kleiner-brauhelfer v2.x.x

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
thopo68
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 320
Registriert: Sonntag 30. Januar 2022, 19:31
Wohnort: Bonn

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2901

Beitrag von thopo68 »

bBrauer hat geschrieben:
Donnerstag 12. Mai 2022, 12:32
thopo68 hat geschrieben:
Donnerstag 12. Mai 2022, 11:03
Das geht doch heute schon. :Smile Habe ich vorgestern noch gemacht. Version 2.3.2
Viele Grüße
Thomas
Ich weiß, dass die beiden von mir genannten Punkte schon im KBH möglich sind. Der Vorschlag von Radulph war, dass Features, die sehr nützlich sind, die aber vielleicht nicht jeder kennt in einer Sammlung zusammengestellt werden.
Du hast natürlich völlig recht. Ich hatte es falsch interpretiert. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil... :redhead
Viele Grüße
Thomas
Viele Grüße Thomas

Meine Ausstattung:
27l-Einkocher + passender Kochtopf, eine Induktionskochplatte, Inkbird, diverse Gäreimer, Läuterhexe, und anderer Kleinkram. Ich übe noch... :Bigsmile
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2902

Beitrag von rakader »

bBrauer hat geschrieben:
Donnerstag 12. Mai 2022, 08:46
Ich habe im Moment keine Zeit die Punkte auszuformulieren, aber was mir spontan einfällt:
  • Datenübergabe der Rohstoffliste nach Excel über die Zwischenablage
  • Rezept aus MMuM importieren, indem man den Export-Link in die Zwischenablage kopiert und diesen im Feld URL einfügt
Das meine ich mit durchnummerieren - wird auch in anderen Sammlungen hier im Forum so gemacht. So schafft man Übersichtlichkeit, die in einem Forum nur schwer gegeben ist. Einfach bei neuem Input den Zahlenbereich mitkopieren.
Ich fasse mal zusammen - dank an @bbrauer und @DSpayre bis hierhin - weiterer Input erwünscht:
1. Sudauswahl: Shift (rakader)
  • Wenn man mit Shift die einzelnen Rezepte bündelt, werden rechts alle ihre Zutaten übersichtlich nach Malz, Hopfen, Hefe und Zusätzen aufgeschlüsselt zusammengefasst. Gerade wenn es um den Lieblingshopfen oder das Malz der Wahl geht, ist das äußerst hilfreich und verhütet manches Worst-Case-Szenario am Brautag. Unzureichende Vorräte im Rohstofflager werden mit einem roten Kreuz markiert.
    Ein Klick auf den PDF-Button generiert eine Rohstoffliste, die sich bequem in den Warenkorb des Braushops der Wahl umsetzen lässt.
2. Lagerverwaltung: Datenübergabe (bBrauer)
  • Datenübergabe der Rohstoffliste nach Excel über die Zwischenablage
3. Sudauswahl: Import aus MMuM (bBrauer)
  • Rezept aus MMuM importieren, indem man den Export-Link in die Zwischenablage kopiert und diesen im Feld URL einfügt
4. Brauübersicht: Auswertung (DSpayre)
  • Die Brauübersicht kann man die Tabelle auch in die Zwischenablage übernehmen und in Excel weiter auswerten. Verwende ich zur Berechnung der Biersteuer.
Interessant - mehr dazu bitte -rak
5. Rezept: Hopfenberechung (DSpayre)
  • Die automatische Hopfenberechnung ist etwas tricky. Ich stell bei importierten Rezepten immer auf Berechnung nach IBU um. Dann schau ich ob zuviel oder zu wenig Hopfen eingestellt ist. Dann wieder umschalten auf ignorieren und den Rezept-IBU-Wert hoch oder runter setzen bis es so nah wie möglich passt und dann auf automatisch umstellen und auf den ursprünglichen Rezept-IBU-Wert einstellen. So werden die Hopfengaben alle zusammen hoch skaliert.
In der Tat. Mache ich ähnlich. Meine Erfahrung ist, dass mit Gewicht vor dem Import am wenigsten Korrekturschritte nötig sind. Muss man eingehender diskutieren, häufige Stolperfalle -rak

Edit: Gefühlt bekommen wir sicher 30+ Tricks zusammen. :Smile
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
DSpayre
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13
Wohnort: Müllheim (Zwischen Freiburg und Basel)

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2903

Beitrag von DSpayre »

Ich hätte mal eine kleine Frage zum Zucker vorlegen.

Hab schon hier gesucht, bin aber nicht fündig geworden. Ich hab einen Sud gebraut. Jetzt lege ich Zucker vor mit der Dosierhilfe / Zuckerdreieck. In den Abfülldaten bei Karbonisierung steht nach dem Brauen und Vergären z. B. 4,5 gr.

Ich hab bei mir mal die Dosierhilfe gemeßen und komme auf folgende Durchschnitts-Werte:

0,33 l = 2,6 gr / 0,5 l = 3,9 gr / 0,75 l = 5,6 gr

An der Stelle gibt es dann aber keine Möglichkeit mehr den Karbonisierungsgrad einzustellen, da der Sud ja schon als gebraut markiert ist.

Sehe ich das richtig oder gibt es da einen Trick, auf den ich nicht komme?

Das einzige was ich gefunden habe ist, die Felder nochmal zu entsperren und den CO2 Gehalt im Rezept soweit hoch oder runter zu ändern, dass die Zuckergabe passt. Wobei der KBH da vor inkonsistenten Werten warnt. Deswegen behagt mir das nicht.

