Hilfe!!! Maltoserast schiefgegangen

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
vince9437
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 13:56

Hilfe!!! Maltoserast schiefgegangen

#1

Beitrag von vince9437 » Donnerstag 26. April 2018, 21:08

Hi ich habe vor 2 Wochen meinen ersten Sud seit Ewigkeiten angesetzt. Als ich dann das heiße Wasser im Topf hatte habe ich gemerkt, dass mein Thermometer den Geist aufgegeben hatte. Da ich noch ein analoges rumliegen hatte habe ich dieses genommen. Anscheinend war ich aber echt aus der ganzen Braumaterie raus und habe die Maltoserast einfach mal übergangen. Jetzt habe ich Zuckersüßes Bier in Flaschen :puzz und befürchte es wegkippen zu müssen. Gibt es irgendeine Möglichkeit das Bier nochmal mit Enzymen zu versetzen und nochmal zu vergären oder muss ich es echt wegkippen?
Vielen Dank schonmal für eure Antworten
Vince

vince9437
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 13:56

Re: Hilfe!!! Maltoserast schiefgegangen

#2

Beitrag von vince9437 » Donnerstag 26. April 2018, 21:20

Vielleicht nochmal zum Verständnis: Ich habe die 63°C komplett ausgelassen aus Versehen und bin direkt auf >70°C. Jodprobe war Jodnormal am Ende aber das Bier ist extrem Viskos und Süß. Die Gärung hat nach 5 Tagen aufgehört und ich habe dann nach 7 Tagen mit Zucker aufkarbonisiert. Jetzt nach ca 6 Tagen Flaschengärung habe ich eine meiner 0,2l Testflaschen geöffnet und es ist unerträglich süß. Ich bin dankbar für jeden Tip :Smile

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17807
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Hilfe!!! Maltoserast schiefgegangen

#3

Beitrag von Boludo » Donnerstag 26. April 2018, 21:33

Steh dazu und brau nochmal.
Da jetzt mit technischen Enzymen rumpanschen gibt doch nur Murks.
Wie viel Bier ist es denn?

Stefan

vince9437
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 13:56

Re: Hilfe!!! Maltoserast schiefgegangen

#4

Beitrag von vince9437 » Donnerstag 26. April 2018, 21:36

Es sind 20l da ich nur mit dem Einkocher unterwegs bin. Fände es trotzdem schön wenn man daraus noch ein trinkbares Bier bekommen würde...

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17807
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Hilfe!!! Maltoserast schiefgegangen

#5

Beitrag von Boludo » Donnerstag 26. April 2018, 21:53

Der Aufwand wäre vermutlich nicht viel größer als ein neuer Sud.

Stefan

heizungsrohr
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 333
Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 21:11

Re: Hilfe!!! Maltoserast schiefgegangen

#6

Beitrag von heizungsrohr » Donnerstag 26. April 2018, 22:03

Die Süße kommt eher von nicht abgeschlossener Karbonisierung. Dextrine aus der Verzuckerung schmecken nicht sehr süß. Hab schon öfter mit Springmaische gearbeitet und nie ein süßes Bier bekommen.

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4097
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Hilfe!!! Maltoserast schiefgegangen

#7

Beitrag von afri » Donnerstag 26. April 2018, 22:09

Boludo hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 21:53
Der Aufwand wäre vermutlich nicht viel größer als ein neuer Sud.
Man kann natürlich alles machen, aber wie Stefan schrub, lohnt das dann auch? Denkbar wäre z.B. ein knochentrockenes Bier zu Brauen und zu verschneiden, aber ich würde es durchstehen, vielleicht Alster daraus mischen oder damit Pizzateig machen. Mit Enzymen etc. zu hantieren ist auch nicht weniger Aufwand, meiner Meinung nach lohnt das nicht.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1039
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Muenchen

Re: Hilfe!!! Maltoserast schiefgegangen

#8

Beitrag von Barney Gumble » Freitag 27. April 2018, 07:19

Da wäre ich jetzt sehr vorsichtig, klingt nämlich eher nach "verzuckert", Flaschenbombenproblematik...
Vg
Shlomo
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! :Drink
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Antworten