Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4728
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#1

Beitrag von Tozzi » Mittwoch 10. Oktober 2018, 02:14

Fortsetzung von hier:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=18493

Gerade reingekommen:

Die neue Version von Bru'n Water (Pro) 5.5.
Also, wer gespendet hat, bitte Spam Ordner checken.
Wie immer wird es wohl ein paar Tage dauern, bis jeder die Mail mit der neuen Version erhält.
Das läuft immer noch old-school und dauert halt.

This is a major upgrade to Bru'n Water (v 5.5). The pH prediction has been further improved, additional grain options have been added, calculations for thin mashes are improved, and the addition of sodium metabisulfite allows users to explore low dissolved oxygen brewing.

Due to file blocking by some email providers, you must manually change the file name extension from .dat to .xls in order for the program to function properly.

If the program gives a Circular Reference Warning when opened, go to the Excel Options and click on the Formulas tab. Check mark the "Enable iterative calculation" box and the program should operate properly and the warning will not be displayed. In LibreOffice, go to Tools, Options, LibreOffice Calc, Calculations and check the Iterative References box.

If you are an existing Supporter using the Data Manager, you can easily move your existing data from your existing program to this new version. Click on cell E3 on the Data Manager sheet in your existing version and then highlight all the light blue cells. Then Copy that selection (CTRL C) and open the new version to the Data Manager sheet. Click on cell E3 in the vew version and Paste (CTRL V) your data into the new program. You will have to go into your data set and manually change the words “Roast Malt” to just “Roast” in order to get the program to operate properly.

If you have any troubles in getting your program operating, visit the troubleshooting page on the Bru’n Water website: https://sites.google.com/site/brunwater ... leshooting

Again, thank you for your support!

Enjoy!

Martin Brungard
Carmel, IN
Viele Grüße aus Selva di Fasano
Stephan

Dekobier
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 300
Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 19:57
Wohnort: Überlingen

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#2

Beitrag von Dekobier » Freitag 18. Januar 2019, 14:47

Hallo zusammen,

nach Jahren EZ Calculator habe ich mir auch Bru'n Water 5.5 gegönnt. Die Eingabe der Werte ist zunächst sicherlich aufwendiger, weil über viele Reiter verteilt und teils werden schon Ergebnisse (pH-Wertanzeige bei der Schüttung) vorweg genommen, bevor die Wasseraufbereitung eingegeben wurde. Auch die Eingabe von Stoffen in ml/L ist meiner Meinung nach unnötig kompliziert.

Insgesamt ist der Workflow aber deutlich einfacher, schon weil man nicht für jeden Sud ein eigenes File anlegen muss und bereits angelegte Sude einfach wieder laden kann.

Was sich mir aber nicht erschließt, ist die Berechnung der Bierfarbe. Da habe ich das Gefühl, das Tool liegt erheblich zu niedrig.
- ein Stout mit 12% Geröstetem bei 44 EBC :Shocked
- ein Alt mit nur 16 EBC
Die Werte passen nicht mal ansatzweise mit z.B. dem kleinen Brauhelfer, Müggellandbrauerei (oder auch der Realität ;) zusammen.

Ist das nur bei mir so oder ein bekannter Bug?

Gruß,
Oliver

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4728
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#3

Beitrag von Tozzi » Samstag 19. Januar 2019, 21:33

Hallo Oliver,

das mit der Bierfarbe ist mir auch schleierhaft.
Da stimmt irgendwas nicht, bin ich ganz Deiner Meinung.
Aber dafür brauch ich das Tool auch nicht, das mache ich mit Beersmith während der Rezeptentwicklung.
Beim Wasser macht es was es soll und darum geht's ja in der Hauptsache.
Viele Grüße aus Selva di Fasano
Stephan

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#4

Beitrag von rakader » Mittwoch 6. Februar 2019, 07:18

Da es in letzter Zeit jede Menge Updates gegeben hat – weiß jemand wie ich die Daten aus dem alten Sheet automatisch ins neue importiere? Jedes Mal die Grunddaten aufs Neue einzugeben – auch per Copy Paste (fehleranfällig) nervt mich langsam. Ein Informatiker entsperrt mir immer die gesperrten Felder, ist aber natürlich nicht Sinn der Sache…

Viele Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#5

Beitrag von Fujigen » Freitag 2. April 2021, 19:32

Hallo!