Gruß Martin
Unsere Braustube Vorstellung
Unser Würzekühler Doppelhelix
Unser Stammtisch Hobbybrauer im Markgräflerland
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2904

Beitrag von rakader »

DSpayre hat geschrieben:
Dienstag 17. Mai 2022, 19:08
Ich hätte mal eine kleine Frage zum Zucker vorlegen.

Hab schon hier gesucht, bin aber nicht fündig geworden. Ich hab einen Sud gebraut. Jetzt lege ich Zucker vor mit der Dosierhilfe / Zuckerdreieck. In den Abfülldaten bei Karbonisierung steht nach dem Brauen und Vergären z. B. 4,5 gr.

Ich hab bei mir mal die Dosierhilfe gemeßen und komme auf folgende Durchschnitts-Werte:

0,33 l = 2,6 gr / 0,5 l = 3,9 gr / 0,75 l = 5,6 gr

An der Stelle gibt es dann aber keine Möglichkeit mehr den Karbonisierungsgrad einzustellen, da der Sud ja schon als gebraut markiert ist.

Sehe ich das richtig oder gibt es da einen Trick, auf den ich nicht komme?

Das einzige was ich gefunden habe ist, die Felder nochmal zu entsperren und den CO2 Gehalt im Rezept soweit hoch oder runter zu ändern, dass die Zuckergabe passt. Wobei der KBH da vor inkonsistenten Werten warnt. Deswegen behagt mir das nicht.

Gruß Martin
Das ist schon richtig. Die Zuckergabe pro Flasche hängt direkt mit dem Restextrakt in Abfülldaten, Gärdaten und Deiner Vorgabe in Rezept zusammen. Im Restextrakt ist Zucker, der wird mit der Zuckergabe verrechnet. Die Zuckergabe ist also niemals gleich 100%.

Was Du machen kannst, ist den CO2-Wert im Reiter Rezept nachträglich zu verändern. Dir muss dabei nicht unwohl sein. Das ist vollkommen OK, mache ich auch immer so, wenn ich eine Hefe habe, mit deren Vergärungsgrad ich noch nicht sonderlich vertraut bin. Primär ist ja Deine Erwartungshaltung an die Karbonisierung, die beruht auf Erfahrung Deinerseits, und die willst Du ja abbilden.

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
DSpayre
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13
Wohnort: Müllheim (Zwischen Freiburg und Basel)

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2905

Beitrag von DSpayre »

Alles klar.

Merci :thumbup
Unsere Braustube Vorstellung
Unser Würzekühler Doppelhelix
Unser Stammtisch Hobbybrauer im Markgräflerland
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2906

Beitrag von rakader »

Zu Deinen Zahlen oben in #2903: Achte darauf g CO2 in Rezept und Gramm Zucker/Flasche in Abfülldaten nicht zu verwechseln. Dass beide Werte nah beieinander liegen, ist reiner Zufall.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
DSpayre
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13
Wohnort: Müllheim (Zwischen Freiburg und Basel)

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2907

Beitrag von DSpayre »

Mach ich
Unsere Braustube Vorstellung
Unser Würzekühler Doppelhelix
Unser Stammtisch Hobbybrauer im Markgräflerland
Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 755
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Version 2.4.0

#2908

Beitrag von bourgeoislab »

Version 2.4.0
- Neu: Datenbankversion 2007
- Neu: Negative SRE erlaubt
- Neu: Eigenes Fenster für Verwaltung der Wasserprofile
- Neu: Überprüfung der verstecken Eingabefelder bei ausgeschalteten Modulen
- Neu: Eingabefeld für Wassermenge für Verdünnung der Anstellwürze
- Neu: Hintergrundfarbe des Etiketts für jeden Sud einzeln einstellbar
- Neu: Umrechnungsformel für Brix nach Dichte von Petr Novotný (jens-brand)
- Fix: Reiter Ausrüstung erste ausgewählte Anlage
- Fix: diverse Fehler in der Brauübersicht korrigiert

https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... ag/v.2.4.0

Cheers :Drink
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer
Keek
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Dienstag 12. Dezember 2017, 23:01
Wohnort: Essen

Re: Version 2.4.0

#2909

Beitrag von Keek »

bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 26. Mai 2022, 18:11
Version 2.4.0

https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... ag/v.2.4.0
Würdest du bitte auch noch die macOS Version auf Github veröffentlichen? Vielen Dank! :)
Benutzeravatar
integrator
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1073
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Version 2.4.0

#2910

Beitrag von integrator »

bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 26. Mai 2022, 18:11
Version 2.4.0
:thumbup
Ich :Drink du ... läuft.
Jan82
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 387
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: Version 2.4.0

#2911

Beitrag von Jan82 »

bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 26. Mai 2022, 18:11
- Neu: Eingabefeld für Wassermenge für Verdünnung der Anstellwürze
Besonders dieser Punkt gefällt mir, danke!
Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1929
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Version 2.4.0

#2912

Beitrag von Braufex »

bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 26. Mai 2022, 18:11
Version 2.4.0
- Neu: Datenbankversion 2007
- ...
Servus Frédérick,
vielen Dank an Dich und Deine Mitstreiter für das Update :thumbup

Freue mich besonders über:
- Neu: Eigenes Fenster für Verwaltung der Wasserprofile
- Neu: Eingabefeld für Wassermenge für Verdünnung der Anstellwürze

Würde gerne dafür eine kleine Spende per PayPal schicken, find aber gerade die PayPal-Adresse nicht.
Kannst Du mir da weiterhelfen? :Wink

Noch eine Frage:
Muss vor dem Update eine Sicherung der Datenbank erfolgen, da neue Version 2007?

