Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
beppo
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Montag 15. Februar 2016, 17:19

Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#1

Beitrag von beppo » Donnerstag 9. August 2018, 13:06

Hallo zusammen,

ich studiere Brauwesen an der Hochschule Weihenstephan und untersuche aktuell im Rahmen meiner Bachelorarbeit die deutsche Hobbybrauer-Szene.
Zu diesem Zweck möchte ich eine Umfrage mit der Gemeinschaft der Hobbybrauer durchführen, um diese ein wenig besser erfassen und charakterisieren zu können. Dafür werden Fragen über die Bedingungen beim Heimbrauen, die Teilnahme an Veranstaltungen, das Kaufverhalten und einige demografische Fragen gestellt.

Der beigefügte Link führt zur Umfrage, deren Beantwortung ca. 10 - 13 Minuten in Anspruch nimmt. Es würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Hobbybrauer diese Zeit nehmen würden, um mich dadurch bei meiner Untersuchung zu unterstützen. Die Laufzeit der Umfrage beträgt 3 Wochen - bis zum 30.08.2018.
Die Umfrage richtet sich an alle aktiven Hobbybrauer, die in Deutschland leben.

https://ww2.unipark.de/uc/bandr_HOCHSCH ... AN-T/49be/

Als kleines Dankeschön für die aufgebrachte Zeit, verlose ich unter allen Teilnehmern drei Bierpakete, die ich selbst zusammenstellen werde, um den Gewinnern einen kleinen Überblick über die Sortenvielfalt der Bierwelt zu ermöglichen.

In diesem Sinne schon einmal vielen Dank und weiterhin Gut Sud! :Drink

beppo / Sepp Huber
Zuletzt geändert von beppo am Donnerstag 9. August 2018, 18:25, insgesamt 2-mal geändert.

chef555
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Montag 13. Mai 2013, 21:00

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#2

Beitrag von chef555 » Donnerstag 9. August 2018, 13:52

Ich habe deine Umfrage nach besten Wissen und Gewissen ausgefüllt. Vielleicht kannst du ja nach Fertigstellung der Bachelorarbeit ein Fazit deiner Erkentnisse hier veröffentlichen. Wäre sicherlich interessant...

Benutzeravatar
upperuempfi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 10. September 2017, 15:24
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#3

Beitrag von upperuempfi » Donnerstag 9. August 2018, 14:10

Viel Erfolg mit der Bachelor-Arbeit!
"Essen ist ein Bedürfnis des Magens, Trinken ein Bedürfnis des Geistes." (Claude Tillier, 1801-1844)

Benutzeravatar
BierBauer
Administrator
Administrator
Beiträge: 1941
Registriert: Sonntag 8. Januar 2006, 11:03
Wohnort: Erlangen

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#4

Beitrag von BierBauer » Donnerstag 9. August 2018, 14:28

Erledigt und viel Erfolg!
Viele Grüße,
Stefan

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 835
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#5

Beitrag von omitz » Donnerstag 9. August 2018, 14:28

Hab auch teilgenommen.. viel Erfolg!

Timo
Brauanleitung für Anfänger: Neue Version 0.7 ist da!
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

HubertBräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 305
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#6

Beitrag von HubertBräu » Donnerstag 9. August 2018, 14:29

Viel Erfolg.

beppo
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Montag 15. Februar 2016, 17:19

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#7

Beitrag von beppo » Donnerstag 9. August 2018, 15:16

Vielen Dank schon einmal an alle bisherigen Teilnehmer! :thumbup

chef555 hat geschrieben:
Donnerstag 9. August 2018, 13:52
Ich habe deine Umfrage nach besten Wissen und Gewissen ausgefüllt. Vielleicht kannst du ja nach Fertigstellung der Bachelorarbeit ein Fazit deiner Erkentnisse hier veröffentlichen. Wäre sicherlich interessant...
Zwecks der Veröffentlichung möchte ich mich aktuell noch nicht festlegen, ich plane aber eigentlich schon die Ergebnisse (oder zumindest einen Teil davon) in irgendeiner Form zu veröffentlichen. Letztlich wird das auch von der Aussagekraft der Ergebnisse abhängen, also wie repräsentativ die Teilnehmerzahl sein wird.
Ich halte euch diesbezüglich auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Costica
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 19:31
Wohnort: Cluj

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#8

Beitrag von Costica » Donnerstag 9. August 2018, 15:46

Erledigt und viel Erfolg!

