BISON Biersonikator

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

BISON Biersonikator

#1

Beitrag von afri »

In Beitrag 15228 Kurze Frage/Kurze Antwort habe ich mich abfällig über den Bison Schaumerzeuger geäußert, das Produkt ist dieses hier:- Werbelink entfernt-

Nun hat mich ein Felix von o.g. Fa. (der Inhaber?) über PN kontaktiert und mir zugesichert, ein solches Produkt zuzuschicken damit ich es einfach mal testen kann (und damit ich nicht noch mehr unfundierte Dinge darüber schreibe, ohne das Gerät überhaupt einmal gesehen zu haben, so hat er das natürlich nicht geschrieben versteht sich).

Guter Service und ich verspreche, das Dingen gründlich zu untersuchen (und zu reinigen), bevor ich es hier dem nächsten Interessenten (mwd) weiterschicke. Ich denke, wenn man möglichst unvoreingenommen an die Sache herangeht, sollte ein ehrliches Urteil möglich sein. Vielleicht taugt das Gerät ja wirklich etwas oder eben nicht, wir werden es sehen. Ich bin gespannt und berichte dann hier weiter.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
Benutzeravatar
Dawnrazor
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 235
Registriert: Freitag 9. September 2016, 10:31
Wohnort: Dortmund

Re: BISON Biersonikator

#2

Beitrag von Dawnrazor »

Nunja wenn man schöne Fotos machen will könnte es was sein.
Grüße aus Dortmund
Jens
Flohaan
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 185
Registriert: Montag 7. September 2020, 12:39
Wohnort: Bayreuth

Re: BISON Biersonikator

#3

Beitrag von Flohaan »

Den hübschen Schaum bekommt man auch mit nem 3€ Milchaufschäumer vom schwedischen Brauaustatter hin. Würde ich aber genausowenig dafür verwenden wie das Ding..
Flo

3,5KW Hendi Induktion + 36 Liter Topf & Einkocher
iSpindel (in Arbeit), Bierbot Bricks, Inkbird 308, Rührwerk
Letztes Bier: Mango Milkshake IPA v.2
Benutzeravatar
tinoquell
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2014
Registriert: Mittwoch 14. Juli 2004, 15:23
Wohnort: Kirchberg /Sa

Re: BISON Biersonikator

#4

Beitrag von tinoquell »

Hallo Achim,

ich bin auf dein Testurteil gespannt, ich stehe solchen Gadgets auch recht skeptisch gegenüber!
Tatsächlich ein schöner Service, spricht erstmal für das Produkt!

Viel Spaß und Erfolg!

Tino
Benutzeravatar
BrauSachse
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 20:23
Wohnort: Taunus

Re: BISON Biersonikator

#5

Beitrag von BrauSachse »

afri hat geschrieben:
Montag 10. Januar 2022, 20:22
Guter Service und ich verspreche, das Dingen gründlich zu untersuchen (und zu reinigen), bevor ich es hier dem nächsten Interessenten (mwd) weiterschicke.
Hi Achim, schöne Sache, ich freue mich schon auf dein Urteil, da du jemand bist, der gegebenenfalls auch seine Meinung korrigiert, siehe z.B. hier: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 00#p334000

Ich bewerbe mich hiermit als nächster Interessent (m) für das Teil.

Viele Grüße
Tilo
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: BISON Biersonikator

#6

Beitrag von afri »

Dann bist du bereits jetzt gesetzt, obwohl das Dingen noch gar nicht hier ist. Aber du kannst es nach dem Test natürlich ebenfalls hier wieder anbieten, so wie ich es mache. Du bist der erste :-)
Ja, was spricht dagegen, seine Meinung zu ändern? Nichts. Muss man halt ab können, dass man vorher falsch lag oder zu liegen glaubte. Ich erwarte von dem Ding nichts, kann also noch nicht einmal enttäuscht werden. Aber vielleicht begeistert es mich und andere hier sogar, könnte ja sein.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1171
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: BISON Biersonikator

#7

Beitrag von Räuber Hopfenstopf »

Ich würde das Ding auch mal ausprobieren. Allerdings denke ich eher an zwei Sachen:
- den leider immer ziemlich schaumlosen alkoholfreien Bieren mal etwas Schaum zu verpassen
- beim Abfüllen mit dem GDA Aufschäumen zu provozieren, um Sauerstoff zu verdrängen. Ab und zu schäumt ein Bier mal überhaupt nicht auf.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel
Benutzeravatar
BrauSachse
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 20:23
Wohnort: Taunus