Gruß Erwin
DSpayre
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13
Wohnort: Müllheim (Zwischen Freiburg und Basel)

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2913

Beitrag von DSpayre »

... das und dass man schön drauf hingewiesen wird, wenn noch was bei der Speiseberechnung steht. :thumbup


Auch von mir danke!
Unsere Braustube Vorstellung
Unser Würzekühler Doppelhelix
Unser Stammtisch Hobbybrauer im Markgräflerland
Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 755
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Version 2.4.0

#2914

Beitrag von bourgeoislab »

Braufex hat geschrieben:
Montag 30. Mai 2022, 12:52
bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 26. Mai 2022, 18:11
Version 2.4.0
- Neu: Datenbankversion 2007
- ...
Servus Frédérick,
vielen Dank an Dich und Deine Mitstreiter für das Update :thumbup

Freue mich besonders über:
- Neu: Eigenes Fenster für Verwaltung der Wasserprofile
- Neu: Eingabefeld für Wassermenge für Verdünnung der Anstellwürze

Würde gerne dafür eine kleine Spende per PayPal schicken, find aber gerade die PayPal-Adresse nicht.
Kannst Du mir da weiterhelfen? :Wink

Noch eine Frage:
Muss vor dem Update eine Sicherung der Datenbank erfolgen, da neue Version 2007?

Gruß Erwin
Hi Erwin,

Danke für die Spende. Adresse kannst du über das Hilfe-Menü abrufen. :thumbup

Wegen Sicherung: es sollte beim Update nichts kaputt gehen. Ich selber mache keine Sicherungen (mehr). Aber sicher ist sicher :Wink
Zuletzt geändert von bourgeoislab am Montag 30. Mai 2022, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer
zoki
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 27. Juli 2021, 15:18

Re: Version 2.4.0

#2915

Beitrag von zoki »

bourgeoislab hat geschrieben:
Montag 30. Mai 2022, 13:18

Wegen Sicherung: es sollte beim Update nichts kaputt gehen. Ich selber mache keine Sicherungen (mehr). Aber sicher ist sicher :P
Ich habe die Sicherung vorher gemacht, war aber unnötig :thumbsup
Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 297
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: Version 2.4.0

#2916

Beitrag von realholgi »

Keek hat geschrieben:
Sonntag 29. Mai 2022, 14:49
bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 26. Mai 2022, 18:11
Version 2.4.0

https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... ag/v.2.4.0
Würdest du bitte auch noch die macOS Version auf Github veröffentlichen? Vielen Dank! :)
in den GitHub releases hinzugefügt.

/h.
/realholgi -- https://holgi.beer
Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1368
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: Version 2.4.0

#2917

Beitrag von Beerkenauer »

realholgi hat geschrieben:
Samstag 4. Juni 2022, 12:25
Keek hat geschrieben:
Sonntag 29. Mai 2022, 14:49
bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 26. Mai 2022, 18:11
Version 2.4.0

https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... ag/v.2.4.0
Würdest du bitte auch noch die macOS Version auf Github veröffentlichen? Vielen Dank! :)
in den GitHub releases hinzugefügt.

/h.
Danke :thumbsup

Stefan
Mein Motto: Add more hops!
30L-Klasse; 50l Topf, 3.5k Induktion, Thermoport mit Läuterhexe, 2x Edelstahl Gärfaß, 2x Kühlschrank mit Inkbird, NC-Kegs und GDA für Flaschen.
Bobby
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 3. April 2022, 21:28

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2918

Beitrag von Bobby »

wie ich in einem anderen Thread schon geschrieben habe, bin ich von KBH 1 auf KBH 2.xx umgestiegen.
Eigentlich sollte man meinen, dass Upgrades eigentlich besser sein sollten.

Nun stelle ich bei der Wasserberechnung enorme Abweichung fest.
Jedesmal mal gleiche Rohstoffe und Mengen.
Kleiner BH 1 will für 29,54 Liter Wasser, 7,12 ml Milchsäure 80% und die Variante 2 kommt mit 3,33 ml aus.
Im KBH 1 hatte ich für ein Rezept exact 29,5 Liter Sud. Der KBH 2 errechnet bei selben Rohstoffen und Mengen, 25,47 Liter Brauwasser.
Weiter gehts mit Malz --> Wasser....
KBH 1 braucht für 29,54 Liter Haupt- und Nachguss 3830 Malz und der KBH 2 für die selbe Liter 5430 Gramm Malz.
Das ist schon ein Höllenunterschied.

