Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
red_hammer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Montag 9. Januar 2017, 14:06

Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#1

Beitrag von red_hammer » Sonntag 23. Juli 2017, 07:09

Hi,

ich bestimme die Literzahl der Anstellwürze immer beim Hopfenseihen / Umfüllen in den Gärbottich. Gekocht wird in einem 50 Liter Contacto Topf und umgefüllt in einen Edelstahl Gärbottich von Bielmeier.

Bisher habe ich immer vom Contacto in einen 3 Liter Messbecher ablaufen lassen, und dann in den Läuterbottich umgefüllt um die Literzahl festzustellen. Jetzt ist mir die Idee gekommen beide Töpfe irgendwie "auszulitern", also einzelne Literstriche, z.B. mit Beschriftung alle 5 Liter, in die Innenwand der Töpfe zu bringen. Dann könnte ich einfach von einem in den anderen topf laufen lassen.

Hat jemand irgendeine Idee, wie das am besten umzusetzen wäre?

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#2

Beitrag von Sura » Sonntag 23. Juli 2017, 07:20

12V Netzteil, Draht, Ohrenstäbchen, Salz/Essig-Mischung. Draht um das Stäbchen, anderes Ende an den Topf. Stäbchen in die Mischung tauchen, und danach auf den Topf.
Auf die Polung achten, ich weiss aber nicht mehr wie herum. Mit Tesafilm kannst du abgrenzen und Schablonen machen.

(Sorry für die kurzversion, auf dem Handy ist das mühsam....)

edit:
https://byo.com/stories/issue/item/3113 ... e-projects
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
Beerbrouer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1005
Registriert: Freitag 23. November 2012, 18:29
Wohnort: Radevormwald

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#3

Beitrag von Beerbrouer » Sonntag 23. Juli 2017, 08:08

Oder falls dir das zu mühsam ist: kaufe dir ein Edelstahllineal und halte es bei Bedarf hinein. So mache ich es auch. Die gibt es recht günstig, z.B. bei Amazon. Dann entweder selbst "auslitern" oder ausrechnen, wenn du weißt, wieviel Fassungsvermögen dein Topf genau hat. Ich habe mir eine Tabelle erstellt, wieviel Liter im Gärtopf drin sind, jeweils von unten und von oben gemessen (z.B. 9,5 cm von unten gemessen = 15 l).

Gruß

Gerald
Die Würze des Bieres ist unantastbar!

Benutzeravatar
Titus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 31. Januar 2017, 16:43
Wohnort: Bad Bramstedt

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#4

Beitrag von Titus » Sonntag 23. Juli 2017, 08:11

Moin,

Habe mir im Baumarkt eine 1 cm Alu-Stange gekauft. In die habe ich alle 5 Liter eine Markierung eingesägt. Den Abstand der Markierungen habe ich rechnerisch ermittelt. So habe ich einen Peilstab mit dem man immerhin eine grobe Schätzung hat.

Gruß,
Titus

Benutzeravatar
Beerbrouer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1005
Registriert: Freitag 23. November 2012, 18:29
Wohnort: Radevormwald

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#5

Beitrag von Beerbrouer » Sonntag 23. Juli 2017, 08:21

Auch wenn die Messzeit kurz ist, würde ich in meiner Würze nicht mit Aluminium herumhantieren. Dann lieber Edelstahl. Die gibt es für unter fünf Euro.

Gruß

Gerald
Die Würze des Bieres ist unantastbar!

Benutzeravatar
brauflo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 583
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#6

Beitrag von brauflo » Sonntag 23. Juli 2017, 08:36

Moin zusammen,
Sura war früher aus den Federn.
Die galvanische Methode gehört zu den Dingen, die ich immer schon mal machen wollte...
Genau nach der Anletung auf byo. Die haben wunderschöne Ziffernschablonen benutzt...
Bis dahin: Edelstahllineal

Grüße

Florian
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#7

Beitrag von Sura » Sonntag 23. Juli 2017, 09:18

Ich habe einfach dicke Punkte bei 10l (einen) und bei 20l (zwei) gemacht, und alle 5l den Strich ein wenig dicker. Da für mich ein ungefährer Literwert vollkommen ausreicht, muss ich zugeben das ich mir jetzt nicht die größte Mühe gemacht habe....
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 357
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#8

Beitrag von Gryps » Sonntag 23. Juli 2017, 09:25

Hatten wir doch auch hier schon.
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 170
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#9

Beitrag von schuessm » Sonntag 23. Juli 2017, 10:24

Ich wiege meine Behälter immer, ist genauso grob aber vollkommen ausreichend. Habe dafür eine digitale Paketwaage.

