kleiner-brauhelfer v1.4.4.5

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
migra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Freitag 31. März 2017, 07:33

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#851

Beitrag von migra » Mittwoch 27. Juni 2018, 16:57

Malzknecht hat geschrieben:
Mittwoch 27. Juni 2018, 12:35

Hi Michael,

mir ist ein ähnliches Verhalten schon aufgefallen. Bei mir war es so: Erst habe ich ein Rezept angelegt und mit Inhalt gefüllt. Dann habe ich das gelöscht, weil ich einen Fehler gemacht hatte. Als ich ein Neues angelegt habe, waren plötzlich Werte aus dem gelöschten im Neuen drin. Hast du vielleicht vorher ein anderes Rezept angelegt? Ich denke man muss nach einer Änderung (Löschung, Anlegen, ...) explizit den Speicherknopf drücken. Sonst sind die Werte in irgendeinem Cache zwischengespeichert und werden dann automatisch ein neues Rezept kopiert.
Hi Malzknecht,
kann gut möglich sein das ich nicht im gleichen Rezept gespeichert habe sondern erst später! Muss ich zuhause nochmals ausprobieren!
Danke und lg
Michael

Benutzeravatar
Kolbäck
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 412
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#852

Beitrag von Kolbäck » Donnerstag 28. Juni 2018, 19:23

giglberger hat geschrieben:
Mittwoch 27. Juni 2018, 13:23
Ich habe Extra Pale Ale als Malz angelegt und definiere, daß ich 5,3 kg davon als Schüttung brauche - warum werden es in der Berechnung auf einmal 3,945 kg? Dann habe ich eine ganze Latte an Hopfen dabei (ich will das Punk IPA von Brewdog nachbrauen), hiervon wird überhaupt keine Menge berechnet. Kann ich etwas grundlegend falsch gemacht haben?
Man gibt im KBH beim Rezept immer nur Prozente an, die Schüttung errechnet er dann aus der Sudhausausbeute, Menge und Stammwürze.
--
Viele Grüße, Thomas
Braudoku

giglberger
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 18. Mai 2018, 12:23

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#853

Beitrag von giglberger » Freitag 29. Juni 2018, 07:19

Kolbäck hat geschrieben:
Donnerstag 28. Juni 2018, 19:23
giglberger hat geschrieben:
Mittwoch 27. Juni 2018, 13:23
Ich habe Extra Pale Ale als Malz angelegt und definiere, daß ich 5,3 kg davon als Schüttung brauche - warum werden es in der Berechnung auf einmal 3,945 kg? Dann habe ich eine ganze Latte an Hopfen dabei (ich will das Punk IPA von Brewdog nachbrauen), hiervon wird überhaupt keine Menge berechnet. Kann ich etwas grundlegend falsch gemacht haben?
Man gibt im KBH beim Rezept immer nur Prozente an, die Schüttung errechnet er dann aus der Sudhausausbeute, Menge und Stammwürze.
Dann ist der Brauhelfer eher ungeeignet um vorhandene Rezepte zu erfassen - das würde bedeuten, daß ich das zurück rechnen muss um es zu speichern?

Benutzeravatar
Kolbäck
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 412
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#854

Beitrag von Kolbäck » Freitag 29. Juni 2018, 07:47

giglberger hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 07:19
Dann ist der Brauhelfer eher ungeeignet um vorhandene Rezepte zu erfassen - das würde bedeuten, daß ich das zurück rechnen muss um es zu speichern?
Menu oben links "Geladener Sud" -> "Rezeptübernahme Schüttung" rechnet dir die Prozente aus, wenn du es nicht selbst machen willst. Siehe auch Reiter "Anleitung" -> "Rezept".
--
Viele Grüße, Thomas
Braudoku

Benutzeravatar
peterkling
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 98
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 12:55

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#855

Beitrag von peterkling » Freitag 29. Juni 2018, 17:35

giglberger hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 07:19
Dann ist der Brauhelfer eher ungeeignet um vorhandene Rezepte zu erfassen - das würde bedeuten, daß ich das zurück rechnen muss um es zu speichern?
Ich mache das ständig, Rezepte übernehmen, und wenn man es mal raus hat (Sudhausausbeute, Menge in Prozent oder Schüttungsübernahme) dann ist der "kleine" Brauhelfer plötzlich ganz groß!
Beim Hopfen habe ich auch immer viel herum gefummelt bis es nach IBU-Werten passt, mittlerweile gehe ich bei USA-Rezepte eher nach deren Menge und passe IBU an, so dass es passt. (Bei mehr als 4 Hopfengaben ist mir hier die Übernahme zu aufwendig weil die Alphawerte schließlich nicht aus der DB übernommen werden.)