Benutzeravatar
cma410
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 153
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2017, 09:56

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#9

Beitrag von cma410 » Donnerstag 9. August 2018, 15:49

Brauchst Du nur Antworten aus D oder ist Dir auch mit einem Beitrag aus AT geholfen!?

Gruß aus Wien
Christoph

Benutzeravatar
Dyrdlingur
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 563
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 08:31
Wohnort: Höhenkirchen bei München

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#10

Beitrag von Dyrdlingur » Donnerstag 9. August 2018, 16:07

Von mir auch viel Erfolg. Ich bin auch auf die Ergebnisse gespannt.
Klaus

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 5064
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#11

Beitrag von §11 » Donnerstag 9. August 2018, 16:23

beppo hat geschrieben:
Donnerstag 9. August 2018, 15:16
Vielen Dank schon einmal an alle bisherigen Teilnehmer! :thumbup

chef555 hat geschrieben:
Donnerstag 9. August 2018, 13:52
Ich habe deine Umfrage nach besten Wissen und Gewissen ausgefüllt. Vielleicht kannst du ja nach Fertigstellung der Bachelorarbeit ein Fazit deiner Erkentnisse hier veröffentlichen. Wäre sicherlich interessant...
Zwecks der Veröffentlichung möchte ich mich aktuell noch nicht festlegen, ich plane aber eigentlich schon die Ergebnisse (oder zumindest einen Teil davon) in irgendeiner Form zu veröffentlichen. Letztlich wird das auch von der Aussagekraft der Ergebnisse abhängen, also wie repräsentativ die Teilnehmerzahl sein wird.
Ich halte euch diesbezüglich auf jeden Fall auf dem Laufenden.
Ich kenn mich zwar mit Bachelorarbeiten nicht aus, weils bei mir nur Semester- und Diplomarbeiten gab, aber die waren im Anschluss öffentlich zugänglich. Ist ja auch irgendwo das Ziel der akademischen "Community"

Gruß

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
secuspec
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 140
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#12

Beitrag von secuspec » Donnerstag 9. August 2018, 16:42

Geschlecht nur Männlich oder Weiblich wählbar... oioioi was da wohl wieder die Genderaktivisten sagen werden :Wink

Ist ausgefüllt. Viel Erfolg bei der Bachelor Arbeit!
Klassisches 2 Geräte Sudhaus auf Basis 80l Töpfen mit GGM Gastro Platte für die Rasten und einem Ultra Low Power 8kW Heizelement fürs Kochen. Alles gesteuert über CraftBeerPi. :Drink

DunklerMessias
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 66
Registriert: Samstag 24. März 2018, 15:58

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#13

Beitrag von DunklerMessias » Donnerstag 9. August 2018, 17:06

Dabei! Viel Erfolg!

btw: Kleinstadt bis 20.000 Einwohner, Großstadt ab 100.000 Einwohner.... da ist viel Platz zwischen ;-) (Stadt oder Mittelstadt)
Habe mich schon gewundert, warum meine Biere alle so toll sind... als Anfänger kompensiert die rosarote Brille jeden Fehlgeschmack.

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 5064
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#14

Beitrag von §11 » Donnerstag 9. August 2018, 17:35

Waere vielleicht sinnvoll gleich am Anfang darauf hinzuweisen das nur Leute gesucht sind die in Deutschland leben :Mad und nicht nach 83% der Fragen!!!!
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

beppo
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Montag 15. Februar 2016, 17:19

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#15

Beitrag von beppo » Donnerstag 9. August 2018, 17:41

cma410 hat geschrieben:
Donnerstag 9. August 2018, 15:49
Brauchst Du nur Antworten aus D oder ist Dir auch mit einem Beitrag aus AT geholfen!?

Gruß aus Wien
Christoph
§11 hat geschrieben:
Donnerstag 9. August 2018, 17:35
Waere vielleicht sinnvoll gleich am Anfang darauf hinzuweisen das nur Leute gesucht sind die in Deutschland leben :Mad und nicht nach 83% der Fragen!!!!
Ja da habt ihr natürlich Recht! Entschuldigung dafür!

Ich werde das gleich einbauen

Unfiltered
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 161
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 19:17
Wohnort: Gütersloh

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#16

Beitrag von Unfiltered » Donnerstag 9. August 2018, 18:42

Viel Erfolg, ich hoffe durch meine Teilnahme etwas Unterstützung geleistet zu haben ...