Mach ich was falsch, oder ist das durch verbesserte Formeln, ect...
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1253
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2919

Beitrag von Innuendo »

Bobby hat geschrieben:
Mittwoch 8. Juni 2022, 23:13
Eigentlich sollte man meinen, dass Upgrades eigentlich besser sein sollten.
...
Mach ich was falsch ...
Ansichtssache.
Ich habe KBH1 für einen Vergleich nicht mehr auf meinem Rechner. Ist die Ausrüstung und sind die Rohstoffe identisch angelegt? Stimmen im Rezept die Werte SHA, STW und Menge (Ausschlag) überein?
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2920

Beitrag von rakader »

Edit:
Bobby hat geschrieben:
Mittwoch 8. Juni 2022, 23:13
wie ich in einem anderen Thread schon geschrieben habe, bin ich von KBH 1 auf KBH 2.xx umgestiegen.
Eigentlich sollte man meinen, dass Upgrades eigentlich besser sein sollten.
Mit KBH 2 ist das Programm deutlich erwachsener geworden. Deine Aussage, v2 sei keine Verbesserung, muss ich zurückweisen; Du hast das sicher aus Frust formuliert. :Grübel Ich meine es geht fairer bei einem Programm, das ein paar Leute in ihrer Freizeit der Community schenken. Und dann hilft man auch lieber.

Wie dem auch sei: KBH 1 hatte keine Wasseraufbereitung für eine echte Aufsalzung. Die Wasseraufbereitung in v2.4 orientiert sich an MMuM. Eine Überprüfung mit einem anderen Rechner wie Brew'n Water empfiehlt sich bei starken Bieren. Zudem erfordert der Wasserrechner in v2.4 eine Grundkonfiguration mit der Wasseranalyse des Wasserversorgers.

Du bist mit dem Umstieg auch sehr „früh“ dran, :Greets so dass ich fürchte, dass man Dir nur schwer helfen kann; das Wissen um den KBH 1 ist einfach nicht mehr taufrisch. Ohne Deine Konfiguration zu kennen, vermute ich stark, dass es an Deinen Daten fürs Rohstofflager und an den Daten für die Ausrüstung liegt; dort sind die Anforderungen deutlich anspruchsvoller geworden, wenn ich mich recht erinnere. Vielleicht hilft das ja schon…

Ansonsten kann ich Dir zwei Artikel zum Kleinen Brauhelfer 2 auf meiner Webseite empfehlen, vielleicht ist da die Lösung beschrieben, die Dir gerade nicht ins Auge fällt.

Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1368
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2921

Beitrag von Beerkenauer »

Hallo Zusammen

Ich hoffe die Frage wurde nicht schon mal gestellt, bzw. beantwortet.
Ich nutze den KBH und bin grosser Fan von den Flaschenhals Etiketten.
Nun würde ich gerne die Hopfensorten auch dort aufführen.
Gibt es eine Möglichkeit die Etiketten selbst zu editieren (ohne Programmierkenntnisse!)?
Oder hat schon jmd eine Vorlage erstellt die ich einfach hochladen könnte.

Danke für Eure Hilfe

Stefan
Mein Motto: Add more hops!
30L-Klasse; 50l Topf, 3.5k Induktion, Thermoport mit Läuterhexe, 2x Edelstahl Gärfaß, 2x Kühlschrank mit Inkbird, NC-Kegs und GDA für Flaschen.
DSpayre
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13
Wohnort: Müllheim (Zwischen Freiburg und Basel)

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2922

Beitrag von DSpayre »

Ich habe das auch mit Halsetiketten gelöst. Siehe hier:

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 81#p431381

Erstellt hab ich die Datei über Inkscape. Erst damit Layout und so weiter erstellen und dann die Texte mit Variablen ersetzen.

Ist allerdings etwas fummelig und kostet Zeit.
Unsere Braustube Vorstellung
Unser Würzekühler Doppelhelix
Unser Stammtisch Hobbybrauer im Markgräflerland
Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1368
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2923

Beitrag von Beerkenauer »

Dank Dir für den Link.
Das hört sich in der Tat sehr aufwendig an.
Weiß nicht ob ich dafür grade die Muse habe.
Ich schaue es mir bei Gelegenheit mal an.

Stefan
Mein Motto: Add more hops!
30L-Klasse; 50l Topf, 3.5k Induktion, Thermoport mit Läuterhexe, 2x Edelstahl Gärfaß, 2x Kühlschrank mit Inkbird, NC-Kegs und GDA für Flaschen.
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2924

Beitrag von rakader »

DSpayre hat geschrieben:
Samstag 11. Juni 2022, 09:43
Ich habe das auch mit Halsetiketten gelöst. Siehe hier:

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 81#p431381

Erstellt hab ich die Datei über Inkscape. Erst damit Layout und so weiter erstellen und dann die Texte mit Variablen ersetzen.

Ist allerdings etwas fummelig und kostet Zeit.
Das geht aber auch mit jedem anderen Vektorprogramm abseits von Inkscape; es muss lediglich SVG beherrschen. Viele Photoprogramme wie Photoshop oder Affinity Photo beherrschen auch SVG.
Beerkenauer hat geschrieben:
Samstag 11. Juni 2022, 10:44
Weiß nicht ob ich dafür grade die Muse habe.
Ich schaue es mir bei Gelegenheit mal an.
Ich habe Inkscape entsorgt, nachdem ich merkte, dass meine Photoprogramme das auch können. Der Lernaufwand für ein neues Programm ist oft abschreckend und es empfiehlt sich, seine bekannten Programme zu durchforsten.

Edit:
Schau einfach bei der Exportfunktion sowie der Format-Option bei „Speichern unter“ nach SVG.

