Ultraschallbad

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Benutzeravatar
morpheus_muc
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1210
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 14:29
Wohnort: Dachau

Ultraschallbad

#1

Beitrag von morpheus_muc » Donnerstag 3. August 2017, 19:53

Hallo zusammen!

Neulich, als ich im Steri war, habe ich das Ultraschallbad dort gesehen. Gleich dachte mein Hobbybrauerhirn, wär das nicht auch was für den heimischen Braukeller? Es gibt ja so viele Kleinteile, vom Schauchanschluss über den zerlegen Zapfhahn bis theoretisch hin zum Zapfkopf...

Hat jemand Erfahrung mit sowas? Macht das überhaupt reinigungstechnisch Sinn? Danke und

viele Grüße
Michael
Beer is the answer, but I don't remember the question...

Benutzeravatar
Bierwisch
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3401
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Ultraschallbad

#2

Beitrag von Bierwisch » Freitag 4. August 2017, 07:48

Das würde mich auch interessieren und gleich noch hintendran - wie sieht es mit der Mikrowelle aus? Kann man die zur Desinfektion nutzen?
Der Klügere kippt nach!

Benutzeravatar
Brauwolf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6848
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Ultraschallbad

#3

Beitrag von Brauwolf » Freitag 4. August 2017, 07:53

Bierwisch hat geschrieben:
Freitag 4. August 2017, 07:48
wie sieht es mit der Mikrowelle aus? Kann man die zur Desinfektion nutzen?
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 61602.html

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
Bierwisch
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3401
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Ultraschallbad

#4

Beitrag von Bierwisch » Freitag 4. August 2017, 07:56

Wieder was gelernt, Danke!
Der Klügere kippt nach!

KCSteevo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 255
Registriert: Freitag 17. März 2017, 09:52

Re: Ultraschallbad

#5

Beitrag von KCSteevo » Freitag 4. August 2017, 10:17

Also ich kenns bei uns ausm Labor. Wenn was mit der HPLC nicht klappt, erst mal alles ins Ultraschallbad bei Isoprop oder Methanol. Klappt echt gut und macht selbst kleinste Düsen wieder gängig. kann ich also nur empfehlen.

Was die Braugerätschaften angeht, würd ich vielleicht ehr auf Methanol verzichten aber Isoprop verdampft ohnehin recht schnell und ist Billig. Ansonsten einfach im Dest. Wasser rein hauen. Klappt mormal auch ganz gut. Und die Bäder gibts ja shcon in klein für Brillen und Schmuck.
Sind die Hühner flach wie Teller, war der Traktor wieder schneller. Prost!
:Drink

Benutzeravatar
Eifelbauer
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 330
Registriert: Montag 28. September 2015, 13:10

Re: Ultraschallbad

#6

Beitrag von Eifelbauer » Freitag 4. August 2017, 10:39

Guten Morgen,

ich empfehle aus eigener Erfahrung: Grobe, also sichtbare Verunreinigungen werden mit Ultraschallbad-Reiniger bearbeitet( z.B. Stammopur oder Tickopur- kein Spüli oder ähnliches)! NIEMALS Sachen direkt auf den Boden der Wanne legen. Da geht das Teil kaputt.A lles nur in den aufgehangenen Korb legen. Und wenn man die so gereinigten Sachen anschließend in ein Schottglas mit Isoprop gibt, dieses mit Alufolie verschließt und 10 min ins Bad stellt werden die Teile sogar UHV tauglich. Also sehr, sehr sauber.....

Guß Arnd
Meinungen, Biere und Fürze haben gemeinsam, dass man nur die eigenen als bekömmlich empfindet.
Gruß aus der Nordeifel, Arnd.

Fe2O3
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 653
Registriert: Dienstag 27. Mai 2014, 13:16

Re: Ultraschallbad

#7

Beitrag von Fe2O3 » Freitag 4. August 2017, 11:04

Oder man kann damit auch klasse “Extrakte“ machen.
Z.B. klein geschnittene Vanilleschote oder Orangenschale in guten Vodka - und das in nem becher (oder in Folie eingeschweißt) für 5-15 min ins Ultraschallbad.. o.O
Den Schnaps mit vanille musste man 1:10 strecken, weil er zum trinken zu intensiv war.
Aber perfekt zum Aromatisieren vom vanilla milk stout (womit wir wieder den Bogen zu Bier gespannt hätten)

Lg
Martin

Benutzeravatar
Eifelbauer
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 330
Registriert: Montag 28. September 2015, 13:10

Re: Ultraschallbad

#8

Beitrag von Eifelbauer » Freitag 4. August 2017, 11:07

:thumbsup Genial! Danke. Das muß ich mal testen.
Meinungen, Biere und Fürze haben gemeinsam, dass man nur die eigenen als bekömmlich empfindet.
Gruß aus der Nordeifel, Arnd.