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 625
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#10

Beitrag von HubertBräu » Sonntag 23. Juli 2017, 11:51

Ich habs mit nem Elektroschreiber, der mir auf Arbeit zur Verfügung steht, gemacht.

Benutzeravatar
AlkoBob
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 14. Oktober 2016, 10:31

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#11

Beitrag von AlkoBob » Montag 24. Juli 2017, 16:15

Kauf dir ein 50cm Edelstahllineal. Bei 3Litern (Wasser) Füllstand die Höhe messen,...wegen der Kesselrundung. Danach misst du den Abstand zum nächsten Litern ( vielleicht 3-5 mal wegen Mittelwert) und machst dir ne exel tabelle z.B. 1Liter ~ 7mm => 50Liter = 329mm + die Stecke bis zur 3Litermarke. Genauer und einfacher kannst du es für den kleinen Taler nicht machen.

Benutzeravatar
Exedus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 634
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:51
Wohnort: bei Bremen

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#12

Beitrag von Exedus » Montag 24. Juli 2017, 16:55

Excel Tabelle finde ich ja etwas befremdlich, warum nicht einfach ausrechnen und fertig?

Wer zu faul zum rechnen ist, tippt die Werte eben hier ein: https://rechneronline.de/kueche/kochtopf.php

Durchmesser und Füllhähe eingeben und schon hab man den exakten Inhalt.
Meine Anlage

mit freundlichen Grüßen

Steven

Benutzeravatar
schwarzwaldbbq
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 478
Registriert: Montag 7. März 2016, 10:25
Wohnort: VS-Tannheim
Kontaktdaten:

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#13

Beitrag von schwarzwaldbbq » Montag 24. Juli 2017, 17:05

Das Auslitern macht schon Sinn.
Rein über den idealen Zylinder wird wg. des o. g. Radius am Übergang Boden / Wand verändert sich das Volumen.
Auch ein Einschweißnippel für einen Kugelbahn verändert z. B. das Volumen.

LG Joe
Unsere Vorstellung: Grüße aus dem Schwarzwald
Meine BBQ-Seite: http://www.schwarzwaldbbq.de

Benutzeravatar
Exedus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 634
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:51
Wohnort: bei Bremen

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#14

Beitrag von Exedus » Montag 24. Juli 2017, 17:36

Ja, schon richtig, wenns auf den ml ankommt^^

Mir ist das hinreichend genau :Greets
Meine Anlage

mit freundlichen Grüßen

Steven

red_hammer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Montag 9. Januar 2017, 14:06

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#15

Beitrag von red_hammer » Montag 24. Juli 2017, 17:44

Danke für die tipps! Für den Anfang werde ich tatsächlich mal die "Lineal" Variante in Betracht ziehen. Wiegen ist natürlich auch ne Idee...

Droeger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 185
Registriert: Mittwoch 2. März 2016, 12:16
Wohnort: Düsseldorf

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#16

Beitrag von Droeger » Montag 24. Juli 2017, 18:44

Ich habe gerade Literskalen für 28, 36 & 50l erstellt.
Diese wollte ich auf Folie Schneidplotten lassen und mir die Skalen in die Töpfe ätzen.
Auf Nachfrage bei mehreren Dienstleistern waren diese leider zu filigran. Daher werde ich die Skalen an die Anforderungen nochmal anpassen.
Wenn ich soweit bin stelle ich die Dateien gerne zur Verfügung.