Re: BISON Biersonikator

#8

Beitrag von BrauSachse »

afri hat geschrieben:
Montag 10. Januar 2022, 22:28
Dann bist du bereits jetzt gesetzt, obwohl das Dingen noch gar nicht hier ist. Aber du kannst es nach dem Test natürlich ebenfalls hier wieder anbieten, so wie ich es mache. Du bist der erste :-)
Ich gehe davon aus, dass es nach unserem "Ringversuch" wieder bei dir landet bzw. landen sollte.

Viele Grüße
Tilo
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: BISON Biersonikator

#9

Beitrag von afri »

Das wäre in einer idealen Welt so, kann ich mir aber nicht vorstellen und die Frage ist auch, will ich das? Ich werde so unvoreingenommen an die Sache herangehen, wie es möglich ist, aber ich trinke seit so vielen Monden Bier ohne einen Biersonikator benötigt zu haben. Ich vermute, das Gerät werde ich bis zum Lebensende nicht vermissen, aber der Test steht ja noch bevor.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: BISON Biersonikator

#10

Beitrag von afri »

So, das Gerät ist nun da und wurde getestet.

Unboxing: Es ist in einer zweiteiligen Kartonverpackung eingesperrt, das sieht gut aus. Kein Verpackungsmüll aus Plastik. Das Gerät ist zweiteilig, der obere Teil enthält die Elektronik, der untere Teil ist die Bierleitung, beides wird magnetisch zusammen gehalten. Sehr gut gelöst, darüber hatte ich mir vorher keine Gedanken gemacht. Denn der Bierweg muss ja auch gereinigt werden, so kommt die Technik nicht mit Flüssigkeiten in Berührung. Unterteil ist im Grunde auch noch zweiteilig, denn der Flaschenaufsatz aus Silikon ist abnehmbar, so kann wirklich die letzte Ritze gereinigt werden. Ich vermute, dass man das gesamte Unterteil in die Geschirrspülmaschine tun kann.

Allgemein macht der Apparat einen soliden Eindruck, das Design erscheint wertig mit schwarzem Kunststoff und güld'nem Rand. Obenauf ist das BISON-Logo in weiß zu sehen und während der aktiven Phase leuchtet der Schriftzug darunter auf, es hat eine Selbstabschaltung nach ca. 15 Sekunden. Batterien lagen bei, das Gerät wurde in China produziert. Alles passt gut zusammen, im Unterteil ist sogar ein Kronkorkenheber integriert, nettes Detail, alles scheint sehr gut durchdacht zu sein.

Verwendung: Die Anleitung ist auf der Schachtel und logischerweise nicht besonders umfangreich. Man schenke das Bier möglichst schaumfrei ins Glas und betätige fürs letzte Fitzelchen den Startknopf. Ich habe den BISON erst nach dem regulären Einschank aufgesetzt und aktiviert, denn wenn fast eine ganze Flasche durch den dünnen Schnorchel rinnen soll, ist es bereits warm bevor man zu trinken beginnt (das würde zu lange dauern, steht als Hinweis auch in der Anleitung). Der Apparat bleibt wie oben erwähnt eine Zeit lang an und sendet ein 40kHz-Signal mittels Schallgeber an den Bierkanal, woraufhin sich jegliche Kohlensäure entbindet, die sich in der durch den Bierkanal fließenden Flüssigkeit befindet. Ich habe also den letzten Rest Bier durch den Schall laufen lassen und er machte, was er soll: es schäumt.