Gruß
Radulph

Edit: Auf Mac finden sich die Etikettenvorlagen im Datenordner des Kleiner Brauhelfer 2. Windows sollte ähnlich sein. Einfach duplizieren, umbenennen, bearbeiten, am gleichen Ort speichern. Fertig. Pfad: [Dein Speicherort]/kleiner-brauhelfer/data/Etiketten
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1368
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2925

Beitrag von Beerkenauer »

rakader hat geschrieben:
Samstag 11. Juni 2022, 10:46
DSpayre hat geschrieben:
Samstag 11. Juni 2022, 09:43
Ich habe das auch mit Halsetiketten gelöst. Siehe hier:

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 81#p431381

Erstellt hab ich die Datei über Inkscape. Erst damit Layout und so weiter erstellen und dann die Texte mit Variablen ersetzen.

Ist allerdings etwas fummelig und kostet Zeit.
Das geht aber auch mit jedem anderen Vektorprogramm abseits von Inkscape; es muss lediglich SVG beherrschen. Viele Photoprogramme wie Photoshop oder Affinity Photo beherrschen auch SVG.
Beerkenauer hat geschrieben:
Samstag 11. Juni 2022, 10:44
Weiß nicht ob ich dafür grade die Muse habe.
Ich schaue es mir bei Gelegenheit mal an.
Ich habe Inkscape entsorgt, nachdem ich merkte, dass meine Photoprogramme das auch können. Der Lernaufwand für ein neues Programm ist oft abschreckend und es empfiehlt sich, seine bekannten Programme zu durchforsten.

Edit:
Schau einfach bei der Exportfunktion sowie der Format-Option bei „Speichern unter“ nach SVG.

Gruß
Radulph

Edit: Auf Mac finden sich die Etikettenvorlagen im Datenordner des Kleiner Brauhelfer 2. Windows sollte ähnlich sein. Einfach duplizieren, umbenennen, bearbeiten, am gleichen Ort speichern. Fertig. Pfad: [Dein Speicherort]/kleiner-brauhelfer/data/Etiketten
Hey Radulph

Dank Dir für den Hinweis. Das hört sich echt machbar an. Werde ich mal testen.

Stefan
Mein Motto: Add more hops!
30L-Klasse; 50l Topf, 3.5k Induktion, Thermoport mit Läuterhexe, 2x Edelstahl Gärfaß, 2x Kühlschrank mit Inkbird, NC-Kegs und GDA für Flaschen.
borstel77
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 11. August 2017, 10:59

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2926

Beitrag von borstel77 »

Mal eine blöde Frage zu der Etikett-Templatiserung ... nach folgendem Beispiel:

Code: Alles auswählen

{{#Zutaten.Hopfen.Liste}}●{{Name}} {{/Zutaten.Hopfen.Liste}}
Kann man mit der Notation auch sortieren und gruppieren? Da die Hopfengaben einer Hopfensorte im Rezept zu unterschiedlichen Kochzeiten in den Sud kommen, gibt es diese natürlich auch mehrfach im Rezept (JSON) ... dann taucht der Saazer auch dreimal auf bspw.

Gruß

Björn
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2927

Beitrag von rakader »

borstel77 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 14:11
Mal eine blöde Frage zu der Etikett-Templatiserung ... nach folgendem Beispiel:

Code: Alles auswählen

{{#Zutaten.Hopfen.Liste}}●{{Name}} {{/Zutaten.Hopfen.Liste}}
Kann man mit der Notation auch sortieren und gruppieren? Da die Hopfengaben einer Hopfensorte im Rezept zu unterschiedlichen Kochzeiten in den Sud kommen, gibt es diese natürlich auch mehrfach im Rezept (JSON) ... dann taucht der Saazer auch dreimal auf bspw.

Gruß

Björn
Keine blöde Frage - die ist gut. Meines Wissens geht das nicht. Es ginge wohl nur mit einem zusätzlichen Befehl, der nur den ersten Treffer berücksichtigt.
Andere Frage: Was willst Du denn alles aufs Etikett draufpacken? Wenn so viel, wäre ein selbst hergestelltes Etikett zeitsparender und ansprechender.

Gruß
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 755
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2928

Beitrag von bourgeoislab »

borstel77 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 14:11
Mal eine blöde Frage zu der Etikett-Templatiserung ... nach folgendem Beispiel:

Code: Alles auswählen

{{#Zutaten.Hopfen.Liste}}●{{Name}} {{/Zutaten.Hopfen.Liste}}
Kann man mit der Notation auch sortieren und gruppieren? Da die Hopfengaben einer Hopfensorte im Rezept zu unterschiedlichen Kochzeiten in den Sud kommen, gibt es diese natürlich auch mehrfach im Rezept (JSON) ... dann taucht der Saazer auch dreimal auf bspw.

Gruß

Björn
Geht leider nicht, nein. Ich würde es mit einem eigenen Tag lösen. Dann musst du aber die Hopfengaben, beziehungsweise den Text dazu, manuell eingeben.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer
borstel77
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 11. August 2017, 10:59

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2929

Beitrag von borstel77 »

rakader hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 14:17
borstel77 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 14:11
Mal eine blöde Frage zu der Etikett-Templatiserung ... nach folgendem Beispiel ...
Keine blöde Frage - die ist gut. Meines Wissens geht das nicht. Es ginge wohl nur mit einem zusätzlichen Befehl, der nur den ersten Treffer berücksichtigt.
Andere Frage: Was willst Du denn alles aufs Etikett draufpacken? Wenn so viel, wäre ein selbst hergestelltes Etikett zeitsparender und ansprechender.