Ich suchte nach einem thread zum brew n water Rechner. Bin ich hier richtig?
Radulph hatte mir diesen Rechner ans Herz gelegt (https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... er#p421154)

Ich bräuchte etwas Hilfe, da ich mit den englischen Fachbegriffen noch nicht so vertraut bin.
Das Eingeben meiner Wasserwerte im Water Report Input hat soweit geklappt.
Wozu brauche ich die Sparge Acidification Tabelle? Hier gehts um den Nachguss -korrekt? Was gebe ich hier ein?

Felix

SCV
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 63
Registriert: Samstag 25. Februar 2017, 07:34

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#6

Beitrag von SCV » Sonntag 4. April 2021, 20:13

Ich habe eine Frage: wie wird das Verdünnungswasser aus der Wasserleitung bei High Gravity in Bru'n Water behandelt? Gleich wie das Sparge-Wasser?

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#7

Beitrag von rakader » Montag 5. April 2021, 16:43

SCV hat geschrieben:
Sonntag 4. April 2021, 20:13
Ich habe eine Frage: wie wird das Verdünnungswasser aus der Wasserleitung bei High Gravity in Bru'n Water behandelt? Gleich wie das Sparge-Wasser?
Ja. Zusammen ansetzen, dann trennen. Alternative: Alles aus einem Topf und nur beim Nachguss aufpassen, dass nicht zu viel.
Fujigen hat geschrieben:
Freitag 2. April 2021, 19:32
Ich bräuchte etwas Hilfe, da ich mit den englischen Fachbegriffen noch nicht so vertraut bin.
Das Eingeben meiner Wasserwerte im Water Report Input hat soweit geklappt.
Wozu brauche ich die Sparge Acidification Tabelle? Hier gehts um den Nachguss -korrekt? Was gebe ich hier ein?
Wenn Du den Water Report Input geschafft hast, hast Du das Schwierigste hinter Dir. Sparge Acidification ist der Nachguss. Den muss Du in der Regel auch nur 1x einstellen.

Je nachdem wie Du Dein Wasser aufbereitest, ist das natürlich unterschiedlich. In den kleinen roten Ecken ist jedes Feld erklärt. Wenn Du Schwierigkeiten mit Englisch hast, hilft Dir diese Seite, die kannst Du dann durch Google Translate jagen; sie ist identisch mit 0. Instructions im Excel-Blatt: https://www.brunwater.com/water-knowledge

Wer ein problematisches Wasser hat, wird in der Regel mit Osmosewasser von Grund auf aufsalzen. Dann empfiehlt es sich, Osmosewasser (RO Water) auf 100% zu setzen, bei First Acid Type wählt man Lactic und 80%, den Starting Water pH übernimmt man aus dem Wasserreport. Wenn die Final Water Alkalinity im tiefgrünen Bereich bis 2,0 ppm as CaCO3 ist, ist alles optimal. Bis 5,00 ist aber auch OK.

In diesem Frühjahr gibt es einen grundlegenden Artikel zu Brew'n Water auf meiner Site.

Grüße
Radulph

Edit: Wenn Dir Blatt 4 einmal zu viel Milchsäure meldet, bzw. diese über 100 ppm/l ist, änderst Du in Sparge Acidification die Säure auf Phosphorsäure 75%. In der Regel ist das aber nicht nötig.
Target Water pH setze ich immer auf pH 5,5.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#8

Beitrag von Fujigen » Montag 5. April 2021, 22:29

Herzlichen Dank für deine Hilfe!
Deinen Artikel werde ich mir durchlesen( link?) . Die Idee mit dem Google translate wende ich bereits für den Artikel water knowledge erfolgreich an. Dass es sich um das selbe wie im Excel sheet handelt hatte ich fast geahnt. Ziemlich interessante Informationen, die man dort erhält.

Eine Frage zum Osmose Wasser: Ich nutze einen Mischharzentsalzer wie er hier auch im forum von olibaer vorgestellt wurde. Wie verfahren ich damit wenn ich mit der Tabelle mein Brauwasser berechnen will?

Grüße, Felix

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#9

Beitrag von rakader » Montag 5. April 2021, 22:32

Ich komme nicht ganz mit. Welche Tabelle meinst Du?