Der Schaum ist weder anders noch besonders. Er fällt bei mir ebenso schnell zusammen, wie er das durch ambitioniertes Einschänken tut. Beim klarfiltrierten Fabrikbier habe ich sogar den Eindruck, dass dieser wärmer als das Bier ist, aber das täuscht bestimmt. Beim Hobbybräu habe ich einen interessanten Effekt bemerkt: durch den Bodensatz, von dem ja fast unvermeidlich immer etwas ins Glas gelangt, wurde nicht nur Schaum geschäumt sondern auch dieser Bodensatz. Der verteilt sich sonst immer im Glas, aber diesmal waberte er oben unterm eigentlichen Schaum herum. Der Satz wurde offenbar auch aufgeschäumt :-)

Fazit: Ich erreiche mit dem Dingen nichts anderes, als durch gutes Eingießen, das habe ich bereits einmal geschrieben und tue es wieder. Der Schaum ist zumindest bei mir nicht haltbarer als gewöhnlich. Der UVP von knapp 40€ erscheint mir etwas hoch, aber Entwicklung kostet halt auch, vermutlich ist dieser Preis angemessen. Jedoch nicht für mich, denn ich wiederhole mich abermals: es ging so viele Jahre lang mit Wicki aus der Flasche ohne den BISON, daran hat dieser Test nichts geändert und ich gäbe das Geld dafür nicht aus. Vielleicht hat ja der nächste in der Liste der Testerinnen andere Beobachtungen, daher gebe ich das Gerät jetzt weiter. Wer noch interessiert ist, das zu testen, bitte zeitnah hier melden, damit Tilo das weitergeben kann wenn er fertig getestet hat.

Tilo: Ich benötige dann noch deine Adresse, die du mir bitte unter AGrabbe@t-online.de schickst. Ich gebe das Gerät dann vermutlich Mittwoch in die Packstation.

Vergleich zu anderen Geräten wie diesem Perlator aus "Höhle des Löwen" oder wie das heißt: Da ist in der Tat ein deutlicher Unterschied, denn wenn ich es richtig sehe, wird bei diesem Perlator die gesamte Flasche entcarbonisiert beim Eingießen, während beim BISON nur die letzte Pfütze geschäumt wird. Das ist auf jeden Fall ein deutlicher Unterschied und macht sicher etwas aus. Das bisschen CO2, das ich durch den Schall verliere machen das Bier nicht schal.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1171
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: BISON Biersonikator

#11

Beitrag von Räuber Hopfenstopf »

Könnte mal jemand der Tester ein Foto in Benutzung hochladen? Ich habe mir das anscheinend falsch vorgestellt.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel
BISON
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 8. Januar 2022, 13:52
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#12

Beitrag von BISON »

Lieber Achim,

vielen Dank für Deinen umfangreichen Testbericht. Du bist tatsächlich der Erste unserer Kunden, der den Schaum nicht deutlich cremiger und feiner findet. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Umso mehr freue ich mich, dass das Design und die technische Umsetzung überzeugt haben.

Ich bin gespannt auf die Berichte der anderen Tester!

Freundliche Grüße
Felix
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: BISON Biersonikator

#13

Beitrag von afri »

Räuber Hopfenstopf hat geschrieben:
Freitag 14. Januar 2022, 22:07
Könnte mal jemand der Tester ein Foto in Benutzung hochladen? Ich habe mir das anscheinend falsch vorgestellt.
Naja, du ploppst das Ding oben auf die Flasche, drückst auf Start, danach wird alles für die nächsten paar Sekunden geschallt, was durch es hindurch fließt. Das kann man kaum im Foto festhalten. Bei youtube gibt es auch Videos dazu, da kannst du offenbar genau sehen wie das funktioniert (ich habe mir die nicht angesehen, um nicht noch mehr voreingenommen zu werden, hier soll ja seriös getestet werden).

Und willkommen Felix, es freut uns stets, wenn Produktentwickler hier sind, um uns User zu lesen und unsere Meinungen zu studieren. Ich habe wahrheitsgemäß berichtet, soweit es mir halt möglich ist. Die Geste, mir bzw. uns ein solches Gerät zu Testzwecken zur Verfügung zu stellen, ist jedenfalls bereits sehr gut angekommen (schätze ich). Für mich hat's halt nicht so den Erfolg gebracht, aber das ist eben das Risiko dabei. Umso besser, wenn die Leute hier das ebenfalls zur Verfügung bekommen, vielleicht wird der oder die eine oder andere überzeugt. Das ist ja auch was wert.

Räuber Hopfenstopf ist übrigens der nächste, wenn ich das richtig verfolgt habe, Tilo. Adresse etc. macht ihr dann bitte unter euch aus.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1171
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: BISON Biersonikator

#14

Beitrag von Räuber Hopfenstopf »

Ich habe das dann völlig falsch verstanden. Ich dachte, das wäre eines von den Ultraschalldingern, die man in Kontakt mit irgendeinem Gegenstand bringen kann und die dann die Schwingungen übertragen. Meine Idee war ja, die Abfüllerei mit einem Gerät, das Aufschäumen provoziert, zu verbessern. Das geht so nicht. Ihr könnt mich also erstmal in der Reihenfolge überspringen.