Gruß
Radulph
Naja es gibt doch oft Etiketten, in denen alle Zutaten aufgelistet sind Hopfen oder/und Malz ... und warum nicht, wenn es geht, diese Infos auch automatisch in die Vorlage zu speichern. Bei Malz wird man sicherlich nicht so oft auf dieses Problem stoßen aber Hopfen kommt halt öfter zu unterschiedlichen Zeiten vor.

Gruß

Björn
borstel77
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 11. August 2017, 10:59

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2930

Beitrag von borstel77 »

bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 14:21
borstel77 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 14:11
Mal eine blöde Frage zu der Etikett-Templatiserung ... nach folgendem Beispiel:

Code: Alles auswählen

{{#Zutaten.Hopfen.Liste}}●{{Name}} {{/Zutaten.Hopfen.Liste}}
Kann man mit der Notation auch sortieren und gruppieren? Da die Hopfengaben einer Hopfensorte im Rezept zu unterschiedlichen Kochzeiten in den Sud kommen, gibt es diese natürlich auch mehrfach im Rezept (JSON) ... dann taucht der Saazer auch dreimal auf bspw.

Gruß

Björn
Geht leider nicht, nein. Ich würde es mit einem eigenen Tag lösen. Dann musst du aber die Hopfengaben, beziehungsweise den Text dazu, manuell eingeben.
ggf. würde es in dem Etikettenreiter Sinn machen, das "Sud"-JSON etwas zu transformieren bzw. abzuspecken und unnötige Infos wie Wasser, Modul, Rasten, App usw. rauszuschmeißen sowie Zutaten wie Malz, Hopfen etc. zu gruppieren.

Gruß

Björn
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2931

Beitrag von rakader »

borstel77 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 14:57
rakader hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 14:17
borstel77 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 14:11
Mal eine blöde Frage zu der Etikett-Templatiserung ... nach folgendem Beispiel ...
Keine blöde Frage - die ist gut. Meines Wissens geht das nicht. Es ginge wohl nur mit einem zusätzlichen Befehl, der nur den ersten Treffer berücksichtigt.
Andere Frage: Was willst Du denn alles aufs Etikett draufpacken? Wenn so viel, wäre ein selbst hergestelltes Etikett zeitsparender und ansprechender.

Gruß
Radulph
Naja es gibt doch oft Etiketten, in denen alle Zutaten aufgelistet sind Hopfen oder/und Malz ... und warum nicht, wenn es geht, diese Infos auch automatisch in die Vorlage zu speichern. Bei Malz wird man sicherlich nicht so oft auf dieses Problem stoßen aber Hopfen kommt halt öfter zu unterschiedlichen Zeiten vor.

Gruß

Björn
Bei Malz und anderen Zutaten täuschst Du Dich. Ich meinte die Vorlagen im KBH, die nicht viele Information aufgrund der fehlenden Fläche zulassen. Natürlich kann man eigene Formate kreieren. Wenn ich diesen Schritt gehe, nehme ich doch gleich ein richtiges Graphikprogramm.
Ich nutze die Etikettenfunktion, wenn ich jemandem eine Kiste mit verschiedenen Bieren packe und es schnell gehen muss, dafür aber unter Verzicht auf ausführliche Informationen.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2932

Beitrag von rakader »

borstel77 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 15:04
bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 14:21
borstel77 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2022, 14:11
Mal eine blöde Frage zu der Etikett-Templatiserung ... nach folgendem Beispiel:

Code: Alles auswählen

{{#Zutaten.Hopfen.Liste}}●{{Name}} {{/Zutaten.Hopfen.Liste}}
Kann man mit der Notation auch sortieren und gruppieren? Da die Hopfengaben einer Hopfensorte im Rezept zu unterschiedlichen Kochzeiten in den Sud kommen, gibt es diese natürlich auch mehrfach im Rezept (JSON) ... dann taucht der Saazer auch dreimal auf bspw.

Gruß

Björn
Geht leider nicht, nein. Ich würde es mit einem eigenen Tag lösen. Dann musst du aber die Hopfengaben, beziehungsweise den Text dazu, manuell eingeben.
ggf. würde es in dem Etikettenreiter Sinn machen, das "Sud"-JSON etwas zu transformieren bzw. abzuspecken und unnötige Infos wie Wasser, Modul, Rasten, App usw. rauszuschmeißen sowie Zutaten wie Malz, Hopfen etc. zu gruppieren.

Gruß

Björn
…bringt mich auf die Idee es mittels Skriptfunktionen von Graphikprogrammen zu versuchen. Ich nutze für meine Etiketten Indesign-Vorlagen. In der Tat ist das Eintippen der Braudaten immer lästig. Das könnte man sicher auch außerhalb des KBH, aber mit Unterstützung des KBH automatisieren.