Ich dachte anfangs auch - huch, wie bekomme ich denn möchlichst viele Rezepte in den kbH importiert! Aber darum geht es gar nicht. Die eigene DB wächst mit den Suden stetig an und im Verhältnis zu dem später gespeicherten Rezept, angepasst auf die eigene Anlage und Zutaten, lohnt sich der überlegte Mehraufwand bei jedem einzelnen Rezept.

giglberger
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 18. Mai 2018, 12:23

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#856

Beitrag von giglberger » Samstag 7. Juli 2018, 09:45

Es ist nicht hin zu kriegen und ich weiß nicht, wo der Fehler sein könnte

Ich möchte ein Rezept anlegen, in dem 4,5kg Extra Pale und 0,88kg Caramalz verwende. Das Caramalz kann ich in der gewünschten Menge anlegen, das Pale Ale geht bis max. 3,355kg und dann nicht mehr weiter.

Hat jemand eine Idee was ich falsch machen könnte?

Danke schon mal und Grüße

Benutzeravatar
PalmPower
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 3. September 2017, 11:10
Wohnort: Graz

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#857

Beitrag von PalmPower » Samstag 7. Juli 2018, 09:54

zB.: Platoangabe (gewünschte Stammwürze) - es werden %Angaben verlangt, die dann die Menge für die gewünschten Angaben bestimmen

LG Peter
LG Peter

Benutzeravatar
Neubierig
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1740
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 19:28

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#858

Beitrag von Neubierig » Freitag 13. Juli 2018, 09:13

Hi,

ich habe eben festgestellt, dass ich EBC > 1000 für einen Malz nicht einstellen kann. Ich konnte das anscheinend in einer alten Version doch tun (alte pdf's). Habe ich was übersehen, oder würde es doch so geändert?

Version 1.4.4.1 Windows.

Cheers,

Keith :-)
Beer - the only reason I get up in the afternoon

Benutzeravatar
London Rain
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 297
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#859

Beitrag von London Rain » Freitag 13. Juli 2018, 11:08

Neubierig hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 09:13
ich habe eben festgestellt, dass ich EBC > 1000 für einen Malz nicht einstellen kann. Ich konnte das anscheinend in einer alten Version doch tun (alte pdf's). Habe ich was übersehen, oder würde es doch so geändert?

Version 1.4.4.1 Windows.
Keine Ahnung, ob das früher wirklich mal ging, aber mit 1.4.5.0 geht es wieder:
https://github.com/Gremmel/kleiner-brau ... ntwicklung

Benutzeravatar
Neubierig
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1740
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 19:28

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#860

Beitrag von Neubierig » Freitag 13. Juli 2018, 11:46

Wie gesagt, ich habe pdf's von alle meine Rezepte, die ich mit dem KBH entwickelt habe, und dort sehe ich Black Malt mit 1300 EBC. Ich werde erst heute Abend prüfen können, ob der Eintrag dafür immer noch so drinne ist. 1.4.4.1 ist die neueste Version, die man von der offizielle Webseite runterladen kann - ich werde aber auch heute Abend mal bei Github vorbeischauen. Vielen Dank!

Cheers,

Keith :-)
Beer - the only reason I get up in the afternoon

Benutzeravatar
Sunniboi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 19. Mai 2017, 15:44
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#861

Beitrag von Sunniboi » Samstag 14. Juli 2018, 15:26

Es fehlt Irgenwie die Installations Anleitung für den kleinen Brauhelfer auf Debian und andere Disbus
Bier schmeckt nicht nur und macht den Durst weg. Sondern es macht auch ein Bauch und den Hunger weg. :Drink

johnnyb
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 19:45

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#862

Beitrag von johnnyb » Freitag 20. Juli 2018, 09:58

Hallo zusammen,

auch ich habe zwei Verständnisfrage zu dem kleinen Brauhelfer:

Es herrscht eine deutliche Diskrepanz bei der Zugabe des Wassers wenn ich ein Rezept selbstständig anlege oder wenn ich es von MMUM importiere. Alle anderen Werte sind identisch. Da der kleine Brauhelfer -meinem Verständnis nach- doch das Rezept gemäß meiner Anlagenspezifikationen anpasst dürfte doch kein Unterschied bestehen, oder?

Außerdem eine allgemeine Verständnisfrage: Werte im kleinen Brauhelfer, wie die Schüttung oder Nachgussmenge, werden für meine Anlagenspezifikation für ein Rezept mit gewünschter Menge und SW berechnet. Die Nachgussmenge ist allerdings deutlich höher als in Rezepten von MMUM, teilweise dann sogar höher als die Hauptgussmenge.
Das hat den Grund, dass ich nach dem Würzekochen meine Stammwürze eher treffe und nicht x°P darüber liege und dadurch weniger bzw. im Idealfall gar nicht verdünnen muss? Ist das richtig?
Dateianhänge
Selbsteingabe.png
Selbsteingabe des Rezepts
Import.png
Rezeptimport

Benutzeravatar
London Rain
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 297
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#863

Beitrag von London Rain » Freitag 20. Juli 2018, 10:24

Bei der Selbsteingabe steht dein Faktor für den Hauptguss auf 3,5, beim Importieren auf 1,0. Das erklärt den Unterschied.

johnnyb
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 19:45

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#864

Beitrag von johnnyb » Freitag 20. Juli 2018, 10:29

Da habe ich den Wald vor lauter Zahlen nicht gesehen. Sorry für die somit dumme Frage und trotzdem danke fürs Antworten!

bourgeoislab
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 107
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#865

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 21. Juli 2018, 17:32

Hallo zusammen

Lange ist es her, seit dem letzten Entwicklungsupdate. Ich war in letzter Zeit stark mit der App beschäftigt...

