Edelstahlfass beschichtet?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Netcrack86
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 28. Mai 2017, 10:51

Edelstahlfass beschichtet?

#1

Beitrag von Netcrack86 » Dienstag 5. Februar 2019, 13:50

Hallo an alle ^^
Ich habe mir bei eBay Kleinanzeigen ein Bierfass (Edelstahl) gekauft. Als es ankam habe ich es geöffnet, ausgespült, mit Wasser gefüllt bisschen spülmschienenpulver rein und einen Tag stehen lassen. Dann noch mal aufgefüllt.
Als ich dann mit einer Taschenlampe rein geschaut habe kam es mir so vor als wäre dort eine Beschichtung drinnen. Man sieht sowas wir eine Schweißnaht an der blanker Edelstahl zusehen ist, der Rest ist eher matt am Boden sieht man auch noch einen Kratzer bei dem das Edelstahl durchscheint. Ist das normal? Ich habe leider auch nichts dazu gefunden wie ich die Fässer reinigen soll… vielleicht habt ihr da ein paar Tipps?

Benutzeravatar
Matthias H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1162
Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 16:18
Wohnort: Saar-Pfalzkreis
Kontaktdaten:

Re: Edelstahlfass beschichtet?

#2

Beitrag von Matthias H » Dienstag 5. Februar 2019, 15:59

Hallo,
es gibt ein elektrochemisches Verfahren zum Nacharbeiten von Schweißnähten zum Entfernen der Anlauffarben und als Korrosionsschutz: Elektrobeizen.
Desweiteren wird oft eine Oberflächennachbehandlung im sehr ähnlichen Prinzip angewandt: Elektropolieren. Damit kann man quasi spiegelblanke und glatte Oberflächen erarbeiten.
Ich halte es für möglich, dass Du diese elektropolierten Stellen gesehen hast und die restlichen Flächen einfach unbehandelt sind und damit matter erscheinen.
An eine Innenbeschichtung glaube ich spontan nicht.
Viele Grüße
Matthias H

Was lange gärt, wird endlich gut.
Erfinder u. Entwickler des Läuterhexensystems
und innovativer Malzschrotquetschen höchster Qualität

Hausbräu seit 1986; MattMill seit 2006
(Service und Fragen zur MattMill bitte nur per Mail)

Antworten