Benutzeravatar
morpheus_muc
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1210
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 14:29
Wohnort: Dachau

Re: Ultraschallbad

#9

Beitrag von morpheus_muc » Freitag 4. August 2017, 12:09

Vielen Dank für die Tipps! Das alles klingt ja sehr vielversprechend!

Gibt es irgendwelche speziellen Dinge die man beachten muss? Bestimmte Frequenz? Leistung? Vielen Dank und

viele Grüße
Michael
Beer is the answer, but I don't remember the question...

Benutzeravatar
Labmaster
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 416
Registriert: Montag 13. September 2010, 06:24

Re: Ultraschallbad

#10

Beitrag von Labmaster » Freitag 4. August 2017, 13:50

Hallo,
je mehr desto besser.
Die billigen dinger für Brillen sind meiner Meinung nach Spielzeug.

Grüße Jo

Benutzeravatar
olibaer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2285
Registriert: Dienstag 6. April 2004, 00:49
Kontaktdaten:

Re: Ultraschallbad

#11

Beitrag von olibaer » Freitag 4. August 2017, 14:43

Labmaster hat geschrieben:
Freitag 4. August 2017, 13:50
Die billigen dinger für Brillen sind meiner Meinung nach Spielzeug.
Das ist wieder so eine Aussage - zu nichts zu gebrauchen.
Die Frage war doch klar formuliert(Leistung/Frequenz) und wenn Du nichts dazu beitragen kannst, dann lass es doch einfach.

Apropos sieht das "Brillen-Ultraschallbad" bei meinem Optiker nach allem, nur nicht nach "billig" aus.

@Michael(morpheus_muc):
Luft nach oben ist immer gut:
>= 42 kHz und >= 50 W

Je nach dem was du reinigen möchtest, sollte das Badvolumen > 500 ml betragen.
Es liegen aktuelle Test vor und Du kannst hier ein wenig schmökern.



Gruß
Oli
Gruss
Oli
_____________________________
http://www.brewrecipedeveloper.de

Brauwasser - bitte hier entlang
Gärschwierigkeiten - bitte hier entlang
Grundlagen Karbonisierung - bitte hier entlang
Rezeptberatung anfragen - bitte hier entlang

Benutzeravatar
morpheus_muc
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1210
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 14:29
Wohnort: Dachau

Re: Ultraschallbad

#12

Beitrag von morpheus_muc » Samstag 5. August 2017, 09:03

Vielen Dank nochmals für die Beiträge, ich hab mir in der Bucht was bestellt und werde meine Erfahrungen dann hier teilen...

Viele Grüße
Michael
Beer is the answer, but I don't remember the question...

Benutzeravatar
Eifelbauer
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 330
Registriert: Montag 28. September 2015, 13:10

Re: Ultraschallbad

#13

Beitrag von Eifelbauer » Donnerstag 7. September 2017, 10:57

Fe2O3 hat geschrieben:
Freitag 4. August 2017, 11:04
Oder man kann damit auch klasse “Extrakte“ machen.
Z.B. klein geschnittene Vanilleschote oder Orangenschale in guten Vodka - und das in nem becher (oder in Folie eingeschweißt) für 5-15 min ins Ultraschallbad.. o.O
Den Schnaps mit vanille musste man 1:10 strecken, weil er zum trinken zu intensiv war.
Aber perfekt zum Aromatisieren vom vanilla milk stout (womit wir wieder den Bogen zu Bier gespannt hätten)

Lg
Martin
Ich habe eine Vanilleschote ausgekratzt und dann mit Vodka im Ultraschallbad extrahiert. Genial! Mehr bekommt man nicht aus der Schote rausgepresst. Und ein anderes Problem habe ich gleichzeitig aus der Welt: Ich hatte immer Probleme die Ascorbinsäure im warmen Wasser aufzulösen. Die hat sich im durchgeschütteltem Vodka auch vollkommen aufgelöst.
IMG_5731.JPG
Das kommt alles heute Abend mit in die Suppe.