Viele Grüße und erfolgreiche Sonifikation
Björn
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel
BISON
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 8. Januar 2022, 13:52
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#15

Beitrag von BISON »

afri hat geschrieben:
Freitag 14. Januar 2022, 22:38
Für mich hat's halt nicht so den Erfolg gebracht, aber das ist eben das Risiko dabei.
Ein ehrliches Feedback ist kein Risiko, sondern ein Geschenk. Aber es wundert mich schon sehr, dass Du keinen Unterschied feststellen konntest. Ich habe den ganzen Abend überlegt, woran es liegen könnte. Eine mögliche Erklärung wäre, dass Dein verwendetes Bier von Haus aus schon sehr feinen Schaum liefert. Bei den meisten Flaschenbieren im Handel ist das aber eigentlich nicht der Fall. Die schäumen von sich aus eher grobporig, egal wie gut oder schlecht man einschenkt. Daher würde mich interessieren, welches Bier Du für den Test verwendet hast? Falls es selbst gebraut war, würde ich mich sehr freuen, wenn Du mir eine Flasche zukommen lassen könntest!

Beste Grüße
Felix
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: BISON Biersonikator

#16

Beitrag von afri »

BISON hat geschrieben:
Samstag 15. Januar 2022, 12:04
afri hat geschrieben:
Freitag 14. Januar 2022, 22:38
Für mich hat's halt nicht so den Erfolg gebracht, aber das ist eben das Risiko dabei.
welches Bier Du für den Test verwendet hast? Falls es selbst gebraut war, würde ich mich sehr freuen, wenn Du mir eine Flasche zukommen lassen könntest!
Kein Problem, Adresse wie auf dem Umschlag an mich? Das Fabrikbier war Wicküler und das Selbstbräu ein Stinoma, allerdings mit 13% Weizenmalz.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
BISON
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 8. Januar 2022, 13:52
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#17

Beitrag von BISON »

Ja, gerne einfach an die Absendeadresse auf dem Umschlag. Vielen Dank!
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: BISON Biersonikator

#18

Beitrag von afri »

Eine Flasche Tettnale ist schon fast unterwegs.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
Benutzeravatar
BrauSachse
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 20:23
Wohnort: Taunus

Re: BISON Biersonikator

#19

Beitrag von BrauSachse »

Hallo Achim,

danke für die ausführliche Einschätzung. Ich bin schon sehr gespannt. Da du das Schreiben des vielen Textes übernommen hast, werde ich die Fotos liefern. :Smile Meine Adresse habe ich eben per E-Mail an dich geschickt.

Viele Grüße
Tilo
Stubbi_33
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 465
Registriert: Dienstag 7. Juli 2020, 14:07

Re: BISON Biersonikator

#20

Beitrag von Stubbi_33 »

Also ich kann nur sagen, dass der Schaum bei mir anders ist.
Also mein Schaum ist eigentlich auch ok, müsste mal 2 Biere gleichzeitig testen..allerdings war das Foto was ich hier gemacht hatte ca. 4min nach dem einschenken. Und so lange hält bei mir kein Schaum ohne den BISON

Was ich aber super finde, dass sowas wie hier ( Verfügungstellung eines Gadgets zum Test) und dann Weitergabe an andere.
Mich würde mal interessieren wie Felix auf die Sache aufmerksam wurde.
Dateianhänge
Screenshot_20220116-202712_Chrome.jpg
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: BISON Biersonikator

#21

Beitrag von afri »

Stubbi_33 hat geschrieben:
Sonntag 16. Januar 2022, 20:21
Mich würde mal interessieren wie Felix auf die Sache aufmerksam wurde.
Mich auch, aber es war für mich von Anfang an klar, das kann/darf ich nicht behalten, das muss hier weitergegeben werden, sonst wäre ich der Bestechlichkeit verdächtig (was mir nicht behagt). Ich hatte einen abfälligen Beitrag hier geschrieben, darauf hin hat sich Felix offenbar angemeldet und sich gleich per PN an mich gewandt. Das habe ich hier publiziert und so nahm das Ding seinen Lauf. Finde ich höchst OK, so sollte Marketing gehen.