Gruß Holger

Benutzeravatar
Odin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 436
Registriert: Dienstag 22. Juli 2014, 00:32
Wohnort: Bad König im Odinwald

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#17

Beitrag von Odin » Donnerstag 9. August 2018, 19:37

So, erledigt. Viel Erfolg.
Bierherstellung beginnt mit dem Ausschlagen der Würze :Drink

Benutzeravatar
Schlafwagenschaffner
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 507
Registriert: Montag 10. März 2014, 10:20
Wohnort: Sachsen

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#18

Beitrag von Schlafwagenschaffner » Donnerstag 9. August 2018, 20:28

Hallo!
An einer Auswertung wäre ich auch interessiert.
Jens
„Man kann ohne Liebe Holz hacken, Eisen schmieden und Ziegel formen,
Bier brauen ohne Liebe aber kann man nicht.“ Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Benutzeravatar
SaltCityBrew
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 71
Registriert: Freitag 8. Juni 2018, 20:11
Wohnort: Lüneburg

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#19

Beitrag von SaltCityBrew » Donnerstag 9. August 2018, 20:49

Auch teilgenommen, viel Erfolg!
Meine Vorstellung:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 18#p279718
Allzeit gut Sud und lieben Gruß, Dennis.

Magicdr.J
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 10. Dezember 2015, 18:55

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#20

Beitrag von Magicdr.J » Donnerstag 9. August 2018, 21:33

Bachelorarbeiten sind öffentlich.
Jens :Drink

Benutzeravatar
tinoquell
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1811
Registriert: Mittwoch 14. Juli 2004, 15:23
Wohnort: Kirchberg /Sa

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#21

Beitrag von tinoquell » Freitag 10. August 2018, 10:05

Mitgemacht.

Du hast sicher schon einen festen Plan, die Ergebnisse auszuwerten.
Sehr interessante Ideen, was diesbezüglich alles möglich ist, liefert meiner Meinung nach dieses Buch:
Was die Branche denkt (Ich hoffe der Direktlink zu Brunnenbräu ist ok ansonsten hier).

Da könnte man sich sicher was abschauen, bemerkenswert finde ich die verschiedenen Korrelationen so in der Art (übertragen auf deine Umfrage und nur als Beispiel)
"30 % der Hobbybrauer aus Kleinstädten investieren mehr als 5k EUR in ihre Anlage, bei den Brauern in Großstädten sind es 60%"

Viel Erfolg
Tino

Zackenknecht
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 127
Registriert: Montag 16. November 2015, 13:51
Wohnort: Heidesee

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#22

Beitrag von Zackenknecht » Freitag 10. August 2018, 10:39

Erledigt
viel Erfolg :Drink
Ein Leben ohne Bier ist möglich aber sinnlos
Ich glaub ich hab Cenosillicaphobie :Grübel

beppo
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Montag 15. Februar 2016, 17:19

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#23

Beitrag von beppo » Freitag 10. August 2018, 12:34

DunklerMessias hat geschrieben:
Donnerstag 9. August 2018, 17:06
Dabei! Viel Erfolg!

btw: Kleinstadt bis 20.000 Einwohner, Großstadt ab 100.000 Einwohner.... da ist viel Platz zwischen ;-) (Stadt oder Mittelstadt)
Oh ja das stimmt, kleine Fehler schleichen sich wohl immer ein :Ahh
Magicdr.J hat geschrieben:
Donnerstag 9. August 2018, 21:33
Bachelorarbeiten sind öffentlich.
Jens :Drink
Ja, soweit ich weiß sind Bachelorarbeiten öffentlich zugänglich, aber nur mit gewissem Aufwand. Schöner wäre natürlich eine tatsächliche Veröffentlichung in einer Fachzeitschrift oder im Internet. Dadurch wäre der Zugang für Interessierte deutlich einfacher zu gestalten. Aber, wie gesagt, im Moment möchte ich da noch nichts versprechen.

tinoquell hat geschrieben:
Freitag 10. August 2018, 10:05
Mitgemacht.

Du hast sicher schon einen festen Plan, die Ergebnisse auszuwerten.
Sehr interessante Ideen, was diesbezüglich alles möglich ist, liefert meiner Meinung nach dieses Buch:
Was die Branche denkt (Ich hoffe der Direktlink zu Brunnenbräu ist ok ansonsten hier).

Da könnte man sich sicher was abschauen, bemerkenswert finde ich die verschiedenen Korrelationen so in der Art (übertragen auf deine Umfrage und nur als Beispiel)
"30 % der Hobbybrauer aus Kleinstädten investieren mehr als 5k EUR in ihre Anlage, bei den Brauern in Großstädten sind es 60%"

Viel Erfolg
Tino
Zur Auswertung habe ich natürlich schon gewisse Vorstellungen. Aber danke für den Tipp. Sieht sehr interessant aus das Buch, da könnte ich mir durchaus noch Ideen holen.


