Gärtemperatur und andere Anfänger-Fragen (BM20+)

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Derseher1977
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2018, 16:01

Gärtemperatur und andere Anfänger-Fragen (BM20+)

#1

Beitrag von Derseher1977 » Mittwoch 16. Januar 2019, 10:09

Mahlzeit zusammen, :Greets

Nachdem die ersten 5 Sude auf meinem BM20 sensationell geworden sind (finde zumindest ich ;) ), habe ich jetzt die ersten Fragen an die allwissende Gemeinde :Waa

1) ich bin immer auf der Suche nach passenden Rezepten (derzeit Osterbock und Chocolate-Stout), bin allerdings bisher nur bei Mashcamp und bei Speidel selber fündig geworden. Die anderen Rezepte zb auf MMuM oder Muegelland oder auch hier erscheinen mir zum Großteil überhaupt nicht passend, aufgrund diverser Parameter die mir einfach "falsch" vorkommen für den BM, wie zb niedrige Hauptguss- und sehr hohe Nachgussmengen usw... Habt ihr dazu Tipps? oder verrenne ich mich da total und kann die "normalen" Rezepte verwenden?

2) Wir haben in unserem Braukeller momentan ziemlich genau 14 Grad. Wir wollen nächste Woche einen Doppelsud machen (ein Stout und einen Osterbock), haben aber im (inkbird-bewachten) Kühlschrank nur Platz für einen Gäreimer. Gehe ich richtig in der Annahme, dass die 14 Grad für einen Obergärigen Sud zu kalt ist? Oder gibt es obergärige Hefen, die auch bei der Temperatur arbeiten?

3) Für die BM - User...wie oft reinigt ihr eure Pumpen? Der Vorgang erscheint mir doch zu mühsam um das nach jedem Sud zu machen...

Vielen Dank schon mal für euren Input (und sorry für die vielleicht doofen Anfängerfragen :puzz ),
LG
Patrick

Benutzeravatar
Sierra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 19:40

Re: Gärtemperatur und andere Anfänger-Fragen (BM20+)

#2

Beitrag von Sierra » Mittwoch 16. Januar 2019, 10:20

Mahlzeit Patrick,

ich reinige die Pumpe nach jedem Brauen und baue sie erst wieder vor dem nächsten Mal an. Hab es einmal nicht gemacht und vor dem nächsten Brauvorgang gemerkt, dass lauter Schmodder den Ansaugkanal verstopft hat. Und zwar heftig. Musste mit einem dünnen flexiblen Schlauch ganz schön lang stochern, bis alles weg war.

Um die Siebe im Malzrohr rum hab ich auch einen dünnen aufgeschnittenen Schlauch gelegt, damit sie besser abdichten.

Gruß
Michael
BM20+

Benutzeravatar
BrauervomRotenBerg
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 26. Januar 2018, 17:58
Wohnort: Ulm

Re: Gärtemperatur und andere Anfänger-Fragen (BM20+)

#3

Beitrag von BrauervomRotenBerg » Mittwoch 16. Januar 2019, 10:21

Derseher1977 hat geschrieben:
Mittwoch 16. Januar 2019, 10:09
Mahlzeit zusammen, :Greets

Nachdem die ersten 5 Sude auf meinem BM20 sensationell geworden sind (finde zumindest ich ;) ), habe ich jetzt die ersten Fragen an die allwissende Gemeinde :Waa

1) ich bin immer auf der Suche nach passenden Rezepten (derzeit Osterbock und Chocolate-Stout), bin allerdings bisher nur bei Mashcamp und bei Speidel selber fündig geworden. Die anderen Rezepte zb auf MMuM oder Muegelland oder auch hier erscheinen mir zum Großteil überhaupt nicht passend, aufgrund diverser Parameter die mir einfach "falsch" vorkommen für den BM, wie zb niedrige Hauptguss- und sehr hohe Nachgussmengen usw... Habt ihr dazu Tipps? oder verrenne ich mich da total und kann die "normalen" Rezepte verwenden?

2) Wir haben in unserem Braukeller momentan ziemlich genau 14 Grad. Wir wollen nächste Woche einen Doppelsud machen (ein Stout und einen Osterbock), haben aber im (inkbird-bewachten) Kühlschrank nur Platz für einen Gäreimer. Gehe ich richtig in der Annahme, dass die 14 Grad für einen Obergärigen Sud zu kalt ist? Oder gibt es obergärige Hefen, die auch bei der Temperatur arbeiten?

3) Für die BM - User...wie oft reinigt ihr eure Pumpen? Der Vorgang erscheint mir doch zu mühsam um das nach jedem Sud zu machen...