Sowohl bekommt Tilo seinen oder meinen Sonikator, als auch Felix eins meiner Biere bekommt. Selbige haben fast stets einen gewissen Weizenmalzanteil, so dass die Schaumstabilität von sich aus schon nicht schlecht ist. Wir sind also gespannt auf neue Erkenntnisse von der einen wie auch von der anderen Seite.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
BISON
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 8. Januar 2022, 13:52
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#22

Beitrag von BISON »

Stubbi_33 hat geschrieben:
Sonntag 16. Januar 2022, 20:21
Mich würde mal interessieren wie Felix auf die Sache aufmerksam wurde.
Eigentlich ganz einfach. So wie manche ihren Namen googeln, um zu sehen was so über sie im Netz zu finden ist, machen wir das regelmäßig mit unserem Produkt. Dabei bin ich auf den Beitrag von Stubbi_33 in "Kurze Frage, kurze Antwort" gestoßen. Als jemand, der viel Herzblut in sein Produkt steckt - genau wie der Hobbybrauer wahrscheinlich in sein Bier - fand ich die dortige Reaktion von Achim natürlich nicht gerade schön, vor allem aber war sie rein objektiv einfach nicht korrekt. Wie am Ende seines Berichts gut zusammengefasst ist, durfte er dann ja selbst feststellen, dass der BISON nicht das gleiche macht wie ein Perlator.

Dass Achim im Test den Schaum nicht anders fand, liegt wohl daran, dass er entweder übernatürliche Einschenkfähigkeiten hat :Wink oder das verwendete Bier einfach von Haus aus schon sehr feinen Schaum liefert. Dann kann natürlich auch der BISON nichts verbessern. Nach unseren Erfahrungen ist das aber bei den meisten Flaschenbieren gerade nicht der Fall und der Schaum wird durch den BISON spürbar cremiger.

Freundliche Grüße
Felix
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: BISON Biersonikator

#23

Beitrag von afri »

Na, das kannst du dann ja feststellen, wenn mein Bier bei dir ist. Könnte sein, dass ich morgen zur Packstation fahre, aber eigentlich war erst Mittwoch der Einkauf mit Packstation eingeplant.

Feiner oder cremiger mag der Schaum wohl sein, aber er fällt ebenso schnell zusammen wie sonst auch. Das ist es, was mich gestört hat. Gut, kann an meiner Spültechnik liegen, das mag sein. Vielleicht hat Tilo ja besser gespülte Gläser, in denen der Schaum besser erhalten wird. Daher hatte ich mir ja einen Ringtausch vorgestellt, aber bislang hat sich nur ein weiterer Interessent gefunden, nämlich Tilo. Aber das Jahr ist noch jung, da finden sich schon noch Leute die das testen wollen. Spätestens Ostern sind die Maiböcke los und dann verhandeln wir neu :-)
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 642
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#24

Beitrag von London Rain »

Ich setze mich auch mal auf die Interessentenliste. Evtl. gibt's auch noch andere lokale Essener Hobbybrauer, die Interesse haben, wo ich es dann (ohne Zwischenversand) noch weiter geben könnte.

1. afri
2. BrauSachse
---
3. London Rain

Gruß
Tim
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: BISON Biersonikator

#25

Beitrag von afri »

So, der Adler ist im Flug und ich beobachte, wann er gelandet ist. Tilo bekommt das Paket von DHL angekündigt, Felix nicht (da habe ich keine Mailadresse).

Felix, nur zur Sicherheit: du weißt wie man mit Selbstbräu in Flaschengärung umgeht? Also von wegen Bodensatz, Transportrast und dergleichen?
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
Benutzeravatar
BrauSachse
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 20:23
Wohnort: Taunus

Re: BISON Biersonikator

#26

Beitrag von BrauSachse »

Danke Achim, ich teste es am Wochenende und schicke es dann weiter an Tim, der mir bestimmt noch seine Adresse per PN schickt. :Greets

Viele Grüße
Tilo
Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 642
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#27

Beitrag von London Rain »

Na klar, mach ich gleich. Aber keine Eile!