<OT>
Edit: Link bekommst Du per PM. Wird aber Mai werden. Eine Abonnement-Funktion für die Site muss ich noch einbauen.
</OT>

Edit - verbessert nach Pablos Hinweis: Wenn Du die Tabelle (bitte immer genau beschreiben!) in Blatt 4 von BnW meinst: Du wählst oben ein Wasserprofil aus und versuchst dann im mittleren Teil die Werte dieses Profils mit Braugips, CaCl etc. einzustellen. Die Werte hast Du getroffen, wenn die Felder bis aus 5 ppm Unterschied grün werden. Die Spalte Mashing Water Profile ist die wichtigste. Actual Finished Water Adjustment und Target sollten auch müssen auf 5 ppm übereinstimmen., ist aber weniger wichtig. Mashing Water Profile ist weniger wichtig. Den restlichen pH stellst du am Schluss mit Säure ein. Diese Reihenfolge unbedingt beachten.
Zuletzt geändert von rakader am Montag 5. April 2021, 23:24, insgesamt 3-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 756
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#10

Beitrag von PabloNop » Montag 5. April 2021, 23:17

rakader hat geschrieben:
Montag 5. April 2021, 22:32
Die Spalte Mashing Water Profile ist die wichtigste. Actual Finished Water Adjustment und Target sollten auch übereinstimmen, ist aber weniger wichtig.
In der Hilfe für das "Actual Finished Water Adjustment" steht aber, man solle die Salze unten so einstellen, daß das Actual Adjustment stimmt, nicht das Mash Water Profile.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#11

Beitrag von rakader » Montag 5. April 2021, 23:19

Da hast du recht - Gedankenprotokoll. Danke. Habe ich verwechselt, mache ich auch immer so. Ist genau andersrum.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 756
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#12

Beitrag von PabloNop » Montag 5. April 2021, 23:39

Viel Unterschied sollte es nicht ausmachen. Bei mir sind das Finished Adjustment (ausgehend von 100% Destilliertem Wasser) und das Mash-Profile immer fast identisch - soweit ich das sehe sind manche Werte im Mash Profile leicht höher. Ich verstehe aber nicht, warum das passiert.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#13

Beitrag von rakader » Montag 5. April 2021, 23:47

Ich benutze immer Mischwasser von 25-80% Osmose. Da gibt es schon Unterschiede.Wenn man dann im Finished ausgleicht, jagt der Overall-Wert schon mal durch die Decke. Das muss man halt auch im Blick haben wegen eventueller Fehlgeschmäcker. Der Unterschied rührt wohl von Rundungen im Hintergrund her. Vermute ich. Müsste ich mal an den Zellbezügen nachprüfen
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 756
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#14

Beitrag von PabloNop » Montag 5. April 2021, 23:53

Ah, stimmt. Wenn man nicht 100% destilliertes Wasser verwendet, ist das Adjustment-Target ja nicht mehr das gewählte Ionenprofil, sondern berücksichtigt schon das gemischte Wasser.

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#15

Beitrag von Fujigen » Dienstag 6. April 2021, 06:45

rakader hat geschrieben:
Montag 5. April 2021, 22:32
Ich komme nicht ganz mit. Welche Tabelle meinst Du?
Es geht mir hier um den "Brun Water Rechner"

Bemerke aber gerade, dass auf der ersten Seite mein "water report unbalanced" ist. Da werde ich die Daten nochmal überprüfen müssen- oder kann das trotz korreker Eingabe vorkommen?
Nochmal zum Mischbettentsalzer:
Im "Schlupf Rechner" konnte ich in einem Bereich der Tabelle die Leitfähigkeit meines Rohwassers und anschließend des entsalzten Wassers vermerken. Wie geht der brun water rechner damit um?

Felix
Zuletzt geändert von Fujigen am Dienstag 6. April 2021, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 756
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#16

Beitrag von PabloNop » Dienstag 6. April 2021, 07:49

Fujigen hat geschrieben:
Dienstag 6. April 2021, 06:45
Im "Schlupf Rechner" konnte ich in einem Bereich der Tabelle die Leitfähigkeit meines Rohwassers und anschließend des entsalzten Wassers vermerken. Wie geht der brun water rechner damit um?
Wenn mich nicht alles täuscht, kann man das Ionenprofil für das RO/Destillierte Wasser in Bru'n Water anpassen. Schau nach, welches Profil Schlupf's Rechner für dein entsalztes Wasser ausrechnet und nimm das als Basis für Bru'n Water.