Gruß Holger
Et hätt noch emmer joot jejange!

hofbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 00:17

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#17

Beitrag von hofbrauer » Mittwoch 26. Juli 2017, 21:37

Ich hab' da mal was fertig zum Schneid-Plotten:

(Von der Firma wurde die Pdf verwendet)
skala2.zip
(129.69 KiB) 110-mal heruntergeladen
Ich hatte an Stelle von Liter-Strichen eine cm-Einteilung gewählt, da sie universell und damit unabhängig vom Topfinhalt angewendet werden kann.
Zudem gestaltete sich die (händische) Umrechnung der Menge heißer Würze auf 20°C so einfacher. Mittlerweile kann der KBH jedoch mit beiden Angaben (cm oder Liter) umgehen und die Menge auf 20°C beziehen.
Da das Plotten nicht ganz billig war, habe ich gleich beide Skalen in einem Plott fertigen lassen.
 
(es gelingt mir leider nicht die Fotos lagerrichtig einzubringen)
Topf.JPG
Topf.JPG (59.08 KiB) 6190 mal betrachtet

Rührwerk.JPG
Rührwerk.JPG (55.56 KiB) 6190 mal betrachtet

Hobbyhopfenbauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 27. September 2015, 10:28

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#18

Beitrag von Hobbyhopfenbauer » Donnerstag 27. Juli 2017, 08:26

Die Idee mit dem Edelstahl beschriften finde ich klasse!

Ich habe mir zum Plotten von schneiden von Folien einen Hobbyplotter gekauf. http://www.silhouettecameoeurope.com/silhouette-plotter
Damit und mit Ätzpaste mache ich auch meine eigenen Gläserbeschriftungen.

Flawi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 141
Registriert: Montag 29. August 2016, 11:43

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#19

Beitrag von Flawi » Donnerstag 27. Juli 2017, 11:23

Hi,
habe mir auch eine Scala in meinen 50 Liter Topf geätzt.
Den Aufkleber zum Ätzen habe ich mir plottern lassen ( 2 Stück - einer als Reserve :Smile )
Somit ist der zweite noch übrig. Mein Topf hat einen Durchmesser von 40cm und eine Höhe von 40cm.
Falls noch wer einen braucht? Weiß nur nicht wie man sowas verschickt, ist nunmal 40cm lang....

Grüße
Rainer
Dateianhänge
IMG_Topf.jpg

Benutzeravatar
brauflo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 583
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#20

Beitrag von brauflo » Freitag 28. Juli 2017, 18:38

Hätte Interesse, meiner ist auch 40x40.
Kannst Du die Skala aufrollen?
Macht n kompakteres Päckchen
Viele Grüße
Florian
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Flawi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 141
Registriert: Montag 29. August 2016, 11:43

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#21

Beitrag von Flawi » Freitag 28. Juli 2017, 18:46

ok,
über eine schöne Flasche Selbstgebrautes und deine Adresse würde ich mich freuen- dann passt das

Grüße
Rainer

Edit: hört sich besser an :Smile

Benutzeravatar
brauflo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 583
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#22

Beitrag von brauflo » Samstag 29. Juli 2017, 09:25

Hast eine PN
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Flawi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 141
Registriert: Montag 29. August 2016, 11:43

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#23

Beitrag von Flawi » Samstag 29. Juli 2017, 11:03

Habe keine PN....

Benutzeravatar
happyhibo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1210
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#24

Beitrag von happyhibo » Donnerstag 17. August 2017, 20:09

Hallo Ätzgemeinde,

ich habe meine Töpfe nun auch endlich geätzt. :Pulpfiction
Dazu hab ich mir auch gleich nen Schneidplotter gegönnt:
IMG_20170817_135720.jpg
Silhouette Cameo 3
IMG_20170817_100026.jpg
Litermaßschablonen
Das Auslösen ist ja ne Strafarbeit
IMG_20170817_102955.jpg
Folie anpassen
IMG_20170817_110823.jpg
fertiges Ergebnis
IMG_20170817_134940.jpg
Litermaß im ZKGT
:Pulpfiction :Drink
Gruß
Alex / HappyHibo

Benutzeravatar
Exedus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 634
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:51
Wohnort: bei Bremen

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#25

Beitrag von Exedus » Freitag 18. August 2017, 08:12

Und das möchtest Du nun wirklich für alle hier im Forum machen?