Viele Grüße
Tim
BISON
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 8. Januar 2022, 13:52
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#28

Beitrag von BISON »

afri hat geschrieben:
Montag 17. Januar 2022, 22:47
Feiner oder cremiger mag der Schaum wohl sein
Na sag das doch gleich gleich! :Smile Dann ist doch alles prima, denn genau das ist doch das Produktversprechen! Dass sich der Schaum ggf. auch länger hält, war ja nur eine Beobachtung von Stubbi_33, ist aber eben von vielen Faktoren abhängig.

Bin schon sehr auf das Selbstbräu gespannt. Ich würde denken, man sollte es nach dem Eintreffen erst ein paar Tage ruhen lassen und den Bodensatz im Normalfall nicht mit trinken, es sei denn man mag es. Korrekt? Falls es noch mehr zu beachten gibt, gerne per PN.

Schäumige Grüße
Felix
Benutzeravatar
hiasl
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1597
Registriert: Samstag 9. Juni 2007, 12:03
Wohnort: Kulmbach
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#29

Beitrag von hiasl »

Räuber Hopfenstopf hat geschrieben:
Samstag 15. Januar 2022, 10:13
Ich habe das dann völlig falsch verstanden. Ich dachte, das wäre eines von den Ultraschalldingern, die man in Kontakt mit irgendeinem Gegenstand bringen kann und die dann die Schwingungen übertragen. Meine Idee war ja, die Abfüllerei mit einem Gerät, das Aufschäumen provoziert, zu verbessern. Das geht so nicht. Ihr könnt mich also erstmal in der Reihenfolge überspringen.

Viele Grüße und erfolgreiche Sonifikation
Björn
Das, was du suchst, könnte dieses Teil ggf. leisten:
https://www.youtube.com/watch?v=P3NRv-0lLAo

Bei mit macht das ansonsten der gemeiner Schraubenschlüssel :Bigsmile
Flaschenschonender wäre das Schall-Dingens allerdings schon... :Grübel

Edit: Da gibt's hier auch schon einen Faden zu: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=16742
Gruß
Matthias
3-fach geimpft, freiwillig und aus Überzeugung - zur Nachahmung empfohlen!
-----------------------------------------------------------------------------------------
Mehr vom Bier wissen, heißt: Mehr vom Bier haben!
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: BISON Biersonikator

#30

Beitrag von afri »

BISON hat geschrieben:
Mittwoch 19. Januar 2022, 15:22
Bin schon sehr auf das Selbstbräu gespannt. Ich würde denken, man sollte es nach dem Eintreffen erst ein paar Tage ruhen lassen und den Bodensatz im Normalfall nicht mit trinken, es sei denn man mag es. Korrekt?
Ja, im wesentlichen lässt du die Flasche ein paar Tage aufrecht stehen, gern auch kühl. Beim Einschänken aufhören, sobald der Bodensatz mitzukommen droht (das ist der, den ich auch mit aufgeschäumt hatte, siehe oben). Bei den meisten Bieren will man die Hefe eher nicht haben, daher sind die grünen Flaschen recht praktisch (auch wenn sie sonst eher verpönt sind), denn da sieht man das recht gut ab wann man aufhören muss beim Einschänken.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
Benutzeravatar
Birnsojjel
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 238
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 23:30
Wohnort: Hilchenbach

Re: BISON Biersonikator

#31

Beitrag von Birnsojjel »

Passt der Gerät denn wohl auch auf Bügelflaschen? Eine entsprechende Info habe ich auf der Webseite beim hastigen Lesen nicht finden können.
Ich hätte da nämlich ein Brown Ale, was aus mir unerfindlichen Gründen nahezu keinen Schaum hat. Das wäre ja mal einen Versuch wert...
Gruß, Thomas
BISON
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 8. Januar 2022, 13:52
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#32

Beitrag von BISON »

Birnsojjel hat geschrieben:
Mittwoch 19. Januar 2022, 22:28
Passt der Gerät denn wohl auch auf Bügelflaschen?
Ja, passt auch auf Bügelflaschen! Also gerne mit Tim (London Rain) die Weitergabe abstimmen.

1. afri ✔
2. BrauSachse
3. London Rain
4. Birnsojjel

@Achim: Das Tettnale ist eben eingetroffen und wartet auf seinen großen Tag. Nochmals vielen Dank!