Ich habe Heute eine neue Version kompilliert. Die Version heisst 1.4.4.2. Die Testversion 1.4.5.0-RC1 hat nicht überall wunschgemäss funktioniert, deshalb bin ich wieder ein Schritt zurück. Die Version 1.4.4.2 wurde mit Qt 5.3 kompilliert (gleich wir für 1.4.4.1). In Sachen Änderungen ist es gleich geblieben wir 1.4.5.0

https://github.com/Gremmel/kleiner-brau ... g/v1.4.4.2

- Rohstofftabellen neu organisiert
- Direktes Drucken wird nicht mehr unterstützt (PDF erstellen bleibt wie gewohnt)
- EBC Wert bis 2000
- Weitere Zutaten können auch nach dem Zustand "gebraut" hinzugefügt werden
- Sud kann wärend des Brauens oder Gärung in zwei Teile geteilt werden
- Überarbeitung des Dialogs für die Stammwürzeeingabe
- Terrill Formel für die Berechnung der Stammwürze mit einem Refraktometer
- Fix: falsche Dropdown Werte (Hopfengabe Gewicht statt IBU, Weitere Zutaten Zugabezeitpunkt)
- Fix: Falsche Werte bei Spickzettel / Zusammenfassung
- Datum in Brau&Gärdaten wird beim laden eines noch nicht gebrauten Sudes auf das heutige Datum gesetzt
- Neue Spalte "Hefe" in der Brauübersicht
- Tabelle "Rohstoffvorlage" lässt sich sortieren (keine numerische Sortierung)
- Textfilter für den Sudname in der Sudauswahl

Gruss und viel Spass
Frédéric

Benutzeravatar
igami
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2018, 05:34
Wohnort: Gütersloh

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#866

Beitrag von igami » Samstag 21. Juli 2018, 18:00

Hallo Frédéric,

ich bin noch ein relativ neuer Brauer und starte jetzt gerade erst mit dem Kleinen Brauhelfer.
Ich nutze auf meinem Laptop Debian mit einer Bildschirmauflösung von 1280x800.
Der Brauhelfer benötigt anscheinend eine größere Mindesthöhe. Am unteren Rand des Bildschirms ist immer etwas abgeschnitten.
Vielleicht kannst du da ja noch was machen :)

Grüße
Igami
Dateianhänge
Bildschirmfoto von 2018-07-21 18-00-09.png

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#867

Beitrag von rakader » Mittwoch 25. Juli 2018, 09:14

London Rain hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 11:08
Neubierig hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 09:13
ich habe eben festgestellt, dass ich EBC > 1000 für einen Malz nicht einstellen kann. Ich konnte das anscheinend in einer alten Version doch tun (alte pdf's). Habe ich was übersehen, oder würde es doch so geändert?

Version 1.4.4.1 Windows.
Keine Ahnung, ob das früher wirklich mal ging, aber mit 1.4.5.0 geht es wieder:
https://github.com/Gremmel/kleiner-brau ... ntwicklung
Leider noch nicht für Mac. Auch Zeiten über 99 Minuten Mash gehen nicht in 1.4.4.1. In der Rohstoffeingabe Hopfen wäre dagegen eine feinere Einteilung auf Zehntel oder Hundertstel wünschenswert, da der KBH in der Hopfenberechnung auch auf Hundertstel arbeitet. Niemand bewahrt ja 0,2g Hopfen auf - der landet im Topf. Gleichermaßen wäre in der Rohstoffeingabe bei Restmengen ein Reset eine tolle Sache, wenn eben Kleinstmengen nach der Berechnung übrig bleiben.

Ansonsten: Ich liebe das Programm.

Cheers
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#868

Beitrag von rakader » Mittwoch 25. Juli 2018, 09:23

bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 17:32
https://github.com/Gremmel/kleiner-brau ... g/v1.4.4.2

- Rohstofftabellen neu organisiert
- Direktes Drucken wird nicht mehr unterstützt (PDF erstellen bleibt wie gewohnt)
- EBC Wert bis 2000
- Weitere Zutaten können auch nach dem Zustand "gebraut" hinzugefügt werden
- Sud kann wärend des Brauens oder Gärung in zwei Teile geteilt werden
- Überarbeitung des Dialogs für die Stammwürzeeingabe
- Terrill Formel für die Berechnung der Stammwürze mit einem Refraktometer
- Fix: falsche Dropdown Werte (Hopfengabe Gewicht statt IBU, Weitere Zutaten Zugabezeitpunkt)
- Fix: Falsche Werte bei Spickzettel / Zusammenfassung
- Datum in Brau&Gärdaten wird beim laden eines noch nicht gebrauten Sudes auf das heutige Datum gesetzt
- Neue Spalte "Hefe" in der Brauübersicht
- Tabelle "Rohstoffvorlage" lässt sich sortieren (keine numerische Sortierung)
- Textfilter für den Sudname in der Sudauswahl
Hallo Frédéric,

ich sage mal Dank dafür. Der KBH ist DER kleine, digitale Kerl, der gute Sude möglich macht! Direktes Drucken wäre in späterer Version wieder gut - ich nutze es häufig. Ist halt ein Schritt weniger als der Umweg über PDF.
Die neue Funktionen lesen sich fantastisch. V.a. die Berücksichtigung eines Refraktometers erspart Umwege. Und dass der Sud geteilt werden kann - herrlich.

