003, 21:42
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#3

Beitrag von Tibor » Freitag 6. November 2015, 08:30

Oh, da gibt es einige schöne Pubs.
Es kommt darauf an was du möchtest, eher Craft Beer oder Atmosphere.
Auf anhieb fält mir dieser ein:

http://www.churchillarmskensington.co.uk/

Heute Abend werde ich noch mehr dazu schreiben.

Gruss
Tibor
Besser bang jeloofe als kühn jefalle.

Fichtenknicker
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 248
Registriert: Donnerstag 16. April 2015, 13:54

Re: Tipps für London

#4

Beitrag von Fichtenknicker » Freitag 6. November 2015, 08:53

Meine Schwägerin wohnt in London und somit sind wir fast jedes Jahr da.

Generell: Oyster Card finde ich sehr angenehm.

Ich fand gut
Pubs
Prospect of Withby (Wapping Wall)
Kings Arms, Sheperd Market, Nähe Green Park
King and Queen, Cleveland Street

Märkte
Borough Market - Streetfood!
Camden Market, muss aber nicht zwingend sein

Futter

Oriental Dragon, Cleveland Street - bester Chinese westlich der Großen Mauer (Kung Pao Chicken)

Sight Seeing
High Gate Cemetary (Douglas Adams u.a.)
Soho
Seven Dials/Covent Garden
Oxford/Regent Street/Picadilly - total touri-überlaufen aber ich finde, einmal muss man dsa gesehen haben
Tate Modern / Millenium Bridge

Meiden:
Sämtliche Food-Ketten
Kinos am Leicester Square, gut aber viehisch teuer
Captain Brewley hat geschrieben:Craft Beer ist Hipsterscheiße.

Benutzeravatar
Jörg
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 14:39
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#5

Beitrag von Jörg » Freitag 6. November 2015, 09:41

Mir wurde von einem Diplom Bier Sommelier das Royal Albert nahegelegt.
http://royalalbertpub.com/

Persönlich kann ich Ende Dezember darüber berichten.


Cheers, Jörg
„Winzer sind Mystiker, Brauer Analytiker.“

Benutzeravatar
philipp
Moderator
Moderator
Beiträge: 3391
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 20:43

Re: Tipps für London

#6

Beitrag von philipp » Freitag 6. November 2015, 10:00

War nicht in der letzten oder vorletzten Bier und Brauhaus noch ein Artikel über Pubs in London?
Der Porter, den man in London gemeiniglich Bier zu nennen pflegt, ist unter den Malz-Getränken das vollkommenste.
http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/h ... ew/1817246

Im alten Forum als 'rattenfurz' bekannt gewesen.

cerveceriasultana
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 14. März 2015, 15:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Tipps für London

#7

Beitrag von cerveceriasultana » Freitag 6. November 2015, 10:07

Ich fand das Cafe/Creperie/Bar "shutterbug" in Shoreditch ganz cool, vor allem weils da Meantime IPA gab.
Und einige Pubs in London Fields (z.b. The Cat & Mutton) fand ich cool, dort gibt es außerdem auch die London Fields Brewery. Habe ich aber nicht besucht. London Fields fand ich generell schön,vor allem die Straße Broadway Market mit ihren vielen kleinen bars/pubs/restaurants, dann noch der Kanal und auf der anderen Seite der Park.
(Ich wollte nur anmerken, dass ich zur jungen Generation gehöre und unsere Geschmäcker sich unterscheiden könnten. Ich denk aber, dass die beiden Locations jedem gefallen könnten. Erstere ist eher auf junge Leute ausgelegt denk ich - haben aber auch einen Hinterhof/Biergarten, wo wir unser Bier getrunken haben. Letztere ist einfach ein schöner, rustikaler Pub.) :Greets
Vale más actuar exponiéndose a arrepentirse, que arrepentirse de nunca haber actuado.

Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#8

Beitrag von Tudo » Freitag 6. November 2015, 10:57

Danke! Das sind ja schon einige tolle Tipps dabei.

@cerveceriasultana: Bin ich mit 36 noch jung? :Smile

fosters
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 64
Registriert: Dienstag 17. September 2013, 15:54

Re: Tipps für London

#9

Beitrag von fosters » Freitag 6. November 2015, 13:27

Wie toll. Da wird sicher einiges dabei sein.