Beste Grüße
Felix
Benutzeravatar
Birnsojjel
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 238
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 23:30
Wohnort: Hilchenbach

Re: BISON Biersonikator

#33

Beitrag von Birnsojjel »

BISON hat geschrieben:
Donnerstag 20. Januar 2022, 11:48
Birnsojjel hat geschrieben:
Mittwoch 19. Januar 2022, 22:28
Passt der Gerät denn wohl auch auf Bügelflaschen?
Ja, passt auch auf Bügelflaschen! Also gerne mit Tim (London Rain) die Weitergabe abstimmen.

1. afri ✔
2. BrauSachse
3. London Rain
4. Birnsojjel
Prima, dann teste ich gerne mit dem Fokus auf der Rettung unterkarbonisierter Biere! :thumbup
@Tim ich schicke dir meine Adresse
Gruß, Thomas
BISON
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 8. Januar 2022, 13:52
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#34

Beitrag von BISON »

Klingt spannend! Wo allerdings keine Kohlensäure drin ist, kann natürlich auch der BISON keine freisetzen. Also sollte man keine Wunder erwarten, aber einen Versuch wert ist es allemal.
Benutzeravatar
BrauSachse
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 20:23
Wohnort: Taunus

Re: BISON Biersonikator

#35

Beitrag von BrauSachse »

Da es bei mir von Montag bis Donnerstag keinen Alkohol gibt, wurde mit einem Franziskaner Weißbier alkoholfrei getestet. Die Gläser wurden im Geschirrspüler gespült (Puh, ja ich weiß) und vor dem Einschenken mit kaltem Leitungswasser ausgespült. Ich habe ein Bier schön plätschernd eingeschenkt, damit es viel Schaum gibt, und das andere mit dem BISON. Ihr dürft jetzt raten, welches das Bier mit und welches ohne Bison ist:

Schaumbild nach dem Einschenken
Schaumbild nach dem Einschenken
Bild nach 9 Sekunden
Bild nach 9 Sekunden
nach 2 Minuten
nach 2 Minuten
nach 5 Minuten
nach 5 Minuten
nach 8 Minuten
nach 8 Minuten
Benutzeravatar
BrauSachse
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 20:23
Wohnort: Taunus

Re: BISON Biersonikator

#36

Beitrag von BrauSachse »

Beim Trinken nach dem Test schien mir das Bison-Bier um Nuancen schlechter karbonisiert, aber ich habe ja auch eine schöne Schaumparty veranstaltet, so ist das laut Anwendungsanleitung eigentlich nicht gedacht.

Das Teil ist wirklich einfach zu handhaben und tut das, was der Hersteller angibt. Alles andere hat Achim oben sehr schön beschrieben.

Morgen wird mit richtigem Bier aus der Bügelflasche getestet. Dann geht es weiter an London Rain, und ich ziehe hier mein Fazit. :Drink

Viele Grüße
Tilo
BISON
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 8. Januar 2022, 13:52
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#37

Beitrag von BISON »

Hab Dank für den tollen Vergleich Tilo! Hoffentlich probierst du auch mal ein Schlückchen, solange der Schaum noch da ist. Sonst verpasst du ja den eigentlichen Genuss! :Wink

Herzlichst
Felix
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5175
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: BISON Biersonikator

#38

Beitrag von afri »

Ja, finde ich auch gut. Ich habe zwar ebenfalls ein Bild gemacht, aber so ein "Langzeittest" mit Uhr im Hintergrund ist schon eine Klasse höher.

Aber nach so vielen Minuten kann eigentlich kaum noch nennenswert "Dampf" drauf sein, zumal wie geschrieben exzessiv gesonicated wurde. Und warm wird es ja auch...

Sehr schön, dann beginnt der Ringtausch ja so langsam sich mit Leben zu füllen. So war das gedacht. Danke für den schnellen Test, Tilo.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 642
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: BISON Biersonikator

#39

Beitrag von London Rain »

BrauSachse hat geschrieben:
Donnerstag 20. Januar 2022, 20:55
Morgen wird mit richtigem Bier aus der Bügelflasche getestet. Dann geht es weiter an London Rain, und ich ziehe hier mein Fazit. :Drink
Du kannst das sehr gerne ruhig noch ein paar Tage länger da behalten. Ich hab da keine Eile.
BrauSachse hat geschrieben:
Donnerstag 20. Januar 2022, 20:51
Ihr dürft jetzt raten, welches das Bier mit und welches ohne Bison ist:
Keine Ahnung, aber das rechte ist auf jeden Fall hübscher. 😉

Ich finde man müsste es mal mit einem Stout ausprobieren. So statt Nitro quasi.