Ich setze ich zu gegebener Zeit mit Indesign mal ran…

Gruß
Radulph
Zuletzt geändert von rakader am Mittwoch 6. Juli 2022, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
borstel77
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 11. August 2017, 10:59

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2933

Beitrag von borstel77 »

Alles klar, diese Streifenvorlage ist eh nicht der optische Brüller und eher als Referenz zu verstehen. Aber ich kann mit Corel und Inkscape umgehen und hätte daher keine Angst eine echte Vorlage zu basteln, in die solche Infos zu den Zutaten Platz hätten. Ich muss zuegeben, dass ich noch nicht die Ruhe dazu gefunden habe, mal ein Mastertemplate zu bauen ... aber das kommt noch ...
beernd
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Montag 8. November 2021, 11:56
Wohnort: Saarbrücken

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2934

Beitrag von beernd »

Ich finde den kleinen Brauhelfer wirklich super und beschäftige mich gerade mit Wasserprofilen, daher finde ich das neue Feature in Version 2.4 toll auch wenn ich noch nicht ganz verstanden habe wie man es nutzt um das Wasser für einen Bierstil anzupassen.
Jetzt glaube ich aber auch einen Bug in der Rohstoffverwaltung gefunden zu haben und zwar wenn ich bei einem Malz den pH-Wert Eintrage und dazu einen vordefinierten Eintrag (also alles außer manuell) wähle und erst im Anschluss den Wert für EBC eintrage, passt sich der pH-Wert nicht mehr an obwohl er davon abhängig ist, oder soll das so?

Viele Grüße
Bernd
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2935

Beitrag von rakader »

beernd hat geschrieben:
Donnerstag 4. August 2022, 23:30
Ich finde den kleinen Brauhelfer wirklich super und beschäftige mich gerade mit Wasserprofilen, daher finde ich das neue Feature in Version 2.4 toll auch wenn ich noch nicht ganz verstanden habe wie man es nutzt um das Wasser für einen Bierstil anzupassen.
Jetzt glaube ich aber auch einen Bug in der Rohstoffverwaltung gefunden zu haben und zwar wenn ich bei einem Malz den pH-Wert Eintrage und dazu einen vordefinierten Eintrag (also alles außer manuell) wähle und erst im Anschluss den Wert für EBC eintrage, passt sich der pH-Wert nicht mehr an obwohl er davon abhängig ist, oder soll das so?

Viele Grüße
Bernd
Ups - ich hatte Dich zuerst falsch gelesen. Kannst Du das vielleicht mit einem Screenshot darstellen? Soll eigentlich nicht so…

Radulph

Edit: Sieht in der Tat nach einem Bug aus. Danke für den Hinweis.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
beernd
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Montag 8. November 2021, 11:56
Wohnort: Saarbrücken

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2936

Beitrag von beernd »

Edit: Sieht in der Tat nach einem Bug aus. Danke für den Hinweis.
Danke für den kleinen Brauhelfer :thumbup
Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1929
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2937

Beitrag von Braufex »

Kurze Frage zur Wasseraufbereitung:
Gibt es im kBH eine Ionen/Kationenübersicht, in der ich das Ergebnis der Brauwasseraufbereitung/Aufsalzung sehen kann?

Gruß Erwin
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2938

Beitrag von rakader »

Braufex hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 05:34
Kurze Frage zur Wasseraufbereitung:
Gibt es im kBH eine Ionen/Kationenübersicht, in der ich das Ergebnis der Brauwasseraufbereitung/Aufsalzung sehen kann?

Gruß Erwin
Nein, gibt es nicht.
Ich verwende dafür Brew’n Water.

Gruß
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1929
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2939

Beitrag von Braufex »

Edit: gelöscht, da Doppelpost
Zuletzt geändert von Braufex am Freitag 5. August 2022, 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1929
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2940

Beitrag von Braufex »

rakader hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 09:17
Nein, gibt es nicht.
Ich verwende dafür Brew’n Water.

Gruß
Radulph
Danke für die Info, hab mir schon den Wolf gesucht ... :Wink
Dann mach ich die Aufbereitung weiterhin über externe Programme.

Mein Gedanke ist: eigentlich schade, da ja die aufwendige Berechnung des Maische-pH über die Schüttung, des Rohwassers und die Aufsalzung incl. Milchsäure bereits integriert ist.
Es müssten eigentlich nur noch die Werte dargestellt werden.

Aber Du hast ja recht: dafür gibt es schöne externe Programme wie Brewn'Water, MMuM, Schlupf/Jack Frost-Tabelle, etc.

Gruß Erwin
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2941

Beitrag von rakader »

Braufex hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 09:50
rakader hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 09:17
Nein, gibt es nicht.
Ich verwende dafür Brew’n Water.

Gruß
Radulph
Danke für die Info, hab mir schon den Wolf gesucht ... :Wink
Dann mach ich die Aufbereitung weiterhin über externe Programme.

Mein Gedanke ist: eigentlich schade, da ja die aufwendige Berechnung des Maische-pH über die Schüttung, des Rohwassers und die Aufsalzung incl. Milchsäure bereits integriert ist.
Es müssten eigentlich nur noch die Werte dargestellt werden.

Aber Du hast ja recht: dafür gibt es schöne externe Programme wie Brewn'Water, MMuM, Schlupf/Jack Frost-Tabelle, etc.

Gruß Erwin
Erst einmal grundlegende Info: Die Wasserprofile im KBH sind alle aufs Kationen-Anionen-Gleichgewicht gleich Null geprüft!

#########

Zusätzliche Info:

Ich recherchiere sehr häufig Original-Wasserprofile einer Region (die im KBH sind von mir) und importiere sie dann. Dabei prüfe ich anhand des Kationen-Anionen-Gleichgewichts, ob die Angaben in der jeweiligen Wasseranalyse plausibel sind - denn oft sind sie das nicht - und dann kannst Du die Information verwerfen.

Ungleichgewichte sind meiner Kenntnis nach auf zwei, drei Faktoren zurückzuführen: Es werden mehrere Messreihen zusammengeführt. Dann: Noch komplizierter ist es, wenn das Wasserwerk Mischwasser mit einem bestimmten Prozentsatz fährt. Drittens sind die Rundungen im jeweiligen Rechner ursächlich. Was es letztlich ist, erkennt man mit der Zeit recht schnell.