Vielen Dank noch einmal an alle bisherigen Teilnehmer! Bisher läuft es super, so eine große Hilfsbereitschaft ist nicht selbstverständlich! :Drink

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2986
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#24

Beitrag von Bierjunge » Freitag 10. August 2018, 14:26

Magicdr.J hat geschrieben:
Donnerstag 9. August 2018, 21:33
Bachelorarbeiten sind öffentlich.
Worauf fußt Deine Aussage? Es mag zwar sein, dass es da gewisse Unterschiede zwischen einzelnen Hochschulen und Studiengängen gibt. Aber normalerweise
  • werden BAen nur in einem Exemplar abgegeben.
  • kommen nicht in die Hochschulbibiothek
  • stehen anschließend nur beim betreuenden Prof im verschlossenen Büro
  • tragen häufig (zumindest wenn sie in Kooperation mit einem Industrieunternehmen entstanden sind) einen Sperrvermerk
  • zählen nicht als anrechenbare Veröffentlichung
  • und nicht einmal in Patentstreitigkeiten als neuheitsschädlich offenbart.
Dass es anschließend möglich ist, sofern keine anderen Absprechen entgegenstehen, aus den in der BA gewonnenen Erkenntnissen eine eigene Veröffentlichung zu machen, ist ein anderes Thema.
Und in diesem Fall würde mich das ganz ausdrücklich sehr freuen!

Moritz

Benutzeravatar
nrtn
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 160
Registriert: Freitag 24. März 2017, 17:25

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#25

Beitrag von nrtn » Freitag 10. August 2018, 14:39

Ein Exemplar? Das würde ja schon alleine bedeuten, dass es nur einen Prüfer gibt. Meine Studenten müssen 3 abgeben - eine davon kommt in das Archiv und ist da auf Anfrage einsehbar. "Zugänglich" würde ich das dennoch nicht nennen...

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2986
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#26

Beitrag von Bierjunge » Freitag 10. August 2018, 14:53

nrtn hat geschrieben:
Freitag 10. August 2018, 14:39
Ein Exemplar? Das würde ja schon alleine bedeuten, dass es nur einen Prüfer gibt.
Würde es nicht. Der Zweitgutachter kann sie doch vom Erstgutachter weitergeleitet bekommen, sobald dieser mit der Korrektur fertig ist.
Aber die Anzahl der abzugebenden Exemplare findet sich in der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung.
Veröffentlicht ist die Arbeit aber damit noch lange nicht.

Wenn meine (damals noch) Diplomarbeit als veröffentlicht gegolten hätte, hätte nicht jemand anderes mir das Patent auf das Verfahren wegschnappen können, und ich müsste heute vermutlich nicht meine Brötchen damit verdienen, anderer Leute Bachelorarbeiten zu betreuen...

Moritz

KWX9000
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 30. Dezember 2016, 21:52

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#27

Beitrag von KWX9000 » Mittwoch 22. August 2018, 23:05

Ausgefüllt. Viel Erfolg!


Btw.: Sperrvermerke sind auch bei eigenständigen BAen möglich. Dann hat man die Veröffentlichung selbst in der Hand :).

Benutzeravatar
rakader
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 426
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#28

Beitrag von rakader » Samstag 25. August 2018, 13:26

beppo hat geschrieben:
Donnerstag 9. August 2018, 13:06
Die Umfrage richtet sich an alle aktiven Hobbybrauer, die in Deutschland leben.

https://ww2.unipark.de/uc/bandr_HOCHSCH ... AN-T/49be/

Als kleines Dankeschön für die aufgebrachte Zeit, verlose ich unter allen Teilnehmern drei Bierpakete, die ich selbst zusammenstellen werde, um den Gewinnern einen kleinen Überblick über die Sortenvielfalt der Bierwelt zu ermöglichen.

beppo / Sepp Huber
Hallo Beppo,
da hilft man doch gerne. Eine Geschenk wäre da gar nicht nötig. Ich gehe mal davon aus, dass trotz Gewinn die Daten anonymisiert sind, um der Aussagekraft Deiner Daten willen…

Übrigens - da ich im Laufe des Threads sehe, dass Ungereimtheiten den Leuten hier auffallen, von denen viele studiert haben oder auch hinterm Katheder sitzen und solche Arbeiten wie die Deine beurteilen: Du darfst Deinen Fragebogen nicht während einer laufenden Umfrage abändern. Damit ist die Umfrage null und nichtig. Wenn du das z.B. über SoSci Survey machst, ist das auch nicht möglich, die Inkonsistenz würde im SPSS-Datensatz auffallen.