Leider sehe ich noch keine kompilierte Version 1.4.4.2 für Mac. Kommt die bald? (Nicht jeder kann selbst kompilieren.)
In v1.4.4.1 habe noch einige Orthografie-Fehler in der deutschen Sprachumgebung gefunden. Ich biete mich an, diese Fehler in den entsprechenden language-Dateien zu korrigieren, falls da noch nichts gefixt wurde; allerdings nicht via gitHub. Falls Interesse, bitte PM.

LG
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
realholgi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 217
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#869

Beitrag von realholgi » Mittwoch 25. Juli 2018, 15:21

Hi Radulph,

ich habe ein automatisches Build-System für macOS gebaut, was leider im original KBH-Repo noch nicht aktiviert wurde.

In meinem Fork unter https://github.com/realholgi/kleiner-br ... r/releases kannst du immer die aktuell gebauten Versionen für macOS herunterladen...

Hope that helps...
/realholgi -- https://holgi.beer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#870

Beitrag von rakader » Mittwoch 25. Juli 2018, 19:44

Hallo Holgi, das ist aber edel. Da sage ich Dank dafür! Würde ich ja auch gerne können, so was (das gehört aber nicht hierher). Läuft anstandslos auf aktueller 10.13.6 (mit dem üblichen Gemeckere des Gatekeepers). Bookmarked.

It helps very much :thumbsup

LG
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
Phalanx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 369
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 22:02
Wohnort: Marburg

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#871

Beitrag von Phalanx » Mittwoch 25. Juli 2018, 21:28

Hallo ich bin gerade dabei meinen Wiedereinstieg als Hobbybrauer zu organisieren und wollte den KBH updaten.
Ich habe einen Mac mit OS-X 10.10.4 und will aus diversen gründen nicht updaten.
Weiß jemand welche KBH Version die letzte ist, die auf meinem Betriebssystem lauffähig ist?
#+- This line is intentionally left blank #+-

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#872

Beitrag von rakader » Mittwoch 25. Juli 2018, 23:41

Es ist die 1.4.41. Das ist die stabile.
Probiere es einfach aus, welche v. läuft. Das Programm nutzt sqlite als Datenbank und da hat sich seit Urzeiten nichts geändert. Und wenn's nicht läuft, ziehst Du Dir aus der Repository die Versionen, probierst aus, was läuft. Mit einer alten Version wie 10.10. zu hantieren ist grob fahrlässig, da muss man ggf. ein paar Tode sterben.

Bei der 1.4.4.2 bleibt der Spickzettel leer, auch PDF funktioniert nicht.

Viele Grüße
Raulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#873

Beitrag von rakader » Donnerstag 26. Juli 2018, 00:23

realholgi hat geschrieben:
Mittwoch 25. Juli 2018, 15:21
In meinem Fork unter https://github.com/realholgi/kleiner-br ... r/releases kannst du immer die aktuell gebauten Versionen für macOS herunterladen...

Hope that helps...
Hallo, ich habe wieder auf die 1.4.4.1 wegen ein paar Kinderkrankheiten zurückgestellt. Etliche Tabs sind leer und z.B. die neue Funktion Refraktometer nicht vorhanden ist (Sud teilen schon). PDF speichern funktioniert nicht. Die Finder-Standardbezeichnungen sind nicht lokalisiert, das erklärt vermutlich die Speicherprobleme (die DB funktioniert aber ordnungsgemäß).

VG
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
realholgi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 217
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#874

Beitrag von realholgi » Donnerstag 26. Juli 2018, 07:21

Hi Radulph,

sehr merkwürdig, dass bei dir bei der neuen Version etwas fehlt, denn bei mir ist das alles einwandfrei.

Lass uns versuchen, das Problem per PM lösen
/realholgi -- https://holgi.beer

bourgeoislab
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 107
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#875

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 26. Juli 2018, 11:57

rakader hat geschrieben:
Mittwoch 25. Juli 2018, 09:23
ich sage mal Dank dafür. Der KBH ist DER kleine, digitale Kerl, der gute Sude möglich macht! Direktes Drucken wäre in späterer Version wieder gut - ich nutze es häufig. Ist halt ein Schritt weniger als der Umweg über PDF.
Da die Qt Version vorläufig nicht umgestellt wird, könnte ich das wieder einbauen.
Gruss

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1347
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#876

Beitrag von glassart » Donnerstag 26. Juli 2018, 19:27

Hallo Frederic,

vorerst ganz herzlichen Dank für die Korrekturen !! :thumbsup

Eine Frage hätte ich noch zu den Hefen
- wäre es möglich auch dort (ähnlich den weiteren Zudaten) mehrere Hefen und Zugabezeitpunkte einzufügen ?