Meine Highlights sind:
- Temple Brew House http://www.templebrewhouse.com
- The Old Bank of England (extrem beeindruckendes Pub!)
- Eine tolle Pub Tour: Cittie of Yorke (Chancery Lane Station) --> Ye Olde Mitre --> Ye Olde Cheshire Cheese. Damit hättest du 3 der ältesten und tollsten Pubs in ganz UK (!) schon abgedeckt
- The Dickens Inn bei den St. Katharine Docks - vor allem die Fassade
- The Mayflower in Rotherhithe. Das finden meine Tour-Teilnehmer immer besonders toll, hat auch super essen
- The Old Brewery in Greenwich (gehört zu Meantime)
- Die meisten Brauereien auf der Bermondsey Beer Mile dürften unter der Woche (leider) für Ausschank geschlossen sein
- und noch ein Highlight: The Holly Bush in Hampstead

Schau im Netz mal nach dem Londonist Podcast. Da vor einigen Wochen eine 2 teilige Serie über die Londoner Pubs und deren Hintergründe. Einige davon sind oben erwähnt. :Drink

VG und vor allem viel Spaß
Felix

Holger-Pohl
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3621
Registriert: Samstag 1. März 2003, 00:00
Wohnort: 96369 Weißenbrunn

Re: Tipps für London

#10

Beitrag von Holger-Pohl » Freitag 6. November 2015, 17:27

Toll,
ich fahre wahrscheinlich im Mai wieder mal rüber.
WErde da mal interessiert mitlesen.

Als Tipp: Eine Fahrt im London Eye bringt super Fotos und ein kleiner Marsch entlang der Thamse ist auch hübsch.

Grüßele
Holger

Benutzeravatar
Tibor
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 437
Registriert: Dienstag 30. September 2003, 21:42
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#11

Beitrag von Tibor » Samstag 7. November 2015, 08:32

Hier eine kleine Auswahl von Pubs, die mir gefallen:

The Churchill Arms http://www.churchillarmskensington.co.uk/
Allein der Anblick von außen ist unbeschreiblich, ein Blumenmeer, drinnen geht es genauso weiter.
Alles ist voller Nippes von der Decke hängen hunderte von Pinkeltöpfen und Gasmasken plus unzählige Bilder von Churchill.
Ausgeschenkt wird Bier von Fullers plus Gastbier, im hinteren Bereich ist ein Thai Restaurant!

Ye Olde Cheshire Cheese in der Fleet Street (keine Webseite)
Dieser Pub ist ein Schritt in die Vergangenheit, man würde sich nicht wundern wenn am Nebentisch Charles Dickens, Dr. Samuel Johnson oder Sir Artur Conan Doyle säßen. Angeblich ist dies der älteste noch existierende Pub von London, er wurde direkt nach dem großen Feuer von 1666 wieder aufgebaut und hat seitdem 15 Monarchen überdauert, und ich denke es werden noch einige dazu kommen.
Von der Straße schwer zu finden macht der Pub einen sehr unscheinbaren Eindruck, auch beim eintreten realisiert man erst später das es noch zwei oder drei Etagen tiefer geht.
Dieser Pub wird von der Samuel Smith Brewery http://www.samuelsmithsbrewery.co.uk/ betrieben, dementsprechend gibt es nur deren Bier wobei das BEST BITTER sehr zu empfehlen ist.
Alle Getränke bis auf Cider sind Eigenmarken einschließlich der Cola. Es gibt das typische Pub Essen. Für London sehr annehmbare Preise.
Bitte nicht mit dem Cheshire Cheese Pub verwechseln.

Später kommen noch mehr.

Gruß
Tibor
Besser bang jeloofe als kühn jefalle.

Benutzeravatar
Liquidminer
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 387
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 11:51

Re: Tipps für London

#12

Beitrag von Liquidminer » Samstag 7. November 2015, 09:38

In diesem nicht allzu alten Thread sind auch ein paar Ideen dabei.
Beste Grüße,
Torsten

Aus Freude am Vergären.

GutGrut
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 125
Registriert: Freitag 23. November 2012, 08:47

Re: Tipps für London

#13

Beitrag von GutGrut » Samstag 7. November 2015, 10:28

Suchst du eher den traditionellen pub oder etwas moderneres?

