Tips für Island

Hier kommen Infos hin, wenn es darum geht, Reisen zum Thema Bier zu unternehmen.
Antworten
Benutzeravatar
herbie01
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 18. März 2014, 07:50

Tips für Island

#1

Beitrag von herbie01 » Dienstag 12. April 2016, 13:31

Hallo,

meine Firma zwingt mich schon wieder zur Dienstreise. Diesmal geht es 5 Tage nach Island. Ich werde wahrscheinlich nur einen halben Tag Zeit haben, Reykjavik zu erkunden. Ansonsten sind die Sehenswürdigkeiten dran und Vollpension in der "Luxury Lodge". Ich hoffe mal auf gutes Wetter. Und einen vollen Kühlschrank in der Lodge... :Smile

Hat jemand Erfahrungen mit Island? Welches Bier sollte man unbedingt getrunken, welche Bar unbedingt besucht haben?

Christian
Bier wirds immer.
Ausser wenn man über Nacht abkühlt oder gar Hefe nach Packungsangabe zugibt.

Benutzeravatar
flying
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 12725
Registriert: Donnerstag 14. August 2008, 18:44

Re: Tips für Island

#2

Beitrag von flying » Dienstag 12. April 2016, 17:19

Hi Christian,

ich hab keine Ahnung..Schau doch mal auf Volkers Seite (brunnenbräu). Der hat glaub schon mal was zu Reykjavik geschrieben.

Ich würde auf Island jedenfalls Harkal mit Brennivin probieren..Soll zwar abartig wie die Hölle schmecken aber was muss das muss! :Pulpfiction

m.f.g
René
Held im Schaumgelock

"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)

Benutzeravatar
Brunnenbraeu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 774
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 07:14
Kontaktdaten:

Re: Tips für Island

#3

Beitrag von Brunnenbraeu » Dienstag 12. April 2016, 17:24

Danke, René, dass Du mich weiter empfiehlst.

Am einfachsten geht es über diesen Link: https://www.google.de/maps/@13.4635921, ... MIB8q89T2Y

Anklicken, auf Island zoomen, und dann verbirgt sich hinter jedem Pin ein ausführlicher bieriger Bericht.

Viel Spaß,

Volker
Volker R. Quante: Bier vor Ort - Reisen durch Europas Bierwelt

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2857
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Tips für Island

#4

Beitrag von chaos-black » Dienstag 12. April 2016, 17:46

Ich kenn aus Island nur Einstöck Bier, aber das hat mir bisher richtig gut gefallen. Das kommt aus Akureyri, vielleicht kannste ja irgendwie die Brauerei besuchen. Die haben ein nices Witbier das glaub ich white ale heißt und deren normales IPA fand ich bei einer Verköstigung sehr sehr sehr lecker!
Viel Spaß bei deiner beneidenswerten Chance!
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Skyfire
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2015, 14:19
Wohnort: Hamburg

Re: Tips für Island

#5

Beitrag von Skyfire » Mittwoch 13. April 2016, 07:53

Ich persönlich war zwar noch nicht dort, aber ich lese fleißig diesen Blog: https://feinerhopfen.com/.
Dort gibt's ein, zwei Beiträge zu Island.

Gruß
Dennis

Benutzeravatar
hubschu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 16. Januar 2015, 09:01

Re: Tips für Island

#6

Beitrag von hubschu » Mittwoch 13. April 2016, 10:19

Ich war mal vor Jahren in Island, ein wirklich schönes Land und sehr nette Leute.
Ein Bier resp. Bar-Tip kann ich dir nicht geben, weiss nicht mehr wie das Bier und die Bar heisst :puzz
Was du aber unbedingt probieren solltest ist der Schnaps "Brennivin" zusammen mit dem "Hákarl", fermentierter Hai!!!!!
Ein Erlebnis der besonderen Klasse :thumbsup :puzz

Gruss
Marco
Gruess
Marco

Prost :Drink

-CK_AKS-
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 476
Registriert: Dienstag 8. Juli 2014, 13:12

Re: Tips für Island

#7

Beitrag von -CK_AKS- » Mittwoch 13. April 2016, 10:28

hubschu hat geschrieben:Was du aber unbedingt probieren solltest ist der Schnaps "Brennivin" zusammen mit dem "Hákarl", fermentierter Hai!!!!!
Ein Erlebnis der besonderen Klasse :thumbsup :puzz
Nein, das muss man wirklich nicht! Ich selbst habe es nicht probiert, jedoch haben wir 2 Touris dort getroffen. Der Eine hat "es getan" und meinte, der Geschmack hält über eine halbe Stunde im Mund an - von einem Bissen! Und dieser Geschmack muss wirklich widerlich sein!

Das Einstök ist wirklich ein ganz gutes Bier, ich habe damals das White Pale Ale (oder so?) getrunken - und glaub noch einige andere Sorten.
Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
herbie01
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 18. März 2014, 07:50

Re: Tips für Island

#8

Beitrag von herbie01 » Mittwoch 13. April 2016, 16:49

uiuiui, danke für die Tips so weit...

Rene/Volker: an den Brunnenbräu-Layer habe ich gedacht, dachte, aus Island gibt's eh nichts und nicht mal draufgeschaut... :redhead Werde ich gleich nachholen...

Brenivin habe ich noch zuhause vom letzten Gegenbesuch. Falls jemand möchte... Hakarl werde ich nach Möglichkeit nicht machen. Es sei denn, ich werde dazu gezwungen. Habe gerade Rezensionen bei Amazon gelesen (ging zwar um was Schwedisches, muss aber genauso sein). Da war die Rede von entsorgter Kleidung und mehreren Personen im Raum, die sofort kotzen mussten...

Ich habe mittlerweile ein, zwei Brauereien gefunden. Die eine in Reykjavik scheint groß und unbesuchbar zu sein. Die andere mitten in der Pampa scheint winzig und ebenso unbesuchbar zu sein. Vielleicht kann ich noch was über die Kollegen vor Ort einfädeln...

Weitere Hinweise werden dankend entgegengenommen!

Christian
Bier wirds immer.
Ausser wenn man über Nacht abkühlt oder gar Hefe nach Packungsangabe zugibt.

Bob-der-Braumeister
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 13. April 2016, 22:38

Re: Tips für Island

#9

Beitrag von Bob-der-Braumeister » Mittwoch 13. April 2016, 23:15

Ich war vor 2 Wochen für eine Woche in Reykjavik (u.a. mit dem Ziel soviele isländische Biere wie möglich zu probieren):
Die besten Locations sind (alle im Stadtzentrum oder Hafen):
- Skuli Craft Bar - immer > 10 verschiedene Craft Biere am Hahn, regelmäßig wechselnd
- Mikkeller & Friends - dito
- Bryggjan brugghus - einige eigene Biere und einige Gastbiere am Hahn

Ansonsten gibt es öfters Einstök White vom Fass. Das ist auch sehr lecker.

Gruss,
Wolfgang

Antworten