Tim
Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1171
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: BISON Biersonikator

#40

Beitrag von Räuber Hopfenstopf »

Das, was du suchst, könnte dieses Teil ggf. leisten:
https://www.youtube.com/watch?v=P3NRv-0lLAo
Super, danke! So ähnlich dachte ich mir das. In meinem alten Job habe ich öfter Schwingungsgeneratoren eingesetzt, um Blockaden bei Fördergut zu lösen. Daher die Idee, sowas zum Abfüllen einzusetzen, wenn man mit Ultraschall Schaum provozieren kann. Ich gucke mal, ob ich irgendwo so ein Teil auftreiben kann.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel
flutsch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 4. September 2021, 09:10

Re: BISON Biersonikator

#41

Beitrag von flutsch »

Räuber Hopfenstopf hat geschrieben:
Donnerstag 20. Januar 2022, 22:19
Das, was du suchst, könnte dieses Teil ggf. leisten:
https://www.youtube.com/watch?v=P3NRv-0lLAo
Super, danke! So ähnlich dachte ich mir das. In meinem alten Job habe ich öfter Schwingungsgeneratoren eingesetzt, um Blockaden bei Fördergut zu lösen. Daher die Idee, sowas zum Abfüllen einzusetzen, wenn man mit Ultraschall Schaum provozieren kann. Ich gucke mal, ob ich irgendwo so ein Teil auftreiben kann.
Teste doch erstmal einen billigen Ultraschallreiniger.
Ist im Prinzip identisch, nur nicht so teuer und hat mehr Leistung.
Verwende ich häufig für meine Stouts.

Liebe Grüße
Thorsten
Mehrbier
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 397
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 22:34

Re: BISON Biersonikator

#42

Beitrag von Mehrbier »

London Rain hat geschrieben:
Donnerstag 20. Januar 2022, 22:03

Ich finde man müsste es mal mit einem Stout ausprobieren. So statt Nitro quasi.

Tim
So langsam wurde mein Interesse geweckt. Gerade der Punkt den du ansprichst finde ich besonders spannend. So eine Schaumkrone eines mit N gezapften Stouts ist schon verflucht sexy. Wenn man die dann noch mit so wenig Aufwand imitieren kann, muss ich glatt mal wieder ein Karton Stout bestellen und mich für intensive Recherchen zurückziehen. Für die Wissenschaft versteht sich!
Gruß
Gerdi

„Kein neues Bier brauen, weil der Kühlschrank voll ist, ist aber auch keine gute Option.“
Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1171
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: BISON Biersonikator

#43

Beitrag von Räuber Hopfenstopf »

muss ich glatt mal wieder ein Karton Stout bestellen und
Du weisst, wie dieses Forum heisst? :Bigsmile :Grübel :Drink :Ahh
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel
Benutzeravatar
Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1096
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Wohnort: Jena-Ziegenhain

Re: BISON Biersonikator

#44

Beitrag von Sebasstian »

Räuber Hopfenstopf hat geschrieben:
Freitag 21. Januar 2022, 07:01
muss ich glatt mal wieder ein Karton Stout bestellen und
Du weisst, wie dieses Forum heisst? :Bigsmile :Grübel :Drink :Ahh
Bin ich hier etwa nicht im Hobbykartonbestellerforum?
Grüße,
Sebastian
Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1171
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: BISON Biersonikator

#45

Beitrag von Räuber Hopfenstopf »

Manchmal. Wenn man Kartons braucht und dry January ist.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel
Mehrbier
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 397
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 22:34

Re: BISON Biersonikator

#46

Beitrag von Mehrbier »

Nach eingehender Prüfung meines Kühlschrankes konnte ich die Richtigkeit meiner Bestandsliste bestätigen. Kein Stout! Geduld ist eine Tugend, die mir manchmal fehlt. In diesem Falle werde ich nicht brauen und warten. Evtl. brauen und einen Karton bestellen.

Hobbywissenschaftlerforum! :P
Gruß
Gerdi

„Kein neues Bier brauen, weil der Kühlschrank voll ist, ist aber auch keine gute Option.“
Antworten