Benutzeravatar
Jörg
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 14:39
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#14

Beitrag von Jörg » Samstag 7. November 2015, 10:52

Also mir (der sich der Ausgangsfrage ob der bereits erwähnten Reise im Dezember anschließt) würde es jetzt noch speziell um Craft Beer und Vielfalt gehen. Beeindruckende Pubs für eine Woche sind oben schon genannt.
„Winzer sind Mystiker, Brauer Analytiker.“

Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#15

Beitrag von Tudo » Dienstag 10. November 2015, 10:14

Hallo aus London!

Danke für die Tipps. Gestern war ich im ersten Pub, einfach weil er um die Ecke war:

#1 The Counting House
http://www.the-counting-house.com/food-and-drink

Nicht so dunkel und spelunkig, wie ich es gerne gehabt hätte, aber sehr nettes Ambiente.

Es gab London Pride, Fullers ESB, Seafarers und ein ordinäres Guiness. Für die restlichen Biere im Angebot hat uns dann die Kraft gefehlt.

Hunger hatten wir auch, deshalb gab es Pie mit Chicken & Chorizo.
Dateianhänge
20151109_205426.jpg
The-Counting-House-2.jpg

fosters
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 64
Registriert: Dienstag 17. September 2013, 15:54

Re: Tipps für London

#16

Beitrag von fosters » Dienstag 10. November 2015, 10:38

Wow, super. Würde mich freuen, wenn du weiter deine Eindrücke berichten kannst.

Viel Spaß weiterhin

Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#17

Beitrag von Tudo » Dienstag 10. November 2015, 23:57

Heute waren wir erstmal nicht im Pub, sondern in Jamie Olivers Fifteen
http://www.fifteen.net

Hier gibt Jamie Oliver benachteiligten jungen Menschen eine Perspektive. Es gab kein Bier, sondern Weißwein, Brot mit Butter, Koteletts mit Süßkartoffeln, Gnocchi mit Ziegenkäse und feine Desserts.
Ein unvergleichliches Geschmackserlebnis und sogar noch bezahlbar.


Dann gab es im Ten Bells
http://tenbells.com
doch noch ein London Pale Ale und ein Amber Ale.
Insgesamt hatten die bestimmt 12 Biere am Hahn. Das Publikum ist sehr gemischt und reicht vom Schlipsträger bis zum Punker. Nur die Toiletten haben mich extrem abgestoßen.
Dateianhänge
IMG-20151110-WA0002.jpeg
TW_TB_US_259.jpg

Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#18

Beitrag von Tudo » Mittwoch 11. November 2015, 14:59

#3 The Anchor
http://www.taylor-walker.co.uk/pub/anch ... ark/p0977/

Direkt an der Themse gelegen. Bei der Außenoptik muss man einfach auch von innen gucken.

Es gab ein London Glory und ein 1730 Pale Ale. An die fehlende Kohlensäure kann ich mich einfach nicht gewöhnen. Ich muss wohl mehr davon trinken....
Die Bedienung ist super nett und die Snack waren Bombe.
Übrigens stehen nie Preise für die Biere auf der Karte. Der Bedienung ist das auch schon aufgefallen, warum weiß sie nicht. Ein Pint kostet zwischen 4,50 und 6 Pfund.
Dateianhänge
20151111_132809.jpg
20151111_133733.jpg
20151111_133800.jpg
20151111_134558.jpg
1447250315352-95328360.jpg

Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#19

Beitrag von Tudo » Mittwoch 11. November 2015, 21:28

#4 Shakespears Head

Auf den zweiten Blick habe ich gemerkt, dass der Pub vom gleichen Betreiber geführt wird wie der dritte. Die Karten waren identisch. Also nur schnell ein IPA mit 3,6% und ein lecketes Cider getrunken. Das IPA wurde anscheinend tatsächlich verdünnt. Der Geschmack und der Alkoholgehalt lassen sich sonst nicht erklären.
Dateianhänge
20151111_183013.jpg
20151111_180952.jpg
Sehr sympatisch sind auf jeden Fall die Füllhöhen der Gläser, wie hier beim Cider

Benutzeravatar
Nailgun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 270
Registriert: Samstag 29. Dezember 2012, 20:54