Finde ich ja sehr ambitioniert :thumbsup
Meine Anlage

mit freundlichen Grüßen

Steven

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5815
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#26

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 18. August 2017, 08:21

Sehr genial. Um die Versandkosten gering zu halten würden mir 5 Schablonen völlig ausreichen (1x BM50 und 4x Gär-Hobbock). Bist Du bestechlich?
:Bigsmile :Greets
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
happyhibo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1210
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#27

Beitrag von happyhibo » Freitag 18. August 2017, 10:34

Exedus hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 08:12
Und das möchtest Du nun wirklich für alle hier im Forum machen?

Finde ich ja sehr ambitioniert :thumbsup
:Grübel :Grübel :Grübel
Würde die Investitionskosten etwas minimieren... :redhead
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 08:21
Sehr genial. Um die Versandkosten gering zu halten würden mir 5 Schablonen völlig ausreichen (1x BM50 und 4x Gär-Hobbock). Bist Du bestechlich?
:Bigsmile :Greets
Von meinen Größen hab ich 5 nebeneinander bekommen. Die längste war 600mm. Der Cameo kann bis 3m länge :Bigsmile
Ich brauch ein DXF-File dazu oder bei zylindrischen Körpern, Durchmesser und Höhe.
Wenn besondere Schriften für die Zahlen verwendet werden, das TTF-File dazu.
Ich würde bei meinen das nächste Mal die Schablonenschrift auspr(BIER)en. Ich glaube da ist das Übertragen und Auslösen der Folie einfacher...
Über die Höhe der Bestechlichkeit muss ich mit noch Gedanken machen... :Waa :Angel
Gruß
Alex / HappyHibo

Parleitner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 105
Registriert: Montag 7. März 2016, 14:36
Wohnort: Geisenfeld

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#28

Beitrag von Parleitner » Freitag 18. August 2017, 11:09

Schaut sehr gut aus Alex.

Ich hätte durchaus auch Interesse an Schablonen, wie wahrscheinlich noch ein paar mehr. Falls du einen Einstieg in die Lohn-Schablonen-Produktion planst würde ich dann gerne jeweils Durchmesser und Höhe mitteilen.

Die Schablonenschrift schaut praktikabel aus, macht vorallem die 0 einfacher.

Gruß
Tom

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5815
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#29

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 18. August 2017, 11:16

Gut das Du dich meldest. Jetzt hätte ich fast meinen Buffalo vergessen Tom :-).
Dann sind es bei mit schon 6 Schablonen. Maximal 60cm ist OK. Meine Gärhobbocks sind zwar höher, aber da kann man da durchaus von oben runterzählen. Weniger als 15 Liter sind da nie drin.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1988
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#30

Beitrag von Chrissi_Chris » Freitag 18. August 2017, 12:44

Das klingt durchaus interessant und vereinfacht vieles...
Kurze Frage wie ätzt ihr das dann in die Edelstahl behälter ich kann mir darunter nichts zusammen reimen.

LG Chris

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5815
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#31

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 18. August 2017, 13:05

Hi Chris, hier ist das Ätzen beschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=bV-PItEcLXY
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Neubierig
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1798
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 19:28

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#32

Beitrag von Neubierig » Freitag 18. August 2017, 15:24

Hier viewtopic.php?f=22&t=6640&p=102785&hili ... en#p103046 meine Versuche - das Ätzen laut BYO (nicht so schön wie die andere Exemplaren hier), Holzstab mittels Lötkolben. Dieses Proficook ist längst kaputt und weggeworfen worden, samt Skalierung (leider wusste ich damals nicht, wie es zu retten war, weiß jetzt aber doch, schade). Der Holzstab wird weiterhin benutzt. Auf die andere Seite sind zwei weitere Skalen, für meine zwei unterschiedliche grosse Töpfe.

Cheers,

Keith :-)
Beer - the only reason I get up in the afternoon

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#33

Beitrag von London Rain » Freitag 18. August 2017, 16:19

Ätzen bei Emaille(einkocher) funktioniert vermutlich nicht, oder?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5815
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#34

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 18. August 2017, 17:06

Nein. Das klappt nicht.

