Hopfengabe nach dem Abmachen neu berechnen

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
PeBeEl
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 23. Juli 2017, 21:57

Hopfengabe nach dem Abmachen neu berechnen

#1

Beitrag von PeBeEl » Montag 11. Februar 2019, 14:13

Hallo
Ich hab damals n Frage nämlich in man nach dem Abmachen die Hopfengabe neu berechnen muss?
Ich meine damit wenn ich nach dem Abmachen nicht 25 Liter sondern nur 22 habe, muss ich die Hilfgabe dann anpassen LG Niklas

Benutzeravatar
beercan
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 575
Registriert: Freitag 19. Februar 2016, 12:57
Wohnort: Prenzlau
Kontaktdaten:

Re: Hopfengabe nach dem Abmachen neu berechnen

#2

Beitrag von beercan » Montag 11. Februar 2019, 14:31

Hallo,
ja die Hopfengabe musst du berechnen allerdings nicht auf die Menge nach dem Abmaischen, sondern auf Menge der Würze die nach dem Kochen bleibt.
Also musst du von den 22 Litern noch die Menge die verdampft abziehen und das was an Hopfenschmodder usw. übrig bleibt.
Die Menge die verdampft ist abhängug von der Kochdauer und variiert von Anlage zu Anlage hier müsstest du schauen wieviel das bei dir ist.
Gruß
Durst wird durch Bier erst schön!

http://rb-homebrewery.jimdo.com/ noch in Arbeit.

Antworten