Re: Tipps für London

#20

Beitrag von Nailgun » Mittwoch 11. November 2015, 21:39

Hi,

sehe diesen thread leider erst jetzt.
Würde dir auf jedenfall die Brauereiführung bei Fuller's empfehlen. Für Londoner Verhältnisse ist das Preisgünstig und schon die Verkostung war das Geld wert... :Drink

Der Anchor ist auch immer eine meiner Anlaufstellen! Die Haben das BrewDog Punk IPA am Hahn :Pulpfiction

Gruß Florian

Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#21

Beitrag von Tudo » Mittwoch 11. November 2015, 21:53

#5 Minories

Dieser riesige Pub ist in den Gewölben einer Eisenbahnbrücke in der Nähe des Towers untergebracht. Von innen ist alles schön rustikal. Man guckt auf die Backsteingewölbe und fühlt sich wohl.

Wir hatten Cod&Chips mit Peas und sind pappsatt.

Das Beste: "Wednesday all Craftbeers £3,50/Pint".
Hier bleiben wir. Meantime Pale Ale und Lager sind im Moment dran. Mal sehen, wo das noch hin führt.
Dateianhänge
20151111_202125.jpg
20151111_202152.jpg
20151111_202200.jpg

Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#22

Beitrag von Tudo » Mittwoch 11. November 2015, 21:56

@Florian: Zu Fullers schaffen wir es wohl nicht mehr. 5 Tage sind einfach ruckzuck um

Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#23

Beitrag von Tudo » Donnerstag 12. November 2015, 20:30

#6 The Spice of Live

http://www.spiceoflifesoho.com

Netter Pub in Soho. Hier gibt es Caskes Ales von Mullers.

- IPA 4£ (irgendwie ist das IPA hier nicht das, das ich kenne. 4,8% Alkohol, nicht bitter, kein Zitrus)

- Country Bitter, 4,3%, 4£

- AK, 3,7%, 3,60£

- Hop on a Mo - leider ausverkauft
Dateianhänge
p01hn7rn.jpg

Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#24

Beitrag von Tudo » Donnerstag 12. November 2015, 22:40

#7 The White Horse

Dieser Pub liegt auch in Soho.
Hier gab es Samuel Smith. Ein extra Stout und ein Indian Ale für zusammen 7.76£. Beide Biere waren der Hammer. Richtig lecker. Das Stout hat nach Kaffee geschmeckt, das Ale hatte feine Zitrus Aromen. Die Toiletten gehen wieder mal garnicht.
Dateianhänge
p01hn7rn.jpg
20151112_204408.jpg

mikba
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 30. September 2015, 21:02

Re: Tipps für London

#25

Beitrag von mikba » Freitag 13. November 2015, 00:14

Samstag auf alle Faelle die Beer Mile zwischen London Bridge und Southwark. Ich persoenlich mag auch sehr gerne den Bottle Shop auf der Strecke (ist noch ziemlich neu)
http://www.standard.co.uk/goingout/bars ... 50311.html

Natuerlich Meantime Brewery in Greenwich (Greenwich ist eh eine schoene Gegend und hat vom Park aus, Sternwarte, eine tolle kostenfreie Aussicht ueber die Stadt.

Ein schoenes Pub in Greenwich ist auch das Cutty Shark Pub, einfach der Themse entlang Richtung O2 Arena
http://www.cuttysarkse10.co.uk/

Mein Geheimtip ist auf alle Faelle noch in Hackney Wick (kann man auch gut zu Fuss durch den Olympiapark von Stratford aus erreichen) die Crate Brewery
http://cratebrewery.com/

Und 10 Meter daneben seit ca.3 Monaten die Howling Brewery
http://howlinghops.co.uk/

Viel Spass :Drink

Michael

Balu1182
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 09:49
Wohnort: Eitorf

Re: Tipps für London

#26

Beitrag von Balu1182 » Sonntag 15. November 2015, 11:02

Ein tolles Pub, welches ich zu meinem Hauptquartier auf Kursfahrt vor 13 Jahren auserkoren hatte, lag in der Pread Street. Keine 2 Gehminuten von Paddington Station entfernt. Direkt am ersten Abend guten Kontakt zum Barmann hergestellt, da er an Deutschland interessiert war und wir ihm gerne die Fragen beantwortet haben. Dadurch hatten wir auch etwas Narrenfreiheit, wie zum Beispiel Fotos auf der Theke schießen etc. ;)
Der Name war: FOUNTAINS ABBEY
http://www.taylor-walker.co.uk/pub/foun ... ton/c0736/

Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#27

Beitrag von Tudo » Sonntag 15. November 2015, 12:33

Hallo,

ich bin wieder zurück. Zusammenfassend kann ich sagen, dass alle Pubs von Taylor Walker sehr gut waren. Man konnte dort gut essen und sie haben eine gute Auswahl.