PS: Ähm ... Stopp!
Vielleicht kann man Ätzpaste für Glas für Emaille benutzen...
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Freitag 18. August 2017, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Frosch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 31. Mai 2017, 16:21

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#35

Beitrag von Frosch » Freitag 18. August 2017, 17:28

Ich hätte auch Interesse an so einer Schablone für einen 36L Edelstahltopf. Also wenn hier so eine Bestellliste zusammenkommt bei Alex bin ich gerne dabei!

Benutzeravatar
Exedus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 634
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:51
Wohnort: bei Bremen

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#36

Beitrag von Exedus » Freitag 18. August 2017, 18:42

happyhibo hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 10:34
Exedus hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 08:12
Und das möchtest Du nun wirklich für alle hier im Forum machen?

Finde ich ja sehr ambitioniert :thumbsup
:Grübel :Grübel :Grübel
Würde die Investitionskosten etwas minimieren... :redhead
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 08:21
Sehr genial. Um die Versandkosten gering zu halten würden mir 5 Schablonen völlig ausreichen (1x BM50 und 4x Gär-Hobbock). Bist Du bestechlich?
:Bigsmile :Greets
Von meinen Größen hab ich 5 nebeneinander bekommen. Die längste war 600mm. Der Cameo kann bis 3m länge :Bigsmile
Ich brauch ein DXF-File dazu oder bei zylindrischen Körpern, Durchmesser und Höhe.
Wenn besondere Schriften für die Zahlen verwendet werden, das TTF-File dazu.
Ich würde bei meinen das nächste Mal die Schablonenschrift auspr(BIER)en. Ich glaube da ist das Übertragen und Auslösen der Folie einfacher...
Über die Höhe der Bestechlichkeit muss ich mit noch Gedanken machen... :Waa :Angel
Interesse hätte ich definitiv. Kannst ja mal durchkalkulieren, falls Du grundsätzlich Lust zu sowas hast :) Viele Töpfe haben ja Einheitsgrößen, so dass man nicht allzuviele Schablonen erstellen müsste :Grübel
Meine Anlage

mit freundlichen Grüßen

Steven

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1475
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#37

Beitrag von fg100 » Freitag 18. August 2017, 21:06

Chrissi_Chris hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 12:44
Das klingt durchaus interessant und vereinfacht vieles...
Kurze Frage wie ätzt ihr das dann in die Edelstahl behälter ich kann mir darunter nichts zusammen reimen.

LG Chris
viewtopic.php?f=3&t=2099&p=122548&hilit ... en#p122548

okris
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 194
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 20:15

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#38

Beitrag von okris » Samstag 19. August 2017, 20:22

Also ich hätte sowas ja auch gerne. Leider stehe ich mit der Bedienung von Malprogrammen aller Art auf Kriegsfuß.
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Layout Files zur weiteren Nutzung freigeben könntet. Einen Dienstleister mit Schneidplotter finden und ätzen sollte ich selbst hinbekommen. speziell interessant: Schengler 50L+100L (40*40 und 50*50) und Thermoport 38 (d34xh40)

Vielen Dank
okris

Benutzeravatar
chriiisss
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 857
Registriert: Donnerstag 11. April 2013, 18:47

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#39

Beitrag von chriiisss » Samstag 19. August 2017, 22:14

Gibts schon was fertiges für den 70L Contacto Topf?
Würde da auch gerne ne Skala haben.
MfG Chris

Der Hobbybrauerchat
http://webchat.quakenet.org
Bei "Nickname": Euren Nick
Bei "Channels": hobbybrauer

Benutzeravatar
happyhibo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1210
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#40

Beitrag von happyhibo » Samstag 19. August 2017, 22:32

okris hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 20:22
Also ich hätte sowas ja auch gerne. Leider stehe ich mit der Bedienung von Malprogrammen aller Art auf Kriegsfuß.
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Layout Files zur weiteren Nutzung freigeben könntet. Einen Dienstleister mit Schneidplotter finden und ätzen sollte ich selbst hinbekommen. speziell interessant: Schengler 50L+100L (40*40 und 50*50) und Thermoport 38 (d34xh40)