Danke Martin
Edit Erst Beitrag auf Fehler kontrollieren, dann abschicken! :redhead
Zuletzt geändert von Eifelbauer am Donnerstag 7. September 2017, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
Meinungen, Biere und Fürze haben gemeinsam, dass man nur die eigenen als bekömmlich empfindet.
Gruß aus der Nordeifel, Arnd.

Benutzeravatar
Sura
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3341
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Ultraschallbad

#14

Beitrag von Sura » Donnerstag 7. September 2017, 11:08

Wirst du das noch filtern? Ich finde das ziemlich interessant um Gewürze "rückstandsfrei" in den Gäreimer zu bekommen.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
Eifelbauer
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 330
Registriert: Montag 28. September 2015, 13:10

Re: Ultraschallbad

#15

Beitrag von Eifelbauer » Donnerstag 7. September 2017, 11:17

Hallo Kai,

ja, einmal durch das Teesieb und den Rest holt sich der Coldcrash.
Meinungen, Biere und Fürze haben gemeinsam, dass man nur die eigenen als bekömmlich empfindet.
Gruß aus der Nordeifel, Arnd.

sdf
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 09:33

Re: Ultraschallbad

#16

Beitrag von sdf » Dienstag 5. Dezember 2017, 17:33

Hier ein Artikel Mälzen mittels Ultraschall.

Wie wäre es mit Hopfen in einem Wasserbad mit Ultraschall behandeln und anschließend zu einem Hydrolath destillieren. Damit würden die Hopfenaromen doch weitgehend erhalten bleiben, die sonst beim Hopfenkochen zerstört werden.

Benutzeravatar
Gasflasche
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 449
Registriert: Mittwoch 23. September 2015, 17:08

Re: Ultraschallbad

#17

Beitrag von Gasflasche » Samstag 9. Dezember 2017, 01:51

In wie weit wären damit Schmutz/Verkrustungen/was auch immer.. in Bierflaschen zu entfernen? Oder gibt es da ein reelles Risiko, dass die Flaschen unsichtbare Schäden durch den Ultraschall abkriegen? Manchmal klappt es mit Bürsten einfach gar nicht so.. :Grübel

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6914
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Ultraschallbad

#18

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 9. Dezember 2017, 10:18

Ein Ultraschallbad in der Größe, in der du eine Flaschen versenken könntest, kostet immens viel Geld. Dafür bekommst du bestimmt ne Palette neuer Flaschen. Die Anschaffung lohnt sich dafür also nicht. :-).
Kleine Erlenmeyerkolben und Bechergläser lassen sich perfekt im Ultraschallbad reinigen. ANdere Sachen aus Glas hatte ich da auch schon drin. Das kavitative Reinigungsverfahren ist sehr materialschonend. Letztendlich platzen nur "Luft"bläschen an der Oberfläche. Das Reinigungsmittel spielt aber auch eine Rolle. Es muss zum Einsatzzweck passen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
Gasflasche
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 449
Registriert: Mittwoch 23. September 2015, 17:08

Re: Ultraschallbad

#19

Beitrag von Gasflasche » Samstag 9. Dezember 2017, 15:22

Meine Sorge wäre nur, dass die eine oder andere Bierflasche die mal 'ne "Kur" kriegt, unsichtbare Schwachstellen kriegen würde, die letztendlich unter Druck in eine Flaschenbombe enden würden. Es ist zwar nicht rational fundiert, aber bei der Kombination (Ultra)Schall/Glas bin ich vorsichtig.. Laborzeugs ist da durchaus einiges robuster.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6914
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Ultraschallbad

#20

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 9. Dezember 2017, 17:28

Im professionellen Umfeld gibt es offenbar Ultraschallreinigungsmaschinen für Flaschen.
https://www.google.de/search?safe=off&e ... ng+machine
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
Gasflasche
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 449
Registriert: Mittwoch 23. September 2015, 17:08

Re: Ultraschallbad

#21

Beitrag von Gasflasche » Samstag 9. Dezember 2017, 18:22

Dann ist die Idee noch nich mal so verrückt, wieder was gelernt! Danke :Drink

Antworten