@ Florian: Das Punk IPA vom Fass hatte ich auch noch :Bigsmile

Ansonsten haben wir uns einfach von unserem Gefühl leiten lassen. Wenn es von außen und nach einem kurzen Blick durch die Scheibe gut aussah, sind wir hineingegangen und nie (bis auf was die Toiletten angeht) enttäuscht worden.

London ist auf jeden Fall eine Fahrt wert. Wir waren 5 Tage dort und haben sie auch gebraucht, um überhaupt eine Vorstellung von der Stadt zu bekommen.

Grüße,
Udo

Balu1182
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 09:49
Wohnort: Eitorf

Re: Tipps für London

#28

Beitrag von Balu1182 » Sonntag 15. November 2015, 15:26

Freut mich wenn es dir dort auch so gefallen hat wie mir damals.

Ja wir waren damals auch nur 5 Tage dort. Von der Stadt hab ich rel. wenig gesehen, weil die vielen - für mich - interessanten Orte doch etwas ausseinander lagen und daher von der "Underground" sehr viel Gebrauch gemacht wurde. Überirdisch war ich nur zu den Pflichtveranstaltungen ;) Und ich musste mit dem Geld haushalten, weil abends immer 2 oder 3 Pints und ein paar Sandwiches sein mussten :Drink

Benutzeravatar
Jörg
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 14:39
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#29

Beitrag von Jörg » Dienstag 5. Januar 2016, 09:06

Es ist zwar schon ein paar Tage her, aber hier noch meine Higlights aus 3 Tagen London:

Mein Pub-Highlight war das Cross Keys in der Nähe von Covent Garden.
Wer hier herkommt sollte unbedingt das Brodies Old Street Pale probieren.
IMG_20151219_160201.jpg
Die Meantime Brewery hat einen Pub in Greenwich am Naval College.
Das Ganze ist zwar sehr touristisch und man mag von Meantime halten was man will - aber die Duck Scotch Eggs aus deren Küche möchte ich euch nicht vorenthalten:
IMG_20151220_145942.jpg
Zum Schluss noch der App-Tipp, der in jeder Situation zum nächsten Pub mit antändigem Beer zeigt:
https://play.google.com/store/apps/deta ... ndon&hl=de

Cheers, Jörg
„Winzer sind Mystiker, Brauer Analytiker.“

Fichtenknicker
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 248
Registriert: Donnerstag 16. April 2015, 13:54

Re: Tipps für London

#30

Beitrag von Fichtenknicker » Dienstag 5. Januar 2016, 09:36

Für mich geht's diesmal über Karneval nach London.

Zu meinem Glück wohnt meine Schwägerin in Richmond upon Thames.

http://www.pigs-ears.co.uk/
Captain Brewley hat geschrieben:Craft Beer ist Hipsterscheiße.

Cobo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 311
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 14:46
Wohnort: Graz

Re: Tipps für London

#31

Beitrag von Cobo » Dienstag 5. Januar 2016, 11:53

Zwar kein Craft Beer, aber eine Institution in London: Das Waxy O'Connor's

http://waxyoconnors.co.uk/index.php/london

Das Pub geht über sechs Etagen und ist extrem verwinkelt... tolle Atmosphäre :Drink
Wird demnächst gebraut: Englischer und Britischer Barley Wine, verbessertes Red Ale, Epic Imp. Stout
Derzeit in Gärung:
In Reifung: Milk Stout mit Cacao-Nibs, Kilt Lifter Scotch Ale
Trinkreif: Hop Chop Red Ale, Imperial Stout mit Cacao-Nibs

Fichtenknicker
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 248
Registriert: Donnerstag 16. April 2015, 13:54

Re: Tipps für London

#32

Beitrag von Fichtenknicker » Dienstag 9. Februar 2016, 10:57

So, zurück aus London.

War wieder mal richtig gut.