Gerade jetzt bei den Sauerbieren habe ich es fast regelmäßig dass ich mit einer Saccaromyces Cerrevisiae angäre und dann mit einer Mixtur oder Brett alleine weiter mache.
Das wäre noch sehr, sehr hilfreich um gestaffelt zu vergären.

lg Herbert :Drink

LuedgerLeGrand
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Donnerstag 16. März 2017, 10:26

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#877

Beitrag von LuedgerLeGrand » Freitag 27. Juli 2018, 15:48

Ohja, mehrere Hefen mit zeitlicher Zugabe wären super.

Wenn wir schon bei Wünsch-dir-was sind: Eine Option für No-Boil (oder ich habe es einfach nicht gefunden) wäre super. Ich habe das immer improvisiert mit der Stammwürze vor dem Kochen als die Zielstammwürze für mich im Kopf und die dann händisch als Post-Koch-Stammwürze eingetragen - klingt umständlich, ist es wohl auch :Bigsmile

Ansonsten bin ich wunschlos glücklich :Smile

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#878

Beitrag von rakader » Freitag 27. Juli 2018, 16:55

…und nicht vergessen Maischeführungen über 99 min. Da gibt es doch einige Rezepte (auch wenn ich's nicht sinnig finde, aber bei der Clon-Entwicklung macht es Sinn).

Wunschzettel: Ausrüstung (Equipment) erweitern für Dinge, die zwar nicht in die Berechnngen einfließen, über die man aber trotzdem gerne einen Überblick hat. Kürzlich etwa waren mir Pipetten und Baumwollsäckchen ausgegangen…

Edit: Wunschzettel 2: Abfüllen/Lagerung ins/im Fass/KEG.

VG
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
Neubierig
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1740
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 19:28

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#879

Beitrag von Neubierig » Montag 30. Juli 2018, 11:55

London Rain hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 11:08
Neubierig hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 09:13
ich habe eben festgestellt, dass ich EBC > 1000 für einen Malz nicht einstellen kann. Ich konnte das anscheinend in einer alten Version doch tun (alte pdf's). Habe ich was übersehen, oder würde es doch so geändert?

Version 1.4.4.1 Windows.
Keine Ahnung, ob das früher wirklich mal ging, aber mit 1.4.5.0 geht es wieder:
https://github.com/Gremmel/kleiner-brau ... ntwicklung
Nach kurze Recherche, sehe ich die Einschränkung existiert nur in 1.4.4.1. In alle anderen Versionen geht EBC > 1000

Cheers,

Keith :-)
Beer - the only reason I get up in the afternoon

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1347
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#880

Beitrag von glassart » Dienstag 7. August 2018, 19:29

Hallo Frederic,

mir ist heute ein "Fehler" im Bereich weitere Zutaten aufgefallen
- ich wollte nachdem gebraut war noch Kirschbaumchips zusätzlich hinzu fügen und das hatte auch funktioniert
- nur im Feld Menge steht nicht g/L sondern TextLabel und bei Bsp. 0,1 ( gewünscht gr/L -die Chips sind auch als gr in der Rohstoffliste) 3.200 L

Das waren mir dann doch ein wenig zu viel Zugabe :Bigsmile

Mit anderen Chips habe ich es auch probiert -gleiches Resultat

lg Herbert :Drink

So jetzt habe ich etwas herausgefunden wie es funktioniert :thumbsup
Ich hatte die Chips als Gewürz definiert und nicht als Sonstiges und das hat dieses Verhalten bewirkt -für mich waren/sind Chips eigentlich schon ein Gewürz aber wenn ich es weis dann ändere ich sie auf Sonstiges - kein Problem nur wissen sollte man es.

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 161
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#881

Beitrag von schuessm » Mittwoch 8. August 2018, 07:14

Mir ist auch was aufgefallen. Und zwar bei den Berechnungen. Ist es eigentlich möglich für die Karbonisierung den Zucker rauszunehmen und stattdessen zu sagen ich karbonisiere mit CO2. Denn die standardmäßige Berechnung mit Zucker führt ja in den Berechnungen des Alkoholwertes immer zu einer Erhöhung dessen und das ist ja falsch.

Vielleicht ist es ja nur eine Einstellsache, welche ich nur nicht finde.

Danke für Eure Infos!

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#882

Beitrag von rakader » Mittwoch 8. August 2018, 07:58

Hallo,
vielleicht verstehe ich Deine Schlussfolgerung nicht ganz, aber was ist daran falsch? Ist doch alles richtig! Du hakst die Zuckerzugabe ab und gut ist.

