Thermometer mit Westernstecker

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13632
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Thermometer mit Westernstecker

#1

Beitrag von tauroplu » Mittwoch 27. Februar 2019, 19:36

Hi, Leute,
ich habe eine 30 cm Edelstahltauchhülse mit einem Westernsteckeranschluss. Nun suche ich ein passendes Thermometer oder eine entsprechende Anzeige dazu. Ich hab mir schon die Finger im Netz wundgesucht, aber es gibt offenbar fast ausschließliche Thermometer mit Klinkenanschluss.

Hätte jemand von Euch vielleicht einen Tipp für mich, wo ich soetwas kaufen kann?.

Viele Grüße
Michael
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 880
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: Thermometer mit Westernstecker

#2

Beitrag von Bitter » Mittwoch 27. Februar 2019, 19:52

Hallo Michael,

deine Frage wird dir niemand beantworten können! Zunächst mal musst du wissen, welcher Sensor in deinem Temperaturfühler verbaut ist. Weiterhin ist die Belegung des Steckers herstellerabhängig, er unterliegt also keiner Norm. Also, selbst wenn du eine Anzeige mit Westernanschluss findest, ist es unwahrscheinlich, dass die beiden sich auch verstehen!

Gruß Lothar

Ergänzung: Falls es sich um einen RJ45-Stecker (8-pol.) handelt, könnte es sich um einen Fühler für den TS125 handeln (oder meine AiO-Steuerungen!)

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13632
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Thermometer mit Westernstecker

#3

Beitrag von tauroplu » Mittwoch 27. Februar 2019, 19:55

Verstehe... :Bigsmile Sieht man mal wieder, dass ich keine Ahnung habe. Ok, dann muss ich erst versuchen herauszufinden, was das für ein Teil ist, bin mir aber irgendwie sicher, dass es ein Pt-100 ist. Da muss ich aber erstmal forschen.

Vielen Dank für diese wichtige Info, Lothar!
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

bierfaristo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:44
Wohnort: Rheinhessen

Re: Thermometer mit Westernstecker

#4

Beitrag von bierfaristo » Mittwoch 27. Februar 2019, 20:02

Ob es wirklich ein Pt100 ist, kannst du mit einem Multimeter überprüfen. Der sollte bei 0°C einen Widerstand von 100 Ohm anzeigen. Theoretisch kannst du die „Temperaturmessung“ auch mit einem Multimeter durchführen. Den Widerstandswert bei 100°C bestimmen und dazwischen interpolieren. Komfortabel geht aber definitiv anders.

Christian
Fühle mich oft unverstanden, bin vermutlich ein Genie.

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13632
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Thermometer mit Westernstecker

#5

Beitrag von tauroplu » Mittwoch 27. Februar 2019, 20:21

Hi, Christian, ok, das werde ich dann mal bei Gelegenheit machen, besten Dank!
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

Antworten