Viele Angaben in Foren z.B. zum Londoner Brauwasser, die Du findest, taugen nichts, weil sie gleich mehrere Brunnen zusammenfassen. Wie man aber ahnen kann, reicht ein Brunnen für eine Großstadt nicht aus. Deswegen gibt es im Namen vieler Profile die Zusätze zum Brunnen. Bei London sind die Unterschiede pro Brunnen enorm; in Deutschland kann man das vom Hochschwarzwald sagen.

Indes: Die meisten Gleichgewichte sind bei 0. Für mich ist es OK, wenn die Kationen-Anionen-Differenz 0,05 meq/L nicht übersteigt. BnW legt die Grenze bei 0,2 fest.

Ich halte die Information zum Gleichgewicht jedenfalls wie Du für sehr wichtig, um ein Profil beurteilen zu können.

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
beernd
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Montag 8. November 2021, 11:56
Wohnort: Saarbrücken

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2942

Beitrag von beernd »

Schön wäre es natürlich schon wenn das alles irgendwann mal direkt im kBh ginge :Pulpfiction
Das scheint ja auch einer der Gründe zu sein, warum viele vom brewfather aktuell so begeistert sind, dass man alles in einer Anwendung hat.
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2943

Beitrag von rakader »

beernd hat geschrieben:
Freitag 5. August 2022, 12:02
Schön wäre es natürlich schon wenn das alles irgendwann mal direkt im kBh ginge :Pulpfiction
Das scheint ja auch einer der Gründe zu sein, warum viele vom brewfather aktuell so begeistert sind, dass man alles in einer Anwendung hat.
Entwickler vor!!

Jeder Braurechner hat seine Schwerpunkte. Der KBH verfolgt halt das Konzept eines Offline-Programms - nicht jeder Keller hat WiFi. Ferner ist der Support und der kurze Draht zum Entwickler ein Plus bzw. der Support hier im Thread.
Viele bevorzugen beim KBH auch den unmittelbaren Zugriff auf die Datenbank.

Der KBH gilt derzeit als ausentwickelt, es sei denn, es findet sich ein Programmierer, der die Arbeit von @bourgeoiselab übernimmt. Das Brauhobby bleibt nicht stehen, neue Techniken kommen hinzu, die Ansprüche steigen. Wasseraufbereitung gehört sicher mit dazu und wird immer populärer. Selbst habe ich mal 20 Punkte identifiziert, die man noch einbauen könnte.
Ich mache nur die Dokumentation und selbst allein ist mir das schon zu viel, um z.B. in das neue Manual einzuarbeiten.

Der KBH ist auch deutlich älter. Aber zugegeben, Brewfather macht schon was her. Hinter Brewfahter steht ein Team, das damit Geld verdient, wir hier machen das für lau in unserer Freizeit, und einzig der Hauptentwickler darf sich mal über Selbstgebrautes als Gratifikation freuen. :Wink

Gruß
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
beernd
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Montag 8. November 2021, 11:56
Wohnort: Saarbrücken

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2944

Beitrag von beernd »

Gerade die Tatsache, dass alles lokal ist schätze ich beim KBH sehr und dort wo er die Schwerpunkte setzt macht er seine Arbeit super :thumbup
Man muss ja auch nicht immer das Rad neu erfinden, so hat er ja auch bspw. die Möglichkeit Rezepte von MuMM zu importieren anstatt komplett auf eine eigene Rezeptverwaltung zu setzen.
Warum sollte es dann nicht auch eines Tages, nur als Beispiel, ein Austauschformat für Wasserwerte geben und die Salze finden sich bei den Rohstoffen.
Brauen kann man schon lange sehr gut damit und das wird man auch in Zukunft können, etwas zum Verbessern findet sich sicher auch immer :Wink
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3470
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2945

Beitrag von rakader »

Ein Austauschformat für Wasserwerte wurde schon einmal angeregt. Die oBramaDB würde sich dafür anbieten.
Als dazu einmal aufgerufen wurde, kamen wohl ein paar Werte zusammen. Ich saß dann aber ein Wochenende dran, die Angaben rückzuverfolgen. Die Braukollegen hatten vergessen an ihre Mitbrauer zu denken und die Wasserprofile nicht nachvollziehbar benannt. Allein eine Struktur bei rund 100 Werten reinzubringen und die zu überprüfen (Kationen-Anionen-Gleichgewicht), war eine Menge Arbeit.

Niemand kann wohl mit Ranneybrunnen oder Soldatenau etwas anfangen, außer dem, der es eingestellt hat. Also müsste man zuerst eine Nomenklatur entwickeln und erläutern, wie man’s richtig macht. Dann müsste sich jemand fürs Qualitätsmanagement finden.

Bei Malzen und Hopfen, die gut dokumentiert sind, ist das unproblematisch. Wasserprofile sind dagegen sehr schwer rückzuverfolgen.
Alles nicht so einfach.

Radulph

PS.: Ranneybrunnen und Soldatenau sind Entnahmestellen auf einer Donauinsel für Passau und angrenzende österreichische Gemeinden.

Edit: Was mir bei fast allen Wasserprofilen fehlt, ist eine kurze Beschreibung, für welchen Bierstil sie passen oder diesen „outstanding” machen.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."
Antworten