Hilfe bei GasBrenner Auswahl

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Frizzant
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2018, 15:08

Hilfe bei GasBrenner Auswahl

#1

Beitrag von Frizzant » Dienstag 26. Februar 2019, 14:58

Hallo Zusammen

Ich bin mir nicht sicher welcher der Zwei, ich für mein Brauen kaufen soll.
Teuer: 8.8KW, ZS, robust
Günstig: 13.5 KW, ohne ZS, pallaea

Hat halt viele Vor/Nachteile, ohne ZS sicher nie alleine stehen lassen. Dafür muss ich zum Aufkochen wesentlich weniger lange warten...
Denkt ihr, dass der Pallaea Kocher für einen 50L Braukessel klappt, oder ist der eher zu gross? Ist das stabil?

LG
Frizzy

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2222
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei GasBrenner Auswahl

#2

Beitrag von beryll » Dienstag 26. Februar 2019, 15:21

Also, ich würde Dir folgenden empfehlen: http://www.gasgeraetemanufaktur.de/Hock ... 982dc9b43/

Ich nutze das Ding mit einem 70-l Schengler zum Kochen, der hat genug Power und ist vor allen Dingen stabil - der Topf steht sicher drauf.
Vielleicht ja eine Alternative zu den beiden von Dir genannten...

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6408
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei GasBrenner Auswahl

#3

Beitrag von Brauwolf » Dienstag 26. Februar 2019, 15:23

In dieser Preisklasse gib es schon Edelstahl.

Ansonsten in günstig hier.

Für 50kg Würze + Topf sind die Beinchen des Paellakochers zu schwach. Runterregeln kann man die Leistung immer, oder sogar nur einen der zwei Ringe betreiben.

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

Frizzant
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2018, 15:08

Re: Hilfe bei GasBrenner Auswahl

#4

Beitrag von Frizzant » Dienstag 26. Februar 2019, 15:29

beryll hat geschrieben:
Dienstag 26. Februar 2019, 15:21
Also, ich würde Dir folgenden empfehlen: http://www.gasgeraetemanufaktur.de/Hock ... 982dc9b43/

Ich nutze das Ding mit einem 70-l Schengler zum Kochen, der hat genug Power und ist vor allen Dingen stabil - der Topf steht sicher drauf.
Vielleicht ja eine Alternative zu den beiden von Dir genannten...

VG Peter
Sieht top aus!
Mal schauen ob ich das in die Schweiz liefern lassen kann. Vielen Dank schonmal!
Nach tabelle haben 10KW ca 60min um 50L zum Kochen zu bewegen - habe ich das korrekt verstanden?

Benutzeravatar
Brauturm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 7. November 2014, 20:20

Re: Hilfe bei GasBrenner Auswahl

#5

Beitrag von Brauturm » Dienstag 26. Februar 2019, 15:52

50l = 5kw, 100l = 10kw , der Paellabrenner mit 13,5kw hält Last bis 60 kg laut Hersteller , er hält aber mehr aus. schau mal bei Paella du sud .fr, die sind recht günstig

Benutzeravatar
Eowyn
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 314
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Re: Hilfe bei GasBrenner Auswahl

#6

Beitrag von Eowyn » Dienstag 26. Februar 2019, 16:09

Frizzant hat geschrieben:
Dienstag 26. Februar 2019, 14:58
Hallo Zusammen

Ich bin mir nicht sicher welcher der Zwei, ich für mein Brauen kaufen soll.
Teuer: 8.8KW, ZS, robust
Günstig: 13.5 KW, ohne ZS, pallaea

Hat halt viele Vor/Nachteile, ohne ZS sicher nie alleine stehen lassen. Dafür muss ich zum Aufkochen wesentlich weniger lange warten...
Denkt ihr, dass der Pallaea Kocher für einen 50L Braukessel klappt, oder ist der eher zu gross? Ist das stabil?