Pubs:
Blue Posts, Newman Street - Hatte jetzt keine Exclusivitäten da, aber einwirklich leckeres Schoko-Stout. Hab mal direkt einen Brauauftrag meiner Frau kassiert.
Weatherspoon - günstig halt
The Edgar Wallace:
IMG_6979-617x411.jpg
IMG_6979-617x411.jpg (56.68 KiB) 3961 mal betrachtet
IMG_6966.jpg
Ist leider nicht aktuell, on tap war noch ein "Stiff upper lip" und 2 andere. Leider waren wir etwas in Eile und so habe ich vergessen zu fotofieren.
The Pig's Ear - der Hammer! Essen wie Biere einfach prima. Um die Bierkarte zu bewältigen braucht man mind 4 Tage.
http://www.pigs-ears.co.uk/

Neben den eh schon vielen und ungewöhnlichen Bieren der Karte gibt es auch immer Guest-Casks.
Ich hatte die Gelegeheit ein Magic Rock / Cigar City Cigarro Roja Magica zu bekommen. Was für ein Bier!
11138507_1664057383874925_64769621164062153_n.jpg
Vielleicht bekomme ich ja ein paar Tips von der Brauerei.

Bin immer noch satt vom Burger..... :thumbsup
Captain Brewley hat geschrieben:Craft Beer ist Hipsterscheiße.

Benutzeravatar
Jörg
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 14:39
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#33

Beitrag von Jörg » Montag 7. November 2016, 15:18

Moin!
Ich hole diesen Thread mal aus dem Keller, da ich Anfang Dezember wieder in London bin und mal fragen wollte ob es neue Tipps gibt?


Cheers, Jörg
„Winzer sind Mystiker, Brauer Analytiker.“

Saenn
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2015, 13:46

Re: Tipps für London

#34

Beitrag von Saenn » Mittwoch 9. November 2016, 15:01

Hi Jörg,

"The Exmouth Arms" auf jeden Fall besuchen! :thumbsup

Benutzeravatar
Jörg
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 14:39
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#35

Beitrag von Jörg » Montag 5. Dezember 2016, 22:33

Da bin ich wieder :)

Abgesehen davon, dass die Dichte an guten Pubs überwältigend ist und The Cure verdammt gute Konzerte geben sind mir zwei Locations besonders aufgefallen:

The Hop Locker auf dem Southbankcentre Streetfood Market ist eine Bretterbude, die Bier ausschenkt.
Absolut minimalistisch... aber es ist physiologisch einfach nicht möglich hier und auf dem Markt alles zu probieren, was man möchte. Zurzeit sollte man eine dicke Jacke dabei haben.
https://twitter.com/thehoplocker?lang=de

Das eigentliche Bier Highlight war die Bermondsey Beer Mile (Danke für den Tip mikba)
Dabei handelt es sich um eine Ansammlung von Micro Breweries, Tap Rooms und Shops, die alle fußläufig zu erreichen sind.
Hier eine Karte und noch ein Artikel zum Thema:
Karte: https://goo.gl/034LOk
Artikel: https://goo.gl/nQFp7N

Hier ein paar Fotos von Fourpure und Brew By Numbers
fourpure.png
fourpure_taplist.png
brewbynumbers.png
„Winzer sind Mystiker, Brauer Analytiker.“

Reiner56
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 20:03

Re: Tipps für London

#36

Beitrag von Reiner56 » Donnerstag 29. Dezember 2016, 14:51

Super die ganzen Tipps hier! Danke liebe Leute!

Stehe selbst kurz vor einer Reise nach London und freue mich das ein oder andere vor Ort auszuprobieren!

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1914
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Tipps für London

#37

Beitrag von Blancblue » Donnerstag 29. Dezember 2016, 18:48

Ich bin öfters in London unterwegs und ich habe hier mal eine Übersicht angelegt:

https://de.foursquare.com/user/10477737 ... ecember-16


Ich bin am liebsten in East London unterwegs und von da aus dann Richtung Nord-Osten zur sehr angesagten Crate und Howling Hops Brauerei. Die Biermeile (Kernel, Fourpure usw. in Bermondsey ist auch sehr gut, nur leider haben die meisten Brauereien dort wegen zu hoher Nachfrage nur noch Samstag geöffnet.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

sfida
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 3. Januar 2017, 20:58

Re: Tipps für London

#38

Beitrag von sfida » Dienstag 3. Januar 2017, 21:01

Vielen Dank für die Tippst!