Ohnehin ist das im KBH ja nur die einfachste aller Berechnungen, die sich nur auf die Nachgärung bezieht, bei der nur noch CO2 entsteht, wenn das Bier endvergoren ist. (Ist es das nicht, springt die Gärung noch mal richtig an - hatte ich soeben hier.) Kurz: Abhängig vom Zugabezeitpunkt entsteht eben nicht immer Alkohol.

Aber allgemein erhöht Zucker sonst immer den Alkoholwert und ist wg. der unterschiedlichen Zugabezeitpunkte, Dichten etc. m.M. auf diesem Weg extrem schwierig zu berechnen. Diese Optionen sieht der KBH noch nicht – automatisch – vor; man kann aber eigene Werte in "Sonstige Zutaten" einrechnen. Beispiele:
1. Zucker oder Sirup (z.B. Agavensirup, Zuckerfruchtauszug, Zuckerblütenauszug), sogar unterschieden z.B. zum Ende des Kochens oder gar schon in die Vorderwürze und sogar mit Entnahme
2. Zucker kristallin oder Zucker als angesetzte Melasse in die Nachgärung (und gibt das in g/l an)

Alle Zuckerarten und -zusammensetzungen verbindet ja, dass sich die Stammwürze erhöht, unabhängig von ihrer Dichte. Während die Dichte bei Malz gut vorhersagbar ist, kann man das von Sirup oder Kandiszucker allein schon der Vielfalt wegen schwer vorhersagen. Da hilft nur ein gute Recherche oder Erfahrung. Noch verrückter wird es, wenn man mit geimpften Eichenholzchips, Auszügen oder dergleichen arbeitet. (Ich arbeite mich gerade in dieses Thema ein und es ist wirklich kniffelig.)

So genug des Storrytellings: Bei CO2 findet kein Zuckereintrag in der Nachgärung statt. Ist doch alles richtig.
Was ich mir für den KBH in späteren Versionen wünschen würde, wäre z.B., dass er in Alkohol eingelegte Eichenholzchips oder die Dichten unterschiedlicher Zuckerarten und Melassen genauer berücksichtigt, bzw. erläutert, wie er was berechnet.

Beispiel: Bei Rohstoffen -> Weitere Zutaten wird – schon ganz gut – zwischen Zucker, Honig, Frucht und Sonstiges unterschieden. Alle vier Kategorien verhalten sich aber innerhalb ihrer Kategorie unterschiedlich. Warum und wie stark ist nicht angegeben.

Somit sind das m.M. nur Näherungswerte. Im Rezeptteil kann dann zwischen Maische-, Sud- und Gärungsphase unterschieden werden. Der Zusammenhang zwischen Zuckerart, Dichte und Zeit zwischen Rohstoffe -> Weitere Zutaten und Rezeptteil -> Weitere Zutaten sollte meiner Meinung nach besser dargstellt/aufgelöst werden. Das ist aber eine vage Ahnung eines Kritikansatzes.

Aber vielleicht sehe ich das als Nichtfachmann zu korinthenkackerisch und alles ist schon optimal gelöst…

Cheers
Radulph

PS.: Der Kleine Brauhelfer führt zwar "klein" im Namen, doch ist das meiner Meinung nach längst ein Euphemismus. Tatsächlich ist er unterdessen ein "Großer".
---
Viele Grüße / Regards
rakader

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 161
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#883

Beitrag von schuessm » Mittwoch 8. August 2018, 09:53

rakader hat geschrieben:
Mittwoch 8. August 2018, 07:58
Hallo,
vielleicht verstehe ich Deine Schlussfolgerung nicht ganz, aber was ist daran falsch? Ist doch alles richtig! Du hakst die Zuckerzugabe ab und gut ist.
....
Du hast recht. Schlechte Schlussfolgerung :Bigsmile Natürlich erhöht sich der Alkoholgehalt bei Zuckerzugabe. Ich meinte eigentlich er rechnet bei mir ja immer mit Zuckerzugabe den Endalkoholgehalt aus, ob ich mit Zucker karbonisiere oder direkt zwangskarbonisiere. Mit Letzterem erhöht sich ja kein Alk.-gehalt.
So wie ich Dich verstanden habe kann ich das aber ausstellen, kann ich diese Zuckergabe-Funktion nur generell deaktivieren? Ich habe noch nichts im Rezept selber gesehen. Global möchte ich es nicht ausschalten, da ich mal so oder so karbonisiere. Es würde ja auch ein Feld reichen welches mir einfach den Alkoholgehalt nach der Gärung anzeigt, wobei den sehe ich ja im Gärverlauf. OK, ziehe meine Anregung/Frage zurück.
Einzigster Punkt: Vielleicht kann man den Alkoholgehalt nach Gärung in der Übersicht mit anzeigen

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#884

Beitrag von rakader » Mittwoch 8. August 2018, 09:55

Nein, das geht pro Rezept unter Brau- und Gärdaten
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
LupusLupulus
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 170
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 23:24