Vielen Dank
okris
Da kann ich Dir helfen.
Schneiden kann ich es mittlerweile auch :Greets

Ich habe im Moment folgende Skalen zur Verfügung:
30l Vol. Ø360 x 295mm
40l Vol. Ø360 x 364mm (36l Kessel)
50l Vol. Ø400 x 400mm
70l Vol. Ø450 x 450mm (TP70)
100l Vol. Ø500 x 510mm
40l Vol. Ø340 x 400mm (TP38)
50l Vol. Ø370 x 465mm (50l Edelstahlkanne)

Für den TP38 noch einen zu machen ist nicht schwierig...
Edit: erledigt :Bigsmile

Wenn ein paar zusammen kommen, denke ich, das ich es für nen 5er machen kann. Evtl. auch bei besserer Ausnutzung für 4,00 - 4,50

Welche Größen braucht Ihr noch?
Gruß
Alex / HappyHibo

Benutzeravatar
Exedus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 634
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:51
Wohnort: bei Bremen

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#41

Beitrag von Exedus » Sonntag 20. August 2017, 12:37

Für mich wäre eine Skala in meinem Gäreimer total hilfreich, der hat allerdings etwas exotische Abmaße: 49,5 cm hoch, 37,0 cm breit. Ist nen 50L Edelstahlgärfass.
Meine Anlage

mit freundlichen Grüßen

Steven

Benutzeravatar
happyhibo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1210
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#42

Beitrag von happyhibo » Sonntag 20. August 2017, 13:00

Exedus hat geschrieben:
Sonntag 20. August 2017, 12:37
Für mich wäre eine Skala in meinem Gäreimer total hilfreich, der hat allerdings etwas exotische Abmaße: 49,5 cm hoch, 37,0 cm breit. Ist nen 50L Edelstahlgärfass.
Kein Problem, dann mache ich die Schablone Nr. 7 etwas länger. In Deinem Gäreimer passen dann ca. 53l.
Allerdings machen 3l (28mm) Steigraum in einem Gäreimer wenig Sinn. Das reicht selbst bei UG nicht...
Willst Du Deine anderen Töpfe nicht mit einer Skala ausstatten? Ich habe (nicht nur) meine Sudpfanne skaliert und finde es sehr praktisch die Menge vor und nach dem Kochen festzustellen...

Aktuelle Schablonen:
Nr.1 - 30l Vol. Ø360 x 295mm
Nr.2 - 40l Vol. Ø360 x 364mm (36l Kessel)
Nr.3 - 50l Vol. Ø400 x 400mm
Nr.4 - 70l Vol. Ø450 x 450mm (TP70)
Nr.5 - 100l Vol. Ø500 x 510mm
Nr.6 - 40l Vol. Ø340 x 400mm (TP38)
Nr.7 - 50l Vol. Ø370 x 465mm (50l Edelstahlkanne)
Nr.8 - >50l Vol. Ø370 x 495mm (50l Gärkanne)
Edit:
Nr.9 - 60l Vol. Ø450 x 375mm (60l Kessel)
Zuletzt geändert von happyhibo am Sonntag 20. August 2017, 14:32, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Alex / HappyHibo

Benutzeravatar
Exedus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 634
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:51
Wohnort: bei Bremen

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#43

Beitrag von Exedus » Sonntag 20. August 2017, 13:40

Doch klar, für meinen Maischebottich (40x40cm) und meine Sudpfanne (45cm breite x 37,5cm Höhe) hätte ich definitiv auch Interesse :) Für die Sudpfanne könnte ich ja einfach die Nr. 4 nehmen und den Überstand abschneiden :Greets

Den Edelstahlgäreinmer befülle ich ohnehin mit maximal 40L Würze, eher etwas weniger. Reicht vom Steigraum gerade so aus.
Meine Anlage

mit freundlichen Grüßen

Steven

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 820
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#44

Beitrag von docpsycho » Sonntag 20. August 2017, 17:04

Gude,

Ich würde mich für meinen Topf auch ganz dreist anstellen.