Benutzeravatar
schlupf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 990
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Tipps für London

#39

Beitrag von schlupf » Montag 11. September 2017, 13:44

Hallo!
Dieses Wochenende verschlägt es mich mit Familie auch zum ersten Mal nach London. Von Samstag bis Montag machen wir auf dem Weg nach Frankreich einen Stop over.

Wir wohnen in Westminster in der Nähe der Lambeth bridge. Wir haben einen relativ großen Umfang an Besichtigungen geplant. Leider (manchmal auch glücklicherweise) trinkt meine Frau gar keinen Alkohol und der kleine Mann ist entsprechend seiner 4 Jahre schnell ungeduldig und muss recht früh ins Bett.

Könntet ihr trotzdem irgendwas Niedrigschwelliges empfehlen, das man schnell dazwischen schieben könnte? Ist am dem Wochenende zufällig irgendeine bierige Veranstaltung, die man nicht verpassen sollte? Ist in der Nähe ein empfehlenswertes Pub?

Die Brauerei Tour bei Fuller's ist leider schon ausgebucht. Auch Beavertown hätte ich mir gerne angeguckt, aber das ist zu weit außerhalb. Die Bermondsey Beer Mile sieht sehr interessant aus. Wenn wir in der Ecke sind, werde ich auf jeden Fall mal versuchen, uns unauffällig dahin abbiegen zu lassen...

Vielen Dank schonmal und viele Grüße,
Sebastian

fosters
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 64
Registriert: Dienstag 17. September 2013, 15:54

Re: Tipps für London

#40

Beitrag von fosters » Montag 11. September 2017, 21:31

Na hallo,

gute Entscheidung mit London. :thumbsup

Wenn du auf der London Bridge Seite mit der Beer Mile anfängst, könntest du Ansbach&Hobday mit dem Maltby Street Market verbinden. Dann habt ihr gleich das Mittagessen mit dabei.

In der Nähe von Sehenswürdigkeiten könntest du evtl. das Temple Brewhouse anschauen:
http://www.templebrewhouse.com, das ist direkt neben dem Royal Courts of Justice und dem Gründungshaus von Twinings.

Meantime liegt in Greenwich, das lässt sich mit einer Bootsfahrt nach Greenwich (vom Tower) und der Emirates Airline verbinden. Wäre ne ganz nette Rundtour.

Und wenn ihr nach Stratford fährt, um den Olypiapark und den ArcelorMittal Orbit (mit der riesigen Rutsche) anzuschauen, könnt ihr noch einen Abstecher zu Crate Brewery und Howling Hops machen (das würde ich favorisieren).

Einfachste Option wäre wohl der Brewdog mitten in Soho.

Und wenn du sonst noch Tipps brauchst oder dich irgendwo anschließen möchtest: Ich werde am Wochenende auch vor Ort sein. :Greets

VG
Felix

Benutzeravatar
pottate
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 127
Registriert: Montag 23. Februar 2015, 02:42
Wohnort: NRW

Re: Tipps für London

#41

Beitrag von pottate » Dienstag 12. September 2017, 02:15

Tipp:

The Mayflower Pub!
und
Black Friar Pub

Beides etwas ausserhalb, aber lohnt sich!

Gruß Attila

Benutzeravatar
schlupf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 990
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Tipps für London

#42

Beitrag von schlupf » Donnerstag 14. September 2017, 07:50

Hallo!
Vielen Dank für die Tipps!
Ich bin gerade erst von einem Lehrgang zurück, deshalb melde ich mich jetzt erst.
Ich konnte meiner Frau einen Besuch auf der Biermeile abringen. Wir werden es tatsächlich so machen, erst auf den Maltby Markt und dann bei einer der Brauereien was testen. Ich denke mal Hobday & Ansbach.

Ansonsten halte ich mal die Augen offen nach interessanten Pubs entlang unserer Routen. Und werde mal sehen, ob ich mich abends mal absondern kann für einen Besuch bei Brewdog wenn der kleine Mann im Bettchen ist.