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#885

Beitrag von LupusLupulus » Mittwoch 8. August 2018, 17:20

@schuessm
Ich habe den KBH gerade nicht vor mir, aber bei Brau- und Gärdaten kannst du einen Haken bei "Keine Zuckergabe/Spunden" oder so ähnlich setzen.
www.kesselbrauer.de - der Stuttgarter Hobbybrauerverein

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#886

Beitrag von rakader » Mittwoch 8. August 2018, 18:27

schuessm hat geschrieben:
Mittwoch 8. August 2018, 09:53
rakader hat geschrieben:
Mittwoch 8. August 2018, 07:58
Hallo,
vielleicht verstehe ich Deine Schlussfolgerung nicht ganz, aber was ist daran falsch? Ist doch alles richtig! Du hakst die Zuckerzugabe ab und gut ist.
....
Einzigster Punkt: Vielleicht kann man den Alkoholgehalt nach Gärung in der Übersicht mit anzeigen
Ist doch auch gegeben, sogar doppelt: Unter Brau- & Gärdaten rechtes Feld und unter Gärverlauf.

Schau Dir die Reiter einmal alle mit Ruhe an und trage Rohstoffe und Ausrüstung ein, dann tut sich was.
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#887

Beitrag von rakader » Sonntag 26. August 2018, 05:37

Wo tragt Ihr Candi Syrup ein, wenn Ihr den beim Kochen hinzugebt – unter Zucker oder unter Honig?
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1347
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#888

Beitrag von glassart » Sonntag 26. August 2018, 09:16

bei Zucker da du ja bei Honig nur eine Ausbeute von 85-80% hast

vg Herbert

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5552
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#889

Beitrag von uli74 » Samstag 8. September 2018, 10:38

Ich hab da mal eine Frage (sorry wenn ich zu blöd bin um die Hopfenberechnung nachzuvollziehen):

Bei den Hopfengaben kann man wählen zwischen Gewicht und IBU. Dabei werden völlig unterschiedliche Hopfenmengen ausgewiesen.

Beispiel:

Ich klicke auf Gewicht und da werden mir dann folgende Hopfenmengen angezeigt:

Tettnanger (VWH) 145,63 g
Mittelfrüher (15 min) 54,61 g
Tettnanger (5 min) 54,61 g
Amarillo (Whirlpool) 109,22 g

Wenn ich IBU auswähle werden mir folgende Hopfenmengen berechnet:

Tettnanger (VWH) 104,21 g
Mittelfrüher (15 min) 53,60 g
Tettnanger (5 min) 104,06 g
Amarillo (Whirlpool 156,48 g

Das ergibt eine Differenz von 54,43 g bei gleicher Kochzeit und lt. kl. Brauhelfer gleicher Bittere.

Woher kommts?
Gruss

Uli

Benutzeravatar
gremmel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 625
Registriert: Samstag 18. September 2010, 13:45
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#890

Beitrag von gremmel » Samstag 8. September 2018, 10:53


Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#891

Beitrag von rakader » Samstag 8. September 2018, 11:33

uli74 hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 10:38

Das ergibt eine Differenz von 54,43 g bei gleicher Kochzeit und lt. kl. Brauhelfer gleicher Bittere.

Woher kommts?
Du solltest immer IBU nehmen. Warum? Jede Charge ein und derselben Sorte hat unterschiedliche Alpha-Werte.
Für Gewicht spricht meiner Ansicht nach nur, wenn die Alpha-Werte unbekannt sind – aber selbst da gibt es bekannte Tabellen mit Durschnschnittswerten, z.B. Müggelland.

Gruß
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5552
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#892

Beitrag von uli74 » Samstag 8. September 2018, 11:59

rakader hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 11:33

Du solltest immer IBU nehmen. Warum? Jede Charge ein und derselben Sorte hat unterschiedliche Alpha-Werte.
Für Gewicht spricht meiner Ansicht nach nur, wenn die Alpha-Werte unbekannt sind – aber selbst da gibt es bekannte Tabellen mit Durschnschnittswerten, z.B. Müggelland.

Gruß
Radulph
Naja, aber wenn ich den Hopfen aus meiner Rohstofftabelle auswähle ist dort ja immerhin der Alpha-Wert hinterlegt...

Aber egal, ich werde in Zukunft IBU nehmen. Dann sollte es klappen.
Gruss

Uli

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#893

Beitrag von rakader » Samstag 8. September 2018, 12:22

Stimmt. Ich bin anfangs auch über diese Frage gestolpert. Letzlich habe ich es mir so beantwortet, dass Gewicht bei Hopfen nicht aussagekräftig ist. Wie ich es verstanden habe, wird bei Gewicht der Alpha-Wert ignoriert. Teste mal – nur als Idee – z.B. mit Strisselspalter mit 1,5% Alpha und Magnum mit 13% Alpha; der Unterschied sollte krass sein.

Die Hopfenberechnung im KBH ist eh nicht der Weisheit letzter Schluss. Ich ziehe zusätzlich zu den Angaben im KBH noch die Hopfenalterung von Müggelland heran. Gerade wenn man jetzt Chargen von 2016 kauft, macht das Sinn. Aber generell ist dieses IBU-Berechnen immer nur eine Näherung.