LG
Frizzy
das wichtigste ist, dass du genug BTU durchjagen kannst und dass dir das ding nicht unterm Topf zusammenklappt.
Ich würd dir meinen Blichman Hellfire verkaufen, weil ich den nimmer benutzen darf. Ich bin aber in USA deshalb macht das null Sinn.
Schau aber mal, ob du den irgendwo gebraucht findest, das lohnt wirklich, da nicht zu sparen, weil du dich ärgerst wie sonst was, wenn dein Sud ewig braucht, bis er aufkocht (bzw. du feststellst, dass dein Brenner nicht die Power hat, deinen Sud zum kochen zu bringen) und mit heißer Flüssigkeit und Burner-failure im sinne von zusammenklappen ist garantiert auch nicht cool.

Ich hab nen 10 Gal. Braukessel normal mit 7.5 Gal. Sud und trotz 140.000 BTU dauert das ziemlich lange, bis das kocht.
Ich gehe davon aus, dass bei 50l der paella kocher absolut nutzlos ist.
Lasse mich aber gerne verbessern, wenn ich das falsch einschätze.

Kurzum: spar da lieber nicht dran.
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3106
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Hilfe bei GasBrenner Auswahl

#7

Beitrag von Bierjunge » Dienstag 26. Februar 2019, 16:22

Auf die mangelnde Standfestigkeit des Paellabrenners wurde berits hingewiesen (dünnwandig Blechrohre, die leicht abknicken könnten).
Zudem besteht aber auch der Brenner nur aus emailliertem Blech, das, sobald ausgeglüht, aufgrund der unweigerlich entstehenden Kondensfeuchtigkeit Dir unter dem Allerwertesten davonrosten wird.
Beim anderen Brenner besteht dieser aus dickwandigem Gussisen, das nahezu ewig hält.
Wer billig kauft, kauft zweimal!

Moritz

Benutzeravatar
Pivnice
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 286
Registriert: Montag 26. März 2018, 10:39
Wohnort: Dorfen

Re: Hilfe bei GasBrenner Auswahl

#8

Beitrag von Pivnice » Dienstag 26. Februar 2019, 16:48

Wo soll der Brenner betrieben werden - Innenbereich ?
Brauwolf empfiehlt genau den richtigen Hersteller, die Gasgerätemanufaktur
- Zündsicherung !
- Druckregler für den Innenbereich !
- Schlauchbruchsicherung wenn Schlauchleitung länger als 1,5 Meter ist.
Ich verkaufe meinen originalverpackten unbenutzten GOK Haushaltsregler Typ EN61-DS (rot) für den Innenbereich -> PN
ciao Hubert
Bier: Einfach zu brauen, schwierig zu verstehen

Benutzeravatar
Scarabeo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 327
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2015, 09:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei GasBrenner Auswahl

#9

Beitrag von Scarabeo » Freitag 1. März 2019, 14:46

Moin,
ich habe und benutze einen Paellabrenner seit vielen Jahren. Allerdings habe ich den mit 3 Brennerringen ( glaube 17,5 KW). Das Emalie hält. Nachteil ist das man einen stabilen Tisch braucht und ausserdem sollte unter dem Brenner eine min. 6 mm starke Aluplatte liegen bzw. verschraubt sein. Die Hitze die nach unten abgestrahlt wird ist schon ordentlich. Nur für den Aussenbereich. Dann braucht man einen Druckminderer mit einem ordentlichen Durchsatz. Die Campingdinger sind zu klein.

Einen Hockerkocher mit 7,5 KW Nutze ich wenn ich den 15 ltr. Topf brauche. Sehr standstabil. Allerdings braucht der auch einen stabilen Tisch. Beim Brauseminar hatten sie so einen Hockerkocher unter einem 50 ltr. Fass im Innenbereich. Das hat auch prima geklappt.

Ich bin aber seit ca einemJahr von den Kochern weg weil ich mir einen Mundschenk gekauft habe und damit braue.
Scarabeo
der im wahren Leben Norbert gerufen wird.

Antworten