Weil Du eine Frage auf einen Hinweis von hier abändern wolltest: Hast Du einen Pretest gemach? Es ist immer gut ein Umfrage ein paar Tage abhängen zu lassen und von Dritten zu testen. Bevor Du mit einer empirischen Umfrage ins Feld gehst (das ist hier), solltest Du das machen. Macht sich auch im Anhang und anschließender Datenanalyse gut, weil Du die Qualität Deiner Fragen abklopfen kannst und abzusehende Ausreißer besser herleiten kannst.

Wenn Du jetzt während Deiner laufenden Umfrage Fragen abgeändert hast, solltest Du überlegen, ob Du die Umfrage stoppst und nochmals neu ansetzt. Die Daten wären dann wertlos, weil eine Plausibilität nicht mehr gegeben ist. Ein Standardwerk wie z.B. von Lamnek hilft zur Vermeidung solcher No-Gos. Warum ich das sage, ist Deine Note. Wenn das Deinen Prüfern auffällt, ist das nicht gut. Es ist Dir hier sicherlich niemand böse, wenn Du noch einmal neu ansetzt. Du darfst hier eine hohe Bereitschaft zur Unterstützung bei einer hohen Rücklaufquote erwarten. Wenn Du alles so belassen hast, ignoriere meinen Zeigefinger.

Viele Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
rakader
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 426
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#29

Beitrag von rakader » Samstag 25. August 2018, 13:46

nrtn hat geschrieben:
Freitag 10. August 2018, 14:39
Ein Exemplar? Das würde ja schon alleine bedeuten, dass es nur einen Prüfer gibt. Meine Studenten müssen 3 abgeben - eine davon kommt in das Archiv und ist da auf Anfrage einsehbar. "Zugänglich" würde ich das dennoch nicht nennen...
Doch, ist zugänglich. Man muss halt klopfen. :Wink

Eine B.A.-Arbeit ist eine Prüfungsleistung, mehr nicht und muss je nach Hochschulordnung bzw. Landeshochschulgesetz mind. zwei Jahre aufbewahrt werden, oft sind es fünf. Eine B.A.-Arbeit trägt im Ggs. zur Promotion keine ISBN-Nummer, ist also nicht veröffentlichungspflichtig, es ist kein Exemplar für die Nationalbibliothek vorgesehen und damit ist sie auch nicht öffentlich. Es gehört aber zum guten Ton, dass die Abschlussarbeiten an den Lehrstühlen aufgeführt und vorgehalten werden, zumindest die guten bis sehr guten Arbeiten. An den meisten Hochschulen kommen Abschlussarbeiten in ein Archiv, sind katalogisiert und können unter Aufsicht eingesehen werden. Näheres regelt die jeweilige Bibliotheksordnung.

So gesehen würde ich sagen "halböffentlich".
---
Viele Grüße / Regards
rakader

beppo
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Montag 15. Februar 2016, 17:19

Re: Umfrage über Hobbybrauer in Deutschland, Bachelorarbeit

#30

Beitrag von beppo » Montag 27. August 2018, 09:01

Hallo Rakader,

danke für deine Hilfe. Ja, die Daten sind anonymisiert. Das Gewinnspiel steht damit nicht im Zusammenhang. Ich werde die E-Mail Adressen auch nach der Verlosung umgehend löschen, da sie für meine Auswertung ja keine Bedeutung haben. Mit dem Gewinnspiel wollte ich lediglich einen kleinen Anreiz schaffen, weil die Umfrage doch etwas umfangreich ist.

Ja, leider habe ich einige Kleinigkeiten übersehen und das trotz Pretest. Vielleicht habe ich diesen mit einer zu geringen Anzahl an Personen durchgeführt, sodass die Unstimmigkeiten dort nicht aufgefallen sind. Keine Sorge, ich habe lediglich in den Informationstexten vor der Umfrage (z.B. hier im Anfangspost) etwas eingefügt. Am Fragebogen selbst habe ich nichts verändert.

Natürlich möchte ich auch allen weiteren Teilnehmern an dieser Stelle noch einmal danken! :Smile

Viele Grüße
Sepp

Antworten