Vielen Dank schon mal für euren Input (und sorry für die vielleicht doofen Anfängerfragen :puzz ),
LG
Patrick
@ BM 20+

1.
Die Rezepte von MMuM kann man gut aus Ausgangsbasis für den BM nehmen. Ich importiere sie in den "kleinen Brauhelfer" und verändere dann das Verhältnis Hauptguss/ Nachguss, bis der Hauptguss 28 l beträgt (Ich fülle den Hauptguss immer über den Rand des Malzrohr auf, um plätschern zu verhindern) und passe meine SHA an (ich rechne meist mit 58%). Beim Nachguss muß man dann sowieso die Menge während des Brauens individuell nehmen, bis die Stammwürze vor Kochen passt (bei mir ca. 1,5°P unter Zielstammwürze bei 90 min kochen; Nachguss so ca. zwischen 6 und 10 Liter).

2.
Ein Bock wäre ja auch untergärig. OG geht die Nottingham bei 14° gut.
Vorschlag: Bock UG im Kühlschrank bei 9-11 ° anstellen, Stout zB mit "Irish ale" oder Notti bei 14°.
Nach 1 Wo bis 10 d (nach EVG) tauschen, UG auf 14°, OG in den Kühl auf 18°
.....oder so.....

3. Ich reinige den BM nach jedem Vorgang mit Spülmaschinenpulver und lasse die Pumpe laufen. Nach Spülen und Entleerung drehe ich den BM auf dem Kopf, damit das Wasser aus den Öffnungen abfliesst. Dann die Pumpe aufschrauben und ggf. reinigen, jedesmal. Kein großer Aufwand.

Fröhliche Grüße!!

Jochen
Schönes Leben hier!!! (Sehr gut auch zu mir passendes Motto der Riegele-Brauerei)
Bier ist gut, sagt der Arzt!! (Mein Motto)
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=50&t=17997

Tomalz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 200
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 22:00
Wohnort: Salzkotten

Re: Gärtemperatur und andere Anfänger-Fragen (BM20+)

#4

Beitrag von Tomalz » Mittwoch 16. Januar 2019, 19:35

Kann zur Reinigung Halapur wärmstens empfehlen. Absolut Top :thumbup . Pumpen dabei laufen lassen, Temperatur des Wasser ca. 50°. Bürste oder Schwamm mit Kunstoffpad mechanisch reinigen. Spiralen mit einen Streifen Spüllappen, ca. 2cm breit einmal umwickeln und immer fein um die Spiralen bewegen.
Pumpen immer aufschrauben und reinigen.
Der Braumeister sieht aus wie am ersten Tag.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3940
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Gärtemperatur und andere Anfänger-Fragen (BM20+)

#5

Beitrag von afri » Mittwoch 16. Januar 2019, 21:40

wie oft reinigt ihr eure Pumpen? Der Vorgang erscheint mir doch zu mühsam um das nach jedem Sud zu machen...
Wenn etwas aufzuschrauben und damit zu reinigen ist, sollte man das jedes Mal tun. Also gleich im Anschluss ans Brauen, nicht erst einen Tag später oder eine Stunde vor dem nächsten Brautag. Es lohnt sich, die Sachen sauber wegzupacken, glaube mir.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
coyote77
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 258
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 19:09
Wohnort: Paderborn

Re: Gärtemperatur und andere Anfänger-Fragen (BM20+)

#6

Beitrag von coyote77 » Donnerstag 17. Januar 2019, 08:58

Ohne dass ich Experte bin schildere ich kurz wie ich das mache, wenn der Keller zu kalt ist: ich stelle bei 18-20°C Würzetemperatur an und stelle den Eimer dann in den Keller. Durch die Gärung entsteht ja Wärme, die kältere Lufttemperatur wirkt dem entgegen. Nach ca. 7-10 Tagen stelle ich dann wärmer, die Gefahr dass noch unliebsame Gärnebenprodukte entstehen ist dann ja gering.
It works for me :thumbup
Grüße, Andreas :Drink

Zum Biere drängt, am Biere hängt doch alles.
(Frei nach J. W. von Goethe)

Derseher1977
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2018, 16:01

Re: Gärtemperatur und andere Anfänger-Fragen (BM20+)

#7

Beitrag von Derseher1977 » Montag 21. Januar 2019, 08:26

Vielen Dank für eure Inputs - ich werde das am Samstag beim nächsten Brautag mal so durchführen. Kann auch keine Raketenwissenschaft sein, das Ding zu zerlegen :)

robsta2209
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 09:40

Re: Gärtemperatur und andere Anfänger-Fragen (BM20+)

#8

Beitrag von robsta2209 » Freitag 8. Februar 2019, 08:53

Falls du noch Interesse hast bietet der Beerstore Vienna hier immer wieder neue auf den BM20+ abgestimmte Rezepte an: https://mashcamp.shop/rezepte/bier-reze ... -20-liter/

LG

Benutzeravatar
Sierra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 19:40

Re: Gärtemperatur und andere Anfänger-Fragen (BM20+)

#9

Beitrag von Sierra » Freitag 8. Februar 2019, 11:20

Kannt ich auch noch net. Danke für den Tipp.

Gruß
Michael
BM20+

Antworten