Schengler 33l -> Ø350x340

Hat noch jemand die Innenmaße für einen 25l und 38l Schengler Termoport? (Ich habe die Maße leider nicht, weil die Termoports noch nicht in meinem Besitz sind.)

Grüße, der Doc
Setup: 3,5kw Caso-Induktionsplatte, 36l Brewferm-Topf, 38l Schengler-Thermoport mit Läuterhexe, Kühlspirale, Themperaturgesteuerte Gärkammer.

Die Brausportgruppe e.V. Rhein-Main

Bild

Benutzeravatar
BierBauer
Administrator
Administrator
Beiträge: 1984
Registriert: Sonntag 8. Januar 2006, 11:03
Wohnort: Erlangen

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#45

Beitrag von BierBauer » Sonntag 20. August 2017, 17:24

Moin Alex,

ich hab nen 70er (450x450) und eine 36 er Contacto (360x360). Je eine Schablone dafür wären ein Traum!

Danke!
Viele Grüße,
Stefan

Benutzeravatar
happyhibo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1210
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#46

Beitrag von happyhibo » Sonntag 20. August 2017, 18:10

Update:

Aktuelle Schablonen:
Nr.1 - 30l Vol. Ø360 x 295mm (29l Weck WAT 25)
Nr.2 - 40l Vol. Ø360 x 360mm (36l Kessel)
Nr.3 - 50l Vol. Ø400 x 400mm
Nr.4 - 70l Vol. Ø450 x 450mm (TP70)
Nr.5 - 100l Vol. Ø500 x 500mm
Nr.6 - 40l Vol. Ø340 x 400mm (TP38)
Nr.7 - 50l Vol. Ø370 x 465mm (50l Edelstahlkanne)
Nr.8 - >50l Vol. Ø370 x 495mm (50l Gärkanne)
Nr.9 - 60l Vol. Ø450 x 375mm (60l Kessel)
Nr.10 - 33l Vol. Ø350 x 340mm ( 33l Schengler)
Gruß
Alex / HappyHibo

Benutzeravatar
Lenzbaer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 13:13
Wohnort: Klein-Winternheim

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#47

Beitrag von Lenzbaer » Sonntag 20. August 2017, 20:49

Hallo,

darf ich mich einschmuggeln?

36er Topf: 360x360

Dann etwas, was es so noch nicht in deiner Liste gibt:
Rommelsbacher Einkocher und ein Beeketal Thermobehälter, beide haben 345mm Durchmesser. Die Höhe ist einmal 340 und einmal 290 - aber da ginge auch zweimal das größere, falls es mehr Aufwand macht (falls das überhaupt ginge - sag einfach Bescheid, falls das nicht passt)
Und einmal einen 26L Topf mit 320x320.

Zusammengefasst:
Topf 36L: 360 x 360
Topf: 26L: 320 x 320
Einkocher 29L: 345 x 290
Beeketal Thermobehälter 32L: 345 x 340

Gruß
Carsten

Benutzeravatar
happyhibo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1210
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#48

Beitrag von happyhibo » Sonntag 20. August 2017, 21:15

Gruß
Alex / HappyHibo

Benutzeravatar
nippie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 150
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:09
Wohnort: Hannover

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#49

Beitrag von nippie » Mittwoch 23. August 2017, 23:18

happyhibo hat geschrieben:
Sonntag 20. August 2017, 21:15
Hier geht weiter:
viewtopic.php?f=63&t=14847&p=229034#p229033
Ich habe in o.g. Thread auch bestellt, wollte aber hier noch kurz anmerken, dass man es auch ohne Plotter mit Hausmitteln selbst machen kann: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=2099

LG

Nicky

JulienP88
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2017, 08:43

Re: Literstriche im 50 Liter Edelstahltopf / Läuterbottich, wie?

#50

Beitrag von JulienP88 » Montag 20. November 2017, 09:21

Ich habe einen Amihopfen mit 34 Liter (https://www.amihopfen.com/Braugeraetsch ... dgc8ujlrr4)

Wie funktioniert das da mit der Skala? Ich versteh noch nicht so ganz, wie ihr das mit der Schablone macht?! :S

Antworten