Vielen Dank nochmals und viele Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
schlupf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 990
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Tipps für London

#43

Beitrag von schlupf » Freitag 25. Januar 2019, 12:34

Moin,

Beim letzten Mal war ich dank der Familienbegleitung nur bei Ansbach & Hobday, konnte aber noch ein paar Biere an interessanten Ständen von Bare Knuckle Brewing auf dem Maltby Street Market und einem zur Zapfanlage umgebauten VW-Bus auf dem Camden Market testen.

Die scheinen da eine spezielle Bürokratie zu haben: Auf dem Camden Market konnte man nur Bier kaufen, wenn man auch was zu essen hat.
Zum Glück hatte ich vom Frühstück entgegen sonstiger Gewohnheiten ein hartgekochtes Ei in der Jackentasche, so dass ich bewirtet werden konnte... :Mad2 :thumbsup

Heute geht's endlich nochmal ohne Familie los dafür mit zwei Arbeitskollegen, die an sonstigen Sehenswürdigkeiten kein besonderes Interesse haben und nur wegen der Brauereien mitkommen.

Unsere Unterkunft liegt direkt beim Bermondsey Park und morgen geht's nach einer Stärkung in der Maltby Street direkt "auf die Meile".

Ich bin schon aufgeregt! :Bigsmile

Habt ihr noch spontane Hinweise, ob dieses Wochenende was anliegt?
Ich habe etwas Angst, dass einige Brauereien womöglich zu haben, weil zeitgleich das Manchester Beer Festival ist...

Viele Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4893
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Tipps für London

#44

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 25. Januar 2019, 18:25

Waterloo Tap fand ich auch ganz nett, um abends irgendwo einzukehren
http://www.waterlootap.com/
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
schlupf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 990
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Tipps für London

#45

Beitrag von schlupf » Freitag 25. Januar 2019, 18:37

300m von unserer Unterkunft ist das hier:
http://www.grangepub.co.uk/

Aber mal sehen, ob wir heute Abend überhaupt noch Lust haben auf einen Absacker loszueiern.
Noch sitzen wir in Hamburg am Gate und warten auf den verspäteten Flieger...

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13577
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#46

Beitrag von tauroplu » Freitag 25. Januar 2019, 19:51

Ähm...weil mein Sohn nächste Woche zu einem CL Spiel nach London fliegt, hätte ich mal zwei blöde Fragen:

1. Wird ein Reisepass benötigt? (wäre zum Glück vorhanden, tät mich aber mal interessieren)
2. Nehmen die dort auch Euros oder nur Pfund?
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

hkpdererste
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 12. August 2014, 20:18

Re: Tipps für London

#47

Beitrag von hkpdererste » Freitag 25. Januar 2019, 20:18

1. Personalausweis reicht ... Ist ja noch EU. Wie es dann später aussieht kommt auf.
2. Mit Euro zahlen kannst du dort vergessen. Die haben da sogar in England, Schottland und Nordirland jeweils andere Banknoten. Tipp, Pfund vor Ort am Automaten ziehen und am selbigen die direkte umrechnung in Euro ablehnen (ist ne klassische Touriabzocke). Ist so auch billiger als Wechselstube.

Grüße Klaus

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13577
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Tipps für London

#48

Beitrag von tauroplu » Freitag 25. Januar 2019, 20:24

Super, Klaus, ganz lieben Dank für die tollen Infos zum Geld! :thumbsup
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

jmsanta
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 467
Registriert: Freitag 8. Oktober 2010, 11:40
Wohnort: Linnich

Re: Tipps für London

#49

Beitrag von jmsanta » Freitag 1. Februar 2019, 16:46

Meine Erfahrung mit Perso in UK als ich noch deutlich jünger aussah,
problemlos bei staatlichen Stellen jeglicher Art. Wurde aber teilweise von privaten Stellen (Pubs/Supermärkte) nicht als Altersnachweis akzeptiert. Der Rosa Lappen tat's dann nach ein wenig hin und her, Reisepass ist problemloser.

Euro, vergiss es. Mit Kreditkarten kommt man überall weiter.
tauroplu hat geschrieben:
Freitag 25. Januar 2019, 19:51
1. Wird ein Reisepass benötigt? (wäre zum Glück vorhanden, tät mich aber mal interessieren)
2. Nehmen die dort auch Euros oder nur Pfund?
Gruß, Jan
FCK ZLL

Antworten