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#17

Beitrag von Fujigen » Dienstag 6. April 2021, 07:58

OK , über diese Variante habe ich auch nachgedacht.
Hatte die Hoffnung dass das auch mit dem brunwater ginge...habe aber bisher keinen Eintrag dazu gefunden.

Felix

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#18

Beitrag von rakader » Dienstag 6. April 2021, 09:05

PabloNop hat geschrieben:
Dienstag 6. April 2021, 07:49
Fujigen hat geschrieben:
Dienstag 6. April 2021, 06:45
Im "Schlupf Rechner" konnte ich in einem Bereich der Tabelle die Leitfähigkeit meines Rohwassers und anschließend des entsalzten Wassers vermerken. Wie geht der brun water rechner damit um?
Wenn mich nicht alles täuscht, kann man das Ionenprofil für das RO/Destillierte Wasser in Bru'n Water anpassen. Schau nach, welches Profil Schlupf's Rechner für dein entsalztes Wasser ausrechnet und nimm das als Basis für Bru'n Water.
Kann man: In Blatt 4 ganz unten. Ich habe dort ein eigenes RO Profil eingegeben, keine Ahnung, wie ich das damals berechnet hatte. Dunkel erinnere ich mich, dass es mit dem Leitwert zu tun hatte oder mit der prozentualen Leistung: Eine einstufige Osmoseanlage lässt etwa 4% Salze übrig. Die Zahlen dienten nur der Schönheit im Kampf.
Kann man vernachlässigen - einfach vordefinierte Werte übernehmen.

Nebenbei: Es wird vielleicht manchmal einfacher, wenn man nicht permanent die Werte mit anderen Wasserrechnern vergleicht. BnW hat an einigen Stellen ein anderes Prinzip, z.B. in dem die Profile stärker betont werden und richtigerweise der pH und nicht die Restalkalität im Fokus steht. 1:1 ist nicht überall gegeben.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#19

Beitrag von Fujigen » Dienstag 6. April 2021, 13:17

Danke Euch!

Dann schaue ich mal in den unteren Bereich auf Seite 4 vom "brunwater".
Nebenbei: Es wird vielleicht manchmal einfacher, wenn man nicht permanent die Werte mit anderen Wasserrechnern vergleicht. BnW hat an einigen Stellen ein anderes Prinzip, z.B. in dem die Profile stärker betont werden und richtigerweise der pH und nicht die Restalkalität im Fokus steht. 1:1 ist nicht überall gegeben.
Radulph, ich bin deiner Empfehlung gefolgt. (https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 00#p421148).

Es liegt mir wirklich fern die Werte der Rechner untereinander zu Vergleichen. Ich versuche mir vorrangig einen Zugang zum brunwater zu verschaffen!
Dem besseren Verständnis wegen, habe ich auf den von mir zuvor verwendeten Rechner (Schlupf) verwiesen. Und auch hier habe ich keinen tieferen Einblick, welche Funktionen hinter den einzelnen Zellen stecken.

Ich würde mich aber sehr darüber freuen wenn ich weiterhin so gute Unterstützung bei diesem komplexen Thema erhalte!

Grüße, Felix

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#20

Beitrag von rakader » Dienstag 6. April 2021, 13:35

@Felix - O Gott, das war nicht als Vorwurf gemeint, man muss auch nicht so tief einsteigen. Das war "pädagogisch" vielleicht nicht so wertvoll von mir. Wenn man sich in einer Welt bewegt, ist das einfacher als in zweien, das meinte ich. Das erspart viel Zeit, fühlt sich am Anfang aber an manchen Stellen fremder an.

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Bru'n Water Pro - Neue Version 5.5

#21

Beitrag von Fujigen » Dienstag 6. April 2021, 14:14

@ Radulph...kein Ding. Ich als Pädagoge kann das gut ab. Ich hab einfach erstmal Mittag gegessen und dann geantwortet. 😉.
Wie gesagt, ich möchte es vorerst nur soweit verstehen dass ich den brunwater mit Daten speise und dann an die Wasseraufbereitung gehen kann um meine zukünftigen Biere aufzuwerten.

Die nächsten Fragen werden kommen.

Bis dahin- weiter so!

Felix

Antworten