Die Hopfenalterung in den KBH aufzunehmen wäre noch ein Wunsch-Feature…

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

NiCoSt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 378
Registriert: Donnerstag 20. Januar 2011, 07:21

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#894

Beitrag von NiCoSt » Mittwoch 12. September 2018, 21:12

Hi,

noch eine allgemeine Frage. Wenn ich ein nicht-Malz in die Schüttung geben möchte, wie z.B. Haferflocken. Wie verarbeite ich das im kbH? Die Haferflocken tragen ja nicht zur Stammwürze bzw. zum vergärbaren Anteil bei. Der kBH würde es aber so auslegen, wenn ich es als Malz definiere und man würde die übrigen Malze entsprechend zu klein dimensionieren.

Danke,
NiCoSt
~~~Bier wird's immer!~~~
~~~Der Brauer macht die Würze, die Hefe macht das Bier~~~

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#895

Beitrag von rakader » Mittwoch 12. September 2018, 21:38

Rohfrucht führe ich durchaus unter Malz im KBH. (Aber zugegeben - die Frage stellte ich mir anfangs auch.) Auch wenn im geringeren Maß, trägt Rohfrucht zur Stammwürze bei. Nicht umsonst gibt es ja eigene Rasten wie die Weizenrast oder die Eiweißrast für hohe Rohfruchtanteile. Nicht umsonst gibt es Weizenbiere mit hohem Weizenanteil und hoher Stammwürze - wo soll eine hohe Stammwürze denn da sonst noch herkommen?

Sonst ist klar, dass Zutaten außerhalb "Getreide" unter "Weitere Zutaten" im KBH einzutragen sind. (Nur von der Programmlogik her: Wenn Du bei "Weitere Zutaten" schaust, ist da keine Rohfrucht aufgeführt, wohl aber Zucker, Honig, Frucht (was ich als echte Frucht = Obst auslege). Eine so geläufige Zutat wie Rohfrucht hätten Gremmel und Frédéric sicher nicht unter "Sonstiges" verpackt.) Bei Hafer ist das aber nicht der Fall. Als Rohfrucht wird sie wie jede andere Rohfrucht auch bei Malz in den Rohstoffen eingetragen. Hafer enthält zwar keine Maltose aber Stärke und andere Zucker, die wohl - etwas - zur Stammwürze beitragen.
Instruktiv hierzu ist wie immer das Braumagazin.

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

NiCoSt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 378
Registriert: Donnerstag 20. Januar 2011, 07:21

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#896

Beitrag von NiCoSt » Donnerstag 13. September 2018, 08:26

Super, danke für die ausführliche Antwort :)
~~~Bier wird's immer!~~~
~~~Der Brauer macht die Würze, die Hefe macht das Bier~~~

Benutzeravatar
Enfield
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 782
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 14:48

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#897

Beitrag von Enfield » Donnerstag 13. September 2018, 08:28

Rohfrucht wird wie Malz behandelt! Es handelt sich dabei um Stärke, die von den Enzymen des Malzes in der Schüttung verzuckert wird! Daraus entsteht genauso Zucker wie aus jedem anderen Malz.
Basismalze enthalten ja auch nur wenig Zucker und hauptsächlich Stärke, die beim Maischen verzuckert wird, sonst könnte man sich das Maischen auch sparen.
Die Ausbeute von Rohfrucht ist teilweise sogar richtig gut, liegt wohl auch am oft sehr feinen Schrot und dem hohen Mehlanteil.

Beim Arbeiten mit Rohfrucht aber immer auf die Verkleisterung achten!

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#898

Beitrag von rakader » Donnerstag 13. September 2018, 10:44

Enfield hat geschrieben:
Donnerstag 13. September 2018, 08:28
Beim Arbeiten mit Rohfrucht aber immer auf die Verkleisterung achten!
@NiCoSt Wenn z.B. bei Deinen Haferflocken "vorgekocht" auf der Packung steht, ist das Produkt vorverkleistert. Ansonsten beschäftige Dich mal mit der sog. Gummirast. Wie immer auch im Braumagazin nachzulesen.

Allzeit Gut Sud
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Passau

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#899

Beitrag von rakader » Montag 17. September 2018, 04:56

Eine kleine Anregung für künftige Versionen: Es wäre hilfreich, wenn man bei Rohstoffe -> Malz nach Malzarten wie Basismalz, Weizen/Hafer, Karamellmalz/Crystal, Röstmalz, Sauermalz und Rohfrucht (andere) unterscheiden könnte.
---
Viele Grüße / Regards
rakader

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 562
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: kleiner-brauhelfer v1.4.4.1 (07.01.2018)

#900

Beitrag von flensdorfer » Montag 17. September 2018, 08:07

Wenn ich ein bereits gebrautes Rezept öffne, werden die Hopfengaben als Gewichtsanteile angegeben, dies lässt sich auch nicht mehr ändern. Beim markieren des Sudes als "gebraut" waren die Hopfengaben als IBU-Anteil angegeben.

Windows-Version des kBh
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Antworten